Sprungziele
Inhalt

News

Erfahren Sie hier stets die aktuellen Neuigkeiten rund um die Stadt Norderstedt

Interkulturelle Wochen vom 23. September bis 3. Oktober

Von Freitag, 23. September, bis Montag, 3. Oktober, finden die Interkulturellen Wochen in Norderstedt statt. Norderstedter*innen haben die Chance, an Vorträgen, Diskussionen, Ausstellungen, multilingualen Literaturveranstaltungen, Kunst- und Musikworkshops, internationalen Kochkursen, Sportangeboten sowie Onlineveranstaltungen zu Themen wie Energiesparen, Fremdwahrnehmung und Religion teilzunehmen.

Ein Highlight der Interkulturellen Woche ist die Fotoausstellung „Gesichter Norderstedts“ des Fotoclubs Norderstedt. Der Fotoclub zeigt Portraits einiger der Menschen, die Norderstedt sprichwörtlich zu einer „weltoffenen Stadt“ machen. Menschen aus 143 Ländern haben in der Stadt ihre Heimat gefunden. Zu sehen ist die Ausstellung ab Freitag, 23. September, 17.00 Uhr, in der Hauptbücherei Norderstedt-Mitte, Rathausallee 50. Der Eintritt ist kostenfrei.

Auf der Webseite der Stadt Norderstedt finden Interessierte das komplette Programm der Interkulturellen Wochen.

Alarmsirenen werden am Donnerstag, 22. September, stadtweit getestet

Am Donnerstag, 22. September, 10 Uhr, werden die Alarmsirenen in ganz Norderstedt ertönen. Mit dem Testalarm wird die Funktionstauglichkeit der Sirenen an 16 Standorten überprüft und der Bevölkerung die Bedeutung der wichtigen Signale vermittelt.

Der Probealarm beginnt mit einem 1-minütigen Dauerton für Entwarnung. Es folgt der 1-minütige auf- und abschwellende Heulton für die Warnung „Gefahr“, anschließend endet der Probealarm mit dem 1-minütigen Dauerton für Entwarnung.

Weitere Informationen zum Probealarm sind hier zu finden. 

»Autofreies Straßenfest« an der Ulzburger Straße am 18. September

Auf und entlang der Ulzburger Straße wird am Sonntag, 18. September, wieder das „Autofreie Straßenfest“ gefeiert. Auf der mehr als 1,3 Kilometer langen Festmeile werden den Besucher*innen von 11 bis 17 Uhr Live-Musik, ein buntes Showprogramm, Mitmachaktionen und ganz viele Informationen rund um die urbane Mobilität der Zukunft geboten. Das „Autofreie Straßenfest“ mit dem großen „Movimento“-Umzug (Start gegen 14 Uhr) ist eine gemeinsame Veranstaltung des Initiativkreises Die Ulzburger Straße (IKUS) und der Stadt Norderstedt. Gemäß dem Motto der Veranstaltung sollen alle Besucher*innen zu Fuß, mit dem Rad oder dem ÖPNV kommen. Die Ulzburger Straße wird am 18. September für den Aufbau bereits ab 6 Uhr komplett für den Autoverkehr gesperrt.

Viele weitere Infos gibt es hier.

Heute Mobile Schadstoffsammlung auf dem Rathausplatz

Das Betriebsamt der Stadt Norderstedt bietet zwei mobile Schadstoffsammlungen für die Norderstedter*innen im September an. Ausgeführt werden die Sammlungen im Auftrag der Stadt Norderstedt von der Entsorgungsfirma Remondis. 

Die erste Sammlung findet heute, Mittwoch, 7. September, in Norderstedt-Mitte, von 10 bis 16 Uhr auf dem Rathausplatz statt. Eine weitere erfolgt am am Mittwoch, 14. September, in Glashütte auf dem Parkplatz des „Glashütter Sportvereins“ (Poppenbütteler Straße 272), ebenfalls von 10 bis 16 Uhr.

Weitere Informationen zur Schadstoffsammlung finden Sie hier.

Krimilesung in der Stadtbücherei fällt aus

Die für Dienstag, 6. September, geplante Krimilesung in der Stadtbücherei Norderstedt-Mitte muss leider ausfallen. Autorin Svea Jensen ist erkrankt. Wer bereits eine Eintrittskarte gekauft hatte, kann diese in der Bücherei in der Rathauspassage (Rathausallee 50) zurückgeben und bekommt das Geld erstattet.

