Sprungziele
Inhalt

News

Erfahren Sie hier stets die aktuellen Neuigkeiten rund um die Stadt Norderstedt

Plastik gehört nicht in die Biotonne: Aktuelle Infos im »DurchBlick«

Das Betriebsamt der Stadt Norderstedt setzt seine Kampagne „Kein Plastik in die Biotonne“ fort und informiert in der neuesten Ausgabe der Kundenzeitschrift „DurchBlick“ über alles Wissenswerte „Rund um die Biotonne“. Die Sonderausgabe, die in der 30. Kalenderwoche (ab 26. Juli) an alle Haushalte in Norderstedt per Post verteilt wird, enthält zusätzlich einen Flyer zum Thema Bioplastik in der Biotonne. Abgerundet wird das Info- und Serviceangebot durch Aufkleber, die ebenfalls mit der Sonderausgabe verteilt werden. Die Aufkleber sind für das Vorsortiergefäß in der Küche gedacht, oder direkt auf dem Biotonnen-Deckel aufzubringen.

Was ist zu tun, wenn die Biotonne nicht geleert wurde? Was darf in die Biotonne und was nicht? Antworten zu diesen Fragen gibt die Sonderausgabe „DurchBlick“, die auch im Rathaus ausliegt. Weitere Infos finden Bürgerinnen und Bürger auch auf der Internetseite des Norderstedter Betriebsamt.

Eichen in Norderstedt vom Eichenprozessionsspinner befallen. Brennharre der Raupen können allergische Reaktionen hervorrufen

In Norderstedt sind mehrere Dutzend Eichen von Eichenprozessionsspinnern befallen. Die Raupen dieses Nachtfalters entwickeln feine Brennhaare, von denen eine Gesundheitsgefährdung für Menschen und Tiere ausgehen kann. Die Umgebung der betroffenen Bäume sollte weiträumig gemieden werden. Zu erkennen ist der Befall an den „Gespinstnestern“, die am Stamm oder an Ästen gebildet werden. Wer eine vom Eichenprozessionsspinner befallene Eiche entdeckt, sollte umgehend das Betriebsamt unter der Rufnummer 040/523 062 129 verständigen.

Die Bekämpfung der Schädlinge, vor allem die Beseitigung der Gespinstnester, darf nur von Spezialisten unter Atemschutz vorgenommen werden. Die Kosten einer solchen Aktion trägt der jeweilige Eigentümer der Flächen. Die Stadt Norderstedt untersucht derzeit im Stadtgebiet eine große Zahl von Eichen. Die meisten befallenen Bäume wurden bislang im Bereich der Glashütter Feldmark/Grenze zum Tangstedter Forst entdeckt. Die Stadt hat damit begonnen, Warnschilder aufzustellen. Diese Warnhinweise sollten unbedingt beachtet werden.

Impfen ohne Termin: Ab 3. Juli auch im Impfzentrum Norderstedt

In den Impfzentren des Kreises Segeberg findet von Sonnabend, 3. Juli, an eine „Offene Impfaktion“ statt. Beginn ist dann täglich jeweils um 13 Uhr, Ende um 18 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; geimpft wird solange der Vorrat reicht. Verimpft wird der Wirkstoff des Herstellers Johnson & Johnson. Möglich gemacht hat diese Impfaktion das Land Schleswig-Holstein, das weitere 25.000 Impfdosen zur Verfügung gestellt hat.

An der „Offenen Impfaktion“ beteiligen sich die drei Impfzentren des Kreises: Norderstedt (TriBühne, Rathausallee 50), Kaltenkirchen (Borsigstraße 1) und Wahlstedt (Einfeld-Tennishalle, Gartenweg 4; Zufahrt nur über eine Einbahnstraße/ über Heidmühlener Straße möglich)

Weil vorab keine Termine vergeben werden, kann es vor Ort zu Wartezeiten kommen.

