Sprungziele
Inhalt

Aktuelle Stellenangebote

Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Einwohnern ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort. Norderstedt bietet ein vielfältiges und kulturelles Leben.

Verkehrswissenschaftler/in (w/m/d)

Organisationseinheit: Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt    
wchtl. Arbeitszeit: 39,0 Stunden  Entgeltgruppe:  EG 13 TVöD 
       

Norderstedt ist bekannt für die langjährigen Aktivitäten im Bereich der nachhaltigen Entwicklung. Dazu zählen in letzter Zeit immer mehr Forschungsvorhaben.

Für das zum 01.01.2020 startende Forschungsprojekt MobilitätsWerkStadt wird eine neue Stelle eingerichtet.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Prozesskoordination und –organisation des vom BMBF geförderten Forschungsvorhabens MobilitätsWerkStadt
  • Entwicklung und kontinuierliche Pflege eines kybernetischen Sensitivitätsmodells für das Norderstedter Verkehrssystem in einem Co-Creation-Prozess mit den externen Forschungspartnern und der Lokalpolitik
  • Entwicklung und Test eines Prüfschemas auf Basis des Sensitivitätsmodells
  • Vermittlung des Sensitivitätsmodells und seiner Anwendungsmöglichkeiten an die Lokalpolitiker/-innen, anschließend Ausweitung auf Dritte in einem Beteiligungsprozess, Netzwerkaufbau und –betreuung
  • Förder- und Forschungsmitteleinwerbung und Abwicklung der formalen Verfahren
  • Veranstaltungsmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Bereich nachhaltige Verkehrsentwicklung und MobilitätsWerkStadt
  • Monitoring und Berichtswesen / Dokumentation

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle sind:

  • Diplom-/Masterabschluss in einem (verkehrs-)wissenschaftlichen Studiengang mit Schwerpunkt auf Verkehrssystemen und deren nachhaltigkeitsrelevanten Auswirkungen

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung: selbständiges, systematisches und eigenverantwortliches Arbeiten bei einer grundsätzlich kooperativ und teamorientiert ausgerichteten Arbeitsweise
  • Ausgeprägte kommunikative Kompetenzen, gute Kenntnisse und Fähigkeiten in Kommuni­ka­tions­­methoden, Didaktik, Informationsmanagement, Moderation, Zeitmanage­ment, Evaluation
  • Umfassende fachliche Kenntnisse in Verkehrsökologie / Nachhaltigkeit, über komplexe systemische Zusammenhänge und Prozesssteuerung
  • Kommunikationsfähigkeit und souveräner Umgang mit unterschiedlichen Menschen
  • Fähigkeit zu einer Analyse komplexer (Sach-)Zusammenhänge und einem erfolgreichen Handeln unter diesen Bedingungen
  • Engagement, Überzeugungs- und Durchsetzungskraft, Empathie, sicheres, verbindliches und freundliches Auftreten
  • Sehr hohes Maß an Steuerungs- und Organisationsvermögen von kooperativen Projekten und Prozessen
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Word, Excel, Power Point, Outlook, Project)
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.  

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 03.11.2019 unter Angabe der Kennziffer 15.18 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Herrn Zeller 
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 12./13./14.11.2019 stattfinden.

 

Kontakt

Herr Zeller


Herr Brüning

  • Raum: 370
  • Telefon: 040 - 535 95 367
  • Fax: 040 - 535 95 625
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Leiter/in für den Fachbereich Planung (w/m/d)

Amt:

60 - Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr 

 Fachbereich: 601 - Planung 
wchtl. Arbeitszeit: 39,0 Std.   Entgeltgruppe: 13 TVöD 
       

