Sprungziele
Inhalt

Aktuelle Stellenangebote


Hier finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Stadtverwaltung Norderstedt:

Mitarbeiter/in für den Bereich EDV / Information & -Kommunikation im Amt für Feuerwehr (w/m/d)

Bereich: Amt Feuerwehr
Arbeitszeit: Vollzeit 39,00 Stunden / Wochen
Entgelt/Besoldung: EG 9a TVöD / --
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

I&K-Angelegenheiten Feuerwehr insbesondere;     

  • Administration von Anwenderprogrammen (u.a. Databee, MP Feuer, TecBOS, Einsatzerfassungssoftware)                                          
  • Administration der Telefonanlage                                                   
  • Pflege und Wartung von Einsatzsoftware (u.a. Emerec, CommandX)          
  • Beschaffung von Soft- und Hardware                                             
  • Überwachung der Softwarelizenzen                                               
  • Kommunikation mit externen Dienstleister                                                 
  • Schnittstelle zum Rathaus und zur Freiwilligen Feuerwehr                           
  • Projektarbeit z.B. „Alarmierungssysteme“                

Unterstützung im Team Verwaltung in der Sachbearbeitung

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossene Informations-und Kommunikationstechnologieausbildung oder vergleichbar
  • Führerschein der Klasse B

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Strukturfähigkeit
  • Flexibel, Selbstständiges Arbeiten
  • Verantwortungsbereitschaft
  • Kommunikationsfähig
  • Kritikfähigkeit, Teamfähigkeit
  • Beurteilungsvermögen
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Schrift und Wort
  • Fach- und Medienkompetenz

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 20.08.2021 unter Angabe der Kennziffer 38.004 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Meyer-Reißmann
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 39. KW stattfinden.

Kontakt

Frau Meyer-Reißmann
Fachbereich Personal


Herr Bemmann
Fachbereich Technik und Einsatzdienst

Sachbearbeiter/in für den Bereich Gaststättenwesen (w/m/d)

Bereich: Fachbereich Allgemeine Ordnungsaufgaben
Arbeitszeit: Vollzeit 39 bzw. 41 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9b TVöD / A 10 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Erteilen von Gaststättenerlaubnissen
  • Genehmigung von Veranstaltungen / Marktwesen
  • Erteilung von Spielhallenerlaubnissen
  • Erteilung von Bewachungs-, Versteigerungserlaubnissen

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, in den Fachrichtungen Allgemeine Dienste oder Polizei oder

(Für Bewerbende der Fachrichtung Polizei: mit der Besetzung dieser Stelle ist ein Laufbahnwechsel in die Fachrichtung Allgemeine Dienste verbunden)

  • für die Gruppe der Beamtinnen und Beamten in der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste, die sich bereits in der Besoldungsgruppe A 8 SHBesG befinden und den Nachweis der breiten Verwendung im Sinne von § 27 Abs. 1 ALVO erbringen (mindestens zwei sich voneinander unterscheidende Dienstposten für die Dauer von zwei Jahren) und die Bereitschaft haben, den Bewährungsaufstieg gemäß § 27 ALVO zu absolvieren oder
  • die abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) mit der abgelegten Angestelltenprüfung II oder
  • die abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit der Bereitschaft zum Ablegen der Angestelltenprüfung II und mehrjährige Berufserfahrung in einer Kommunalverwaltung oder
  • die abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) und Vorliegen des Befreiungstatbestandes von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach Punkt 7 Abs. 5a) der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Bereitschaft zu Kontrollen auch außerhalb der regulären Dienstzeiten
  • Fachliche Kompetenz im Rechtsgebiet des Ordnungsrechts bzw. die Bereitschaft, sich umfassend und schnell einzuarbeiten
  • Exakte Arbeitsweise in den rechtlichen Bereichen
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Zielorientiertes strukturiertes Denken
  • Organisationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur selbständigen Arbeit
  • Serviceorientierung / Engagement
  • Teamfähigkeit
  • Fortbildungsbereitschaft

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 20.08.2021 unter Angabe der Kennziffer 321.6 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Barrabas
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 37. KW stattfinden.