Mitzubringen ist ein Ausweisdokument, ein Impfausweis und möglichst bereits ausgefüllte Dokumente. Die Vordrucke sind zu finden auf der Internetseite des Landes.  

Informationen zum Impfstoff:

Der Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson ist bislang der einzige, der mittels nur einer Impfdosis einen umfassenden Schutz bietet. Auf Basis der derzeit verfügbaren Daten ist die Corona-Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson von der Ständigen Impfkommission (STIKO) für Personen ab 60 Jahren empfohlen. Jüngere können sich aber ebenfalls damit impfen lassen, wenn sie sich nach sorgfältiger Aufklärung durch die impfende Ärztin beziehungsweise den impfenden Arzt individuell dafür entscheiden.

Mehr Informationen zum Impfstoff finden Interessierte auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit.


Kreuzung Rathausallee/Ulzburger Straße wird am 4. Juli zeitweise voll gesperrt

Wegen Asphaltierungsarbeiten an der Norderstedter Rathausallee wird am Sonntag, 4. Juli, die Kreuzung Rathausallee/Ulzburger Straße von 7 bis voraussichtlich 14 Uhr voll für den Autoverkehr gesperrt. Ortskundige Autofahrende sollten den Bereich in Norderstedt-Mitte umfahren; eine Umleitung wird ausgeschildert.

Die südlichen Fahrspuren der Rathausallee (Fahrtrichtung Ulzburger Straße), zwischen Heidbergstraße und Ulzburger Straße, bleiben voraussichtlich noch bis zum 15. Juli wegen Tiefbauarbeiten voll für den Autoverkehr gesperrt.

Alle aktuellen Baustellen-Informationen sind zu finden unter https://www.norderstedt.de/Aktuelles-und-Service/Aktuelles/Baustellen-Informationen/ auf dieser Internetseite der Stadt.

Norderstedter Figurenbrunnen wegen Verunreinigungen abgeschaltet

Der Figurenbrunnen in Norderstedt-Mitte ist wegen Verunreinigungen vorläufig abgestellt worden. Am Wochenende ist von Unbekannten ein Spül- oder Waschmittel in den Brunnen gegossen worden, so dass es zu einer starken Schaumbildung gekommen ist. Das Betriebsamt überprüft derzeit den mechanischen Zustand der Pumpanlage und reinigt den Brunnen.

Endspurt beim Bürgerhaushalt

Noch bis Sonntag, 27. Juni, 24 Uhr können online Bewertungen zum aktuellen Bürgerhaushalt abgeben werden.

Die Ergebnisse der Bewertungen werden in der kommenden Woche auf dem Portal veröffentlicht. Zu den Top-50-Vorschlägen wird die Verwaltung im Sommer fachliche Stellungnahmen formulieren. Die Stadtvertretung erhält im Anschluss die best-bewerteten Vorschläge mit den dazugehörigen Stellungnahmen der Verwaltung sowie auch alle anderen eingereichten Vorschläge. Über die Umsetzung der einzelnen Vorschläge entscheidet die Stadtvertretung im Winter im Zuge der Beratungen für den Haushaltsplan der Stadt Norderstedt.

Alle Stellungnahmen und Beschlüsse werden zu gegebener Zeit auf der Plattform für den Bürgerhaushalt veröffentlicht.

Die Stadt Norderstedt bedankt sich für die ideenreichen Vorschläge, die vielfältigen Kommentare und das große bisherige Engagement beim Bewerten.

Bauarbeiten an der Alten Landstraße dauern noch bis Ende August

An der Straße „Alte Landstraße“ im Stadtteil Harksheide werden derzeit neue Regenwasserleitungen und Versorgungsleitungen durch die Stadtwerke Norderstedt verlegt, sowie die Fahrbahn und Nebenflächen hergestellt. Die Baumaßnahme läuft in mehreren Teilabschnitten unter Vollsperrung in den einzelnen Bauabschnitten seit dem 12. Oktober 2020. Die Fertigstellung der Baumaßnahme wird aus technischen Gründen voraussichtlich erst Ende August abgeschlossen werden können. Fußgänger und Radfahrer müssen weiterhin mit Einschränkungen rechnen. Die Stadt Norderstedt und die Stadtwerke Norderstedt bitten um Verständnis.

