Sprungziele
Inhalt

Aktuelle Stellenangebote


Hier finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Stadtverwaltung Norderstedt:

Verwaltungsangestellte*n für den flexiblen Einsatz in der Verwaltung (w/m/d)

Bereich: Amt 13 - Hauptamt
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 bzw. 41,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9a TVöD / A 8 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

Bei der Stadt Norderstedt sind sogenannte Stellenpoolstellen eingerichtet worden, um personelle Engpässe in den Ämtern abzufedern und Mitarbeiter*innen, die gerne flexibel arbeiten, eine Weiterentwicklungsmöglichkeit aufzuzeigen.

Die Aufgaben können sich dabei auf das gesamte Spektrum einer Kommunalverwaltung erstrecken. Der Einsatz soll bedarfsorientiert erfolgen. Dabei kann es sich beispielsweise um den klassischen Querschnittsbereich, wie der Buchhaltung oder dem Hauptamt handeln, aber auch um einen stark frequentierten Bereich mit den verschiedensten Kundenkontakten, wie dies klassischerweise im Einwohnermeldeamt oder Jugend- oder Sozialamt der Fall ist.

Bewerber/innen haben dadurch die Möglichkeit die verschiedenen Aufgabenstellungen und Herausforderungen, die die Stadt Norderstedt als große kreisangehörige Stadt bietet, kennenzulernen und dadurch eine berufliche Weiterentwicklung zu erfahren.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (zuvor: Ausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst)
    oder
  • Abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Flexibilität und schnelle Auffassungsgabe
  • Fachkompetenz
  • Kommunikationsfähigkeit gepaart mit der Fähigkeit zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit
  • Kunden- und Serviceorientiertes Arbeiten

Wünschenswert wäre eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in den genannten Ausbildungsberufen in den letzten fünf Jahren.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der Kennziffer 1116.1 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Wunsch
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Herr Borchardt
Hauptamt

Staatlich geprüfte*n Bautechniker*in (w/m/d)

Bereich: Sachgebiet 6042 - Entwässerung
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9b TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Schwerpunkttätigkeit: Selbstständige Prüfung und Genehmigung von Anträgen zur Herstellung und/oder Änderung von Grundstücksentwässerungsanlagen (Bereiche Schmutzwasser und Regenwasser gem. Satzung der Stadt Norderstedt);
  • Eigenverantwortliche Kontrolle, Bauüberwachung und Schlussabnahme der genehmigten Bauvorhaben; 
  • Verwaltungstechnische Abwicklung der vorgenannten Tätigkeiten;
  • Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Schmutz- und Regenwasseranschlüssen an das öffentliche Kanalnetz der Stadt Norderstedt;
  • Technische Beurteilung von Bauleitplanungen und/oder Bauanträgen hinsichtlich der Grundstücksentwässerungsanlagen einschließlich der individuellen Beratung von Bürger*innen, Bauherr*innen, Architekten*innen, Bauträgern und Investoren; 
  • Abstimmung mit Trägern öffentlicher Belange (z. B. Kreis Segeberg, Untere Wasserbehörde). 

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abschluss als staatlich geprüfte*r Bautechniker*in in der Fachrichtung Tiefbau
  • Sprachkenntnisse auf mindestens C1-Niveau (C1 Zertifikat oder Deutsch als Muttersprache);

Darüber hinaus erwarten wir:

  • gute Kenntnisse über Haustechnik (insbesondere zur Schmutz- und Regenwasser-installation);
  • Kenntnisse über die Inhalte der DIN 1986 – Teil 100;
  • Bereitwilligkeit auch außerhalb der Rahmenarbeitszeit (z. B. an Wochenenden, bei Messen, bei Werbe- und Öffentlichkeitsveranstaltungen) zu arbeiten;
  • gute EDV Kenntnisse (z. B. Word, Excel, Power Point, Outlook, etc.);
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten / Verhandlungsgeschick;
  • hohes Maß an Organisationsvermögen und Flexibilität;
  • sicheres und verbindliches Auftreten und kundenorientiertes Verhalten;
  • Selbstständige, systematische und eigenverantwortliche Arbeitsweise;
  • wirtschaftliches Denken;
  • soziale und methodische Kompetenz

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 21.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 604.22 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Barrabas
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 46. KW statt.

Kontakt

Frau Barrabas
Fachbereich Personal


Herr Kröska
Fachbereich Verkehrsflächen, Entwässerung und Liegenschaften

  • Raum: 228
  • Telefon: 040 - 535 95 258
  • Fax: 040 - 535 95 87 258
  • E-Mail: E-Mail

Steuerfachwirt*in (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 203 - Steuern
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 11 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Der Fachbereich Steuern ist Teil des Amtes für Finanzen. Mit den Neuregelungen der Besteuerung der Aufgaben des öffentlichen Dienstes ergibt sich für die Stadt Norderstedt ein erweitertes Aufgabenspektrum, für das wir eine steuerrechtlich ausgebildete Persönlichkeit suchen. Wir bieten die Chance bei der Ausgestaltung der Thematik aktiv mitzuarbeiten, mit dem Ziel die Verwaltung rechtssicher aufzustellen und das Steuerthema in allen Bereichen zu etablieren.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Federführende Bearbeitung/Begleitung der Umsetzung des § 2b UStG mit ständiger Evaluierung
  • Aufbau und Pflege eines Tax-Compliance-Systems für die Stadt Norderstedt
  • Frühzeitige Beratung in steuerlichen Fragen (insbes. Umsatzsteuer, Köperschafts-/Gewerbesteuer, Kapitalertragssteuer) bei Planungen von Investitionsvorhaben, Überlegungen zu neuen Aufgaben der Stadt und allen weiteren Planungsvorhaben, die eine steuerliche Beratung notwendig machen

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossenes Ausbildung zur*zum Steuerfachangestellten mit absolvierter Weiterqualifizierung zur*zum Steuerfachwirt*in
    oder
  • Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches/steuerrechtliches Hochschulstudium (Bachelor) bzw. Ausübung einer vergleichbaren Tätigkeit aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen
    und
  • Mind. vierjährige Berufserfahrung im steuerrechtlichen Bereich in den letzten sechs Jahren

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Fähigkeit zum analytischen Denken
  • Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen
  • Organisiertes und strukturiertes Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 14.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 201.2 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Wunsch
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 25.10.2022 stattfinden.

Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Herr Hansen
Fachbereich Steuern

Dokumente

Informatiker*in / Netzwerk-Engineer (w/m/d)

Bereich: Sachgebiet 1722 - Schul-IT
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 10 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Das Team der Schul-IT sucht Verstärkung. Das Aufgabengebiet umfasst die allgemeine Systemadministration und den Support von Hard- und Software an den 21 Norderstedter Schulen gemeinsam im Team mit anderen Administrierenden.

Auf einem Linux-Identitätsmanagement (ucs@school) wird zentral im Rechenzentrum des Rathauses eine Schulplattform betrieben. Darauf basierend wird ein System -und Betriebskonzept entwickelt, inklusive der Benutzerbetreuung von ca. 1.000 Lehrkräften und 8.000 Schüler*innen.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Die laufende Benutzerbetreuung der Schul-IT
  • Benutzerservice und Service Desk
  • Administration der zentralen Schulplattform
    • Betreuung großer IP-Netze
    • Konfiguration von Switchen
    • Fehlersuche im Routing und Analyse von Netzwerktraffic
  • Dokumentation
  • Aufbau eines System- und Betriebskonzeptes,
  • Schul-Support Vor-Ort

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Hochschulstudium im Bereich Informations-und Kommunikationstechnologie (Bachelor)
    oder
  • Abgeschlossene Informations- und Kommunikationstechnologieausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse (Muttersprachler*in, oder Nachweis C1-Zertifikat)
  • Führerschein Klasse B (ehemals 3)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Fachkompetenz, insbesondere im Bereich TCP/IP, Firewall und Routing
  • Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge strukturiert aufzuarbeiten und für Anwendende verständlich darzustellen
  • Lösungsorientiertes Handeln
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationskompetenz
  • Organisationstalent und Flexibilität
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Methoden der Zusammenarbeit kennen und nutzen

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 30.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 1722.13/Ple an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Herrn Pletorack
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche sind für den 15.11.2022 vorgemerkt.