Kontakt

Frau Barrabas
Fachbereich Personal


Herr A. Finster
Fachbereich Allgemeine Ordnungsaufgaben

  • Raum: 106
  • Telefon: 040 - 535 95 104
  • Fax: 040 - 535 95 637
  • E-Mail: E-Mail

Sachgebietsleitung für den Bereich Technik im Amt für Feuerwehr (w/m/d)

Bereich: Sachgebiet 3811 - Sachgebiet Technik
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt: EG 10 TVöD/EG 9c TVöD

Befristung:

Nein

Wir bieten:

N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

Leitung des Sachgebiets 3811, d.h. insbesondere:

  • disziplinarische und fachliche Führung der direkt nachgeordneten Mitarbeitenden im Tagesdienst sowie den jeweils zugeordneten Einsatzkräften in der Zeit der Zuordnung im Rahmen der übertragenen Befugnisse
  • technische Betriebsführung, Koordinierung der Werkstätten und Werkstattbereiche (Fahrzeuge und Gerätetechnik, Atemschutz und CBRN, Materialwirtschaft/ Lager / Logistik), Unterstützung der Werkstätten bei schwierigen technischen Sachverhalten
  • Überwachung / Sicherstellung der Einhaltung von gesetzlichen Prüffristen, Richtlinien, geltenden Vorschriften und Qualitätsstandards 
  • Koordination der externen Werkstatttermine
  • Weiterentwicklung der technischen Ausstattung:
    • Recherche / Marktanalyse / Informationsbeschaffung und - Aufbereitung zur technischen Ausstattung
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen, Auswertung der Angebote, Begleitung des Beschaffungsvorgangs, administrative Abwicklung der Beschaffungsvorgänge in Abstimmung mit der Verwaltung                   
  • Abnahmen, Fahrzeugüberführungen      
  • Bestandspflege (Überwachung, Inventur, Aussonderung...) und softwareunterstützte Datenerfassung und -pflege                   
  • Koordination der KSA-Schäden, Bearbeitung und weitere Veranlassung
  • Überwachung und Kontrolle der technischen Arbeiten
  • Weiterentwicklung der technischen Unterstützung der Ortswehren          
  • Absprachen und Abstimmungsgespräche mit den ehrenamtlichen Gerätewarten der Ortswehren, Herstellern und Fachfirmen                   
  • Wahrnehmung der Verantwortung für die Umsetzung und Einhaltung der Vorschriften / Vorgaben zum Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie der Unfallverhütung im übertragenen Rahmen
  • Projektarbeit

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium als Ingenieur im Bereich Fahrzeugtechnik, Mechatronik, Elektrotechnik oder vergleichbar
  • oder
  • Abschluss als Meister/in oder staatlich geprüfte Techniker/in, die äquivalent zu einer Tätigkeit als Ingenieur/in in den o.g. Fachrichtungen tätig sind
  • einschlägige Berufserfahrung
  • fundierte Erfahrungen in der Fahrzeug- und Gerätetechnik von Kommunal- bzw. Sonderfahrzeugen
  • Führerschein der Klasse B

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Selbstständiges Arbeiten
  • Durchsetzungsvermögen
  • Flexibel, Verantwortungsbereitschaft
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Kritikfähigkeit, Teamfähigkeit, Verhandlungsfähigkeit
  • Beurteilungsvermögen, Kundenorientiert
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Schrift und Wort (C2-Nivaeu)
  • fundierte technische Fachkenntnisse
  • fundierte Verwaltungs- und betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • EDV-Kenntnisse zu einschlägigen Programmen bzw. Systemen
  • Führungsfähigkeiten

Wünschenswert:

  • Mitgliedschaft in einer Freiwilligen Feuerwehr
  • Führerschein der Klasse C/CE

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 30.07.2021 unter Angabe der Kennziffer 3811.314 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Meyer-Reißmann
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 24.08.2021 stattfinden.

Kontakt

Frau Meyer-Reißmann
Fachbereich Personal


Herr Friedrichs
Fachbereich Technik und Einsatzdienst

Stormarnstraße 2
22844 Norderstedt

Sachbearbeiter/in im Sachgebiet Kinderbetreuung (w/m/d)

Bereich: Sachgebiet - Kinderbetreuung
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 / 41,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9a TVöD / A 8 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Das Sachgebiet Kinderbetreuung verwaltet neun städtische Kindertageseinrichtungen mit insgesamt rund 900 Betreuungsplätzen für Kinder ab dem 1. Lebensjahr bis zum Ende des Grundschulalters. Darüber hinaus wird eine Vielzahl von Betreuungsplätzen bei Trägern von nichtstädtischen Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege bezuschusst.