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Allgemeine Führungs- und Leitungsaufgaben, insbesondere:
    • Leitung und Koordination der rechtssicheren, zweckmäßigen sowie wirtschaftlichen Aufgabenerledigung des Fachbereichs
    • Personal- und Führungsverantwortung für die z.Zt. 17 Mitarbeiter/innen des Fachbereichs mit den Aufgabengebieten der städtebaulichen Planung – von der Ebene der Stadtentwicklungsplanung bis zur Umsetzung der Bauleitplanung, des Bodenverkehrs und der Altlastenbearbeitung
    • Vertretung des Fachbereichs gegenüber anderen Fachbereichen, Ämtern, Behörden, in Öffentlichkeitsveranstaltungen und in den städtischen Gremien
    • Haushalts- und Berichtswesen
  • Projektleitung und Bearbeitung bzw. Betreuung von städtebaulichen Rahmenplänen, Bauleitplänen und sonstigen städtebaulichen Satzungen; Bearbeitung besonders schwieriger Vorgänge
  • Koordination, Steuerung und Strukturierung besonders komplexer Projekte und Arbeitsabläufe
  • Planungsrechtliche Beurteilung komplexer Bauanträge einschließlich der Beratung von Bürgerinnen und Bürgern, Bauherrinnen und Bauherren, Architektinnen und Architekten sowie Investorinnen und Investoren

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium der Fachrichtung Stadtplanung, Städtebau, Regional- oder Raumplanung
  • Langjährige Berufserfahrung im Aufgabenbereich der Stadtplanung auf Grundlage des geforderten Studiums
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Bebauungsplanung
  • Mehrjährige Führungserfahrung oder Erfahrung in der Leitung komplexer Projekte im Aufgabengebiet der Stadtplanung mit Steuerungs- und Lenkungsfunktion

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Breite Fachkompetenz im Aufgabenspektrum der Stadtplanung
  • Fundierte Kenntnisse im Bau- und Planungsrecht, auch in der Beurteilung der Zulässigkeit von Vorhaben
  • Kenntnisse im Naturschutz- und Umweltrecht
  • Fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten in der Projektsteuerung
  • Fähigkeit, Mitarbeiter/innen ziel- und erfolgsorientiert zu führen
  • Besonders ausgeprägte soziale und methodische Kompetenz
  • Gute Moderations- und Verhandlungstechnik
  • Hohe Kooperations- und Integrationsfähigkeit
  • Strukturiertes Arbeitsverhalten, Ziel- und Outputorientierung
  • Konzeptionelles und strategisches Denken
  • Eigeninitiative und Kreativität
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln

Wünschenswert wären Erfahrungen mit oder in der kommunalen Bauverwaltung. 

Die Bereitschaft zur Teilnahme an regelmäßigen Terminen auch außerhalb der Regelarbeitszeit (in den Abendstunden und ggf. an Wochenenden) wird vorausgesetzt.     

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.  

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 04.11.2019 unter Angabe der Kennziffer 601.1 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Wunsch
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 47. KW statt.

Kontakt

Frau Wunsch


Frau Rimka

  • Raum: 227
  • Telefon: 040 - 535 95 227
  • Fax: 040 - 535 95 87 227
  • E-Mail: E-Mail

Staatlich anerkannte sozialpädagogische Assistentinnen/Assistenten und Kinderpfleger/innen (w/m/d)

Die Stadt Norderstedt ist Trägerin von 9 Kindertagesstätten und Horten. Sie legt Wert auf eine kontinuierliche Fortbildung des pädagogischen Personals. Um dem Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag gerecht werden zukönnen, wird ein Stellenschlüssel von 2,1 vorgehalten.

Wir freuen uns über Mitarbeiter/innen, die gerne im Team arbeiten und sich engagiert und verantwortungsbewusst in den pädagogischen Alltag mit einbringen möchten. Wenn Sie zuverlässig und flexibel sind, sowie einen wertschätzenden Umgang mit den Kindern und Eltern pflegen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe S 3 TVöD.

Stufe 1 (mind.) 2.436,26 € (brutto)
Stufe 6 (max.) 3.105,21 € (brutto)

Aktuell sind in folgenden städtischen Einrichtungen Stellen zu besetzen:

Kindertagesstätte Forstweg:

  • Kennziffer: 464.14
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar und Krippe
  • befristet bis: unbefristet

 Kindertagesstätte Storchengang:

  • Kennziffer: 464.3/4/Stellenpool
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • befristet bis: unbefristet
     
  • Kennziffer: 464.36
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe
  • Befristung: unbefristet
  • Hinweis: Der Einsatz erfolgt im Rahmen einer Krankheitsvertretung bis zur Rückkehr oder dem Ausscheiden der Stelleninhaberin/ des Stelleninhabers. Anschließend ist ggf. eine Umsetzung in eine andere Kita vorgesehen.

 Kindertagesstätte Wichtelhöhle:

  • Kennziffer: 464.8
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar und Krippe
  • befristet bis: unbefristet
  • Kennziffer: 464.23
  • wöchentliche Arbeitszeit: 30,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • befristet bis: unbefristet
  • Hinweis: Der Einsatz erfolgt im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis zum 16.12.2019. Anschließend ist ggf. eine Umsetzung in eine andere Kita vorgesehen. 

Tannenhof-Kindertagesstätte:

  • Kennziffer: 464.13
  • wöchentliche Arbeitszeit: 25,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe
  • befristet bis: unbefristet

Kindertagesstätte Pellworminsel:

  • Kennziffer: 464.14+15
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar und Krippe
  • befristet bis: unbefristet
  • Hinweis: Der Einsatz erfolgt im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis zum 18.07.2020.
    Anschließend ist ggf. eine Umsetzung in eine andere Kita vorgesehen.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Tätigkeit einer/eines staatlich anerkannten sozialpädagogischen Assistentin/Assistenten bzw. Kinderpflegers/in
  • Arbeitszeit im Rahmen der Öffnungszeiten von 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r sozialpädagogische/r Assistent/in bzw. Kinderpfleger/in (muss zum Zeitpunkt der Arbeitsaufnahme vorliegen)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit   
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit   
  • Kommunikationsfähigkeit   
  • Fachliche Kenntnisse   
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern   
  • Eigeninitiative und Flexibilität   
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

Die Konzeptionen der Einrichtungen können unter  www.norderstedt.de eingesehen werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Termine zur Besichtigung der städtischen Einrichtungen sind nach Absprache mit den Einrichtungsleitungen möglich.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inkl. tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der Kennziffer/Einrichtung an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Pöhle / Frau Gurk
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Kontakt

Frau Pöhle


Frau Gurk

Bewerbungen für Ausbildungsplätze bzw. das duale Studium zum 01.08.2020 sind nicht mehr möglich.

Im nächsten Jahr werden hier die neuen Ausschreibungen für den Berufsstart 2021 folgen.

Kontakt

Frau Ravn

Pädagogische Fachkräfte für die Offene Kinder- und Jugendarbeit (w/m/d)

Aktuell sind im Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) des Jugendamtes folgende Stellen zu besetzen:

  • Kennziffer: 411.2.10
  • Fachbereich: Jugendhilfe Nord
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Eingruppierung: S 8b TVöD
  • Befristung: bis zur Rückkehr der Stelleninhaberin bzw. längstens bis 31.12.2019
  • Grund: Krankheitsvertretung

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Betreuung der Jugendlichen im offenen Bereich
  • Jugend- und Spielmobilarbeit
  • einzelfallorientierte Beratungsangebote
  • Organisation und Betreuung von Freizeiten und Tagesausflügen
  • Gestaltung und Durchführung von projektbezogenen Freizeit- und Bildungsaktivitäten
  • Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende und in den Abendstunden
  • Planung und Durchführung von Angeboten für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 18 Jahren
  • Vernetzung mit anderen Institutionen im Sozialraum

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder
  • Abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in oder
  • Abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Heilerzieher/in
  • Führerschein Klasse B

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • verantwortungsbewusstes und zielorientiertes Handeln
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern und Jugendlichen

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stellen wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der jeweiligen Kennziffer an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Wunsch
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

 

Kontakt

Frau Kuhlmann-Rodewald

  • Raum: 122a
  • Telefon: 040 - 535 95 415

Frau Wunsch