Spielgeräte auf dem Spielplatz Finkenried-Heidestieg werden ausgetauscht

Der Spielplatz Finkenried-Heidestieg wird mit neuen Spielgeräten bestückt. Auch der Kleinkinderbereich wird mit neuen Spielgeräten ausgestattet. Daher muss der Spielplatz den Sommer über geschlossen bleiben.

Die alten Spielgeräte, die nicht mehr den heutigen sicherheitstechnischen Anforderungen an Spielplatzgeräte entsprechen, wurden, beziehungsweise werden durch das Betriebsamt der Stadt Norderstedt abgebaut. Die restlichen Spielgeräte werden teilweise aufgearbeitet und wiederverwendet. Durch die schattenspendenden Bäume im Sommer und der daraus resultierenden Feuchtigkeit im Herbst wurden die Geräte aus Nachhaltigkeitsgründen aus Edelstahlpfosten und Robinienholzbeplankung gewählt.

Im Kinderbereich wird ein neues Kletterhangelgerät mit Rutsche aufgebaut. Der Kleinkinderbereich erhält einen Spielturm inklusive Kleinkinderrutsche, diversen Sandaufzügen und einer Überdachung. Im Jugendbereich werden Surfer- sowie Hängematten und ein Drehkarussel mit beweglichen Elementen und Sitzen eingerichtet.

Ab Montag, 21. Juni, wird der Austausch der Spielgeräte schrittweise vollzogen. Der Spielplatz beliebt nach dem Austausch der Geräte mehrere Wochen geschlossen, bis der erforderliche Fallschutz eingebracht worden ist.

Sperrung Ulzburger Straße - Ecke »Alter Kirchenweg«

Auf Grund einer Versackung können Autofahrende, die von der Ulzburger Straße aus kommen, derzeit nicht in die Straße „Alter Kirchenweg“ einbiegen. Fahrradfahrende sowie Fußgängerinnen und –gänger sind von der Sperrung nicht betroffen.

Der Verkehr der Ulzburger Straße aus Richtung Süden wird über die Abbiegespur weiter in Richtung Norden geführt. Aus Richtung Norden kommend können Autofahrende weiter auf der Ulzburger Straße in Richtung Ochsenzoll fahren. Das Abbiegen in die Rathausallee ist ebenfalls aus beiden Fahrtrichtungen aus möglich.

Aufgrund der Versackung werden auch die Busse, die im Regelbetrieb durch die Straße „Alter Kirchenweg“ in Richtung Harksheider Markt fahren, ebenfalls umgeleitet.

Die Sperrung dauert voraussichtlich bis zum Montag, 14. Juni, 7 Uhr. Die Stadt Norderstedt bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis.  

Musikerinnen und Musiker für den Kunst- und Kulturpreis des Kreises gesucht

Der Kreis Segeberg vergibt in diesem Jahr den Kunst- und Kulturpreis im Bereich „Musik“. Alle Einwohnerinnen und Einwohner des Kreises über 18 Jahren sind aufgerufen, ihren Favoriten für den Preis vorzuschlagen.

Vorgeschlagen werden können Einzel-Künstlerinnen und -Künstler sowie Gruppen bis maximal sechs Personen. Die Teilnehmenden müssen dabei durch Geburt, Leben oder Wirken mit dem Kreis Segeberg verbunden sein. Der Kunst- und Kulturpreis sowie der Jugend-Kunst- und Kulturpreis sind mit jeweils 3.000 Euro dotiert, die auch unter mehreren Preisträgern aufgeteilt werden können.

Weitere Informationen finden Interessierte unter auf der Internetseite des Kreises Segeberg. Vorschlagsfrist ist der 31. Juli.

