Sprungziele
Inhalt

News

Erfahren Sie hier stets die aktuellen Neuigkeiten rund um die Stadt Norderstedt

Finale Fassung des Lärmaktionsplanes 2018-2023 ist ab sofort einzusehen

Der 3. Lärmaktionsplan der Stadt Norderstedt ist von der Stadtvertretung in der Sitzung am 23.06.2020 beschlossen worden. Die finale Fassung des Lärmaktionsplans 2018-2023 sowie alle zugehörigen Dokumente können unter https://www.norderstedt.de/Wirtschaft-und-Entwicklung/Nachhaltigkeit/Lärmschutz eingesehen werden.

Waldstraße wegen Bauarbeiten gesperrt

In der Norderstedter Waldstraße wird seit Montag, 6. Juli, ein Regenkanal neu gebaut. Die Straße ist daher bis Ende August weitgehend oder ganz gesperrt. Die Arbeiten erfolgen in zwei Teilschritten. Im ersten Schritt wird bis Ende Juli der Autoverkehr zwischen der Oadby-and-Wingston-Straße und „Syltkuhlen“ halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt. Es gelten die ausgeschilderten Vorfahrtsregelungen. Danach wird die Waldstraße zwischen „Syltkuhlen“ und „Hainholz“ bis Ende August vollständig gesperrt, eine Umleitung wird ausgeschildert.

Aufgrund der Bauarbeiten wird die Zufahrt zum Sauerbruchring und zum Zwijndrechtring von der Waldstraße aus zeitweise nicht möglich sein. Fußgänger und Fahrradfahrer müssen ebenfalls mit Einschränkungen rechnen. Ortskundige Autofahrende sollten den Bereich weiträumig umfahren. Die Stadt Norderstedt bittet alle Verkehrsteilnehmende und Anliegende um Verständnis für mögliche Beeinträchtigungen.

Tunnel "Ochsenzoller Knoten" gesperrt

Von Dienstag, 7. Juli, bis Mittwoch, 8. Juli, werden kurzfristig Reparaturarbeiten am Tunnelbauwerk "Ochsenzoller Knoten" durchgeführt. Eine Durchfahrt durch den Tunnel ist daher an beiden Tagen jeweils in der Zeit von 8 bis 16.30 Uhr nicht möglich. Die Vollsperrung des Tunnelbauwerks gilt in beide Fahrtrichtungen. Der gesamte Verkehr wird in dieser Zeit über den Kreisverkehr oberirdisch geleitet. Der Grund für die Sperrung des Tunnels ist eine erforderlich gewordene Reparatur des Bauwerks infolge eines Verkehrsunfalls, bei dem die Tunnelwandlung beschädigt wurde. Es kann zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Stadt Norderstedt bittet um Verständnis.

Wasserrohrbruch: Vollsperrung der Straße Rugenbarg

Die Straße Rugenbarg ist auf Höhe der Hausnummern 41 und 55 für den Fahrzeugverkehr seit Montagmorgen, 6. Juli, für den Verkehr voll gesperrt. Ursache für die Sperrung ist ein Wasserrohrbruch und ein damit verbundenes Absacken der Fahrbahn. Die Stadtwerke Norderstedt sind vor Ort und beheben den Schaden.

Im Zuge der unverzüglich eingeleiteten Reparaturarbeiten wurde das schadhafte Teilstück mit einem Absperrschieber stillgelegt. Zur Versorgung der Anlieger mit Trinkwasser ist nördlich der Schadstelle in der Nähe des örtlichen Supermarktes eine Notversorgung eingerichtet. 

Die Stadtwerke Norderstedt gehen davon aus, dass die Trinkwasserversorgung noch am Montag, 6. Juli, wiederhergestellt ist. Mit dem Abschluss der Straßenbauarbeiten und der Aufhebung der Vollsperrung ist nicht vor Ende der Woche zu rechnen. Verkehrsbehinderungen sind möglich. Die Stadt Norderstedt und die Stadtwerke Norderstedt bitten um Verständnis.