Es erwartet Sie ein erfahrenes und engagiertes Team und ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Verwaltung der kommunalen Kindertageseinrichtungen
  • Förderung der Einrichtung und des Betriebes von nichtstädtischen Kindertageseinrichtungen
  • Förderung der Betreuung von Kindern in der Tagespflege
  • Bearbeitung von Ermäßigungsanträgen
  • Bearbeitung fachbezogener Sonderaufgabenbereiche (z.B. Verwaltung der Plätze mit integrativer Förderung in den städtischen KiTas)

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder
  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten oder Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten oder Sozialversicherungsfachangestellten und mehrjährige Berufserfahrung oder
  • abgeschlossene dreijährige Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung in einer sachbearbeitenden Verwaltungstätigkeit in der öffentlichen Verwaltung, möglichst in der Kommunalverwaltung oder bei

einem Träger von Kindertagesstätten oder

  • beamtenrechtliche Laufbahnbefähigung Fachrichtung Allgemeine Verwaltung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikative Fähigkeiten als Voraussetzung für
  • § Beratungskompetenz
  • § Umgang mit Konflikten
  • § Kontakte zu anderen Kita-Trägern und Einrichtungen
  • Entscheidungsvermögen
  • Erfassen von sozialen Komplexitäten und sich daraus ergebenden pädagogischen und organisatorischen Notwendigkeiten
  • Kunden-/Serviceorientierung

Fachspezifische Kenntnisse (Verwaltung von Kindertagesstätten und/oder der Kindertagespflege) sind erwünscht.  

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 05.08.2021 unter Angabe der Kennziffer 4221.3 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Hommel
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 19.08.2021 stattfinden.

Kontakt

Frau Hommel
Fachbereich Personal


Herr Jové Skoluda
Fachbereich Kindertagesbetreuung

  • Raum: 124
  • Telefon: 040 - 535 95 126
  • Fax: 040 - 535 95 650
  • E-Mail: E-Mail

Sachbearbeitung für den Bereich rechtliche und wirtschaftliche Jugendhilfe (w/m/d)

Bereich: Sachgebiet - rechtliche und wirtschaftliche Jugendhilfe
Arbeitszeit: Teilzeit 19,5 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9b TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Prüfung, Bearbeitung und Bewilligung von Anträgen auf Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe nach SGB VIII
  • Weiterbewilligung, Änderung und Einstellungen von Leistungen
  • Bewilligung von Leistungen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
  • Heranziehung Kostenbeitragspflichtiger
  • Durchführung von Widerspruchsverfahren
  • Beteiligung an Klageverfahren (Fertigung von Stellungnahmen)
  • Bearbeitung von Anträgen auf Kostenerstattung gegen Dritte oder von Dritten
  • Rechnungsbearbeitung im Rahmen der bewilligten Hilfen
  • Bewilligung von einmaligen Beihilfen im Rahmen der bewilligten Hilfen
  • Sitzungsdienst im Jugendhilfeausschuss
  • Tätigkeit als Urkundsperson des Jugendamtes


Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit abgelegter Angestelltenprüfung II bzw. die Bereitschaft, diese abzulegen

oder

  • die abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) und Vorliegen des Befreiungstatbestandes von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach Punkt 7 Abs. 5a) der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Rechtskenntnisse in allen zur Erledigung der Aufgaben relevanten Gesetzestexten und deren Ausführungsgesetzen, insbesondere des SGB VIII
  • Selbständiges Arbeiten, eigenverantwortliches Handeln
  • Flexibilität bezüglich der wechselnden Aufgaben und Arbeitssituationen
  • Sozialkompetenz
  • Entscheidungsfreude
  • Teamfähigkeit
  • hohe Kommunikationsbereitschaft
  • Konfliktlösungskompetenz
  • Verhandlungsgeschick
  • Eigeninitiative

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 01.08.2021 unter Angabe der Kennziffer 410.12 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Hoff
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 19.08.2021 stattfinden.

Kontakt

Frau Antje Hoff
Fachbereich Personal


Herr Becker
Fachbereich rechtliche und wirtschaftliche Jugendhilfe

  • Raum: 122
  • Telefon: 040 - 535 95 463

Leitung für den Fachbereich rechtliche und wirtschaftliche Jugendhilfe und stellvertretende Amtsleitung Jugendamt (w/m/d)