Bebauungsplanentwurf zum Bildungshaus und zum Willy-Brandt-Park liegt aus

Der Bebauungsplanentwurf zum Bildungshaus und zum Willy-Brandt-Park, Bebauungsplan Nr. 313 „Willy-Brandt-Park“ (südlich Coppernicusstraße, östlich Europaallee, nördlich Ochsenzoller Straße und westlich Lütjenmoor) kann im Rathaus Norderstedt, Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr, Fachbereich Planung, 2. Stock, Rathausallee 50, 22846 Norderstedt, derzeit eingesehen werden. Die Einsicht ist montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr, sowie montags bis mittwochs von 13 bis 16 Uhr und donnerstags von 13 bis 18 Uhr, sowie nach besonderer Vereinbarung in Zimmer 206 möglich.

Aufgrund der Corona-Situation ist eine Einsichtnahme nur nach telefonischer Terminvereinbarung (040/535 95 266) möglich. Auf Wunsch können zusätzlich telefonisch Informationsgespräche mit dem Planer Mario Helterhoff geführt werden. Bis zum 2. Juli können Stellungnahmen zum B-Plan-Entwurf abgeben werden.

Auf der Internetseite der Stadt Norderstedt werden in einem Video innerhalb von gut acht Minuten die Ziele der Planung und das Bebauungsplan Aufstellungsverfahren erläutert. Die Entwurfspläne sind auch hier zu finden.

Über die Stellungnahmen der Bürgerinnen und Bürger wird der Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr erneut beraten und entscheiden.

Schiedsmann für den Bezirk Norderstedt-Süd gewählt

Hans-Ulrich Manschke ist zum ehrenamtlichen Schiedsmann der Stadt Norderstedt für den Bezirk Norderstedt-Süd (Garstedt und Glashütte) gewählt worden. Bürgerinnen und Bürger, die den Schiedsmann einschalten möchten, erreichen Hans-Ulrich Manschke unter der Rufnummer 0176/559 227 90.

Ehrenamtliche Schiedsleute werden bei Schlichtungsverfahren vor dem Schiedsamt tätig. Dieses Schlichtungsverfahren dient der vorgerichtlichen Streitschlichtung im Bereich des Zivilrechts.

Für den Bereich des Schiedsamtsbezirks Norderstedt-Nord (Harksheide und Friedrichsgabe) sucht die Stadt Norderstedt eine stellvertretende Schiedsfrau beziehungsweise einen stellvertretenden Schiedsmann. Bewerberinnen und Bewerber müssen ihren Wohnsitz in Norderstedt haben und sollten das 30. Lebensjahr vollendet haben. Wer sich für das Amt interessiert, kann sich beim Hauptamt der Stadt Norderstedt (Fachbereich Organisation und Recht) unter der Rufnummer 040/535 95 395 informieren. Viele Informationen zum Schiedsamt finden sich auch unter www.schiedsamt.de im Internet.

Stadtbibliothek wieder ohne negativen Coronatest besuchbar

Für den Besuch der Norderstedter Stadtbibliothek muss nicht mehr ein negativer Corona-Test vorgezeigt werden. Die Landeregierung hat am Freitag (21. Mai) beschlossen, dass der „Erlass über ergänzende Maßnahmen bei Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern“ zum Dienstag, 25. Mai, aufgehoben wird. Einige kurzfristige Änderungen sind bereits seit Sonnabend, 22. Mai, in Kraft: Dies betrifft unter anderem die Änderung der Vorgaben zum Besuch der Bibliotheken und Archive in Schleswig-Holstein.

Weitere Informationen über die aktuellen Benutzungsregeln finden Sie hier.

Freiwillige Feuerwehr Garstedt hat einen neuen Wehrführer

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Garstedt haben jetzt eine neue Wehrführung gewählt. Florian Reichelt, der sich bereits seit sechs Jahren als stellvertretender Ortswehrführer der Garstedter Wehr engagiert hatte, wurde von den Mitgliedern mit großer Mehrheit zum neuen Wehrführer gewählt. Reichelt tritt als Ortswehrführer die Nachfolge von Matthias Bruns an.