Abschnitt der Bahnhofstraße bis Ende 2020 wegen Bauarbeiten gesperrt

Die Bahnhofstraße ist zwischen der Quickborner Straße und Pestalozzistraße bis voraussichtlich Ende 2020 wegen Bauarbeiten für den Autoverkehr vollständig gesperrt.

Die betroffenen Grundstücke entlang der Bahnhofstraße können in dieser Zeit nicht mit dem Pkw angefahren werden. Einzig Rettungsfahrzeuge dürfen die Absperrungen passieren. Eine Gehwegseite wird für Fußgänger freigehalten. Ein Abbiegen aus der Ostdeutschen Straße und aus dem Bartelsgang in die Bahnhofstraße ist nicht möglich.

In der Ostdeutschen Straße ist die Einbahnstraßenregelung während der Bauarbeiten umgekehrt: In die Ostdeutsche Straße kann aus Richtung Pestalozzistraße in Richtung Bürgermeister-Klute-Straße eingefahren werden.

Die Stadt Norderstedt bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für mögliche Beeinträchtigungen.

Mäharbeiten im Moorbekpark - Einschränkung der Nutzung möglich

Im Norderstedter Moorbekpark finden von Montag, 29. Juni, an Mäharbeiten statt. Die großen Wiesenflächen werden von einem von der Stadt beauftragten Landwirt gemäht. Dadurch kann es sein, dass Teile des Parks zeitweise nicht von den Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden können. Auch kann es bis zum 4. Juli im Park und angrenzenden Bereichen zur Lärmbelästigung kommen.

Warnmeldung des Landeskriminalamtes: Schusswaffe im Einsatz verloren

Im Rahmen eines Einsatzes im Bereich Quickborn/Norderstedt ist in der vergangenen Nacht, 26. Juni 2020, eine Schusswaffe verloren gegangen. Trotz sofort eingeleiteter intensiver Suchmaßnahmen konnte diese bisher nicht wieder aufgefunden werden.

Das Landeskriminalamt Schleswig-Holstein warnt: Es handelt sich um eine schussbereite, scharfe Pistole. Beim Auffinden darf diese nicht berührt oder an sich genommen werden.

Informieren Sie sofort die Polizei über den Polizeiruf 110. Sollte dies unterbleiben, machen sich Finder nicht nur strafbar, sondern gefährden sich und andere. Die Suche dauert an.

Öffnungszeiten beim Gebrauchtwarenhaus »Hempels« erweitert

Frohe Kunde für die Kundinnen und Kunden des Norderstedter Gebrauchtwarenhauses „Hempels“ (Stormarnstraße 34-36). Die wegen der Corona-Pandemie eingeschränkten Öffnungszeiten konnten erweitert werden: Ab sofort kann bei „Hempels“ montags bis freitags von 13 bis 18 Uhr eingekauft werden. Angeboten werden bei „Hempels“ gut erhaltene Second-Hand-Waren zu fairen Preisen. Die Palette reicht von Möbeln und Kleidung über Haushaltsgegenstände und Spielzeug bis hin zu Büchern und allerlei Kuriositäten. Die Warenannahme des Gebrauchtwarenhauses ist weiterhin montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Vorstellungen der Ernst-Bader-Revue ins Jahr 2021 verschoben

Wegen der Corona-Pandemie und damit verbundenen Einschränkungen im Veranstaltungsbereich werden die Vorstellungen der Ernst-Bader-Revue „Die Welt ist schön Milord“ – geplant für den 14. bis 16. August im Festsaal am Falkenberg – in das Jahr 2021 verschoben.

  • Die Vorstellung vom 14. August 2020 wird verschoben auf den 20. August 2021
  • Die Vorstellung vom 15. August 2020 wird verschoben auf den 21. August 2021.
  • Die Vorstellung vom 16. August 2020 wird verschoben auf den 22. August 2021.

Beginn der Vorstellungen ist jeweils um 20 Uhr.

Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Wem die neuen Termine im kommenden Jahr nicht passen, kann seine Tickets bis zum 31. Dezember bei der jeweiligen Kartenvorverkaufsstelle zurückgeben.