Kontakt

Herr Pletorack
Fachbereich Personal


Frau Jeschke
Schulkoordinatorin

22846 Norderstedt

Dokumente

Fachbereichsleitung Musikschule (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 443 - Musikschule
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 11 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Über 2.300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nehmen zurzeit an musikalischen Angeboten in mehr als 20 verschiedenen Unterrichtsfächern und Kooperationsangeboten teil. Der Unterricht wird von 46 hochqualifizierten Lehrkräften erteilt.

Chöre, Bands und Kammermusikgruppen, das Norderstedter Sinfonieorchester, sowie die Musiktheaterakademie bieten Schüler*innen zusätzlich Möglichkeiten, gemeinsam mit anderen zu musizieren bzw. sich künstlerisch zu betätigen.

Der Unterricht findet an 28 verschiedenen Standorten im Norderstedter Stadtgebiet statt, unter anderem im Musikschul-Kubus am Stadtpark.

Die Musikschule Norderstedt ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen (VdM).

Ich lege Wert auf eine kollegiale Arbeitsatmosphäre, einen wertschätzenden und motivierenden Umgang, zeitgemäße Fortbildungsangebote und biete die Möglichkeit flexibel zu arbeiten.
Sie erwartet eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgabe, die zugleich strategische und koordinierende Aufgaben vereint. Freuen Sie sich auf eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit einem hohen Gestaltungsspielraum.  

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Organisatorische, pädagogische und wirtschaftliche Steuerung der Musikschule
  • Koordination und Steuerung der Kooperationen mit allgemeinbildenden Schulen, Kindertageseinrichtungen, sozialen Einrichtungen und Kulturpartnern
  • Durchführung von Fachkonferenzen, Hospitationen und Lehrproben
  • Planung, Vorbereitung und Durchführung von Fortbildungen und Veranstaltungen
  • Kooperation und Kommunikation mit anderen Einrichtungen des Amtes für Bildung und Kultur, der städtischen Gesellschaft „Bildung – Erziehung – Betreuung“ (zuständig für das Nachmittagsangebot an Offenen Ganztagsgrundschulen) Fachverbänden auf regionaler und überregionaler Ebene (z.B. Landesverband der Musikschulen, Verband deutscher Musikschulen, Landesmusikrat, Kulturrat) sowie dem Kreis Segeberg.
  • Erteilen von Musikschulunterricht in geringem Umfang

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossenes künstlerisch-pädagogisches Musikstudium (Diplom- bzw. Masterabschluss)
  • Abschluss des Lehrgangs „Führung und Leitung einer Musikschule“ des VdM, bzw. die Bereitschaft diesen abzulegen.
  • mehrjährige Leitungserfahrung
  • mehrjährige künstlerisch-pädagogische Tätigkeit

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Fachkenntnisse und Erfahrungen in der Organisation und Durchführung, Methodik und Didaktik von Kooperationsmodellen
  • Affinität zu digitalen Anwendungen, insbesondere digitalen Verwaltungsprogrammen
  • Erfahrungen im Veranstaltungs- und Projektmanagement
  • Organisationstalent
  • Teamfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen,
  • Initiative, Belastbarkeit
  • Hohes Maß an sozialer Kompetenz, Eigenverantwortlichkeit und Flexibilität 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 27.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 443.1/Ple an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Herrn Pletorack
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche sind für den 22.11.2022 vorgemerkt.

Kontakt

Herr Pletorack
Fachbereich Personal


Herr Powitz
Amt für Bildung und Kultur

Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Dokumente

Verwaltungsfachangestellte*r für den Fachbereich Kultur und Museum (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 444 - Kultur und Museum
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9b TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Selbstständige und eigenverantwortliche Bearbeitung aller mit der Verwaltung sämtlicher amtsintern entstehenden Angelegenheiten und Prozesse, u.a. 
    • Beratung der Nutzer*innen
    • Antragsbearbeitung und Nutzungsabrechnung
    • Betreuung von Großveranstaltungen wie. z.B. Kunsthandwerkermärkte
    • Zentrale*r Ansprechpartner*in für Nutzer*innen und Schnittstelle zu anderen Bereichen der Stadtverwaltung (z.B. Hauptamt, Amt für Gebäudewirtschaft)
    • Konzeptionelle Grundlagenarbeit im Bereich Räume (z.B. Ressourcen, AGBs)
    • Softwarebetreuung
  • Materialbeschaffung und Vergabe
  • Anordnungsworkflow
  • Anleitung von Auszubildenden
  • Vertretung Sitzungsdienst und Haushaltsangelegenheiten
  • Arbeitsplatzübergreifende Sachbearbeitung für bestimmte Themen

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten mit der bereits abgelegten Angestelltenprüfung II

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Sorgfältiges und selbstständiges Arbeiten
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Serviceorientierung
  • Innovationsfreude und Eigeninitiative
  • große Affinität zu digitalen Anwendungen
  • Bereitschaft zu Diensten in den Abendstunden und am Wochenende

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 27.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 444.11/Ple an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Herrn Pletorack
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche sind für den 08.11.2022 vorgemerkt.

Kontakt

Herr Pletorack
Fachbereich Personal


Herr Powitz
Amt für Bildung und Kultur

Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Koordinator*in Biodiversität (w/m/d)

Bereich: Stabsstelle - Nachhaltiges Norderstedt
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 13 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Fortschreibung einer Strategie zu Erhalt und Förderung der biologischen Vielfalt (Biodiversität) in Norderstedt
  • Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur allgemeinen Wertschätzung der biologischen Vielfalt in Norderstedt und Umsetzung mit Partner/innen
  • Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur Förderung der biologischen Vielfalt in Norderstedt
  • Einstieg in eine ökonomische Bewertung der Biodiversität in Norderstedt in Anlehnung an TEEB
  • Anwerben, Durchführen und Begleiten von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben (FuE-Vorhaben) zur Biodiversität
  • Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zur Biodiversität, Entwicklung und Durchführung von Kampagnen
  • Mitwirkung in Planungsprozessen
  • Netzwerkbildung und -betreuung, Vertretung Norderstedts im Bündnis für biologische Vielfalt
  • Monitoring und Berichtswesen / Dokumentation

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Ein abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fachrichtungen Biologie, Umwelt- oder Nachhaltigkeitswissenschaften mit einem biologischen Schwerpunkt oder in einem anderen Studiengang mit einer vergleichbaren Qualifikation im Bereich der biologischen Vielfalt

Darüber hinaus erwarten wir:

  • ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung
  • das sichere Verständnis für ein systemisch ausgerichtetes Denken, die inhaltlichen Anforderungen für eine Förderung der Biodiversität und ein ganzheitliches Nachhaltigkeitsverständnis
  • solide eigene Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten und Denken sowie die Fähigkeit, sich in die Position bzw. Interesse von Fördermittelgebern hineinversetzen zu können
  • die ausgeprägte Kompetenz, biologische Vielfalt in einer gut verständlichen Weise an die gesamte städtische Bevölkerung vermitteln zu können
  • sehr sichere und überzeugende Kommunikationsfähigkeit auf Deutsch und für Förderanträge ggf. auch Englisch
  • wirtschaftliches Denken und Handeln,
  • ein gutes Organisationsvermögen
  • gute EDV-Kenntnisse (MS-Word, Excel, Power Point, Outlook, Project)

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 27.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 15.17/Ple an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Herrn Pletorack
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche sind für den 17.11.2022 vorgemerkt.

Kontakt

Herr Pletorack
Fachbereich Personal


Herr Brüning
Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt

  • Raum: 370
  • Telefon: 040 - 535 95 367
  • Fax: 040 - 535 95 87 625
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Mechaniker*in für Land- und Baumaschinen (w/m/d) oder Mechaniker*in oder Mechatroniker*in für PKW/LKW (w/m/d)

Bereich:
Fachbereich 704 - Stadtpflegebetrieb
Arbeitszeit:
Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung:
EG 5 TVöD* / ---
Befristung: Nein

* = Nach Inkrafttreten des Nachtragsstellenplans ist eine Eingruppierung in die EG 6 vorgesehen.

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Zum Betriebsamt der Stadt Norderstedt gehört einer der modernsten Betriebshöfe Schleswig-Holsteins, mit knapp 180 Mitarbeiter*innen (Stadtpflege, Entsorgung, Straßenbau etc.).
Der gesamte Betriebshofbereich ist nach OHSAS 18001 (Occupational Health- and Safety Assessment Series) und der Abfallbereich nach der Entsorgungsfachbetriebeverordnung zertifiziert.

Sie möchten gerne ein Teil des motivierten, dynamischen und lösungsorientierten Teams werden und übernehmen gerne Verantwortung in ihrem Tätigkeitsfeld, dann bewerben Sie sich.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Ausführung sämtlicher Service- und Reparaturarbeiten an Personenkraftwagen / LKW / Geräteträgern und Kleingeräten aller Hersteller (Rasenmäher, Heckenschere, Kettensäge usw.)
  • Ermittlung von Fahrzeugfehlern mit Fehlerdiagnosegerät und Feststellung des Reparaturaufwandes
  • Bürotätigkeiten (u.a. Dokumentation der geleisteten Arbeiten)
  • Schadensanalyse und Reparaturen von mechanischen, hydraulischen, pneumatischen, elektrischen und elektronischen Systemen

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Mechaniker*in für Land- und Baumaschinen oder Mechaniker*in – Mechatroniker*in für PKW/LKW mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Reparatur und Wartung
  • anwendungssichere Kenntnisse im Umgang mit Fehlerdiagnosegeräten
  • Führerschein der Klasse C1E (alt: Kl. 3)
  • zur Gewährleistung des Winterdienstes sollte der hiesige Betriebshof in der Friedrich-Ebert-Str. 76, von ihrem Wohnsitz, innerhalb von max. 40 Minuten zu erreichen sein
  • gute Deutschkenntnisse (Niveau B 2) in Wort und Schrift

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln
  • Fähigkeit zu wirtschaftlichen Denken und Handeln
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • Ableistung von Bereitschaftsdiensten (Winterdienst)
  • innovatives Denken und Veränderungsbereitschaft
  • EDV-Kenntnisse (Word, Excel)

Wünschenswert ist

  • Führerschein der Klasse C/CE

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 14.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 704-7701.4 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Barrabas
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.         

Kontakt

Frau Barrabas
Fachbereich Personal


Herr Kühl
Fachbereich Stadtpflegebetrieb

  • Raum: N3 - Bauhof Friedrich-Ebert-Straße
  • Telefon: 040 - 52 30 62-100

Sozialhilfesachbearbeiter*innen (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 501 - Sozialhilfe
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 bzw. 41,0 Stunden / Woche und Teilzeit 30,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9b TVöD / A 10 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Auskünfte und Beratung zu Ansprüchen auf Sozialleistungen
  • Prüfung von Anträgen und Gewährung von Leistungen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (insbesondere Grundsicherung und Hilfe zum Lebensunterhalt)
  • Prüfung von Anträgen und Gewährung von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Treffen und laufendes Fortschreiben von Leistungsabsprachen mit Leistungsberechtigten, Vereinbarungen über Leistungen im Einzelfall mit Leistungserbringern

Voraussetzungen für die Besetzung der Stellen sind:

  • Beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt in der Fachrichtung Allgemeine Dienste
    oder
  • Beamtinnen und Beamten in der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, der Fachrichtung Allgemeine Dienste, die sich bereits in der Besoldungsgruppe A 8 SHBesG befinden und den Nachweis der breiten Verwendung im Sinne von § 27 Abs. 1 ALVO erbringen (mindestens zwei sich voneinander unterscheidende Dienstposten für die Dauer von zwei Jahren) und die Bereitschaft haben, den Bewährungsaufstieg gemäß § 27 ALVO zu absolvieren
    oder
  • abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten mit der bereits abgelegten Angestelltenprüfung II oder mit der Bereitschaft zum Ablegen der Angestelltenprüfung II und mindestens dreijährige Berufserfahrung in einer Kommunalverwaltung oder Sozialbehörde
    oder
  • abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten und Vorliegen des Befreiungstatbestands von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach § 29 a Abs. 7 TVÜ oder Punkt 7 Abs. 5 a) der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA
    oder
  • vergleichbarer Bachelor- oder Fachhochschulabschluss im Bereich Sozialverwaltung, Sozialversicherung, Gesundheits- und Sozialwissenschaften bzw. Sozialmanagement

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Grundkenntnisse im Bereich der Sozialgesetzbücher insbesondere im Sozialgesetzbuch XII
  • Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenz
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Teamfähigkeit

Wünschenswert sind:

  • ein auf Berufserfahrung beruhendes Fachwissen im Bereich sozialer Leistungen
  • Erfahrungen im Umgang mit Publikum.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 14.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 501.Sozialhilfe an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Gurk
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 26.10.2022 stattfinden.

Kontakt

Frau Gurk
Fachbereich Personal


Herr S. Neuenfeldt
Sozialamt


Frau Rothe
Fachbereich Sozialhilfe

  • Raum: 035
  • Telefon: 040 - 535 95 437

Dokumente

Personalsachbearbeiter*in (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 132 - Personal
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 bzw. 41,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9b TVöD / A 10 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

In Abstimmung mit der*dem Vorgesetzten ist das Arbeiten im Homeoffice grundsätzlich möglich.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Selbstständige, eigenverantwortliche administrative Bearbeitung aller im Arbeitsverhältnis der Mitarbeitenden der Stadt Norderstedt entstehenden Angelegenheiten bzw. Prozesse, zukünftig überwiegend in digitaler Form (Workflows), z.B.:
    • Beratung der Mitarbeitenden und Führungskräfte in tarifrechtlichen und/oder sonstigen personalrechtlichen Fragen
    • Regelung der allgemeinen vertraglichen Arbeitsbedingungen (z.B. Arbeitszeit, Eingruppierung, Umsetzung)
    • Wahrnehmung der Aufgaben der Arbeitgeberin aus fürsorgerechtlichen Verpflichtungen, z.B. Einhaltung der Schutzgesetze und des SGB IX, Entgeltumwandlung, Bearbeitung von Arbeits- und Wegeunfällen sowie Betriebliches Eingliederungsmanagement
    • Zahlbarmachung der Entgelte über das Abrechnungsverfahren inkl. Sozialversicherung, VBL etc.
    • Begleitung arbeitsrechtlicher Verfahren (bis zum Kündigungsverfahren)
    • Führung der Personalakte in Papier- und digitaler Form
    • Beendigung von Arbeitsverhältnissen inkl. Zeugniserstellung
  • Ausbildung bzw. Praxisanleitung
  • Arbeitsplatzübergreifende Grundsatzsachbearbeitung für bestimmte Themen aus dem Personalbereich

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) mit abgelegter Angestelltenprüfung II oder mit der Bereitschaft zum Ablegen der Angestelltenprüfung II und mindestens dreijährige Berufserfahrung in einer Kommunalverwaltung
    oder
  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) und Vorliegen des Befreiungstatbestandes von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach Punkt 7 Abs. 5a) der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA
    oder
  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (z.B. Allgemeiner Verwaltungsdienst, Rentenversicherung etc.) oder Polizei
    (Für Bewerbende der Fachrichtung Polizei mit der Besetzung dieser Stelle ist ein Laufbahnwechsel in   die Fachrichtung Allgemeine Dienste verbunden)
    oder
  • Beamtinnen und Beamten in der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, der Fachrichtung Allgemeine Dienste, die sich bereits in der Besoldungsgruppe A 8 SHBesG befinden und den Nachweis der breiten Verwendung im Sinne von § 27 Abs. 1 ALVO erbringen (mindestens zwei sich voneinander unterscheidende Dienstposten für die Dauer von zwei Jahren) und die Bereitschaft haben, den Bewährungsaufstieg gemäß § 27 ALVO zu absolvieren
    oder
  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor) im Bereich Public Management, Human Resources Management, Organisations- und Personalentwicklung, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre oder Psychologie, mit aufgabenbezogener Fachrichtung, wie z. B. Personalmanagement
    oder
  • Abgeschlossene Weiterqualifizierung (Bachelorniveau) im Bereich Personalmanagement o.ä., z.B. als geprüfte*r Personalfachkauffrau*mann

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Problemlösungskompetenz und Integrationsfähigkeit bei Interessengegensätzen
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Flexibilität
  • exakte Arbeitsweise in rechtlichen und finanziellen Bereichen
  • Fortbildungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Beratungskompetenz
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden- und Serviceorientierung.

Wünschenswert sind Erfahrungen in der Personalsachbearbeitung.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 14.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 132.8 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Wunsch
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 27. und 28.10.2022 stattfinden.

Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Frau Rinke-Möller
Fachbereich Personal

Dokumente

Programmbereichsleitung berufliche und digitale Bildung (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 442 - Volkshochschule
Arbeitszeit: Teilzeit 29,75 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 13 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Die Volkshochschule Norderstedt ist das kommunale Weiterbildungszentrum der Stadt Norderstedt und rangiert in Bezug auf Größe und Umfang des Angebots seit Jahren auf einem der ersten Plätze in Schleswig-Holstein. In der VHS sind 23 hauptberufliche Mitarbeiter/innen sowie zahlreiche nebenberufliche Lehrkräfte beschäftigt. Das Programmangebot richtet sich im offenen Kursangebot an über 80.000 Einwohner/innen Norderstedts; darüber hinaus gehören die Umlandgemeinden sowie der Norden Hamburgs zum Einzugsgebiet. Weitere Informationen: www.vhs-norderstedt.de

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Leitung und konzeptionelle Weiterentwicklung des Programmbereichs
    • Planung und Realisierung eines bedarfsgerechten Programmangebotes
    • Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen und kreative Weiterentwicklung von Angebotsformaten
    • Initiierung von und Beteiligung an curricularen Entwicklungen von Kursen und Lehrgängen
    • fachliche Auswahl von Kursleitenden sowie deren methodische und didaktische Beratung und Begleitung
    • Entwicklung programmbereichsübergreifender Angebote z.B. mit dem Programmbereich Deutsch als Zweitsprache
    • Netzwerkarbeit und Entwicklung von Angeboten mit Kooperations- und Vertragspartnern
    • Konzeption und Durchführung von Drittmittel-Projekten und Maßnahmen sowie die Bearbeitung der Mittelverwendung
  • Unterstützung der VHS-Leitung bei der Weiterentwicklung der Digitalisierungsstrategie der VHS Norderstedt.
  • Sicherstellung der digitalen Infrastruktur und medientechnischen Ausstattung der Unterrichtsräume und des EDV-Fachraums

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Studium (Hoch- oder Fachhochschule), mit pädagogischer, wirtschafts-, geistes- oder sozialwissenschaftlicher Ausrichtung
  • mind. zweijährige Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung, möglichst im Bereich der beruflichen Bildung
  • Erfahrung in Konzeption und Durchführung von analogen und digital unterstützten Bildungsangeboten
  • ausgeprägte Medienkompetenz und Kenntnisse in der Mediendidaktik

Darüber hinaus erwarten wir:

  • die Fähigkeit zur kritischen Auseinandersetzung mit bekannten und neuen Medien- und Präsentationssystemen und deren Implementierung wie z.B. multimediale Unterrichtsformen, Hybrid- und Onlineunterricht
  • Kenntnisse im Projektmanagement
  • Kenntnisse über berufsorientierte Bildungsprogramme und Projekte für Migrant*innen (z.B. DeuFöV/ ESF-BAMF)
  • möglichst Erfahrung in der Akquise von Drittmitteln
  • Eigeninitiative, Verantwortungs- und Einsatzbereitbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, zielorientiert und strukturiert zu arbeiten

Erforderlich ist die Bereitschaft zur Arbeitsleistung bei Veranstaltungen, gelegentlich am Abend oder am Wochenende.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 23.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 442.2/Ple an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Herrn Pletorack
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche sind für den 11.11.2022 vorgemerkt.

Kontakt

Herr Pletorack
Fachbereich Personal


Frau Dr. Gille-Linne
Volkshochschule

Prozessmanager*in (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 131 - Organisation und Recht
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 bzw. 41,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9c TVöD / A 10 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Kontinuierliches Prozessmanagement und -optimierung als verwaltungsinterne Dienstleistung in Zusammenarbeit mit den Fachämtern der Stadtverwaltung Norderstedt. Hierzu zählt insbesondere:
    • Aktualisierung und Pflege des Prozessregisters
    • Aufnahme und Dokumentation der IST-Prozesse in Abstimmung mit den jeweiligen Organisationseinheiten
    • Analyse der aufgenommenen Prozesse
    • Unterstützung der prozessverantwortlichen Organisationseinheit beim Erstellen von Anforderungen
    • Modellierung der SOLL-Prozesse nach der BPMN Methode in Abstimmung mit den jeweiligen Organisationseinheiten. Diese dienen anschließend zur Digitalisierung der Workflows
    • Bei Bedarf Anpassung der bereits aufgenommen Prozesse Umsetzung von formalen Organisationsänderungen
  • Administration der PICTURE Prozessplattform. Hierzu zählt insbesondere:
    • Konzipierung, Weiterentwicklung und Administration der PICTURE Prozessplattform sowie Erarbeitung von Modellierungsstandards für die Prozessorganisation
    • Einrichten von Benutzergruppen und Vergabe der jeweiligen Berechtigungen
  • Schulung von Mitarbeiter*innen im Hinblick auf die Anwendung der PICTURE Prozessplattform. Hierzu zählt insbesondere:
    • Erstellen von Benutzeranweisungen und Handbüchern 
    • Erstellung eines entsprechenden Schulungskonzeptes zu Methoden und Techniken im Umgang mit der PICTURE Prozessplattform.
    • Durchführung der entsprechenden Schulungen

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Laufbahnbefähigung Allgemeine Dienste für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste bzw. abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit abgelegter Angestelltenprüfung II
    oder
  • abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Organisations- oder Prozessmanagement (FH-Diplom/Bachelor) bzw. gleichwertiger Abschluss mit einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Organisationsbereich, idealerweise in einer öffentlichen Verwaltung. Ggf. Bereitschaft zur Teilnahme an (externen) Lehrgängen zum Thema Organisationsmanagement (4 Module KGSt)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Strategisches Denken gepaart mit Innovationsfähigkeit
  • Fachkompetenz
  • Beratungskompetenz
  • Digitale Kompetenz
  • Soziale Kompetenz/Wertschätzung
  • Strukturiertes und zielorientiertes Arbeiten
  • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungssicherheit
  • Fortbildungsbereitschaft

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 07.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 131.24 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Herrn Pletorack
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Herr Pletorack
Fachbereich Personal


Herr Borchardt
Hauptamt

Dokumente

Freiraumplaner*in (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 602 - Natur und Landschaft
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 11 TVöD / ---
Befristung: Ja, bis 05.09.2023 als Mutterschutz-/Elternzeitvertretung

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Planung und Neubau von öffentlichen Grünflächen, Spielplätzen, Bolzplätzen, Skateanlagen, Brücken in Grünzügen, Vereinssportanlagen, Reit- und Wanderwegen einschl. Ausschreibung und Bauleitung
  • Neuplanung von Außenanlagen an städtischen Gebäuden, wie Schulen, Kindertagesstätten und Flüchtlingsunterkünften
  • Durchführung von Öffentlichkeitsbeteiligungen
  • Entwicklung von Pflegekonzepten für die o.g. Objekte

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Landespflege oder Landschaftsarchitektur

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Fachkompetenz
  • Kenntnisse im Vergabewesen
  • Organisationsgeschick
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Kundenorientiertes Verhalten

Wünschenswert sind:

  • Erste Erfahrungen in der Objektplanung und Bauleitung

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 14.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 602.2 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Barrabas
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Barrabas
Fachbereich Personal


Frau Zacher
Fachbereich Natur und Landschaft

  • Raum: 249
  • Telefon: 040 - 535 95 249
  • Fax: 040 - 535 95 87 524
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Kraftfahrer*in / Kanalarbeiter*in für den Bereich der Stadtentwässerung (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 704 - Stadtpflegebetrieb
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 4 TVöD / ---

Folgende Stellen sind derzeit zu besetzen:

Kennziffer 704 – 700.12

  • Befristung: nein
  • Besetzung zum 01.11.2022

Kennziffer 704 – 700.10

  • Befristung: ja, bis zur Rückkehr des erkrankten Stelleninhabers, längstens jedoch bis 30.09.2023
  • Besetzung zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Wir bieten:

N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

Sie erwartet ein Arbeitsumfeld in Form von Job-Rotation, da kein Tag dem anderen gleicht. Sie werden flexibel und individuell in allen Tätigkeitsbereichen der Stadtentwässerung eingesetzt, übernehmen in Eigenverantwortung oder im Team alle anfallenden Aufgaben und können ihr Wissen stetig durch neue Erfahrungen in den verschiedenen Bereichen erweitern.

  • Reinigung, Wartung und Pflege aller abwassertechnischen Anlagen mit Fahrzeug- und Geräteeinsatz im gesamten Stadtgebiet Norderstedt
  • Rufbereitschaften (Sielbereitschaft und Winterdienst)

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossene 3-jährige handwerkliche Berufsausbildung
  • Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse C

Wünschenswert für die Besetzung der Stelle sind:

  • Erfahrungen im Umgang mit dem LKW
  • Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse CE
  • Nachweis der Berufskraftfahrerqualifikationsmodule (95) oder die Bereitschaft diese zu absolvieren
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungen und Seminaren

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Eigenständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • Kritikfähigkeit
  • Kundenorientierung
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Verantwortungsbewusstsein

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 05.10.2022 unter Angabe der jeweiligen Kennziffer an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Barrabas
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Barrabas
Fachbereich Personal


Herr Eckmann
Fachbereich Stadtpflegebetrieb

Friedrich-Ebert-Straße 76

  • Raum: A7
  • Telefon: 040 - 52 30 62-190

Kulturvermittler*in für das Stadtmuseum Norderstedt (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 444 - Kultur und Museum
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9c TVöD / ---
Befristung: Ja, als Mutterschutz-/Elternzeitvertretung bis 31.05.2024

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Das Stadtmuseum Norderstedt ist seit 2013 als Bildungseinrichtung für Nachhaltigkeit zertifiziert. Damit leistet es – vor allem in der kulturellen Vermittlung – einen wichtigen Beitrag, die nachhaltige Entwicklung in Norderstedt und Umgebung zu unterstützen. Das geschieht im stetigen Dialog mit vielfältigen Kooperationspartnern aus Gesellschaft, Kunst und Kultur. So eröffnen sich immer neue Sichtweisen, Themen und Projekte, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft miteinander verbinden, sie erlebbar und gestaltbar machen. Das Stadtmuseum Norderstedt präsentiert in seinen Ausstellungen unterschiedliche Themen, Ansätze und Vorstellungen, um Diskussionen anzuregen, eigenes Handeln zu überdenken und zu verändern.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Partizipative und strategische (Weiter-)Entwicklung der kulturellen Bildung und Bildung für nachhaltige Entwicklungen unter Berücksichtigung der Ziele des Stadtmuseums
  • Organisation von Projekten, Vermittlungs- und Veranstaltungsformaten in Kooperation mit Partner*innen aus Kultur und Bildung, insbesondere aus dem Bereich der Kindertageseinrichtungen und Schulen
  • Didaktische Konzeptionen von regelmäßig stattfindenden Angeboten (z.B. Ferienpass-Angebote, App-Anwendungen für Stadtrallyes, Schul- und Konfirmandenprojekte)
  • Erstellung von Bildungsmaterialien
  • Erstellung von Ausstellungskonzepten
  • Projekt- und angebotsbezogene Fördermittelakquise (aktuell die Abwicklung von Fördermittelprojekten)
  • Pflege und Ausbau des Netzwerkes der kulturellen Bildung mit Vereinen und Initiativen sowie pädagogischem Fachpersonal und anderen Multiplikatoren
  • Begleitung der Stelle Freiwilliges Soziales Jahr Kultur und Bildung und von Praktikanten
  • Finanzplanung und –verwaltung im Rahmen des eigenen Verantwortungsbereiches (Projektfinanzierung und Controlling)
  • Allgemeine Büroverwaltung, Berichtswesen, Anmeldungsmanagement für Angebote und Evaluation

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossene Hochschulbildung der Kulturvermittlung, der Kulturpädagogik oder des Kulturmanagements, Geschichts-, Literatur- und Theaterwissenschaften, Kunstgeschichte bzw. vergleichbare Qualifikation (z.B. Museums- oder Kunstpädagogik)
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Kulturvermittlung/Kulturpädagogik

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Fachkompetenz
  • Kommunikationskompetenz
  • Methodenvielfalt
  • Formatvielfalt
  • Zielorientiertes, partizipatives Vorgehen
  • Lösungsorientiertes Handeln
  • Sozialkompetenz
  • Organisationsfähigkeit
  • Flexibilität und Kooperationsbereitschaft
  • Belastbarkeit

Wünschenswert sind zudem Erfahrungen in kinder- und jugendkultureller sowie politischer Bildungsarbeit.

Die Bereitschaft auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten (abends und an den Wochenenden) im Dienst zu sein, wird vorausgesetzt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 05.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 444.10/Ple an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Herrn Pletorack
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Herr Pletorack
Fachbereich Personal


Frau Rölicke (Leitung)
Fachbereich Kultur und Museum

Friedrichsgaber Weg 288
22846 Norderstedt

IT-Organisator*in (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 131 - Organisation und Recht
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 bzw. 41,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 11 TVöD / A 11 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Modellierung und Dokumentieren neuer IT-Prozesse und Weiterentwicklung vorhandener IT-Prozesse, hierzu zählen:
    • Identifizierung neuer IT-Prozesse
    • Begleitung und Beratung bei der Umsetzung von Prozesseinführung und -änderungen sowie Abstimmung und Festlegung der Prozessziele
    • Schwächenanalyse in den Prozessen, insbesondere in Hinblick auf Medienbrüche und manuelle Tätigkeiten
    • Prüfung und Bewertung der organisatorischen und technischen Umsetzbarkeit
    • Ermittlung möglicher Software- und Hardwarelösungen zur Optimierung der Arbeitsabläufe und Nutzung der Möglichkeiten zur digitalen Bereitstellung von Angeboten und Kompatibilität mit den vorhandenen städtischen Rahmenbedingungen
    • Ermittlung der nach dem Onlinezugangsgesetz (OZG) relevanten Prozesse und praktische Umsetzung auf Basis des Vorgehensmodells ITVSH 
    • Implementierung der neuen digitalen Soll-Prozesse
    • Erstellung bzw. Einbindung von Online-Formularassistenten
    • Erstellung der entsprechenden Projektdokumentationen und entsprechende Verfahrensfreigabe in Kooperation mit der verantwortlichen Organisationseinheit
  • IT-Wissensmanagement und Standardisierung der IT Prozessunterstützung durch:
    • Erstellen von Benutzeranweisungen, Handbüchern und Schulungsinhalte für Soll-Prozesse
    • Durchführung der entsprechenden Schulungen. Die durchzuführenden Schulungen können hierbei sehr individuell ausfallen 
  • Umsetzung von formalen Organisationsänderungen
  • Fertigung bzw. Mitwirkung von internen Regelungen wie z. B. Dienstanweisungen und Dienstvereinbarungen
  • Auftragsvergaben 

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Laufbahnbefähigung Allgemeine Dienste für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste bzw. abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten mit abgelegter Angestelltenprüfung II
    oder
  • abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Organisations- oder Prozessmanagement (FH-Diplom/Bachelor) bzw. gleichwertiger Abschluss mit einer vergleichbaren Fachrichtung
    oder
  • abgeschlossenes Studium der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT), Informatik oder Wirtschaftsinformatik (FH-Diplom/Bachelor) bzw. gleichwertiger Abschluss mit einer vergleichbaren Fachrichtung. Hierzu zählt unter anderen auch eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Fachinformatiker*in mit einer Qualifizierung zur Fachkraft für IT.
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Organisations- oder IT-Bereich, idealerweise in einer öffentlichen Verwaltung. Ggf. Bereitschaft zur Teilnahme an (externen) Lehrgängen zum Thema Organisationsmanagement (4 Module KGSt)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Strategisches Denken gepaart mit Innovationsfähigkeit
  • Fachkompetenz
  • Beratungskompetenz
  • Digitale Kompetenz
  • Soziale Kompetenz/Wertschätzung
  • Strukturiertes und zielorientiertes Arbeiten
  • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungssicherheit
  • Fortbildungsbereitschaft

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 07.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 131.23 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Wunsch
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 26.10.2022 stattfinden.

Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Herr Borchardt
Hauptamt

Dokumente

Sachbearbeiter*in für die Verwaltung des technischen Bereiches (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 681 - Gebäude und Außenanlagen
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9a TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Die formale Abwicklung der Vergabe von Architekten-, Ingenieur-, Bau-, und Dienstleistungsverträgen (HOAI, VOB, UFgO, VgV)
  • Die kontinuierliche Verfolgung der rechtlichen Fortentwicklung auf dem Gebiet des Vergaberechts und des Vertragswesens
  • Die Abwicklung von Vergaben in Zusammenarbeit mit Technikern, Ingenieuren und Architekten des Fachbereiches
  • Haushalts- und Serviceangelegenheiten

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten
    oder
  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Justizfachangestellten
    oder
  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Büroassistenten mit mind. 2-jähriger Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung
    oder
  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Fachangestellten für Bürokommunikation mit mind. 2-jähriger Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung
    oder
  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur kaufmännischen Fachkraft mit mind. 2-jähriger Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung
    oder
  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen mit mind. 2-jähriger Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung
    oder
  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Kauffrau*mann für Büromanagement mit mind. 2-jähriger Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Gute Kenntnisse der einschlägigen gesetzlichen Grundlagen, Richtlinien etc.
  • Kenntnisse im Haushaltswesen / Doppik
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln
  • Gute Kenntnisse im Vergaberecht
  • Stringente Gesprächs- und Verhandlungsführung
  • Verhandlungsgeschick und Argumentationssicherheit
  • Sicheres Auftreten und Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen
  • Gute Organisationsfähigkeit
  • Ausgeprägte kommunikative Kompetenz / kundenorientiertes Verhalten
  • Teamfähigkeit
  • Gute EDV-Kenntnisse

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 12.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 681.37 / 681.38 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Barrabas
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 43. Kalenderwoche statt.