Durch diese Wahl Reichelts zum neuen Wehrführer wurde die Position des stellvertretenden Wehrführers frei: Für diese Funktion wurde der bisherige Zugführer Marcel von Trotha von den Wehrmitgliedern vorgeschlagen – und seinerseits mit sehr großer Mehrheit von seinen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden gewählt.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Wahlen in geheimer Briefwahl durchgeführt. Die Auszählung erfolgte unter Leitung von Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder als Gemeindewahlleiterin.

Kundgebung gegen Antisemitismus auf dem Platz vor der Post in Norderstedt-Mitte

Am heutigen Freitag (21. Mai) findet in Norderstedt-Mitte eine Kundgebung statt, zu der der Norderstedter Verein und anerkannte Kulturträger „Chaverim – Freundschaft mit Israel“ einlädt. Von 15 Uhr an soll auf dem Platz vor der Post (Rathausallee, beim ZOB) ein gemeinsames Zeichen gegen Antisemitismus gesetzt werden. Die Kundgebung ist vom Verein „Chaverim“ offiziell bei den Ordnungsbehörden von Kreis und Stadt angemeldet worden. Bei der Zusammenkunft, an der auch Norderstedts Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder teilnimmt, müssen bestimmte Abstands-und Hygieneregeln beachtet werden.

Zu der Kundgebung wird unter anderem auch der ehemalige schleswig-holsteinische Ministerpräsident und jetzige Landesbeauftragte für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, Peter Harry Carstensen, erwartet. Die Norderstedter Stadtpolitik hat in der Stadtvertretung den Aufruf zur Kundgebung von „Chaverim“ mit sehr großer Mehrheit unterstützt.

Wegen des Feiertags am 24. Mai verschieben sich die Termine der Müllabfuhr

Am Pfingstmontag (24. Mai) findet in der Stadt keine Müllabfuhr statt. Die Abfuhrtermine verschieben sich in der Woche nach Pfingsten jeweils um einen Tag nach hinten. Was regulär am Montag abgeholt werden würde, wird also am Dienstag, 25. Mai, abgefahren – bis hin zum Sonnabend, 29. Mai, wenn die Abfuhr stattfindet, die regulär für Freitag (28. Mai) terminiert war.

Die genannten Terminänderungen gelten für Restabfall, Bioabfall, für die Papiertonne sowie für die Gelbe Wertstofftonne/Gelber Wertstoffsack.

Eine Übersicht über die aktualisierten Termine finden die Bürgerinnen und Bürger unter www.betriebsamt-norderstedt.de im Internet.

Stadtvertretung wird per Live-Stream übertragen

In der Stadt Norderstedt tagt am Dienstag, 18. Mai, die Stadtvertretung. Beginn der Sitzung ist um 19 Uhr in der „TriBühne“ am Rathaus.

Alle Interessierten können die Sitzung in Form eines „Livestreams“ im Internet verfolgen. Der „Livestream“ kann zur genannten Zeit auf der Internetseite der Stadt unter www.norderstedt.de/digitalesitzung aufgerufen werden -  oder direkt auf YouTube.

Die Tagesordnung der Stadtvertretersitzung sowie aller anderen politischen Gremien finden sich jeweils unter http://buergerinfo.norderstedt.de/.../buergerinfo/info.php im Internet.

Bürgerinnen und Bürger, die diese und andere politische Sitzungen unmittelbar vor Ort erleben möchten, müssen sich am Eingang mit ihren persönlichen Kontaktdaten registrieren lassen. Zudem gilt im gesamten Rathauskomplex die Pflicht, eine Mund-Nasen-Maske zu tragen.

Alle Besucherinnen und Besucher der Sitzung(en) können vor Ort einen tagesaktuellen, negativen Corona-Test machen lassen.Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Norderstedt bietet im Vorwege der Sitzungen im Rathaus Norderstedt jeweils kostenlose Corona-Bürger-Testungen an. Dafür muss online ein Termin vereinbart werden. Dies ist möglich unter https://www.corona-schnelltest-norderstedt.de/ im Internet.

In der laufenden Woche tagen in Norderstedt folgende Ausschüsse (keine Live-Übertragung!):

-       Mittwoch, 19. Mai (Beginn 18.30 Uhr), Umweltausschuss, Plenarsaal des Rathauses

-       Donnerstag, 20. Mai (Beginn 18.15 Uhr), Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr, Plenarsaal des Rathauses

-       Donnerstag, 20. Mai (Beginn 18.30 Uhr), Sozialausschuss, Galerie des Rathauses

Anmelden zum Norderstedter »Stadtradeln«

Auch die Stadt Norderstedt beteiligt sich, wie viele andere Kommunen im Kreis Segeberg, wieder an der Klimaschutz-Aktion „Stadtradeln“. Das Norderstedter „Stadtradeln“ findet vom 6. bis zum 26. Juni statt. Mitmachen kann jede und jeder, der das Rad benutzt, sei es zum Pendeln zur Arbeit, für den Einkauf oder auch in der Freizeit. Jeder Kilometer zählt – für die Umwelt und für die eigene Gesundheit.

Mehr Informationen und Anmeldungen zum „Stadtradeln“ unter https://www.stadtradeln.de/norderstedt im Internet.

Wegen des heutigen Feiertags (Christi Himmelfahrt) verschieben sich die Termine der Müllabfuhr

Am heutigen Feiertag (13. Mai, Christi Himmelfahrt) findet keine Müllabfuhr in der Stadt Norderstedt statt. Die Entsorgung von Rest- und Bioabfall, Papier und Gelber Wertstofftonne beziehungsweise Gelbem Wertstoffsack findet einen Tag später, also am morgigen Freitag (14. Mai), statt. Die Freitagsabfuhr verschiebt sich für alle genannten Abfallsorten auf Sonnabend, 15. Mai.

Wegen des Feiertags kein Wochenmarkt in Norderstedt-Mitte

In dieser Woche findet in Norderstedt-Mitte (Rathausmarkt) kein Wochenmarkt statt. Der reguläre Termin am Donnerstag, 13. Mai, musste wegen des Feiertags (Christi Himmelfahrt) abgesagt werden; und auch ein möglicher vorgezogener Termin am Mittwoch ist durch die Vereinigung der hiesigen Marktbeschicker abgesagt worden.

Norderstedterinnen und Norderstedter, die sich mit frischen Produkten aus der Region versorgen möchten, können am Mittwoch, 12. Mai (14 bis 18 Uhr), den Wochenmarkt an der Tangstedter Landstraße in Glashütte besuchen, am Freitag, 14. Mai von 9 bis 18 Uhr, den Markt am Herold-Center und am Sonnabend, 15. Mai von 8 bis 12 Uhr, den Wochenmarkt in Harksheide.

Picknickkonzert 2021 ist abgesagt

Die aktuelle Landesverordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gestattet aktuell keine Probenarbeit von Chören und Orchestern. Dies hat auch Auswirkungen auf die Konzertplanung des Norderstedter Sinfonieorchesters.

Die Verantwortlichen haben sich daher dazu entschlossen, die für den 13. bis 15. August in der Scheune von Hof Pein geplanten Picknickkonzerte abzusagen. Das hat die Musikschule Norderstedt verkündet.

Bereits gekaufte Eintrittskarten können storniert werden. Die Rückgabe der Karten ist nur an den Stellen möglich, wo sie erworben wurden. Erforderlich ist zudem die Vorlage der Originalkarten.

Alle Beteiligten hoffen, dass das Picknickkonzert 2022 wieder im gewohnten Rahmen stattfinden kann.

Fahrstreifen der Rathausallee ab 3. Mai gesperrt

Ab Montag, 3. Mai, bis voraussichtlich Freitag, 11. Juni, wird der südliche Fahrstreifen der Norderstedter Rathausallee zwischen der Heidbergstraße und der Ulzburger Straße gesperrt. Grund hierfür ist die Verlegung von Fernwärmeleitungen im Auftrag der Stadtwerke Norderstedt.

Eine Umleitung über die Waldstraße und den Friedrichsgaber Weg beziehungsweise über den Buchenweg wird ausgeschildert. Der Busverkehr wird umgeleitet.

Die Stadt Norderstedt und die Stadtwerke Norderstedt bitten alle Verkehrsteilnehmenden sowie alle Anliegenden um Verständnis für mögliche Beeinträchtigungen.

Informationen zu allen aktuellen Baustellen finden sich auf der Unterseite Baustellen-Informationen.

Stadtbücherei in Friedrichsgabe öffnet voraussichtlich erst am Donnerstag, 29. April

Seit Montag (26. April) sind die Filialen der Stadtbücherei generell wieder geöffnet – wenn es auch noch Einschränkungen bei den Nutzungsmöglichkeiten der Räume und bei den Öffnungszeiten gibt. Die für Dienstag (27. Mai) geplante Wieder-Eröffnung der Stadtbücherei in Friedrichsgabe muss allerdings aus technischen Gründen verschoben werden. Die Stadtbücherei in Friedrichsgabe öffnet voraussichtlich am Donnerstag, 29. April, um 10 Uhr.

Alle aktuellen Infos zur Stadtbücherei Norderstedt finden sich auch auf der Interetseite der Stadtbücherei.  

Ausschusssitzungen im Livestream verfolgen

Norderstedterinnen und Norderstedter können in den kommenden Tagen auch von zu Hause aus einen Großteil der politischen Sitzungen per Livestream im Internet verfolgen:

Mittwoch, 21. April

  • Umweltausschuss (18.30 Uhr in der TriBühne und im Livestream)
  • Schule und Sport (18.30 Uhr im Livestream)

Donnerstag, 22. April

  • Kulturausschuss (18.15 Uhr im Livestream)
  • Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr (18.15 Uhr im Plenarsaal, kein Livestream)

Dienstag, 27. April

  • Stadtvertretung (19 Uhr in der TriBühne und im Livestream)

Die Livestreams finden Interessenten zur angegebenen Zeit auf der Internetseite der Stadt Norderstedt und direkt auf YouTube.

Bürgerinnen und Bürger, die Präsenzsitzungen persönlich im Rathaus verfolgen möchten, müssen sich mit ihren Kontaktdaten registrieren lassen. Außerdem gilt im gesamten Rathaus die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Die Tagesordnung der Sitzungen finden Interessierte im Ratsinformationssystem der Stadt Norderstedt.

Stadtbücherei bietet Bestell- und Abholservice an

Aufgrund der neuen Allgemeinverfügung des Kreises sind die Norderstedter Stadtbüchereien seit dem 1. April wieder geschlossen. Die Stadtbücherei bietet daher wieder ihren Bestell- und Abholservice an.

Interessierte können sich Medien aus dem Bestand der Stadtbücherei wie folgt ausleihen:

  • Per E-Mail oder telefonisch bei einer der beiden Abholbüchereien (Garstedt: stb-garstedt@norderstedt.de oder 040/ 523 18 08, Mitte: stb-mitte@norderstedt.de oder 040/ 53 59 59 52) melden und vollen Namen, die gültige Büchereiausweisnummer sowie die Bücherwünsche beziehungsweise gewünschten Themen nennen.
  • Die Büchereien informieren anschließend per E-Mail oder telefonisch über den Abholtag und das genaue Zeitfenster.
  • Bei der Abholung wird der Büchereiausweis benötigt.

Menschen, die gesundheitlich beeinträchtigt sind, können in Ausnahmefällen einen besonderen Bring-Service in Anspruch nehmen. Erwachsene, die noch keinen Büchereiausweis haben, können diesen kostenpflichtig formlos per E-Mail beantragen.

Bei der Abholung gilt Maskenpflicht.