Zusätzliche Vorstellungen von „Die Welt ist schön Milord“ gibt es am 3., 4. und 5. September 2021. Beginn ist jeweils um 20 Uhr im Festsaal.

Bauarbeiten an der Ochsenzoller Straße dauern länger. Bau der Querungshilfe soll zum 30. Juni abgeschlossen sein

Die Bauarbeiten für die Errichtung einer Querunggshilfe an der Ochsenzoller Straße werden länger dauern als ursprünglich geplant. Die Arbeiten sollen nach derzeitigem Stand zum 30. Juni beendet sein. Ursprünglich sollte die Baumaßnahme bereits zum 19. Juni abgeschlossen sein.

Die Stadt Norderstedt errichtet in der Ochsenzoller Straße auf Höhe der Hausnummern 142 bis 144 eine Querungshilfe im Fahrbahnbereich mit dem Ziel, die Verkehrssicherheit für den Fußverkehr bei der Überquerung der Fahrbahn zu erhöhen. Die eingerichtete Einbahnstraßenregelung in Richtung Hamburg bleibt bis zum 30 Juni bestehen. Eine Durchfahrt von Hamburg kommend durch die Ochsenzoller Straße ist bis dahin nicht möglich. Die Straße Hempberg ist in Höhe Memeler Straße mittels Poller für den Durchgangsverkehr gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

Aufgrund der Baumaßnahme kann es zu Behinderungen im Verkehr kommen. Witterungsbedingt kann es zu nochmaligen Verzögerungen kommen. Die Stadt Norderstedt bittet um Verständnis.

Spielplätze und Spielgeräte wieder vollständig nutzbar

Auf den Spielplätzen in der Stadt Norderstedt können die bislang abgesperrten Klettertürme wieder frei benutzt werden. Während der kürzlich erfolgten Öffnung von Spielplätzen nach dem Corona-Lockdown waren Klettergerüste aufgrund der Corona-Regelungen des Landes zunächst noch nicht zur Benutzung für Kinder freigegeben. Inzwischen dürfen auch diese Spielgeräte aber wieder in vollem Umfang genutzt werden – unter Wahrung der geltenden Corona-Vorsichtsmaßnahmen. Auch der Unterstand beim Skatepark Frederikspark, der ebenfalls zeitweilig nicht genutzt werden durfte, ist wieder freigegeben. Die Absperrungen sind vom  Betriebsamt der Stadt Norderstedt abgebaut worden.

Rathaus nur noch nach Terminvereinbarung und in unabwendbaren Fällen geöffnet - online Terminvergabe ist abgeschaltet!!!  Auch städtische Einrichtungen schließen!

Zentrale Rufnummern der Stadtverwaltung Norderstedt

Aufgrund der aktuellen Lage empfängt das Rathaus in allen Ämtern Kundinnen und Kunden nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung!

Zentrale Steuerung Finanzen Tel. 0171 788 68 67

Hauptamt Tel. 040 535 95 329

Pressestelle Tel. 040 535 95 398

Interne Digitale Dienste Tel. 040 535 95 712

Buchhaltung Tel. 040 535 95 390

Ordnungsamt Tel. 040 535 95 - Durchwahl

  • Allgemeine Ordnungsaufgaben - 108
  • Einwohnermeldeamt Terminvergabe Einwohnermeldeamt ausschließlich telefonisch unter 040 - 535 95 444 - Terminvereinbarung für die Abholung von Dokumenten unter 040 - 535 95 458
  • Standesamt - 040 535 95 811 - 040 535 95 816