Parkscheinautomaten wegen technischen Defektes vorerst außer Betrieb

Zum Start der heutigen „Parkraumbewirtschaftung“ in Norderstedt-Mitte hat es bedauerlicherweise eine technische Störung gegeben. Ein Software-Fehler hat offenbar dazu geführt, dass eine Reihe der Parkscheinautomaten nicht richtig funktioniert. Die Automaten sind bis auf weiteres außer Betrieb. Wir entschuldigen uns ausdrücklich bei den Autofahrer*innen, die am heutigen Vormittag Probleme bei der Benutzung von Automaten hatten.

Wir werden auch an dieser Stelle zeitnah berichten, wenn die Parkscheinautomaten wieder einwandfrei funktionieren. Die Stadt ist im engen Austausch mit dem Hersteller der Geräte.

Benutzung von Etwa 1000 städtischen Parkplätzen wird gebührenpflichtig

Die Stadt Norderstedt hat in den städtischen Tiefgaragen und in der P+R Anlage in Norderstedt-Mitte sowie an der P+R Anlage Friedrichsgabe (Quickborner Straße) 18 Parkscheinautomaten aufgestellt: Ab Donnerstag, 1. September, ist die Benutzung von annähernd 1000 städtischen Parkplätzen gebührenpflichtig. Dies gilt werktags von 8 bis 18 Uhr; die Parkgebühr, die an den Automaten zu entrichten ist, beträgt für 24 Stunden zwei Euro.

Es können sowohl Tagestickets, als auch Wochentickets zum Preis von zehn Euro und Monatstickets (40 Euro) an den Automaten gezogen werden. Es besteht kein Anspruch auf einen festen Parkplatz. Bezahlt werden kann enttweder mit Bargeld und auch gängigen EC- und Kreditkarten.

In der kostenpflichtigen Tiefgarage „Rathaus“ und am kostenpflichtigen Parkplatz „Alter Heidberg“ sind für „Kurzzeitparker“ gekennzeichnete Stellplätze ausgewiesen, auf denen mit Parkscheibe zeitlich begrenzt geparkt werden darf. Die P+R Anlage unter dem Herold-Center in Garstedt ist von der Parkraumbewirtschaftung aktuell ausgenommen, diese Anlage soll erst nach der Sanierung gebührenpflichtig werden.

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung am 26. August und am 30. August sehr eingeschränkt

Am Freitag, 26. August, sind wegen eines Betriebsausflugs verschiedene städtische Einrichtungen zeitweise oder ganz geschlossen beziehungsweise nur begrenzt erreichbar. Das Rathaus ist an diesem Tag komplett geschlossen (das Corona-Testzentrum in der Rathauspassage bleibt natürlich zugänglich).

Sehr eingeschränkt ist die Erreichbarkeit von Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen auch am Dienstag, 30. August. Dann findet eine zentrale Personalversammlung der städtischen Mitarbeitenden statt.

Nähere Informationen gibt es hier sowie an dieser Stelle.


Stadt bittet Bürger*innen, bei der Bewässerung der Bäume zu helfen

Auch wenn es zeitweise etwas geregnet hat: Die Bäume in Norderstedt können angesichts der weiterhin sommerlich-warmen Witterung und der generellen Trockenheit jeden Liter Wasser gut gebrauchen. Die Stadt ruft deshalb die Bürger*innen dazu auf, das städtische Betriebsamt, das täglich im Gießeinsatz ist, bei der Bewässerung der für das Stadtklima so wichtigen Bäume mitzumachen.

Weitere Infos dazu finden Bürger*innen hier.

Sprechstunde mit der Oberbürgermeisterin in Friedrichsgabe

Am Dienstag, 16. August, findet erneut eine Bürger*innen-Sprechstunde mit der Norderstedter Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder statt. Die Oberbürgermeisterin führt die persönlichen Gespräche in der Zeit von 15 bis 18 Uhr in der Bücherei Friedrichsgabe an der Pestalozzistraße 1. Eine vorherige Anmeldung zur Sprechstunde unter der Rufnummer 040/ 535 95 306 ist erforderlich.

NDR "Sommerparty": Rathausallee ab Freitag von 14 Uhr an für den Verkehr gesperrt

Am heutigen Freitag, 5. August und am Sonnabend, 6. August findet die „Sommerparty“ des NDR (vormals „Sommertour“) auf dem Rathausmarkt in Norderstedt statt. Daher ist die Rathausallee vom heutigen Freitag, 14 Uhr an, bis Sonntag, 3 Uhr, durchgängig für den Verkehr gesperrt. Die Stadt Norderstedt bittet um Verständnis.

»Park&Ride«-Parkplätze werden kostenpflichtig

Ab September werden die Norderstedter „Park&Ride“-Parkplätze kostenpflichtig. Darunter fallen der Parkplatz hinter dem Rathaus (Alter Heidberg), die städtischen Parkgaragen in Norderstedt-Mitte sowie der P+R-Parkplatz an der Quickborner Straße.

Wer montags bis sonnabends zwischen 8 und 18 Uhr dort parken möchte, muss dann Gebühren zahlen. Die Parkgebühren belaufen sich auf 2 Euro pro Tag, 10 Euro die Woche oder 40 Euro für das „31-Tage-Ticket“.

Abholung von Dokumenten am 27. Juli nicht möglich

Am Mittwoch, 27. Juli, ist die Abholung von Dokumenten (Personalausweis, Reisepass, Führerschein etc.) nicht möglich. Der Grund sind technische Wartungsarbeiten.

Ab Donnerstag, 28. Juli, können die Dokumente wieder wie gewohnt und ohne Terminvereinbarung an der Rathaus-Information (Rathausallee 50) abgeholt werden. Öffnungszeiten und eine möglicherweise benötigte Vollmacht zur Abholung von Ausweisen sind auf der Internetseite der Stadt Norderstedt (www.norderstedt.de/Politik-und-Rathaus/Rathaus-und-Verwaltung/Einwohnermeldeamt/Einwohnermeldeamt-vor-Ort/ ) zu finden.

Die Stadt Norderstedt bittet um Beachtung. 

Bushaltestelle am Schulzentrum Süd wird barrierefrei ausgebaut

An der Poppenbütteler Straße in Höhe des Schulzentrums-Süd wird die Bushaltestelle (östliche Straßenseite) barrierefrei ausgebaut. Wegen der Bauarbeiten ist von Donnerstag, 21. Juli, an bis voraussichtlich zum 5. August mit zeitweiligen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Während der Arbeiten in Höhe des Schulzentrums wird für die Busse in Höhe Hausnummer 224a eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Brücke am Jägerlauf für Fußgänger*innen wieder frei

Die zeitweise gesperrte Brücke entlang des Fuß- und Radwegs zwischen der Straße Jägerlauf und der Schleswig-Holstein-Straße ist für Fußgänger*innen wieder benutzbar. Zumindest als Provisorium. Die maroden Holzbohlen der Brücke wurden mittels einer rutschsicheren Überfahrplatte abgedeckt. Der Überweg wurde zudem mit Absperrgittern eingeengt, damit nur jeweils wenige Menschen und nur jeweils in eine Richtung die Brücke passieren können. Fahrradfahrende sind aufgefordert, vor der Brücke abzusteigen und das Rad über die Brücke zu schieben.

Stadt Norderstedt warnt vor den Raupen des Eichenprozessionsspinners

In den vergangenen Tagen sind in den Stadtteilen Garstedt und Glashütte Raupen des Eichenprozessionsspinners von Fachexpert*innen des Betriebsamtes entdeckt und fachgerecht entfernt worden. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass weitere Bäume von dem Schädling befallen sein könnten, dessen feine Brennhaare die Gesundheit von Mensch und Tier beeinträchtigen können. Areale, in denen sich befallene Bäume befinden, sollten weiträumig gemieden werden. Vom Betriebsamt wurden Warnschilder aufgestellt, die auf die Gefahr hinweisen.

Wer eine vom Eichenprozessionsspinner befallene Eiche entdeckt, wird gebeten, umgehend das Betriebsamt unter der Rufnummer 040/523 062 129 verständigen. Die Bekämpfung der Schädlinge, vor allem die Beseitigung der Gespinstnester, darf nur von Spezialisten unter Atemschutz vorgenommen werden. Die Kosten der Beseitigung trägt der jeweilige Eigentümer der Flächen.

Norderstedter Stadtradeln startet am 5. Juni

Die Stadt Norderstedt beteiligt sich vom 5. Juni bis zum 26. Juni zum sechsten Mal am deutschlandweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ des Klima-Bündnis‘, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz, dem Norderstedt bereits seit 1995 angehört. Alle Stadtvertreter*innen sowie alle anderen Norderstedter*innen sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer für Norderstedt zu sammeln. Dabei ist es gleich, ob dies beruflich oder privat erfolgt. Eine Anmeldung zum Stadtradeln ist ab sofort möglich unter www.stadtradeln.de/norderstedt.

Das „Stadtradeln“ startet am Sonntag, 5. Juni, um 14 Uhr mit einer 15 Kilometer langen Auftakttour durch Norderstedt mit Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder. Abfahrt ist um 14 Uhr am Rathausmarkt, Rathausallee 50 in Norderstedt-Mitte.  Zudem findet am Sonnabend, 18. Juni, 14 Uhr, eine weitere geführte Tour ab Rathausmarkt und am Sonntag, 19. Juni, ab 12.30 Uhr vom Rathausmarkt aus eine Sternfahrt nach Hamburg statt. Zum Abschluss des Stadtradelns findet am Sonnabend, 25. Juni, eine weitere Tour statt, Treffpunkt ist erneut der Rathausmarkt. Abfahrt ist um 14 Uhr. 

Harkshörner Weg in Höhe Kringelkrugweg/Feldweg voll gesperrt

Am Harkshörner Weg finden aktuell Kanalbauarbeiten statt. Deshalb ist der Harkshörner Weg in Höhe Kringelkrugweg/Feldweg bis Ende Mai voll für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung ist ausgeschildert. Die Zufahrt von der Ulzburger Straße zur Schule am Harkshörner Weg ist durch die Baustelle nicht beeinträchtigt.

Wahlhelfer*innen dringend gesucht

Die Stadt Norderstedt ist für Vorbereitung und Ablauf der Wahlen im Stadtgebiet zuständig. Für die Landtagswahl am Sonntag, 8. Mai, sucht die Stadt noch dringend Wahlhelfer*innen.

Diese Freiwilligen übernehmen wichtige Aufgaben vor und während der Landtagswahl: Sie sorgen unter anderem für den ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl, überprüfen die Wahlberechtigung, zählen Wähler*innen und Stimmen und stellen das Wahlergebnis im jeweiligen Wahlbezirk fest. Interessierte Bürger*innen sollten mindestens 16 Jahre alt sein. Sie erhalten als Wahlhelfer*innen eine Aufwandsentschädigung: Vorsteher*innen mit hoher Verantwortung erhalten 60 Euro pro Tag, Schriftführer*innen 50 Euro, Beisitzer*innen 40 Euro. Für alle Wahlhelfer*innen stehen am Wahlsonntag außerdem belegte Brötchen und Kuchen zur Stärkung bereit.

In „Urnenlokalen“ wird in zwei Schichten gearbeitet: Die erste Schicht läuft von 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr sowie ab 18 Uhr für die Auszählung, die zweite Schicht ab 13 Uhr bis Auszählungsende. In Briefwahllokalen beginnt die Arbeit am Wahltag um 14 Uhr.

Interessierte Personen sind aufgerufen, sich zeitnah bei der Stadtverwaltung unter Angabe des Namens, der Adresse und der gewünschten Funktion zu melden (wahlamt@norderstedt.de oder unter der Telefonnummer 040/ 535 95 509). Diejenigen, die an einem bestimmten Einsatzort oder in einem bestimmten Team unterstützen wollen, geben dieses bei ihrer Anmeldung mit an. Die Stadtverwaltung wird Wünsche – soweit möglich – bei der Planung berücksichtigen.

Ferienprogramm 2022 startet - Spanienreise kann ab sofort gebucht werden

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit des Jugendamtes der Stadt Norderstedt bietet auch diesen Sommer wieder ein attraktives Ferienprogramm an. Anmeldungen hierzu sind ab dem 4. Mai möglich.

In diesem Jahr wird als besonderes Highlight eine Spanienreise für Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren angeboten. Informationen zu der Reise sind ab sofort unter der E-Mailadresse ferienpass@norderstedt.de zu finden. Unter selbiger E-Mailadresse ist schon jetzt die verbindliche Anmeldung zu der Reise möglich.

Das gesamte Angebot ist unter dem Link www.unser-ferienprogramm.de/norderstedt zu finden. Bei Fragen und Informationen rund um den Ferienpass und/ oder der zusätzlichen Ermäßigung können sich Eltern, Jugendliche und Kinder an Sandra Kesebom und Melanie Musah vom Jugendamt wenden, unter E-Mail ferienpass@norderstedt.de oder Telefon 0173/ 663 4985 beziehungsweise 0172/ 458 7611.

Werstoffhof am 16. April aus betrieblichen Gründen geschlossen

Der Wertstoffhof der Stadt Norderstedt, der sich auf dem städtischen Betriebshof an der Friedrich-Ebert-Straße 76 befindet, ist aus betrieblichen Gründen am Sonnabend, 16. April, für die Öffentlichkeit geschlossen. Von Dienstag, 19. April an, ist der Wertstoffhof wieder zu den gewohnten Zeiten (Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr und am Sonnabend von 8 bis 12 Uhr) geöffnet.

Sprechstunde der Oberbürgermeisterin am 5. April

Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder bietet am Dienstag, 5. April, eine Bürger*innen-Sprechstunde an. Diese findet von 15 bis 18 Uhr in der Stadtbücherei Norderstedt-Mitte/Rathauspassage (Rathausallee 50) statt. Wer an der Sprechstunde teilnehmen möchte, muss sich unter der Rufnummer 040/ 535 95 306 vorab dafür persönlich anmelden.

Für die Teilnehmenden an der Sprechstunde gilt die 3G-Regel: Dies bedeutet, die Teilnehmenden müssen vollständig geimpft, von einer Covid-19-Erkrankung genesen oder tagesaktuell negativ getestet sein. Ein Nachweis über den Status ist vor Ort zusammen mit einem Personalausweis oder Reisepass vorzulegen. Im gesamten Rathaus/Rathauspassage gilt weiterhin im Sinne des Gesundheits- und Infektionsschutzes Maskenpflicht. Alle Besucher*innen sind aufgerufen, möglichst eine FFP2-Maske zu benutzen.

 

Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl können ab 28. März beantragt werden

Am Sonntag, 8. Mai, wird in und für Schleswig-Holstein ein neuer Landtag gewählt. So, wie bei den vorherigen Wahlen, steht auch in diesem Jahr als Option die Briefwahl für alle Wahlberechtigten zur Verfügung. Ab dem 28. März ist die Briefwahl möglich. Die Briefwahlunterlagen werden bis zum Freitag vor der Wahl, 6. Mai, 12 Uhr, erteilt. Jene Wahlberechtigten, die die Unterlagen persönlich abholen, können von ihrem Stimmrecht ab dem 28. März sogleich in der Galerie des Rathauses Gebrauch machen.

Wichtig: Einer anderen Person dürfen Wahlschein und Briefwahlunterlagen nur mit einem unterschriebenen Wahlscheinantrag oder einer schriftlichen Vollmacht ausgehändigt werden.

Eine elektronische Beantragung der Briefwahl ist ebenfalls ab dem 28. März möglich unter https://sh.buergerserviceportal.de/schleswigholstein/norderstedt/bsp_ewo_briefwahl.

Lesung von Achim Amme in der Stadtbücherei wird verschoben

Die Lesung „Der Poet“ des Hamburger Autoren und Künstlers Achim Amme in der Stadtbücherei Norderstedt-Mitte, die für Dienstag, 15. Februar, geplant war, muss kurzfristig abgesagt werden. Der Vortrag wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Der Ersatztermin wird sobald wie möglich von der Stadtbücherei Norderstedt mitgeteilt.

Vorträge im Stadtmuseum Norderstedt entfallen - Ersatztermine werden bekannt gegeben

Der Vortrag von Dr. Wolfgang Doebel zum Thema „Musik und Bewegung“, der am Dienstag, 15. Februar im Stadtmuseum Norderstedt stattfinden sollte, muss kurzfristig verschoben werden. Ein Ersatztermin wird von der Musikschule Norderstedt noch bekannt gegeben. Auch für den am gestrigen Dienstagabend (8. Februar) kurzfristig abgesagten Vortrag „Das Wandern ist des Musikers Last“ von Dr. Wolfgang Doebel wird es einen Ersatztermin geben.