Kontakt

Frau Barrabas
Fachbereich Personal


Herr Franz
Fachbereich Gebäude und Außenanlagen

  • Raum: 271
  • Telefon: 040 - 535 95 294

Sachbearbeiter*in Asyl / Unterkunftsverwaltung (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 683 - Service
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 7 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Gebührenabrechnung der Notunterkünfte
    • Inkl. Bearbeitung von Stundungen, Niederschlagungen und offenen Forderungen
  • Unterkunftsverwaltung
  • Bewirtschaftung der Notunterkünfte
  • Ausschreibungen und Vergaben

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten
    oder
  • die beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 1 zweites Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (zuvor: Ausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst)
    oder
  • eine mindestens 3-jährige verwaltungsähnliche abgeschlossene Berufsausbildung (z. B. Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte*r, Justizfachangestellte*r, Sozialversicherungskauffrau*-mann)
    oder
  • eine mindestens 3-jährige vergleichbare kaufmännische abgeschlossene Berufsausbildung -möglichst mit Erfahrung in der Verwaltung- (z.B. Kauffrau*-mann für Büromanagement, Industriekauffrau*-mann, Kauffrau*-mann für Groß- und Außenhandel)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Exakte Arbeitsweise in rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Bereichen
  • Kenntnisse im Gemeindehaushaltsrecht / Doppik / Betriebswirtschaftliche Kenntnisse / Kenntnisse im Vergaberecht (VOL)
  • Beratungskompetenz
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft, Ortstermine in den Unterkünften der Stadt Norderstedt im Rahmen der Betreuung der Asylbewerber wahrzunehmen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 05.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 683.22 + 683.23 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Barrabas
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 45. Kalenderwoche statt.

Kontakt

Frau Barrabas
Fachbereich Personal


Frau Fischer
Fachbereich Service

  • Raum: 263
  • Telefon: 040 - 535 95 263

Staatlich anerkannte sozialpädagogische Assistent*innen und Kinderpfleger*innen (w/m/d)

Bereich: Sachgebiet 4222 - Städtische Kindertagesstätten
Arbeitszeit: s.u.
Entgelt/Besoldung: S 3 TVöD / ---

Wir bieten:

N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Folgende Stellen sind derzeit zu besetzen:

Kindertagesstätte Tannenhof

Kennziffer: 464.15

  • Wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer: 464.27/ 464.46/ 464.47 (3 Stellen)

  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kindertagesstätte Friedrichsgabe

  • Kennziffer: 464.28 + 29 + 30
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 36,5 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe
  • Befristung: unbefristet

Kindertagesstätte Krippenhaus Zauberwald

  • Kennziffer: 464.10/ 464.14 (2 Stellen)
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe
  • Befristung: unbefristet

Kindertagesstätte Pellworminsel

  • Kennziffer: 464.36
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kindertagesstätte Forstweg

  • Kennziffer: 464.16 + 38
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 37,5 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kindertagesstätte Wichtelhöhle

  • Kennziffer: 464.19
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kindertagesstätte Storchengang

  • Kennziffer: 464.36/ 464.40 (2 Stellen)
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar und Krippe
  • Befristung: unbefristet

Hort Pellwormstraße

  • Kennziffer: 464.9 + 11
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar und Hort
  • Befristung: unbefristet

Wesentliche Aufgaben der Stellen sind:

  • Tätigkeit einer*eines staatlich anerkannten sozialpädagogischen Assistentin*Assistenten bzw. einer*eines Kinderpflegerin*Kinderpflegers
  • Arbeitszeit im Rahmen der Öffnungszeiten von 6:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Voraussetzungen für die Besetzung der Stellen sind:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte*r sozialpädagogische*r Assistent*in bzw. Kinderpfleger*in (muss zum Zeitpunkt der Arbeitsaufnahme vorliegen)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Fachliche Kenntnisse
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

Die Konzeption der Einrichtungen können unter www.norderstedt.de eingesehen werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen könnenunter Angabe der jeweiligen Kennziffer/Einrichtung an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Gurk
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Gurk
Fachbereich Personal


Herr Gevers
Fachbereich Kindertagesbetreuung

  • Raum: 121 a
  • Telefon: 040 - 535 95 8427
  • Fax: 040 - 535 95 650
  • E-Mail: E-Mail

Kindertagesstätte Forstweg

Forstweg 53
22850 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 525 29 76
Das Außengelände der Kindertagesstätte Forstweg

Kindertagesstätte Friedrichsgabe

Glockenheide 38
22844 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 522 21 99
Logo Städtische Kindertagesstätten

Kindertagesstätte Pellworminsel

Pellwormstraße 15
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 526 37 74
Kindertagesstätte pelworminsel

Schulhort Pellwormstraße

Pellwormstraße 35–37
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 522 22 24
Kindertagesstätte pelwormstraße

Kindertagesstätte Storchengang

Storchengang 11
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 526 10 177
Kindertagesstätte Storchengang

Kindertagesstätte Tannenhof

Tannenhofstraße 40
22848 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 523 55 60
Kindertagesstätte tannenhof

Kindertagesstätte Wichtelhöhle

Friedrichsgaber Weg 367
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 522 96 82
Bild Gebäude Kita Wichtelhöhle

Kindertagesstätte Krippenhaus Zauberwald

Buchenweg 100
2286 Norderstedt

Logo Städtische Kindertagesstätten

Staatlich anerkannte Erzieher*innen und Heilerziehungspfleger*innen (w/m/d)

Bereich: Sachgebiet - 4222 Städtische Kindertagsstätten
Arbeitszeit: s.u.
Entgelt/Besoldung: S 8a TVöD / ---
Befristung: s.u.

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Folgende Stellen sind derzeit zu besetzen:

Kindertagesstätte Storchengang

Kennziffer 464.4

  • Wöchentliche Arbeitszeit: 35,75 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar und Krippe
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.33

  • Wöchentliche Arbeitszeit: 28,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar und Krippe
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.31

  • Wöchentliche Arbeitszeit: 30,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar und Krippe
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.5+13+24+38

  • Wöchentliche Arbeitszeit: 30,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar und Krippe
  • Befristung: unbefristet


Kindertagesstätte Tannenhof

Kennziffer 464.31

  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: unbefristet

Wesentliche Aufgaben der Stellen sind:

  • Tätigkeit einer*eines staatlich anerkannten Erzieherin*Erziehers oder Heilerziehungspflegerin*Heilerziehungspflegers
  • Arbeitszeit im Rahmen der Öffnungszeiten von 6:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Voraussetzungen für die Besetzung der Stellen sind:

  • die abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte*r Erzieher*in bzw. Heilerziehungspfleger*in
    oder
  • eine gleichwertige pädagogische Qualifikation (wünschenswert mit Berufserfahrung im Kita-Bereich)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und zielorientiertes Handeln
  • Fachliche Kenntnisse
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Fähigkeit zur kooperativen Elternarbeit
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Konzeption der Einrichtungen können unter www.norderstedt.de eingesehen werden.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der jeweiligen Kennziffer / Einrichtung an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Gurk
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Gurk
Fachbereich Personal


Herr Gevers
Fachbereich Kindertagesbetreuung

  • Raum: 121 a
  • Telefon: 040 - 535 95 8427
  • Fax: 040 - 535 95 650
  • E-Mail: E-Mail

Kindertagesstätte Storchengang

Storchengang 11
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 526 10 177
Kindertagesstätte Storchengang

Kindertagesstätte Tannenhof

Tannenhofstraße 40
22848 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 523 55 60
Kindertagesstätte tannenhof