Amt für Rettungsdienst und Katastrophenschutz Tel. 040 94 36 03 60

Amt Feuerwehr Tel. 040 94 36 00

Rechnungsprüfungsamt Tel. 040 535 95 498

Gleichstellungsstelle Tel. 040 535 95 106

Jugendamt Tel. 040 535 95 401

Amt für Schule, Sport und Kindertagesstätten 040 535 95 116

Amt für Bildung und Kultur Tel. 040 535 95 166

Sozialamt Tel. 040 535 95 425

Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr Tel. 040 535 95 628

Amt für Bauordnung und Vermessung Tel. 040 535 95 250

Amt für Gebäudewirtschaft Tel. 040 535 95 291

Betriebsamt Tel. 040 535 95 800

Tannenallee wird wegen Bauarbeiten zeitweise zur Einbahnstraße

An der Norderstedter Straße Tannenallee, im Bereich der Einmündung Feldstraße, finden von Montag, 15. Juni, an Bauarbeiten statt. Voraussichtlich bis zum 19. Juni wird dort ein Schmutzwasseranschluss hergestellt. Die Tannenallee wird im genannten Bereich zu einer Einbahnstraße; eine Einfahrt von der Feldstraße in die Tannenallee ist dann nicht möglich. Einige Anliegerinnen und Anlieger müssen wegen der Bauarbeiten mit Behinderungen an ihren Grundstückszufahrten rechnen. Bestimmte Grundstücke werden zeitweise nicht mit dem Auto angefahren werden können. Wer auf sein Fahrzeug angewiesen ist, sollte dieses vor Beginn der Arbeiten woanders abstellen.

Die Stadt bittet alle Anliegerinnen und Anlieger sowie alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für mögliche Einschränkungen.

Konzert mit den »Jazz-Lips« und Norderstedter Chorfestival fallen aus

Das für den 23. Oktober im Festsaal am Falkenberg geplante Konzert mit den „Jazz-Lips“ fällt aus. Wegen der derzeitigen Corona-Pandemie ist das Konzert auf den 19. April 2021 verschoben worden. Der Vorverkauf beginnt voraussichtlich im Dezember.

Abgesagt worden ist auch das Norderstedter Chorfestival, das am 25. Oktober als Teil des Programms zum 50. Stadtgeburtstag unter dem Motto „50 Lieder für Norderstedt“ im Festsaal am Falkenberg stattfinden sollte. Wegen der „Corona“-Auflagen können die Chöre nicht in gewohnter Weise miteinander proben – und der Auftritt vieler Sängerinnen und Sänger in einem geschlossenen Raum birgt ein erhöhtes Ansteckungsrisiko durch sogenannte Aerosole. Geplant ist, das Chorfestival nunmehr im kommenden Jahr über die Bühne im Festsaal gehen zu lassen.

Spielplatz »Albert-Schweitzer-Platz« wird neu gestaltet

Der Spielplatz „Albert-Schweitzer-Platz“ wird derzeit von der Spielplatzunterhaltung des Betriebsamtes der Stadt Norderstedt neu gestaltet und in Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsteam überabeitet. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich 7. Juni an. Beete, Pflasterung des Grillplatzes und Sandfläche werden im Zuge der Arbeiten komplett erneuert. Die Lehrlinge des zweiten und ersten Lehrjahres der Grünunterhaltung arbeiten an diesem Projekt mit. Der Spielplatz wird künftig über bienenfreundliche Blumenbeete verfügen, die den Insekten Nahrung liefern werden. Blühende Sträucher und Stauden werden bis zum Herbst hindurch den Spielplatz zusätzlich mit Blüten versehen.

Müllabfuhr erfolgt wegen der Pfingstfeiertage einen Tag später

In der Woche vom 1. bis 6. Juni verschieben sich die Termine der Müllabfuhr in der Stadt Norderstedt aufgrund der Pfingstfeiertage. Die Entsorgung von Restabfall, Papier und Gelber Wertstofftonne beziehungsweise Gelben Wertstoffsack findet einen Tag später als sonst statt. Die Termine verschieben sich wie folgt:

von      Montag,           1. Juni 2020    auf       Dienstag,          2. Juni 2020

von      Dienstag,        2. Juni 2020    auf       Mittwoch,         3. Juni 2020

von      Mittwoch,       3. Juni 2020    auf       Donnerstag,    4. Juni 2020

von      Donnerstag,  4. Juni 2020    auf       Freitag,             5. Juni 2020

von      Freitag,           5. Juni 2020    auf       Sonnabend,    6. Juni 2020

Im Abfallkalender sind bereits alle Terminverschiebungen berücksichtigt. Alle Informationen sind ab sofort auch unter www.betriebsamt-norderstedt.de und in der Abfall-App zu finden.