Bereich: Fachbereich - 410
Arbeitszeit: Vollzeit 39 bzw. 41 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 11 TVöD / A 12 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Leitung des Fachbereiches mit den Aufgabenbereichen Wirtschaftliche Jugendhilfe, Vormundschaften/Ergänzungspflegschaften, Beistandschaften, Kinder- und Jugendförderung
  • Entwicklung von Zielvorstellungen und Konzepten für den Aufgabenbereich des gesamten Fachbereichs
  • Neustrukturierung der Aufgabenzuschnitte in der Wirtschaftlichen Jugendhilfe, Sicherstellung einer einheitlichen Entwicklung fachlicher Standards
  • Übernahme strittiger fachlicher Entscheidungen, z.B. in Fragen der Leistungsgewährung bei der Einbeziehung Dritter
  • Unterstützung der Amtsleitung bei der Aushandlung von Verträgen und Vereinbarungen mit Leistungsanbietern der Jugendhilfe
  • Sicherstellung des Sitzungsdienstes des Jugendhilfeausschusses

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • die beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt in der Fachrichtung Allgemeine Dienste oder
  • die abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) mit der bereits abgelegten Angestelltenprüfung II
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung auf Grundlage der beiden o.g. Abschlüsse
  • mindestens zwei Jahre Leitungserfahrung (auch Team- oder Projektleitung)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Befähigung zum Führen und Motivieren
  • Fachkompetenz (z.B. Fachkenntnisse über Aufgaben und Organisation des Jugendamtes, sichere Rechtskenntnisse in allen zur Erledigung der Aufgaben relevanten Gesetzestexten und deren Ausführungsgesetzen, insbesondere im SGB VIII, Haushaltsrecht, Gemeindeordnung)
  • Sachkompetenz (z.B. Argumentationsfähigkeit, zielgerichtetes Arbeiten)
  • Sozialkompetenz (z.B. Erfahrung im Umgang mit unterschiedlichen Professionen, Teamfähigkeit, konstruktiver Umgang mit Stress)

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Bei der Besetzung durch eine/n Beamtin/en (w/m/d) wird die Stelle gemäß § 5 LBG zunächst befristet für 2 Jahre auf Probe besetzt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 01.08.2021 unter Angabe der Kennziffer 410.1 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Hoff
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 19.08.2021 stattfinden.

Kontakt

Frau Antje Hoff
Fachbereich Personal


Herr Becker
Fachbereich rechtliche und wirtschaftliche Jugendhilfe

  • Raum: 122
  • Telefon: 040 - 535 95 463

Staatlich anerkannte Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen (w/m/d)

Aktuell sind im Bereich des ASD des Jugendamtes der Stadt Norderstedt folgende Stellen zu besetzen:

  • Kennziffer: 412.3
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Eingruppierung: S 14 TVöD
  • unbefristet
  • Kennziffer: 412.5
  • wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
  • Eingruppierung: S 14 TVöD
  • unbefristet


    Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:
  • Beratung von Eltern und anderen Ratsuchenden in Fragen der Erziehung, des Sorgerechts, bei Trennung und Scheidung
  • Unterstützung von Kindern, Jugendlichen, Familien und jungen Volljährigen durch Information, Beratung und Vermittlung von Hilfen
  • Wahrnehmung des Wächteramtes (u.a. Inobhutnahmen) bei Gefährdung des Wohls von Kindern und Jugendlichen
  • Eigenständige Durchführung von Hausbesuchen
  • Mitwirkung in Verfahren vor dem Familiengericht
  • Einzelfallbezogene Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, Schulen, Gesundheitsdiensten und Einrichtungen zur beruflichen Integration, mit Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie der Familienförderung
  • Mitwirkung in sozialräumlich ausgerichteten Netzwerken und Nutzung der im Stadtteil vorhandenen Einrichtungen und Ressourcen mit dem Ziel, den vom ASD betreuten Kindern, Jugendlichen und Familien Zugänge zu Unterstützungsangeboten in ihrem Wohnumfeld zu eröffnen
  • Mitwirkung an der sozialraumorientierten Weiterentwicklung der Jugendhilfe i. S. d. § 1 Abs. 3 Achtes Sozialgesetzbuch (SGB VIII) zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien beizutragen
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-Pädagoge/Pädagogin)
    oder
  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom-Sozialpädagogik/Diplom-Sozialarbeit, Bachelor der sozialen Arbeit/Sozialpädagogik) mit staatlicher Anerkennung
    oder
  • vergleichbares abgeschlossenes Studium mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen (z.B. Pädagoginnen bzw. Pädagogen oder Sozialwissenschaftler/innen; jeweils mit Diplom, Bachelor, Master oder Magister und Vorerfahrungen in einschlägigen Feldern der sozialen Arbeit, vorzugsweise in der behördlichen Sozialarbeit in der Kinder- und Jugendhilfe)
  • Führerschein Klasse B