Sachbearbeiter*in für Haushaltsangelegenheiten (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 133 - Zentrale Dienste
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 bzw. 41,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9b TVöD / A 10 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Zentrale Bearbeitung aller Haushaltsangelegenheiten des Hauptamtes. Dazu gehören u.a.:
    • Erarbeitung der Haushalts- und Finanzplanung für den Ergebnis- und Finanzhaushalt des Amtes
    • Erstellung der Haushaltsanforderungen in Abstimmung mit den Fachbereichsleitungen
    • Entwicklung und Überwachung von Kriterien zur Ermittlung der Höhe der Haushaltsanforderungen
    • Finanzcontrolling zur Steuerung und Überwachung des Haushalts sowie des Mittelabflusses des Amtes mit regelmäßigen Berichten für die Amtsleitung, Controlling, Deckungsringe etc.
    • Kontinuierliche Überwachung der Einhaltung des Budgets, Analyse der Abweichungen, Schwachstellen und Risiken
    • Vorlagenerstellung für die politischen Gremien
    • Zentrale Verteilung der Mittel von Produktkonten auf Buchungsstellen
    • Zentrale Bearbeitung der Übertragungen von Haushaltsmitteln und Rückstellungen im Hauptamt
  • Koordination und Erstellung der notwendigen Berichte für das Hauptamt (Berichtswesen)
  • Abwicklung von Buchungen/Anordnungen
  • Bearbeitung sonstiger Finanzthemen für die Amtsleitung/Schnittstelle zum Amt für Finanzen

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste oder Steuerverwaltung
    oder
  • Abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten mit der abgelegten Angestelltenprüfung II
    oder
  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor) der Betriebswirtschaftslehre oder abgeschlossene Weiterqualifizierung als Fachwirt*in mit den Schwerpunkten Finanzen, Controlling oder Rechnungswesen bzw. eine gleichwertige Qualifikation mit einer vergleichbaren Fachrichtung

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Fachkompetenz
  • Strategisches Denken gepaart mit Innovationsfähigkeit / selbstständige Leistung
  • Strukturiertes und zielorientiertes Arbeiten
  • Beratungskompetenz
  • Digitale Kompetenz
  • Sozialkompetenz / Wertschätzung
  • Fortbildungsbereitschaft

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 30.09.2022 unter Angabe der Kennziffer 133.3 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Wunsch
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 18.10.2022 stattfinden.

Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Frau Brandtner
Fachbereich Zentrale Dienste

  • Raum: 378
  • Telefon: 040 - 535 95 623

Herr Borchardt
Hauptamt

Tiefbauingenieur*in (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 604 - Verkehrsflächen, Entwässerung und Liegenschaften
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 11 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Mitwirkung bei der Erstellung der Entwurfsplanung(en) für Tiefbauprojekte;
  • Eigenverantwortliche Erstellung der Ausführungsplanung(en) für Tiefbauprojekte (dazu gehören z. B. Straßen,- Siel-, Wasser-, Brücken- und Unterführungsbauwerke, Radverkehrs-, Fußgänger-, Gleis- und ÖPNV-Anlagen) zum Tätigkeitsfeld;  
  • Selbstständige Planung, Durchführung und Überwachung von städtischen Maßnahmen im Zuge des Wasserbaus (z. B. Schmutzwassersiel- und Regenwassersiel-Unterhaltung, Neubau von Regenwasserrückhaltebecken und Verlegung von neuen Entwässerungsanlagen); 
  • Mitwirkung bei der Planung, Durchführung und Überwachung von städtischen Maßnahmen im Zuge der Straßenbeleuchtung;  
  • Vorbereitung der jeweiligen Auftragsvergabe(n); 
  • Erstellung der entsprechenden Verdingungsunterlage(n);
  • Anfertigung der dazugehörigen Leistungsbeschreibung(en) mit Leistungsverzeichnis;
  • Einholung von Angeboten mit anschließender Prüfung, Auswertung und Dokumentation von Ausschreibungsergebnissen;
  • Erstellung der Preisspiegel;
  • Eigenverantwortliche Erledigung der Bauoberleitung und örtlichen Bauüberwachung für diverse Tiefbaumaßnahmen mit dazugehöriger Objektbetreuung und Dokumentation;
  • Durchführung und Kontrolle von Tiefbaumaßnahmen mit Einschaltung von freischaffenden Ingenieuren; 
  • Einholung von Angeboten freischaffender Ingenieure mit anschließender Ausarbeitung der Ingenieurverträge;  
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur Aufnahme von Tiefbauprojekten in den städtischen Haushalt;
  • Prüfung und Erarbeitung von Stellungnahmen zu Bebauungsplänen und Bebauungskonzepten im Rahmen der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange einschließlich tiefbautechnischer Prüfung von Bauanträgen im Zuge von Baugenehmigungsverfahren;  
  • Wahrnehmung der Interessen des Straßenbaulastträgers bei externen und internen Veranstaltungen;
  • Vorstellung von Verkehrsmaßnahmen in politischen Gremien und bei Bürgerveranstaltungen.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossenes Studium als Tiefbauingenieur*in (B.Sc), als Dipl.-Ingenieur*in (FH oder TH) der Fachrichtung Tiefbau, Wasserbau oder vergleichbare Studiengänge
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse (mind. C1-Niveau)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Bereitwilligkeit auch außerhalb der Rahmenarbeitszeit (z.B. an Wochenenden, bei Messen, bei Werbe- und Öffentlichkeitsveranstaltungen) zu arbeiten
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten / Verhandlungsgeschick
  • Hohes Maß an Durchsetzungsvermögen und Flexibilität
  • Sicheres und verbindliches Auftragen und kundenorientiertes Verhalten
  • Selbstständige, systematische und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Wirtschaftliches Denken
  • Soziale und methodische Kompetenz

Wünschenswert sind:

Erfahrungen mit oder in einer kommunalen Bauverwaltung

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 27.09.2022 unter Angabe der Kennziffer 604.6 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Barrabas
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Barrabas
Fachbereich Personal


Herr Kröska
Fachbereich Verkehrsflächen, Entwässerung und Liegenschaften

  • Raum: 228
  • Telefon: 040 - 535 95 258
  • Fax: 040 - 535 95 87 258
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Staatlich anerkannte Sozialpädagog*innen im Allgemeinen Sozialen Dienst (w/m/d)

Bereich: Amt 41 - Jugendamt
Arbeitszeit: Voll- und Teilzeit
Entgelt/Besoldung:
S 14 TVöD / ---

Wir bieten:
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
ptionale Entgeltumwandlung
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
igitale Zukunftsausrichtung
rgänzende Altersvorsorge
eizvolle Tätigkeiten
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
 ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Beratung von Eltern und anderen Ratsuchenden in Fragen der Erziehung, des Sorgerechts, bei Trennung und Scheidung
  • Unterstützung von Kindern, Jugendlichen, Familien und jungen Volljährigen durch Information, Beratung und Vermittlung von Hilfen
  • Wahrnehmung des Wächteramtes (u.a. Inobhutnahmen) bei Gefährdung des Wohls von Kindern und Jugendlichen
  • Eigenständige Durchführung von Hausbesuchen
  • Mitwirkung in Verfahren vor dem Familiengericht
  • Einzelfallbezogene Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, Schulen, Gesundheitsdiensten und Einrichtungen zur beruflichen Integration, mit Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie der Familienförderung
  • Mitwirkung in sozialräumlich ausgerichteten Netzwerken und Nutzung der im Stadtteil vorhandenen Einrichtungen und Ressourcen mit dem Ziel, den vom ASD betreuten Kindern, Jugendlichen und Familien Zugänge zu Unterstützungsangeboten in ihrem Wohnumfeld zu eröffnen
  • Mitwirkung an der sozialraumorientierten Weiterentwicklung der Jugendhilfe i. S. d. § 1 Abs. 3 Achtes Sozialgesetzbuch (SGB VIII) zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien beizutragen
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Pädagog*in)
    oder
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Sozialpädagogik/Dipl.-Sozialarbeit, Bachelor der sozialen Arbeit/Sozialpädagogik) mit staatlicher Anerkennung
    oder
  • Vergleichbares abgeschlossenes Studium mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen (z.B. Pädagog*innen, Sozialwissenschaftler*innen; jeweils mit Diplom, Bachelor, Master oder Magister und Vorerfahrungen in einschlägigen Feldern der sozialen Arbeit, vorzugsweise in der behördlichen Sozialarbeit in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Führerschein Klasse B (bitte in Kopie einreichen!)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • problembezogene methodische Beratungskompetenz
  • Kenntnisse im SGB VIII, JGG, Familienrecht und allen jugendhilferelevanten Gesetzestexten
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Kundenorientierung

Wünschenswert sind des Weiteren Berufserfahrung in einschlägigen Bereichen der sozialen Arbeit (z. B. Kinder- und Jugendhilfe), Vorkenntnisse bzw. Erfahrungen im Arbeitsbereich des ASD sowie anwendungsreife Kenntnisse der einschlägigen MS-Office-Produkte (Outlook, Word und Excel).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stellen wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der Kennziffer 411/412 ASD an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.H. Frau Gurk
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Gurk
Fachbereich Personal


Frau Jungsthöfel
Amtsleitung Jugendamt


Frau Seyer
Fachbereich Jugendhilfe Süd

  • Raum: 410
  • Telefon: 040 - 535 95 406

Nachwuchskräfte als Studierende im Dualen Studium (w/m/d) »Bachelor of Arts »Allgemeine Verwaltung / Public Administration«

Zu den Lerninhalten im Studium gehören zum Beispiel Betriebswirtschaftslehre, Privatrecht, Verwaltungsrecht, Kommunalrecht, öffentliche Finanzwirtschaft, Arbeits- und Beamtenrecht, Personalmanagement oder Staats- und Europarecht. Nach dem Studium werden Aufgaben in allen Bereichen der Stadtverwaltung übernommen. Das theoretische Studium findet an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung (FHVD) in Altenholz statt. In den Praxisphasen lernen Sie verschiedenen Aufgabenbereichen der Stadtverwaltung Norderstedt kennen.

Wir bieten:

N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Fachhochschulreife oder Abitur
  • Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union
  • sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Teamfähigkeit, Motivation und bürgerorientiertes Verhalten setzen wir als selbstverständlich voraus.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen mit 

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten drei Schulzeugnisse
  • Unterlagen über sonstige Qualifikationen, Kenntnisse und Fertigkeiten
  • Bescheinigungen über Praktika

können bis zum 17.11.2022 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Fachbereich Personal / Ausbildung
z. H. Frau Boss
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Im Dezember 2022 werden wir einen Online-Eignungstest durchführen. Bitte teilen Sie hierzu Ihre aktuelle E-Mailadresse mit.

Die Vorstellungsgespräche sind für Anfang 2023 vorgesehen.

Auszubildende als Gärtner*in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (w/m/d)

Zu den Aufgaben der Gärtner*innen Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau gehört das Arbeiten an und mit Pflanzen, wie zum Beispiel Gehölzschnitt, Baumfällung, Rasensaat oder die Pflege von Grünanlagen. Es werden Flächen und Wege mit Beton- oder Natursteinen gepflastert. Und es werden in Außenanlagen zum Beispiel Mauern, Treppen, Teichanlagen, Zäune oder Spielgeräte gebaut.

Wir bieten:

N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Mitterer Bildungsabschluss
    oder
  • sehr guter Erster Allgemeinbildender Schulabschluss

Teamfähigkeit, Motivation und bürgerorientiertes Verhalten setzen wir als selbstverständlich voraus.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen mit

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten drei Schulzeugnisse
  • Unterlagen über sonstige Qualifikationen, Kenntnisse und Fertigkeiten
  • Bescheinigungen über Praktika

können bis zum 17.11.2022 folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Fachbereich Personal / Ausbildung
z. H. Frau Boss
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Im Dezember 2022 werden wir einen Online-Eignungstest durchführen. Bitte teilen Sie hierzu Ihre aktuelle E-Mailadresse mit.

Die Vorstellungsgespräche sind für Anfang 2023 vorgesehen.

Kontakt

Frau Boss
Fachbereich Personal

Auszubildende als Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste (FaMI) (w/m/d)

Kommunizieren, organisieren, planen –Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek sind das Gesicht der Bücherei. Sie beschaffen, erfassen und bearbeiten neue Medien, pflegen die Bestände und bereiten Veranstaltungen vor, die sie im Anschluss auch durchführen.

Dieser Beruf ist vieles, aber garantiert nicht verstaubt.

Wir bieten:

N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Mittlerer Bildungsabschluss
    oder
  • sehr guter Erster allgemeinbildender Schulabschluss
  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • Interesse an der Vermittlung von Medien und Informationen

Teamfähigkeit, Motivation und bürgerorientiertes Verhalten setzen wir als selbstverständlich voraus.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen mit

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten drei Schulzeugnisse
  • Unterlagen über sonstige Qualifikationen, Kenntnisse und Fertigkeiten
  • Bescheinigungen über Praktika

können bis zum 17.11.2022 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Fachbereich Personal / Ausbildung
z. H. Frau Boss
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Im Dezember 2022 werden wir einen Online-Eignungstest durchführen. Bitte teilen Sie hierzu Ihre aktuelle E-Mailadresse mit.

Die Vorstellungsgespräche sind für Anfang 2023 vorgesehen.

Kontakt

Frau Boss
Fachbereich Personal

Auszubildende als Verwaltungsfachangestellte*r (w/m/d)

Verwaltungsfachangestellte erledigen Büro- und Verwaltungsaufgaben in den verschiedenen Ämtern und Fachbereichen der Stadt Norderstedt. Sie beraten die Bürger*innen und bearbeiten deren Anfragen und Anträge. Zum Beispiel bei der Beantragung eines Personalausweises oder bei einer Gewerbeanmeldung. Verwaltungsfachangestellte erledigen den Schriftverkehr und führen Akten. Sie kennen die jeweiligen Gesetze und Vorschriften und wenden sie in den verschiedenen Bereichen der öffentlichen Verwaltung an.

Wir bieten:

N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Mitterer Bildungsabschluss
    oder
  • sehr guter Erster Allgemeinbildender Schulabschluss
  • sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Teamfähigkeit, Motivation und bürgerorientiertes Verhalten setzen wir als selbstverständlich voraus.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen mit

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten drei Schulzeugnisse
  • Unterlagen über sonstige Qualifikationen, Kenntnisse und Fertigkeiten
  • Bescheinigungen über Praktika

können bis zum 17.11.2022 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Fachbereich Personal / Ausbildung
z. H. Frau Boss
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Im Dezember 2022 werden wir einen Online-Eignungstest durchführen. Bitte teilen Sie hierzu Ihre aktuelle E-Mailadresse mit.

Die Vorstellungsgespräche sind für Anfang 2023 vorgesehen.

Kontakt

Frau Boss
Fachbereich Personal

Staatlich anerkannte Erzieher*innen als Springerkraft für die städtischen Kindertagesstätten (w/m/d)

Bereich: Sachgebiet 4222 - Städtische Kindertagesstätten
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: S 8a TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Die Stadt Norderstedt ist Träger von 9 Kindertagesstätten und einem Hort. Es wird Wert auf eine kontinuierliche Fortbildung des pädagogischen Personals gelegt. Um dem Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag gerecht werden zu können, wird ein Schlüssel von 2,1 vorgehalten.

Die Einrichtungen liegen über das gesamte Stadtgebiet verteilt, verfügen über eigene Außenspielgelände und haben in der Regel im direkten Umfeld Frei- und Grünflächen. Die Grundlagen der pädagogisch-inhaltlichen Arbeit basieren auf dem Bildungsauftrag des Landes Schleswig-Holstein.

Das pädagogische Einrichtungskonzept kann unter www.norderstedt.de eingesehen werden.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Tätigkeit einer*eines staatlich anerkannten Erzieherin*Erziehers in einer Springertätigkeit zum Ausgleich längerfristiger Personalfehlzeiten in den Einrichtungen, d.h. der Einsatzort wechselt
  • Tätigkeit in unterschiedlichen Betreuungsbereichen: Krippen-, Familien-, Elementar-, Integrationsgruppen sowie in der Schulkinderbetreuung (Hort)
  • feste, planbare Arbeitszeiten i.d.R. zwischen 7.45 Uhr und 16.30 Uhr nach Vereinbarung

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte*r Erzieher*in bzw. Heilerziehungspfleger*in
    oder
  • eine gleichwertige pädagogische Qualifikation (wünschenswert mit Berufserfahrung im Kita-Bereich)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und zielorientiertes Handeln
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Fachliche Kenntnisse
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen könnenunter Angabe der Kennziffer 464./Springerkraft an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Gurk
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Gurk
Fachbereich Personal


Herr Gevers
Fachbereich Kindertagesbetreuung

  • Raum: 121 a
  • Telefon: 040 - 535 95 8427
  • Fax: 040 - 535 95 650
  • E-Mail: E-Mail