Teil der Ochsenzoller Straße ab 25. Mai wegen Bauarbeiten vorübergehend als Einbahnstraße. Umleitungsstrecke ausgeschildert

In der Ochsenzoller Straße auf Höhe der Hausnummern 142 bis 144 wird eine Querungshilfe im Fahrbahnbereich errichtet, um die Verkehrssicherheit für den Fußverkehr bei der Überquerung der Fahrbahn zu erhöhen. Während der Bauarbeiten wird für den Kraftverkehr eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Hamburg eingerichtet. Eine Durchfahrt von Hamburg kommend durch die Ochsenzoller Straße ist in dieser Zeit nicht möglich. Die Straße Hempberg wird in Höhe Memeler Straße mittels Poller für den Durchgangsverkehr gesperrt. Umleitungen werden ausgeschildert. Behinderungen für den Verkehr und witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Stadt Norderstedt bittet um Verständnis.

Hochzeiten im größeren Kreis wieder möglich

Die Einschränkungen, die es wegen der Corona-Pandemie auch bei Trauungen im Standesamt der Stadt Norderstedt gibt, konnten ein bisschen gelockert werden. So können ab sofort bis zu zehn Personen inklusive des Brautpaares an den Eheschließungen in den Trauzimmern des Rathauses teilnehmen. Weiterhin müssen alle Personen, die mit ins Trauzimmer kommen, eine Mund-Nasen-Maske tragen. Für die Hochzeitsgesellschaften, die auf dem Rathausplatz auf die Brautpaare warten, gilt: Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander unbedingt einhalten und den Eingang des Rathauses freihalten!

 

Veranstaltung »Das Niveau singt« im Kulturwerk abgesagt

Das Amt für Bildung und Kultur der Stadt Norderstedt muss mit großem Bedauern eine weitere Veranstaltung wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen von öffentlichen Events bekannt geben: Leider muss auch der Abend von und mit Axel Pätz unter dem Motto „Das Niveau singt“, geplant für den 14. Mai im Kulturwerk, ausfallen.“

Weitere Veranstaltungsabsagen sind in auf der Internetseite der Stadt Norderstedt zu finden.

Betrügerische Handwerker sind unterwegs. Stadt Norderstedt rät zu Achtsamkeit.

Die Stadt Norderstedt rät aufgrund jüngster Meldungen von Bürgerinnen und Bürgern allen Besitzerinnen und Besitzern von Eigenheimen zu einer erhöhten Wachsamkeit vor angeblichen „Handwerksangeboten“, die rein betrügerischer Art sind.

Insbesondere älteren Mitmenschen, die ein Haus besitzen, wird bei diesen „Handwerksangeboten“ bei einem Gespräch an der Haustür besonders günstig etwa eine neue Eindeckung oder eine Reinigung des Daches angeboten oder aber Pflasterarbeiten. Diese Angebote sind in der Regel rein betrügerischer Art und können für die Eigenheimbesitzenden sehr teuer werden und zudem rechtliche Konsequenzen für die einen Auftrag vergebenden Menschen mit sich bringen. Die gebotenen „Leistungen“ sind nicht nur qualitativ mangelhalft, es handelt sich bei den Tätigkeiten um Schwarzarbeit.

Weitere Informationen zum Vorgehen der Betrüger und wie sich Bürgerinnen und Bürger vor diesen schützen können,finden sie hier.

Wenn Bürgerinnen und Bürgern betrügerische Handwerksangebote auffallen, beziehungsweise angeboten werden, sollten diese umgehend Kontakt mit dem Ordnungsamt der Stadt Norderstedt (erreichbar unter Tel. 040/535 95-0 und E-Mail Ordnungsamt@norderstedt.de) und auch mit der Polizei aufnehmen.

Anpassung der Abfuhrtermine wegen des 1. Mai. Abfallkalender informiert über Terminverschiebungen

Freitag, 1. Mai, ist ein gesetzlicher Feiertag. Daher findet an diesem Tag keine Müllabfuhr statt. Die Abholung von Abfällen wie Bioabfall und Papier wird daher jeweils um einen Tag vorgezogen. Die Abfuhr der Gelben Wertstofftonne/Gelbe Säcke wird von Freitag, 1. Mai, auf Sonnabend, 2. Mai, nach hinten verschoben. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich über die Abfuhrtermine zu informieren. Im Abfallkalender der Stadt Norderstedt sind alle bis dato geltenden Terminverschiebungen für die Abfuhr von Bio-, Papier-, Wertstoff- und Restmüll berücksichtigt. Alle Informationen sind auch unter www.betriebsamt-norderstedt.de im Internet und über die Abfall-App zu finden.

Abfuhr von Bioabfall und Papier bereits morgen, nicht erst Montag

Weil am Donnerstag, 1. Mai, ein Feiertag ist und mithin keine Müllabfuhr stattfindet, wird die Abholung von Bioabfall und Papier vorgezogen. Und zwar jeweils um einen Tag. Deshalb werden Bioabfall und Papier dort, wo regulär am Montag abgefahren wird, bereits am morgigen Sonnabend (25. April) abgeholt. Die Abfuhr der Gelben Wertstofftonne/Gelbe Säcke wird derweil von Freitag, 1. Mai, auf Sonnabend, 2. Mai, verschoben.

 

Im Abfallkalender sind bereits alle Verschiebungen berücksichtigt. Alle Infos auch unter www.betriebsamt-norderstedt.de im Internet und über die Abfall-App.

Ausgabe fertiger Ausweispapiere am Rathaus

Seit dem 20. April geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Einwohnermeldeamtes (EMA) der Stadt Norderstedt fertig gestellte und zur Abholung bereit liegende Ausweisdokumente (Personalausweise, Pässe) aus. Die Ausgabe erfolgt in einem separaten Bereich am Rathaus („Tafelraum“ neben dem Haupteingang am Rathausmarkt). Dort können die speziellen Abstands- und Hygieneregeln, die wegen der Corona-Krise weiterhin unbedingt Gültigkeit haben, eingehalten werden. Wichtiger Hinweis für die Bürgerinnen und Bürger, die die Dokumente beantragt hatten: Das EMA meldet sich jeweils bei den Empfängerinnen und Empfängern und nennt ihnen Tag und Uhrzeit der Abholung. Die Bürgerinnen und Bürger müssen also nicht von sich aus bei der Verwaltung anrufen beziehungsweise auf anderem Wege nach einem Termin der Abholung nachfragen.

Weitere Informationen in der Pressemitteilung der Stadt Norderstedt.

Recyclinghof an der Oststraße ab Montag wieder geöffnet

Der Norderstedter Recyclinghof des WZV an der Oststraße 144 öffnet am Montag, 20. April, wieder für private Nutzerinnen und Nutzer. Der Recyclinghof ist montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr und sonnabends von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Auf dem städtischen Bauhof an der Friedrich- Ebert Straße 76 findet ab Montag keine private Abfallabgabe mehr statt.

Keine Musikschulentgelte während der Coronavirus-Krise

Seit dem 16. März 2020 findet an der städtischen Musikschule wegen der Coronavirus-Krise kein Unterricht statt.

Bei den Teilnehmerentgelten gilt, dass die Stadt auch die zum 30. April 2020 fälligen Entgelte nicht per Bankeinzug einziehen wird. Ein entsprechender Einziehungsstopp ist bereits veranlasst worden. 

Wichtig ist: Eine genaue Abrechnung hinsichtlich der Entgelte/Entgeltrückerstattungen wird erst zum Schuljahrsende (31. Juli 2020 ) erfolgen können.

Bei Zahlungen per Dauerauftrag beziehungsweise Überweisung sollten die Teilnehmenden beziehungsweise Eltern prüfen, ob sie das zum 30. April 2020 fällige Entgelt aussetzen können oder aber gegebenenfalls den Betrag nicht überweisen. Sollte ein Überweisungsstopp nicht mehr fristgerecht möglich sein, erfolgt eine Rückerstattung der Beiträge zu einem späteren Zeitpunkt durch die Stadt Norderstedt.