Darüber hinaus erwarten wir:

  • problembezogene methodische Beratungskompetenz
  • Kenntnisse im SGB VIII, JGG, Familienrecht und allen jugendhilferelevanten Gesetzestexten
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Kundenorientierung

Wünschenswert sind des Weiteren Berufserfahrung in einschlägigen Bereichen der sozialen Arbeit (z. B. Kinder- und Jugendhilfe), Vorkenntnisse bzw. Erfahrungen im Arbeitsbereich des ASD sowie anwendungsreife Kenntnisse der einschlägigen MS-Office-Produkte (Outlook, Word und Excel).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stellen wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der entsprechenden Kennziffer an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Wunsch
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.


Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Frau Kuhlmann-Rodewald
Fachbereich Jugendhilfe Nord

  • Raum: 412
  • Telefon: 040 - 535 95 415

Frau Seyer
Fachbereich Jugendhilfe Süd

  • Raum: 411
  • Telefon: 040 - 535 95 406

Personalsachbearbeiter/in (w/m/d)

Bereich: Fachbereich - Personal
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 / 41,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9b TVöD / A 10 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Ansprechpartner/in und Berater/in für Führungskräfte sowie Mitarbeitende des zugeordneten Bereichs
  • Personalsachbearbeitung für Tarifbeschäftigte, z. B.:
    • Durchführung von Bewerberauswahlverfahren
    • Einstellungen einschl. Ausfertigung von Arbeitsverträgen
    • Führung der Personalakten
    • Zahlbarmachung der Entgelte im Verfahren dPersonalmanagement
    • Beendigung von Arbeitsverhältnissen
  • Grundsatzsachbearbeitung für bestimmte Themengebiete aus dem Personalbereich.

Änderungen im konkreten Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit abgelegter Angestelltenprüfung II oder
  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten und Vorliegen des Befreiungstatbestandes von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach Punkt 7 Abs. 5a) der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA oder
  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Problemlösungskompetenz und Integrationsfähigkeit bei Interessengegensätzen
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Exakte Arbeitsweise in rechtlichen und finanziellen Bereichen
  • Fortbildungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Beratungskompetenz
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden- und Serviceorientierung

Wünschenswert sind Erfahrungen in der Personalsachbearbeitung.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 06.08.2021 unter Angabe der Kennziffer 132.6 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Thiele-Voß
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche sind in der 34. Kalenderwoche geplant.

Kontakt

Frau Thiele-Voß
Fachbereich Personal


Frau Rinke-Möller
Fachbereich Personal

Dokumente

Koordinator/in Biodiversität (w/m/d)

Bereich: Stabsstelle - Nachhaltiges Norderstedt
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 13 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Fortschreibung einer Strategie zu Erhalt und Förderung der biologischen Vielfalt (Biodiversität) in Norderstedt
  • Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur allgemeinen Wertschätzung der biologischen Vielfalt in Norderstedt und Umsetzung mit Partner/innen
  • Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur Förderung der biologischen Vielfalt in Norderstedt
  • Einstieg in eine ökonomische Bewertung der Biodiversität in Norderstedt in Anlehnung an TEEB
  • Anwerben, Durchführen und Begleiten von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben (FuE-Vorhaben) zur Biodiversität
  • Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zur Biodiversität, Entwicklung und Durchführung von Kampagnen
  • Mitwirkung in Planungsprozessen
  • Netzwerkbildung und –betreuung, Vertretung Norderstedts im Bündnis für biologische Vielfalt
  • Monitoring und Berichtswesen/Dokumentation

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Ein einschlägiges Hochschulstudium in
    • Biologie
    • Umwelt- und Nachhaltigkeitswissenschaften mit einem biologischen Schwerpunkt

oder

  • Einem anderen Studiengang mit einer vergleichbaren Qualifikation im Bereich der biologischen Vielfalt

und

  • Die Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung: selbstständiges, systematisches und eigenverantwortliches Arbeiten bei einer grundsätzlich kooperativ und teamorientiert ausgerichteten Arbeitsweise
  • Das Verständnis für ein systemisch ausgerichtetes Denken, die inhaltlichen Anforderungen an eine Förderung der Biodiversität und ein ganzheitliches Nachhaltigkeitsverständnis
  • Ein solides Verständnis von wissenschaftlichem Arbeiten, entsprechende eigene Erfahrungen und die Fähigkeit, sich in die Position bzw. Interessen von Fördermittelgebern hineinversetzen zu können
  • Die ausgeprägte Kompetenz, biologische Vielfalt in einer gut verständlichen Form in die städtische Bevölkerung hinein vermitteln zu können
  • Sehr sichere und überzeugende Kommunikationsfähigkeit auf Deutsch sowie gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Ein gutes Organisationsvermögen
  • Wirtschaftliches Denken und Argumentationsvermögen
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Word, Excel, Power Point, Outlook, Project)

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 30.07.2021 unter Angabe der Kennziffer 15.17 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Boss
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 30.08.2021 stattfinden.

Kontakt

Frau Boss
Fachbereich Personal


Herr Brüning
Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt

  • Raum: 370
  • Telefon: 040 - 535 95 367
  • Fax: 040 - 535 95 87 625
  • E-Mail: E-Mail

Frau Streichert
Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt

  • Raum: 03
  • Telefon: 040 - 535 95 370
  • Fax: 040 - 535 95 333
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Verkehrswissenschaftler/in (w/m/d)

Bereich: Stabsstelle - Nachhaltiges Norderstedt
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 13 TVöD / ---
Befristung: Ja, voerst bis 31.08.2024

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Aufbau, Weiterentwicklung und Vermittlung eines qualitativen Verkehrsmodells zur nachhaltigen Steuerung des Norderstedter Verkehrssystems - in einem Co-Creation-Prozess mit mehreren externen Forschungspartnern und der Lokalpolitik
  • Weiterentwicklung und Test von gut verständlichen Prüfschemata als Eingabehilfen für die Steuerung des qualitativen Verkehrsmodells
  • Vermittlung des quantitativen Verkehrsmodells und seiner Anwendungsmöglichkeiten an die Lokalpolitiker/-innen, anschließend Ausweitung der Vermittlung an andere Kommunen und die Öffentlichkeit in zielgruppengemäßen Beteiligungsprozessen, Netzwerkaufbau und -betreuung
  • Prozesskoordination und –organisation des vom BMBF geförderten Forschungsvorhabens MobilitätsWerkStadt
  • Förder- und Forschungsmitteleinwerbung im Interesse einer Fortsetzung der Forschung/Weiterbeschäftigung bei der Stadt und die Abwicklung der zugehörigen formalen Verfahren
  • Veranstaltungsmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Bereich nachhaltige Verkehrsentwicklung und MobilitätsWerkStadt
  • Monitoring und Berichtswesen/Dokumentation

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Wissenschaftliches Hochschulstudium in einem Verkehrswissenschaftlichen Studiengang (z.B. Verkehrsökologie, Verkehrswissenschaft, Verkehrsplanung, Mobilität, Umweltwissenschaften mit dem Schwerpunkt Verkehr/Mobilität)
    oder
  • Ein Hochschulstudium mit vergleichbaren Qualifikationen
    und
  • Die Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Umfassende fachliche Kenntnisse im Bereich Nachhaltigkeit, über komplexe systematische Zusammenhänge und eine sichere Übertragung, zumindest auf das Handlungsfeld Verkehr
  • Fähigkeit zur Prozess-Steuerung (für das Verbundforschungsvorhaben MobiLe und die Erarbeitung eigener Beiträge) inklusive gutes Zeitmanagement und Organisationsvermögen von kooperativen Projekten und Prozessen
  • Befähigung zur Analyse komplexer, über den direkten Verkehrsbereich hinausgehender (Sach-) Zusammenhänge und zu einem erfolgreichen Handeln unter diesen Bedingungen
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung: selbstständiges, strukturiertes und eigenverantwortliches Arbeiten bei einer grundsätzlich kooperativ und teamorientiert ausgerichteten Arbeitsweise
  • Engagement, Überzeugungs- und Durchsetzungskraft, Empathie, sicheres, verbindliches und freundliches Auftreten
  • Sehr sichere und überzeugende Kommunikationsfähigkeit auf Deutsch (Sprachniveau C1-C2) sowie gute Kenntnisse der englischen Sprache (Sprachniveau B2-C2)
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Word, Excel, Power Point, Outlook, Project)

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 06.08.2021 unter Angabe der Kennziffer 15.18 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Boss
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 33. Kalenderwoche statt.

Kontakt

Frau Boss
Fachbereich Personal


Herr Brüning
Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt

  • Raum: 370
  • Telefon: 040 - 535 95 367
  • Fax: 040 - 535 95 87 625
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Staatlich anerkannte sozialpädagogische Assistentinnen/Assistenten und Kinderpfleger/innen (w/m/d)

Die Stadt Norderstedt ist Trägerin von 8 Kindertagesstätten und Horten. Sie legt Wert auf eine kontinuierliche Fortbildung des pädagogischen Personals. Um dem Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag gerecht werden zukönnen, wird ein Stellenschlüssel von 2,1 vorgehalten.

Wir freuen uns über Mitarbeiter/innen, die gerne im Team arbeiten und sich engagiert und verantwortungsbewusst in den pädagogischen Alltag mit einbringen möchten. Wenn Sie zuverlässig und flexibel sind, sowie einen wertschätzenden Umgang mit den Kindern und Eltern pflegen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe S 3 TVöD.

Wir bieten:

N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Folgende Stellen sind derzeit zu besetzen:

Kennziffer 464.13+27+42

  • Kindertagesstätte: Tannenhof
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden befristet bis zum 31.08.2022 (im Anschluss 25,0 Stunden unbefristet)
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.15

  • Kindertagesstätte: Tannenhof
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 35,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.36

  • Kindertagesstätte: Storchengang
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.41

  • Kindertagesstätte: Storchengang
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: unbefristet

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Tätigkeit einer/eines staatlich anerkannten sozialpädagogischen Assistentin/Assistenten bzw. Kinderpflegers/in
  • Arbeitszeit im Rahmen der Öffnungszeiten von 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r sozialpädagogische/r Assistent/in bzw. Kinderpfleger/in (muss zum Zeitpunkt der Arbeitsaufnahme vorliegen)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit   
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit   
  • Kommunikationsfähigkeit   
  • Fachliche Kenntnisse   
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern   
  • Eigeninitiative und Flexibilität   
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

Die Konzeptionen der Einrichtungen können unter www.norderstedt.de eingesehen werden.

Termine zur Besichtigung der städtischen Einrichtungen sind nach Absprache mit den Einrichtungsleitungen möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inkl. tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der Kennziffer/Einrichtung an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.H. Frau Gurk / Frau Wunsch
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Kontakt

Frau Gurk
Fachbereich Personal


Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Kindertagesstätte Storchengang

Storchengang 11
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 526 10 177
Kindertagesstätte Storchengang

Kindertagesstätte Tannenhof

Tannenhofstraße 40
22848 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 523 55 60
Kindertagesstätte tannenhof

Staatlich anerkannte Erzieher/innen und Heilerziehungspfleger/innen (w/m/d)

Die Stadt Norderstedt ist Trägerin von 8 Kindertagesstätten und Horten. Sie legt Wert auf eine kontinuierliche Fortbildung des pädagogischen Personals.
Um dem Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag gerecht werden zu können, wird ein Stellenschlüssel von 2,1 vorgehalten.

Wir freuen uns über Mitarbeiter/innen, die gerne im Team arbeiten und sich engagiert und verantwortungsbewusst in den pädagogischen Alltag mit einbringen möchten. Wenn Sie zuverlässig und flexibel sind, sowie einen wertschätzenden Umgang mit den Kindern und Eltern pflegen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe S 8a TVöD.

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Aktuell sind in folgenden städtischen Einrichtungen folgende Stellen zu besetzen:

Kennziffer 464.6

  • Kindertagesstätte: Tannenhof
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: befristet bis zum 19.10.2022 - Elternzeitvertretung

Kennziffer 464.25

  • Kindertagesstätte: Sternschnuppe
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: befristet bis zum 08.09.2021 - Beschäftigungsverbot- und Mutterschutzvertretung. Bei ggf. anschließender Elternzeit ist eine Verlängerung möglich.

Kennziffer 464.23

  • Kindertagesstätte: Sternschnuppe
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: befristet bis zur Rückkehr oder dem Ausscheiden der Stelleninhaberin/ des Stelleninhabers, längstens bis zum 31.08.2021 - Krankheitsvertretung

Kennziffer 464.3+10+27

  • Kindertagesstätte: Forstweg
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar und Krippe
  • Befristung: befristet bis zum 15.12.2021 -  Beschäftigungsverbot- und Mutterschutzvertretung. Bei ggf. anschließender Elternzeit ist eine Verlängerung möglich.

Kennziffer 464.11

  • Kindertagesstätte: Forstweg
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.3

  • Kindertagesstätte: Wichtelhöhle
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 29,25 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe
  • Befristung: befristet bis zum 30.04.2023 - Erwerbsminderungsrente

Kennziffer 464.24+31

  • Kindertagesstätte: Storchengang
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: befristet bis zum 03.03.2023 – Elternzeitvertretung

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Tätigkeit einer/eines staatlich anerkannten Erzieherin/Erziehers oder Heilerziehungspflegerin/Heilerziehungspflegers
  • Arbeitszeit im Rahmen der Öffnungszeiten von 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist:

  • die abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in bzw. Heilerziehungspfleger/in
    oder
  • eine gleichwertige pädagogische Qualifikation (wünschenswert mit Berufserfahrung im Kita-Bereich)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstes und zielorientiertes Handeln
  • Fachliche Kenntnisse
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Fähigkeit zur kooperativen Elternarbeit
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

Die Konzeption der Einrichtung kann unter www.norderstedt.de eingesehen werden. 

Termine zur Besichtigung der Einrichtung sind nach Absprache mit der Einrichtungsleitung möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inkl. tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der Kennziffer/Einrichtung an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z. H. Frau Gurk / Frau Wunsch
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Kontakt

Frau Gurk
Fachbereich Personal


Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Kindertagesstätte Forstweg

Forstweg 53
22850 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 525 29 76
Das Außengelände der Kindertagesstätte Forstweg

Kindertagesstätte Sternschnuppe

Poppenbütteler Straße 270 a
22851 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 524 12 35
Kindertagesstätte Sternschnuppe Gebäude

Kindertagesstätte Storchengang

Storchengang 11
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 526 10 177
Kindertagesstätte Storchengang

Kindertagesstätte Tannenhof

Tannenhofstraße 40
22848 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 523 55 60
Kindertagesstätte tannenhof

Kindertagesstätte Wichtelhöhle

Friedrichsgaber Weg 367
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 522 96 82
Bild Gebäude Kita Wichtelhöhle

Verkehrswissenschaftler/in (w/m/d)

Bereich: Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 13 TVöD / ---
Befristung: Ja, bis 30.06.2024

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Prozesskoordination und –organisation des vom BMBF geförderten Forschungsvorhabens Mobilitätswerkstadt
  • Weiterentwicklung und kontinuierliche Pflege eines kybernetischen Sensivitätsmodells für das Norderstedter Verkehrssystem in einem Co-Creation-Prozess mit den externen Forschungspartnern und der Lokalpolitik
  • Weiterentwicklung und Test von Prüfschemata auf Basis des Sensivitätsmodells
  • Vermittlung des Sensivitätsmodells und seiner Anwendungsmöglichkeiten an die Lokalpolitiker/-innen, anschließend Ausweitung auf Dritte in einem Beteiligungsprozess, Netzwerkaufbau und –betreuung
  • Förder- und Forschungsmitteleinwerbung und Abwicklung der formalen Verfahren
  • Veranstaltungsmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Bereich nachhaltige Verkehrsentwicklung und MobilitätsWerkStadt
  • Monitoring und Berichtswesen/Dokumentation

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Wissenschaftliches Hochschulstudium der Verkehrsökologie, Verkehrswissenschaft, Verkehrsplanung, Mobilität, Umweltwissenschaften mit Schwerpunkt Verkehr/Mobilität
    oder
  • Ein Hochschulstudium mit vergleichbaren Qualifikationen
  • Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Umfassende fachliche Kenntnisse im Bereich Nachhaltigkeit, über komplexe systematische Zusammenhänge und eine sichere Übertragung, zumindest auf das Handlungsfeld Verkehr
  • Fähigkeit zur Prozess-Steuerung (für das Verbundforschungsvorhaben MobiLe und die Erarbeitung eigener Beiträge) inklusive gutes Zeitmanagement und Organisationsvermögen von kooperativen Projekten und Prozessen
  • Befähigung zur Analyse komplexer, über den direkten Verkehrsbereich hinausgehender (Sach-) Zusammenhänge und zu einem erfolgreichen Handeln unter diesen Bedingungen
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung: selbstständiges, strukturiertes und eigenverantwortliches Arbeiten bei einer grundsätzlich kooperativ und teamorientiert ausgerichteten Arbeitsweise
  • Engagemant, Überzeugungs- und Durchsetzungskraft, Empathie, sicheres, verbindliches und freundliches Auftreten
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Word, Excel, Power Oint, Outlook, Project)
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache    

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 13.06.2021 unter Angabe der Kennziffer 15.18 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Boss
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 22.06.2021 stattfinden.

Kontakt

Frau Boss
Fachbereich Personal


Herr Brüning
Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt

  • Raum: 370
  • Telefon: 040 - 535 95 367
  • Fax: 040 - 535 95 87 625
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente