Sprungziele
Inhalt

Aktuelle Stellenangebote

Sachbearbeiter/in für den Fachbereich Schule (w/m/d)

Amt: 42 - Amt für Schule, Sport und Kindertagesstätten Fachbereich: 421 - Schule
wchtl. Arbeitszeit: 39,0 Stunden Entgeltgruppe: 5 TVöD
Befristung: bis 31.07.2021 (Elternzeitvertretung)    

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Koordination des Aufgabenbereichs Schülerbeförderung
    • Behindertenbeförderung
    • Schülerjahreskarten
  • Sachbearbeitung bzw. Verwaltung des Gymnasiums Harksheide und des Coppernicus-Gymnasiums
    • Rechnungsbearbeitung
    • Haushaltsabstimmung
    • Bearbeitung Schulsachschäden

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/ zum Verwaltungsfachangestellten oder
  • vergleichbare kaufmännische Ausbildung und
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung im Sekretariat
  • gute Kenntnisse im EDV-Bereich (Word/ Excel)
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Kundenfreundlichkeit
  • gutes Urteilsvermögen
  • Konfliktfähigkeit
  • Selbstständigkeit
  • Entscheidungsfreudigkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Teamfähigkeit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen, sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 21.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 421.3 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Hommel
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am Montag, den 07.09.2020 stattfinden.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Hommel
Fachbereich Personal


Herr Bertram
Fachbereich Schule und Sport

  • Raum: 115
  • Telefon: 040 - 535 95 115
  • Fax: 040 - 535 95 650
  • E-Mail: E-Mail

Staatlich anerkannte sozialpädagogische Assistentinnen/Assistenten und Kinderpfleger/innen (w/m/d)

Die Stadt Norderstedt ist Trägerin von 8 Kindertagesstätten und Horten. Sie legt Wert auf eine kontinuierliche Fortbildung des pädagogischen Personals. Um dem Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag gerecht werden zukönnen, wird ein Stellenschlüssel von 2,1 vorgehalten.

Wir freuen uns über Mitarbeiter/innen, die gerne im Team arbeiten und sich engagiert und verantwortungsbewusst in den pädagogischen Alltag mit einbringen möchten. Wenn Sie zuverlässig und flexibel sind, sowie einen wertschätzenden Umgang mit den Kindern und Eltern pflegen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe S 3 TVöD.

Stufe 1 (mind.) 2.476,93 € (brutto)
Stufe 6 (max.) 3.137,31 € (brutto)

Aktuell sind in folgender städtischen Einrichtungen eine Stelle zu besetzen:

Kindertagesstätte Tannenhof:

  • Kennziffer: 464.15
  • wöchentliche Arbeitszeit: 35,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe
  • befristet bis: unbefristet
  • Hinweis: Der Einsatz erfolgt im Rahmen einer Krankheitsvertretung bis zum 31.12.2020.
    Anschließend ist ggf. eine Umsetzung in eine andere Kita vorgesehen.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Tätigkeit einer/eines staatlich anerkannten sozialpädagogischen Assistentin/Assistenten bzw. Kinderpflegers/in
  • Arbeitszeit im Rahmen der Öffnungszeiten von 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r sozialpädagogische/r Assistent/in bzw. Kinderpfleger/in (muss zum Zeitpunkt der Arbeitsaufnahme vorliegen)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit   
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit   
  • Kommunikationsfähigkeit   
  • Fachliche Kenntnisse   
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern   
  • Eigeninitiative und Flexibilität   
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

Die Konzeptionen der Einrichtungen können unter www.norderstedt.de eingesehen werden.

Termine zur Besichtigung der städtischen Einrichtungen sind nach Absprache mit den Einrichtungsleitungen möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inkl. tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der Kennziffer/Einrichtung an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Pöhle / Frau Gurk
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Kontakt

Frau Pöhle
Fachbereich Personal


Frau Gurk
Fachbereich Personal


Kindertagesstätte Tannenhof

Tannenhofstraße 40
22848 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 523 55 60
Kindertagesstätte tannenhof

Staatlich anerkannte Erzieher/innen und Heilerziehungspfleger/innen (w/m/d)

Die Stadt Norderstedt ist Trägerin von 8 Kindertagesstätten und Horten. Sie legt Wert auf eine kontinuierliche Fortbildung des pädagogischen Personals.
Um dem Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag gerecht werden zu können, wird ein Stellenschlüssel von 2,1 vorgehalten.

Wir freuen uns über Mitarbeiter/innen, die gerne im Team arbeiten und sich engagiert und verantwortungsbewusst in den pädagogischen Alltag mit einbringen möchten. Wenn Sie zuverlässig und flexibel sind, sowie einen wertschätzenden Umgang mit den Kindern und Eltern pflegen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe S 8a TVöD.
Stufe 1 (mind.) 2.829,77 € (brutto)
Stufe 6 (max.) 3.855,19 € (brutto)

Aktuell sind in folgenden städtischen Einrichtungen Stellen zu besetzen:

Kindertagesstätte Wichtelhöhle:

  • Kennziffer: 464.3
  • wöchentliche Arbeitszeit: 29,25 Stunden
  • Betreuungsbereich: Springer
  • Befristung: unbefristet
  • Hinweis: Der Einsatz erfolgt im Rahmen einer Krankheitsvertretung bis zum 31.12.2020.
    Anschließend ist ggf. eine Umsetzung in eine andere Kita vorgesehen

Kindertagesstätte Wichtelhöhle:

  • Kennziffer: 464.14
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kindertagesstätte Tannenhof:

  • Kennziffer: 464.6
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar (Springer)
  • Befristung: unbefristet
  • Hinweis: Der Einsatz erfolgt im Rahmen einer Krankheitsvertretung bis zum 31.12.2020.
    Anschließend ist ggf. eine Umsetzung in eine andere Kita vorgesehen.

Kindertagesstätte Forstweg:

  • Kennziffer: 464.3+10+36+16
  • wöchentliche Arbeitszeit: 24,0 Stunden; 39,0 Stunden ab 01.11.2020
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • Befristung: unbefristet

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Tätigkeit einer/eines staatlich anerkannten Erzieherin/Erziehers oder Heilerziehungspflegerin/Heilerziehungspflegers
  • Arbeitszeit im Rahmen der Öffnungszeiten von 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist:

  • die abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in bzw. Heilerziehungspfleger/in oder
  • eine gleichwertige pädagogische Qualifikation (wünschenswert mit Berufserfahrung im Kita-Bereich)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstes und zielorientiertes Handeln
  • Fachliche Kenntnisse
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Fähigkeit zur kooperativen Elternarbeit
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

Die Konzeption der Einrichtung kann unter www.norderstedt.de eingesehen werden. 

Termine zur Besichtigung der Einrichtung sind nach Absprache mit der Einrichtungsleitung möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inkl. tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der Kennziffer/Einrichtung an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Pöhle / Frau Gurk
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Kontakt

Frau Gurk
Fachbereich Personal


Frau Pöhle
Fachbereich Personal


Kindertagesstätte Wichtelhöhle

Friedrichsgaber Weg 367
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 522 96 82
Bild Gebäude Kita Wichtelhöhle

Kindertagesstätte Tannenhof

Tannenhofstraße 40
22848 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 523 55 60
Kindertagesstätte tannenhof

Kindertagesstätte Forstweg

Forstweg 53
22850 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 525 29 76
Das Außengelände der Kindertagesstätte Forstweg

Fachangestellte/n für Medien- und Informationsdienste (w/m/d)

Amt:  44 - Amt für Bildung und Kultur  Fachbereich:  441 - Stadtbüchereien und Stadtarchiv 
wchtl. Arbeitszeit:  28,5 Std.  Entgeltgruppe:  EG 5 TVöD 
befristet bis:  31.01.2022     

Stadtbücherei Norderstedt gehören vier Stadtteilbüchereien mit einem Gesamtbestand von ca. 135.000 Medien aus dem Print- und Non-Print-Bereich mit denen knapp 600.000 Entleihungen erzielt wurden. Während der Öffnungszeiten und bei rund 800 Veranstaltungen wurden ca. 230.000 Besucher/innen gezählt. 2019 erhielt die Stadtbücherei Norderstedt den Bibliothekspreis des Landes Schleswig-Holstein und plant aktuell ein gemeinsames Bildungshaus mit der Volkshochschule in Norderstedt-Garstedt.

Die Stadtbücherei Norderstedt arbeitet mit dem integrierten Bibliothekssystem „Bibdia“ der Firma Axiell und nutzt das das Selbstverbuchungssystem der Firma Nedap. Seit 2011 erfolgt die Ausleihe und Rückgabe der Medien überwiegend über Selbstverbuchungsterminals. Zurzeit wird der Umstieg auf das Bibliothekssystem „Koha“ der Firma LMS Cloud durchgeführt.

Die Stadtteilbücherei Glashütte ist ihrer Öffnungszeit von 08.00 bis 20.00 Uhr an sieben Tagen die Woche als "offene Bücherei" konzipiert. Für die Aufgabenbewältigung ist es deshalb erforderlich, dass die Arbeitszeit regelmäßig an Samstagen und in den Abendstunden liegt.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:
• Benutzungsdienst mit Anmeldung der Benutzer/innen
• Ausgabe und Rücknahme von Medien
• Verlängerung und Vormerkung von Medien
• Gebührenverwaltung über die Bibliotheks-EDV
• Rückordnung der Medien und Wiederherstellung der Regalordnung
• Arbeiten am Medienbestand mit äußerer ausleihfertiger Medienbearbeitung, Reparaturen und Lieferkontrolle

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:
• Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellte/n für Medien- und Informationsdienste bzw. Bibliotheksassistent/in oder eine vergleichbare Qualifikation (z.B. Buchhändler/in) oder
• Abgeschlossene Ausbildung und eine mind. Zweijährige Berufserfahrung im Verlags- und Buchhandel

Darüber hinaus erwarten wir:
• Sorgfältiges, selbstständiges Arbeiten
• Kommunikations- und Teamfähigkeit
• Verantwortungsbewusstsein
• Innovationsfreude und Eigeninitiative
• Lösungsorientiertes Denken und Handeln
• Kreativität
• Serviceorientierung
• Bereitschaft für Dienste in den Abendstunden und am Wochenende

Wünschenswert sind zudem grundlegende EDV-Kenntnisse.

Berufsanfänger werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen, sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 09.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 132.21/Ge/3015 an folgende Adresse (ausschließlich auf dem postalischen Weg) gerichtet werden:

Stadt Norderstedt 
Die Oberbürgermeisterin 
Hauptamt – Fachbereich Personal 
z.Hd. Frau Gersdorf 
Rathausallee 50 
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Gersdorf
Fachbereich Personal


Herr Tschepe

  • Raum: R 155 / Rathaus
  • Telefon: 040 - 535 95 185
  • Fax: 040 - 535 95 609
  • E-Mail: E-Mail

Fachangestellte/n für Medien- und Informationsdienste (w/m/d)

Amt:  44 - Amt für Bildung und Kultur  Fachbereich: 441 - Stadtbüchereien und Stadtarchiv  
wchtl. Arbeitszeit:  19,5 Std.   Entgeltgruppe:  5 TVöD 
       

Die Stadtbücherei Norderstedt hat die Aufgabe der fachlichen Betreuung der Schulbüchereien in den Gymnasien Harksheide und Lessing-Gymnasium. Die Schulbücherei im Lessing-Gymnasium hat einen Gesamtbestand von 2.000 Medien. Die Öffnungszeiten liegen montags und dienstags zwischen 10.00 Uhr und 15.00 Uhr. Die Schulbücherei im Gymnasium Harksheide verfügt über 2.500 Medien und ist mitt-wochs von 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet. In den Ferienzeiten der Schulen ist die Unterstützung in der Stadtbücherei Norderstedt-Mitte vorgesehen. Die Arbeitszeit verteilt sich auf die Schulbüchereien (15,0 Std.) sowie die Stadtteilbücherei Norderstedt-Mitte (4,5 Std.). Für die Aufgabenbewältigung ist es erfor-derlich, dass die Arbeitszeit regelmäßig an Samstagen und in den Abendstunden liegt.

2019 erhielt die Stadtbücherei Norderstedt den Bibliothekspreis des Landes Schleswig-Holstein und plant aktuell ein gemeinsames Bildungshaus mit der Volkshochschule in Norderstedt-Garstedt.


Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:
• Benutzungsdienst mit Anmeldung der Benutzerinnen und Benutzer, Ausgabe und Rücknahme von Medien, Verlängerungen und Vormerkungen von Medien
• Kontrolle der Absenz-Karteien sowie Anmahnung der überfälligen Medien
• Rückordnung der Medien und Wiederherstellen der Regalordnung,
• Arbeiten am Medienbestand mit äußerer ausleihfertiger Medienbearbeitung, Reparaturen, Liefer- und Rechnungskontrolle, Löschung und Katalogisierung sowie Systematisierung und Katalogpflege
• Bestandsaufbau mit dem Lehrerkollegium
• Beratung und Information inkl. der Beschaffung von Informationen und Medien aus anderen Quellen (Internet, Leihverkehr)
• Zusammenstellung von Handapparaten
• Betreuung von Klassen bzw. Gruppen in den Schulbüchereien
• Zusammenstellung von thematischen Medien-Ausstellungen, Auswahlverzeichnissen und weiteren Angeboten in der Bücherei

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist:
• Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste bzw. Bibliotheks-assistent/in oder eine vergleichbare Qualifikation (z.B. Buchhändler/in) oder
• Abgeschlossene Ausbildung und eine mind. Zweijährige Berufserfahrung im Verlags- und Buchhandel

Darüber hinaus erwarten wir:
• Verantwortungsbewusstsein
• Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen
• Innovationsfreude und Eigeninitiative
• Lösungsorientiertes Denken und Handeln
• Kreativität
• Service-Orientierung
• Kommunikations- und Teamfähigkeit
• Sorgfältiges, selbstständiges Arbeiten
• Bereitschaft zu regelmäßigen Diensten an Samstagen und bei Veranstaltungen außerhalb der regel-mäßigen Schulzeiten

Wünschenswert sind zudem grundlegende EDV-Kenntnisse.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berück-sichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen, sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 09.08.2020 unter An-gabe der Kennziffer 132.21/Ge/5001 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt 
Die Oberbürgermeisterin 
Hauptamt 
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Gersdorf 
Rathausallee 50 
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

 

Kontakt

Frau Gersdorf
Fachbereich Personal


Herr Tschepe

  • Raum: R 155 / Rathaus
  • Telefon: 040 - 535 95 185
  • Fax: 040 - 535 95 609
  • E-Mail: E-Mail

Bauzeichner/in (m/w/d)

 Amt: 68 - Amt für Gebäudewirtschaft Fachbereich:

681 - Gebäude- und Außenanlagen

 wchtl. Arbeitszeit: 19,5 Stunden Entgeltgruppe: 8 TVöD

Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Einwohnern ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben.

Wir betreuen ca. 720 Immobilien auf 200 Liegenschaften der Stadt Norderstedt. Die 223 Mitarbeiter/-innen des Amtes kümmern sich um alle städtischen Immobilien. Der Bau und die Sanierung sind unsere Kerngebiete. Hierbei berücksichtigen wir gerade im Schul- und Kita-Bau neuste internationale Ansätze in der Gebäudegestaltung. Unser Team besteht aus Architekten, Bauingenieuren, Bauzeichnern und Technikern mit der Spezialisierung auf Hochbau, Haustechnik, Klimaschutz und Außenanlagen. Unterstützt durch moderne CAD- und CAFM-Software sowie im Team mit dem eigenen Hausmeisterservice.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Ein wichtiger Bestandteil ist die Mitarbeit bei der Sanierungs- und Neubauplanung, von der Grundlagenermittlung über die Entwurfs- und Genehmigungsplanung bis hin zur Ausführungsplanung.
  • Erstellen von zeichnerischen und schriftlichen Antragsunterlagen für Neu-, Umbau- und Sanierungsmaßnahmen bei den städtischen Objekten.
  • Aufstellen von fachspezifischen Berechnungen, wie zum Beispiel für Rauminhalte, bebaute Flächen, Wohn- und Nutzflächen sowie Aufmaße unter Beachtung von Bauvorschriften.
  • Erstellung und Fortschreibung von Flucht- und Rettungswegplänen der öffentlichen Gebäude.
  • Erstellung von Vorentwürfen / Machbarkeitsstudien für unsere Projektteams im Schul- und Kita-Bau.
  • Das Aufmessen vorhandener Bausubstanz, Bauten, Bauteile und technische Einrichtungen, im CAD-Programm zeichnen und in die CAFM-Software überspielen.
  • Durch Vermessungsbüros fertiggestellte Zeichnungen mit Vermassung, Beschriftung, Schraffuren und Symbolen versehen, in die CAFM-Software überspielen und pflegen.
  • Graphische Unterstützung bei der Erstellung von PowerPoint Vorträgen und Erstellung von Flyern bzw. Einladungskarten z.B. zu Richtfesten. 

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Bauzeichner/in
    Wünschenswert mit dem Schwerpunkt Hochbau
  • Sicherer Umgang mit AutoCAD oder Revit
  • Fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift 

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Fachkompetenz sowie analytische Fähigkeiten
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Flexibilität
  • Fortbildungsbereitschaft
  • Leistungsorientiertes Handeln 

Wünschenswert sind:

  • eine mehrjähige Erfahrung im vorgenannten Aufgabengebiet
  • Grundkenntnisse der allgemeinen Bautechnik
  • Erfahrungen im Immobilienbereich des öffentlichen Sektors, insbesondere im Schul-und Kita-Bau
  • EDV-Kenntnisse (MS Office), Kenntnisse in der Anwendung von AVA Programmen, Photoshop.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.
Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen, sich zu bewerben. 

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 12.8.2020 unter Angabe der Kennziffer 681.09 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Barrabas
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden. 

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 31.08.2020 stattfinden.

Kontakt

Frau Barrabas
Fachbereich Personal


Herr Bernitt
Fachbereich Gebäude und Außenanlagen

Sachbearbeiter/innen für den FB Kindertagesstätten (w/m/d)

 Amt:  42  Fachbereich: 422
 wchtl. Arbeitszeit:  39,0/41,0 Stunden  Besoldungsgruppe: A 8 SHBesG
     Entgeltgruppe: 9a TVöD

Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Einwohnern ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben.

Der Fachbereich Kindertagesstätten verwaltet neun städtische Kindertageseinrichtungen mit insgesamt rund 900 Betreuungsplätzen für Kinder ab dem 1. Lebensjahr bis zum Ende des Grundschulalters. Darüber hinaus wird eine Vielzahl von Betreuungsplätzen bei Trägern von nichtstädtischen Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege bezuschusst.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Verwaltung der kommunalen Kindertageseinrichtungen
  • Förderung der Einrichtung und des Betriebes von nichtstädtischen Kindertageseinrichtungen
  • Förderung der Betreuung von Kindern in der Tagespflege
  • Bearbeitung von Ermäßigungsanträgen
  • Bearbeitung fachbezogener Sonderaufgabenbereiche (z.B. Verwaltung der FSJ-Stellen in den städtischen KiTas)

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder
  • beamtenrechtliche Laufbahnbefähigung Fachrichtung Allgemeine Verwaltung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (Verwaltungswirt/-in) und
  •  mindestens zweijährige Berufserfahrung in einer Verwaltungstätigkeit in den letzten fünf Jahren

Darüber hinaus erwarten wir:

  •  Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  •  Teamfähigkeit
  •  Kommunikative Fähigkeiten als Voraussetzung für
    o    Beratungskompetenz
    o    Umgang mit Konflikten
    o    Kontakte zu anderen Kita-Trägern und Einrichtungen
  •   Entscheidungsvermögen
  •   Erfassen von sozialen Komplexitäten und sich daraus ergebenden pädagogischen und organisatorischen Notwendigkeiten
  •   Kunden-/Serviceorientierung

Fachspezifische Kenntnisse (Verwaltung von Kindertagesstätten und/oder der Kindertagespflege) sind erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.
Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen, sich zu bewerben.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere


Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 14.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 422.2/ 422.6 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Hommel
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 31.August 2020 stattfinden.


Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Hommel
Fachbereich Personal


Herr Jové Skoluda
Fachbereich Kindertagesstätten

  • Raum: 124
  • Telefon: 040 - 535 95 126
  • Fax: 040 - 535 95 650
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Sachbearbeiter/in in der Geschäftsbuchhaltung (Gewerbesteuer) (w/m/d)

Amt:  21 - Buchhaltung  Entgeltgruppe:  9a TVöD 
wchtl. Arbeitszeit:  39,0 / 41,0 Stunden Besoldungsgrupe:  A 8 SHBesG

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Erhebung der Gewerbesteuer auf Grundlage der Gewerbesteuermessbescheide
  • Bearbeitung der Steuervorauszahlung
  • Bearbeitung von Stundung, Niederschlagung, Aussetzen der Vollziehung und Insolvenzen
  • Vorbereitung von Widersprüchen und Haftungsbescheiden
  • Bearbeitung der Spielgerätesteuerveranlagung
  • Unterstützung bei umsatzsteuerlichen Angelegenheiten der Stadt

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (zuvor: Ausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst)

oder

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Eigenverantwortliches Handeln
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikations-und Konfliktfähigkeit
  • Fachkenntnisse im Steuerrecht
  • Hohe Arbeitsgenauigkeit und Sorgfalt

Wünschenswert sind Kenntnisse:

  • Kenntnisse in Standardsoftware (MS-Office-Produkte)
  • Kenntnisse im Fachverfahren H&H
  • Fortbildungsbereitschaft

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 21.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 211.8 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt 
Die Oberbürgermeisterin 
Hauptamt 
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Boss 
Rathausallee 50 
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 14.09.2020 stattfinden.

Kontakt

Frau Boss
Fachbereich Personal


Herr Reetz
Fachbereich Geschäftsbuchhaltung

  • Raum: 350
  • Telefon: 040 - 535 95 371
  • Fax: 040 - 535 95 632
  • E-Mail: E-Mail

Bauingenieur/in - Fachrichtung Tief- und Straßenbau (w/m/d)

Amt:  70 - Betriebsamt Fachbereich:  702 - Stadtpflege und Friedhöfe 
wchtl. Arbeitszeit:  39,0 Stunden  Entgeltgruppe:  11 TVöD 

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Einführung eines Straßeninformationssystems (zur Arbeitsplanung und Kostenermittlung in der Straßenunterhaltung)
  • Aufbau eines Sanierungskonzeptes auf Basis von Zustandsbewertungen nach EEMI
  • Aufbau eines Straßenunterhaltungsmanagements / Sanierungskonzepte für Verkehrsstraßen; Rad-und Gehwege sowie Nebenanlagen (Flächenkategorisierung, Formulierung von Leitbildern und Zustandsentwicklungen)
  • Kalkulation der notwendigen Haushaltsmittel im Zuge der Haushaltsaufstellung
  • Aktualisierung und Pflege des Straßenkatasters
  • Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen
  • Steuerung und Kontrolle der termin- und qualitätsgerechten Leistungserbringung
  • Gewährleistung der Verkehrssicherheit auf allen Verkehrsflächen gemäß Dienstanweisung
  • Dienst- und Fachaufsicht von 3 Mitarbeitern/innen (Wegewarte)
  • Beschwerdemanagement, telefonische und schriftliche Bearbeitung von Bürgeranfragen
  • Abstimmung auszuführender Leistungen und Abarbeitung von Mängelanzeigen mit dem Einsatzleiter Straßenbau
  • Dienststellenübergreifende Zusammenarbeit hinsichtlich verschiedener Bauvorhaben
  • Bearbeitung/Kontrolle von Aufgabegenehmigungen
  • Ortstermine mit Bürgern und Firmen
  • Stellungnahmen zu Bauvorhaben


Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium der Fachrichtung Tief- und Straßenbau, Verkehrsingenieurwesen, Verkehrsplanung oder gleichwertig
  • sicherer Umgang mit: MS Office, iTWO
  • sicherer Umgang mit den relevanten fachtechnischen Vorschriften, wie z.B. Straßen- und Wegegesetz, einschlägige europäische Normen
  • gute Kenntnisse im Vergaberecht
  • Führerschein der Klasse B
  • Sprachkenntnisse: deutsch; verhandlungssicher in Wort und Schrift

Darüber hinaus erwarten wir:

  • idealerweise Praxiserfahrung in der Ausschreibung von Straßenbauleistungen
  • betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse
  • soziale Kompetenz (z.B. Problemlösungs-, Kooperations- und Integrationsfähigkeit)
  • teamorientiertes Arbeiten
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • Fortbildungsbereitschaft

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen [u.a. tabellarischem Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, sowie weitere Nachweise über das Vorhandensein der genannten Voraussetzungen und Erwartungen für die
Besetzung der o.g. Stelle] können bis zum 07.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 702.12 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt 
Die Oberbürgermeisterin 
Hauptamt 
FB Personal
Rathausallee 50 
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Kontakt

Frau Wettstein
Fachbereich Personal


Frau Rost
Fachbereich Personal


Herr Voß-Nemitz
Fachbereich Stadtpflege und Friedhöfe

  • Raum: Bauhof
  • Telefon: 040 - 523 062 146

Einsatzsachbearbeiter/innen für den Fachbereich Integrierte Leitstelle (w/m/d)

Amt:  37 - Amt für Rettungsdienst und Katastrophenschutz  Fachbereich:  372 - Integrierte Leitstelle 
wchtl. Arbeitszeit:  39,0 Stunden  Entgeltgruppe:  9 a TVöD 

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • eigenständige Annahme, Disposition und Bearbeitung aller an die Leitstelle gerichteten Notrufe, Hilfeersuchen und Bürgerwünsche mittels Einsatzleitrechner, weiterer technischer Hilfs- und Kommunikationsmittel sowie sonstiger verfügbaren Hilfsmittel
  • Einsatzmittelentscheidung aufgrund der vorliegenden Informationen
  • Alarmierung, Koordination und Lenkung von Einsatzkräften der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr
  • Anleitung von Notruf- und Hilfeersuchenden in lebensrettenden Maßnahmen
  • Klinikdisposition
  • Koordination mit anderen Leitstellen und Organisationen
  • Zusammenarbeit mit allen Einrichtungen der Gefahrenabwehr
  • Alarmierung von Bereitschaftsdiensten des Kreises Segeberg und Einrichtungen der Stadt Norderstedt

Zudem ist die Mitarbeit bei der Pflege und Aktualisierung des Datenbestandes im Einsatzleitrechner sowie die Mitwirkung in der Aus-, Fort- und Weiterbildung erforderlich.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Notfallsanitäter/in oder Rettungsassistent/in mit dreijähriger Berufserfahrung

oder

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Rettungssanitäter/in mit fünfjähriger Berufserfahrung im öffentlichen Rettungsdienst

und

  • abgeschlossene Feuerwehrgrundausbildung gem. FwDV 2
  • uneingeschränkte Feuerwehrdienst- und Atemschutztauglichkeit nach (G 26.3)
  • umfangreiche Orts- und Objektkenntnisse im Kreis Segeberg
  • die Bereitschaft zum Wechselschichtdienst, Rufbereitschaftsdienst und lageabhängig zum Bereitschaftsdienst
  • die Teilnahme an den jährlichen Fortbildungsveranstaltungen in allen Bereichen der Integrierten Leitstelle, auch an mehrtägigen auswärtigen Lehrgängen, die zum Teil auch an Wochenenden durchgeführt werden

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Soziale Kompetenz
  • Teamfähigkeit
  • verantwortungsbewusstes, selbständiges und strukturiertes Arbeiten
  • hohe Verantwortungsbereitschaft
  • Stressressistenz
  • hohe physische und psychische Belastbarkeit für den Schichtbetrieb
  • Organisationsgeschick
  • hohes Maß an Einfühlungsvermögen
  • Durchsetzungsvermögen
  • sehr gute Kenntnisse in der EDV- und Kommunikationstechnik
  • Kenntnisse Behördenstrukturen
  • Fähigkeiten in der Einsatzführung

Folgende Qualifikationen wären wünschenswert:

  • Wohnort bzw. Wohnortnahme in der Nähe des Dienstortes
    • Zur Gewährleistung des Rufbereitschaftsdienses muss die Rettungsleitstelle innerhalb von 30 Minuten erreichbar sein.
  • Leitstellen-Ausbildung
  • Organisatorischer Leiter/in Rettungsdienst
  • Praxisanleiter/in Rettungsdienst / Lehrrettungsassistent/in
  • aktive Mitgliedschaft in einer freiwilligen Feuerwehr
  • Gruppenführerausbildung Feuerwehr

Die Bewerberin / der Bewerber muss - neben einem überdurchschnittlichen technischen Verständnis und den im Feuerwehrdienst üblichen Anforderungen - insbesondere über die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen sowie eine erhöhte Belastbarkeit verfügen. Des Weiteren wird eine ausgeprägte Fähigkeit im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern bzw. Hilfesuchenden sowie Kooperationsfähigkeit erwartet.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.
Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 39. Kalenderwoche oder nach Vereinbarung stattfinden.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.
Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 14.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 372.14 und 372.24 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt 
Die Oberbürgermeisterin 
Hauptamt 
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Meyer-Reißmann
Rathausallee 50 
22846 Norderstedt

Kontakt

Frau Meyer-Reißmann
Fachbereich Personal


Herr Reimer
Amt für Rettungsdienst und Katastrophenschutz

Stormarnstraße 2
22844 Norderstedt

Dokumente

Staatlich anerkannte Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen (w/m/d)

Aktuell sind im Bereich des ASD des Jugendamtes der Stadt Norderstedt folgende Stel-len zu besetzen:

Kennziffer: 411.8+412.5
 wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
 Eingruppierung: S 14 TVöD
 Befristung: bis zum 02.09.2020 (bei ggf. anschließender Elternzeit ist eine Ver-tragsverlängerung möglich)
 Befristungsgrund: Mutterschutzvertretung

Kennziffer: 412.2
 wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
 Eingruppierung: S 14 TVöD
 unbefristet

Kennziffer: 412.4
 wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
 Eingruppierung: S 14 TVöD
 unbefristet

Wesentliche Aufgaben der Stellen sind:

  • Beratung von Eltern und anderen Ratsuchenden in Fragen der Erziehung, des Sorgerechts, bei Trennung und Scheidung
  • Unterstützung von Kindern, Jugendlichen, Familien und jungen Volljährigen durch Informa-tion, Beratung und Vermittlung von Hilfen
  • Wahrnehmung des Wächteramtes (u.a. Inobhutnahmen) bei Gefährdung des Wohls von Kindern und Jugendlichen
  • Eigenständige Durchführung von Hausbesuchen
  • Mitwirkung in Verfahren vor dem Familiengericht
  • Einzelfallbezogene Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, Schu-len, Gesundheitsdiensten und Einrichtungen zur beruflichen Integration, mit Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie der Familienförderung
  • Mitwirkung in sozialräumlich ausgerichteten Netzwerken und Nutzung der im Stadtteil vor-handenen Einrichtungen und Ressourcen mit dem Ziel, den vom ASD betreuten Kindern, Jugendlichen und Familien Zugänge zu Unterstützungsangeboten in ihrem Wohnumfeld zu eröffnen
  • Mitwirkung an der sozialraumorientierten Weiterentwicklung der Jugendhilfe i. S. d. § 1 Abs. 3 Achtes Sozialgesetzbuch (SGB VIII) zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien beizutragen
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft

Voraussetzungen für die Besetzung der Stellen sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-Pädagoge/Pädagogin)

oder

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom-Sozialpädagogik/Diplom-Sozialarbeit, Bachelor der sozialen Arbeit/Sozialpädagogik) mit staatlicher Anerkennung

oder

  • vergleichbares abgeschlossenes Studium mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen (z.B. Pädagoginnen bzw. Pädagogen oder Sozialwissenschaftler/innen; jeweils mit Diplom, Bachelor, Master oder Magister und Vorerfahrungen in einschlägigen Feldern der sozialen Arbeit, vorzugsweise in der behördlichen Sozialarbeit in der Kinder- und Jugendhilfe)
  • Führerschein Klasse B


Darüber hinaus erwarten wir:

  • problembezogene methodische Beratungskompetenz
  • Kenntnisse im SGB VIII, JGG, Familienrecht und allen jugendhilferelevanten Gesetzestexten
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Kundenorientierung

Wünschenswert sind des Weiteren Berufserfahrung in einschlägigen Bereichen der sozialen Arbeit (z. B. Kinder- und Jugendhilfe), Vorkenntnisse bzw. Erfahrungen im Arbeitsbereich des ASD sowie anwendungsreife Kenntnisse der einschlägigen MS-Office-Produkte (Outlook, Word und Excel).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stellen wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 14.08.2020 unter Angabe der entsprechenden Kennziffer an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt 
Die Oberbürgermeisterin 
Hauptamt 
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Wunsch 
Rathausallee 50 
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsge-spräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 36. KW stattfinden.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Frau Kuhlmann-Rodewald
Fachbereichsleiterin Jugendhilfe Nord (Sozialräume Mitte/Harksheide und Friedrichsgabe)


Frau Seyer
Fachbereich Jugendhilfe Süd

  • Raum: 121a
  • Telefon: 040 - 535 95 406

Schulsozialarbeiter/innen (w/m/d)

Folgende Stellen sind derzeit zu besetzten:

Kennziffer 41.2/SSA
 Eingruppierung: S 11b TVöD
 Wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
 Befristung: 27.08.2020 (bei ggf. anschließender Elternzeit ist eine Vertragsverlänge-rung möglich)
 Befristungsgrund: Mutterschutzvertretung

Kennziffer 411.2.20
 Eingruppierung: S 11b TVöD
 Wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
 Befristung: 28.02.2021
 Befristungsgrund: Stundenreduzierung der Stelleninhaberin

Kennziffer 411.1.5
 Eingruppierung: S 11b TVöD
 Wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
 unbefristet

Kennziffer 412.2.11
 Eingruppierung: S 11b TVöD
 Wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
 Befristung: 26.07.2021
 Befristungsgrund: Stundenreduzierung der Stelleninhaberin

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Austausch mit Schulleitungen und Lehrkräften
  • Einzelfallhilfe und soziale Gruppenarbeit
  • Elternarbeit
  • Beratung von Jugendlichen in jugendspezifischen Themen, Eltern und anderen Zielgruppen
  • Schaffung von Präventions- und Intervientionsangeboten, Projektarbeit
  • Zusammenarbeit mit Trägern der öffentlichen und freien Jugendhilfe im Stadtteil
  • Gremienarbeit, Netzwerkarbeit, Öffentlichkeitsarbeit
  • Projektentwicklung, Dokumentation, Evaluation

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossenes sozialpädagogisches Studium oder gleichwertiger Bildungsabschluss

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Beratungskompetenz
  • Kommunikations-/Verhandlungsfähigkeit
  • Kritkfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Konfliktfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Analytisches/strategisches Denken

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 14.08.2020 unter Angabe der jeweiligen Kennziffer an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt 
Die Oberbürgermeisterin 
Hauptamt 
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Wunsch 
Rathausallee 50 
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsge-spräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 37. KW stattfinden.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Frau Kuhlmann-Rodewald
Fachbereichsleiterin Jugendhilfe Nord (Sozialräume Mitte/Harksheide und Friedrichsgabe)

Dokumente

Informatiker/in / Fachinformatiker/in (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Digitale Akte und DMS für die Stadtverwaltung Norderstedts

Amt: 17 - Interne Digitae Dienste     
wchtl. Arbeitszeit:  39,0 Std.     
Entgeltgrupe: EG 10 TVöD     

Die Systemumgebung besteht aus Windows Servern und Citrix Terminal Servern (XenApp sowie Einsatz von XenServer und Provisioning) mit ca. 750 Clients. Servervirtualisierung wird auf Basis von VMWare betrieben. Als Datenbanksystem wird SQL-Server 2017 eingesetzt, als Client-Betriebssysteme Windows 10.
Für die vielfältigen Aufgaben einer Kommunalverwaltung kommt neben Standardsoftware wie MS-Office eine Vielzahl unterschiedlicher Fachanwendungen zum Einsatz.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Koordination der digitalen Prozesse mit Schwerpunkt auf die Digitale Akte
  • Implementierung, Systemadministration und Benutzerbetreuung des DMS, der Fachverfahren und der IT-Infrastruktur
  • Realisierung von Schnittstellen der digitalen Akte zu Fachverfahren
  • Optimierung von Arbeitsabläufen


Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Hochschulstudium im Bereich Informations-und Kommunikationstechnologie oder
  • fundierte IT-Ausbildung mit mehrjährigen Berufserfahrung


Darüber hinaus erwarten wir:

  • Fachkompetenz in den Bereichen der Betriebssysteme (ab Windows 10 und Windows Server 2016), Prozessoptimierung mit IT und Prozessmanagementtools
  • Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge strukturiert aufzuarbeiten und für Anwendende verständlich darzustellen
  • lösungsorientiertes Handeln
  • Organisationstalent und Flexibilität, auch hinsichtlich der Arbeitszeiten (notwendige Arbeiten finden außerhalb der Rahmenarbeitszeit statt)
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationskompetenz


Wünschenswert sind:

  • Erfahrung und Kenntnisse in der Umsetzung von Prozessen in der Verwaltung
  • Kenntnisse in den Bereichen von Archiv-und DMS-Systemen
  • Erfahrung in der Projektsteuerung

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen, sich zu bewerben.
Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen richten Sie bitte bis zum 14.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 17.22 - 17.24 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt 
Die Oberbürgermeisterin 
Hauptamt 
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Meyer-Reißmann 
Rathausallee 50 
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 37. Kalenderwoche oder nach Vereinbarung stattfinden.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere

 

Kontakt

Frau Meyer-Reißmann
Fachbereich Personal


Herr Weißenfels
Interne Digitale Dienste

  • Raum: 317
  • Telefon: 040 - 535 95 317
  • Fax: 040 - 535 95 87317
  • E-Mail: E-Mail

Sachbearbeiter/infür den Bereich Planung (w/m/d)

Amt:  60  Fachbereich:  601 
wchtl. Arbeitszeit:  39 bzw. 41 Std.  Besoldungsgruppe:  A 11 SHBesG 
    Entgeltgruppe:  10 TVöD 

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Durchführung der Bauleitplanverfahren (Bebauungspläne, Bebauungsplanänderungen, Flächennutzungsplanänderungen) nach Baugesetzbuch (BauGB), amtliche Bekanntmachungen, Bürgerbeteiligungen, öffentliche Auslegungen, Beteiligung der Fachdienststellen und Träger öffentlicher Belange, Bürgerauskünfte
  • Organisation, Durchführung, Moderation und Protokollierung öffentlicher Veranstaltungen im Rahmen von Öffentlichkeitsbeteiligungen nach BauGB
  • Ausarbeitung städtebaulicher Verträge nach BauGB
  • Ausarbeitung von Satzungen nach Maßgabe des BauGB und des LVwG  
  • Erteilung von Vorkaufrechtsverzichtserklärungen nach BauGB und Abgeschlossenheitsbescheinigungen nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG)
  • Sitzungsdienst im Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr der Stadt Norderstedt
  • Betreuung des Internetauftritts des Fachbereichs Planung
  • Formale Abwicklung von Ausschreibungen und Vergaben (i. d. R. freiberufliche Dienstleistungen)

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle sind:

  • Beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, in der Fachrichtung Allgemeine Dienste oder
  • die abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) mit der abgelegten Angestelltenprüfung II

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Gute Kenntnisse in der Verwaltungsorganisation und in Verwaltungsabläufen
  • Kenntnisse in Bau- und Planungsrecht, Wohnungseigentumsgesetz, Landesbauordnung, Landesverwaltungsgesetz, Gemeindeordnung bzw. Bereitschaft, sich in die Materie und zum Teil in Rechtsvorgänge einzuarbeiten, sowie Bereitschaft, sich entsprechend der ständigen Weiterentwicklung des Rechtsgebiets fortzubilden
  • Gutes Organisationsvermögen und Koordinationsfähigkeit
  • Selbständige, systematische und ganzheitliche Arbeitsweise
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Kommunikative Kompetenz und Kundenorientierung
  • Verantwortungsbewusstes und zielstrebiges Handeln
  • mehrjährige Berufserfahrung

Weiterhin wird die Bereitschaft erwartet, sich in das Verfahren Session (Sitzungsdienstprogramm) und in ProPlanung (Bauleitplan-Verfahrensprogramm) einzuarbeiten und den Sitzungsdienst und Bürgerveranstaltungen in den Abendstunden auch außerhalb der Rahmenarbeitszeit wahrzunehmen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 12.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 601.13 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt 
Die Oberbürgermeisterin 
Fachbereich Personal 
z.Hd. Frau Hoff 
Rathausallee 50 
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Norderstedt, den 08.07.2020

Im Auftrage

gez.

Hauke Borchardt

Kontakt

Frau Antje Hoff
Fachbereich Personal


Frau Rimka
Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr

  • Raum: 227
  • Telefon: 040 - 535 95 227
  • Fax: 040 - 535 95 87 227
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Sachbearbeiter/in (w/m/d) für die Liegenschaften im Fachbereich Verkehrsflächen, Entwässerung und Liegenschaften

 Amt: 60  Fachbereich:  604 
wchtl. Arbeitszeit:  39 bzw. 41 Std.  Besoldungsgruppe:  A 10 SHBesG 
    Entgeltgruppe:  9 b TVöD 

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Vermietung und/oder Verpachtung von unbebauten städtischen Grundstücken
  • Feststellung und Regelung ungenehmigter Nutzungen auf städtischen Grundstücken
  • Anmietung und/oder Anpachtung von unbebauten Grundstücken für städtische Zwecke
  • Verwaltung des städtischen unbebauten Grundvermögens
  • Bestellung, Verwaltung und/oder Löschung von dinglichen Rechten
  • Eintragung und Verwaltung von Baulasten

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle sind:

  • Beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, in der Fachrichtung Allgemeine Dienste oder
  • für die Gruppe der Beamtinnen und Beamten in der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, die sich bereits in der Besoldungsgruppe A 8 SHBesG befinden und den Nachweis der breiten Verwendung im Sinne von § 27 Abs. 1 ALVO erbringen (mindestens zwei sich voneinander unterscheidende Dienstposten für die Dauer von zwei Jahren) und die Bereitschaft haben, den Bewährungsaufstieg gemäß § 27 ALVO zu absolvieren oder
  • die abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit der abgelegten Angestelltenprüfung II oder
  • die abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit der Bereitschaft zum Ablegen der Angestelltenprüfung II und mehrjährige Berufserfahrung in einer Kommunalverwaltung

Darüber hinaus erwarten wir:

  • kooperative und teamorientierte Arbeitsweise
  • Eigeninitiative / ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten / Verhandlungsgeschick und aktives Abstimmungsverhalten
  • hohes Maß an Flexibilität und Organisationsvermögen
  • sicheres und verbindliches Auftreten und kundenorientiertes Verhalten
  • selbstständige, systematische und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • wirtschaftliches Denken
  • gute EDV Kenntnisse (z. B. Word, Excel, Power Point, Outlook)

Wünschenswert wären:

  • Kenntnisse im Privatrecht/Vertragsrecht/Mietrecht
  • Kenntnisse im Planungsrecht (Bebauungsplanverfahren, o. ä.)

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 12.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 604.3 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt 
Die Oberbürgermeisterin 
Fachbereich Personal 
z.Hd. Frau Hoff 
Rathausallee 50 
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Norderstedt, den 08.07.2020  

Im Auftrage

gez.

Hauke Borchardt

 

Kontakt

Frau Antje Hoff
Fachbereich Personal


Herr Kröska
Fachbereich Verkehrsflächen, Entwässerung und Liegenschaften

  • Raum: 228
  • Telefon: 040 - 535 95 258
  • Fax: 040 - 535 95 87 258
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Bibliothekar/in (w/m/d)

 Amt:  44-Amt für Bildung:  Fachbereich:  441-Stadtbüchereien und Stadtarchiv
 wchtl. Arbeitszeit:  19,5 Std. zzgl. 7,0 Std. bis 31.01.220  Entgeltgruppe:  9b TVöD
       

Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Einwohnern ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld.
Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt undmit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben.

Zur Stadtbücherei Norderstedt gehören vier Stadtteilbüchereien mit einem Gesamtbestand von ca. 125.000 Medien aus dem Print- und Non-Print-Bereich, mit denen gut 580.000 Entleihungen erzielt werden. Während der Öffnungszeiten und bei rund 800 Veranstaltungen wurden 240.000 Besucher/innen gezählt.  

Die Stadtbücherei Norderstedt verfügt zudem über eine „offene Bücherei“ mit einem Service an sieben Wochentagen im Stadtteil Glashütte und plant aktuell ein gemeinsames Bildungshaus mit der Volkshochschule in Norderstedt-Garstedt. Für die Aufgabenbewältigung ist es erforderlich, dass die Arbeitszeit regelmäßig an Samstagen und in den Abendstunden liegt.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Durchführung von Veranstaltungen für Kindertageseinrichtungen und Schulen
  • Mitarbeit bei Projekten und der Weiterentwicklung von bestehenden Konzepten im Bereich der Kinder- und Jugendbibliothek
  • Analoge und digitale Mitarbeit im Auskunfts- und Informationsdienst
  • Verantwortlichkeit für ausgewählte Lektorate inklusive der Pflege und Vermittlung von Medienbeständen

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abschluss im Studium der Bibliothekswissenschaft bzw. der Medienwissenschaft (Bachelor of Arts)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Service-Orientierung
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Innovationsfreude und Eigeninitiative
  • Lösungsorientiertes Denken und Handeln
  • Kreativität
  • Medienpädagogische Fähigkeiten
  • Bibliothekarische Fachkenntnisse bzw. die Bereitschaft, diese zu erwerben
  • Bereitschaft zur Durchführung von Klassenführungen und schüler- sowie kindergartenspezifischen Projekten
  • Besonderes Interesse an Kinder- und Jugendliteratur sowie Ihrer Vermittlung
  • Bereitschaft für Dienste in den Abendstunden und am Wochenende

Wünschenswert sind gute Kenntnisse bibliotheksspezifischer IT-Anwendungen (z.B. Bibliothekssystem „Bibdia“ der Firma Axiell, Selbstverbuchungssystem der Firma Nedap) sowie grundlegende EDV-Kenntnisse.

Berufsanfänger werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auf-listung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 09.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 132.21/Ge an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Gersdorf
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Gersdorf
Fachbereich Personal


Herr Tschepe

  • Raum: R 155 / Rathaus
  • Telefon: 040 - 535 95 185
  • Fax: 040 - 535 95 609
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente