Sprungziele
Inhalt

News

Erfahren Sie hier stets die aktuellen Neuigkeiten rund um die Stadt Norderstedt

Picknickkonzert 2021 ist abgesagt

Die aktuelle Landesverordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gestattet aktuell keine Probenarbeit von Chören und Orchestern. Dies hat auch Auswirkungen auf die Konzertplanung des Norderstedter Sinfonieorchesters.

Die Verantwortlichen haben sich daher dazu entschlossen, die für den 13. bis 15. August in der Scheune von Hof Pein geplanten Picknickkonzerte abzusagen. Das hat die Musikschule Norderstedt verkündet.

Bereits gekaufte Eintrittskarten können storniert werden. Die Rückgabe der Karten ist nur an den Stellen möglich, wo sie erworben wurden. Erforderlich ist zudem die Vorlage der Originalkarten.

Alle Beteiligten hoffen, dass das Picknickkonzert 2022 wieder im gewohnten Rahmen stattfinden kann.

Fahrstreifen der Rathausallee ab 3. Mai gesperrt

Ab Montag, 3. Mai, bis voraussichtlich Freitag, 11. Juni, wird der südliche Fahrstreifen der Norderstedter Rathausallee zwischen der Heidbergstraße und der Ulzburger Straße gesperrt. Grund hierfür ist die Verlegung von Fernwärmeleitungen im Auftrag der Stadtwerke Norderstedt.

Eine Umleitung über die Waldstraße und den Friedrichsgaber Weg beziehungsweise über den Buchenweg wird ausgeschildert. Der Busverkehr wird umgeleitet.

Die Stadt Norderstedt und die Stadtwerke Norderstedt bitten alle Verkehrsteilnehmenden sowie alle Anliegenden um Verständnis für mögliche Beeinträchtigungen.

Informationen zu allen aktuellen Baustellen finden sich auf der Unterseite Baustellen-Informationen.

Stadtbücherei in Friedrichsgabe öffnet voraussichtlich erst am Donnerstag, 29. April

Seit Montag (26. April) sind die Filialen der Stadtbücherei generell wieder geöffnet – wenn es auch noch Einschränkungen bei den Nutzungsmöglichkeiten der Räume und bei den Öffnungszeiten gibt. Die für Dienstag (27. Mai) geplante Wieder-Eröffnung der Stadtbücherei in Friedrichsgabe muss allerdings aus technischen Gründen verschoben werden. Die Stadtbücherei in Friedrichsgabe öffnet voraussichtlich am Donnerstag, 29. April, um 10 Uhr.

Alle aktuellen Infos zur Stadtbücherei Norderstedt finden sich auch auf der Interetseite der Stadtbücherei.  

Ausschusssitzungen im Livestream verfolgen

Norderstedterinnen und Norderstedter können in den kommenden Tagen auch von zu Hause aus einen Großteil der politischen Sitzungen per Livestream im Internet verfolgen:

Mittwoch, 21. April

  • Umweltausschuss (18.30 Uhr in der TriBühne und im Livestream)
  • Schule und Sport (18.30 Uhr im Livestream)

Donnerstag, 22. April

  • Kulturausschuss (18.15 Uhr im Livestream)
  • Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr (18.15 Uhr im Plenarsaal, kein Livestream)

Dienstag, 27. April

  • Stadtvertretung (19 Uhr in der TriBühne und im Livestream)

Die Livestreams finden Interessenten zur angegebenen Zeit auf der Internetseite der Stadt Norderstedt und direkt auf YouTube.

Bürgerinnen und Bürger, die Präsenzsitzungen persönlich im Rathaus verfolgen möchten, müssen sich mit ihren Kontaktdaten registrieren lassen. Außerdem gilt im gesamten Rathaus die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Die Tagesordnung der Sitzungen finden Interessierte im Ratsinformationssystem der Stadt Norderstedt.

Stadtbücherei bietet Bestell- und Abholservice an

Aufgrund der neuen Allgemeinverfügung des Kreises sind die Norderstedter Stadtbüchereien seit dem 1. April wieder geschlossen. Die Stadtbücherei bietet daher wieder ihren Bestell- und Abholservice an.

Interessierte können sich Medien aus dem Bestand der Stadtbücherei wie folgt ausleihen:

  • Per E-Mail oder telefonisch bei einer der beiden Abholbüchereien (Garstedt: stb-garstedt@norderstedt.de oder 040/ 523 18 08, Mitte: stb-mitte@norderstedt.de oder 040/ 53 59 59 52) melden und vollen Namen, die gültige Büchereiausweisnummer sowie die Bücherwünsche beziehungsweise gewünschten Themen nennen.
  • Die Büchereien informieren anschließend per E-Mail oder telefonisch über den Abholtag und das genaue Zeitfenster.
  • Bei der Abholung wird der Büchereiausweis benötigt.

Menschen, die gesundheitlich beeinträchtigt sind, können in Ausnahmefällen einen besonderen Bring-Service in Anspruch nehmen. Erwachsene, die noch keinen Büchereiausweis haben, können diesen kostenpflichtig formlos per E-Mail beantragen.

Bei der Abholung gilt Maskenpflicht.

Bauarbeiten am Alten Kirchenweg dauern voraussichtlich noch bis Ende April

Entlang des Alten Kirchenwegs in Norderstedt werden im Auftrag der Stadtwerke Norderstedt neue Fernwärmeleitungen verlegt. Die neuen Leitungen werden mittels eines Bohrverfahrens unter der Ulzburger Straße hindurch verlegt und münden dann in der Rathausallee. Wegen des komplizierten Verfahrens ist es zu Verzögerungen gekommen: Die Tiefbauarbeiten dauern voraussichtlich noch bis Ende April. Die Abbiegespuren an der Ulzburger Straße in Richtung Alter Kirchenweg bleiben gesperrt. Eine Zufahrt zum Seniorenheim ist weiterhin möglich. In Gegenrichtung kann der Alte Kirchenweg vom Harksheider Markt kommend bis zur Einmündung Spreenweg mit Fahrzeugen befahren werden. Der Busverkehr wird wie bisher über den Langenharmer Weg und die Falkenbergstraße umgeleitet.

Verschärfte Kontaktregeln sind auch bei Osterfeuern zu beachten. Stadt Norderstedt kündigt Kontrollen an

Angesichts der aktuellen Corona-Infektionslage im Kreisgebiet appelliert die Stadt Norderstedt an ihre Bürgerinnen und Bürger, auch zu Ostern besonders auf eine Einhaltung der derzeitig geltenden verschärften Kontaktregeln zu achten, damit es zu einer Entspannung der derzeitigen Infektionslage kommen kann. Dies betrifft auch die traditionellen und beliebten Osterfeuer.

  • Private Osterfeuer (etwa im Garten) sind weiterhin zulässig, jedoch dürfen auch hier gemäß der Verordnung von Land und Kreisverwaltung lediglich ein Hausstand plus eine weitere Person (Kinder unter 14 Jahre ausgenommen) am Osterfeuer teilnehmen.
  • Von Landwirtschaftsbetrieben bereits errichtete Osterfeuerhaufen dürfen abgebrannt werden. Sie dürfen aber nicht von Bürgerinnen und Bürgern etwa für gemeinsame Oster-Treffen aufgesucht werden.
  • Öffentliche Osterfeuer sind als Veranstaltungen zu betrachten und daher weiterhin untersagt.

Das Ordnungsamt der Stadt Norderstedt wird am Osterwochenende die Einhaltung der Pandemieschutzvorgaben überprüfen und Kontrollen im gesamten Stadtgebiet vornehmen.

Bürgertelefon über Ostern täglich von 10 bis 15 Uhr erreichbar

Bürgerinnen und Bürger erreichen das Bürgertelefon der Stadt Norderstedt bei Fragen rund um das Coronavirus auch über die Ostertage, jedoch zu eingeschränkten Zeiten. Das Bürgertelefon ist erreichbar von Freitag, 2. April, bis Montag, 5. April von jeweils 10 bis 15 Uhr unter der Rufnummer 040 / 535 95 658.

Stadtputz in den Herbst verlegt

Aufgrund der aktuellen Infektionslage und den derzeit geltenden Beschränkungen ist es nicht möglich, die Aktion „Sauberes Schleswig Holstein“ wie gewohnt im Frühjahr durchzuführen. Dies teilten die Geschäftsstellen des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages und des Städteverbandes Schleswig-Holstein mit.

Das Betriebsamt der Stadt Norderstedt plant daher, die Aktion "Stadtputz" in den Herbst dieses Jahres zu verschieben. Der genaue Ersatztermin wird noch bekannt gegeben.

Norderstedter Wertstoffhof am 30. März geschlossen

Der Wertstoffhof der Stadt Norderstedt an der Friedrich-Ebert-Straße 76 ist am Dienstag, 30. März, ganztägig geschlossen.

An jenem Tag wird mit einem Schwerlastkran ein Container für die Schadstoffsammlung auf den Wertstoffhof gesetzt. Auch ein weiterer Annahmecontainer wird an diesem Tag ausgetauscht. Sowohl aus Platz- als auch aus Sicherheitsgründen muss der Wertstoffhof daher an diesem Tag komplett geschlossen werden.

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, den Norderstedter Wertstoffhof an einem anderen Tag anzufahren. Ab Mittwoch, 31. März, steht das Personal wieder zu den gewohnten Zeiten mit der neuen stationären Sondermüllannahmestelle bereit.

Weitere Informationen sowie die aktuellen Öffnungszeiten sind unter https://www.betriebsamt-norderstedt.de/Abfall/Service/Wertstoffhof/ zu finden.

Verlängerung der Forstarbeiten  an der Ohechaussee

Die Ohechaussee zwischen Norderstedt und Hamburg-Niendorf bleibt auch heute, Donnerstag, 25. März, noch voll gesperrt. Der Grund: Im Ohewald finden Forstarbeiten statt. Die Sperrung betrifft den Bereich zwischen der Niendorfer Straße in Norderstedt und der Hamburger Stadtgrenze. Autofahrende müssen die Umleitungsstrecke benutzen, die über die Niendorfer Straße bis zum Krohnstieg und durch den Krohnstiegtunnel in Richtung Hamburg/Autobahn 7 führt. Am morgigen Freitag soll die Sperrung aufgehoben sein.

Stadt informiert online über das Baugebiet »Sieben Eichen"

Die Planungen für das Baugebiet „Sieben Eichen“ in Glashütte gehen voran. Am Dienstag, 23. März, wird der vom Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr beschlossene Rahmenplanentwurf in einer Videokonferenz allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt. Beginn ist um 19 Uhr. Abhängig von der Teilnehmerzahl werden bei dieser Veranstaltung auch mögliche Fragen direkt beantwortet.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bis zum 21. März für die Videokonferenz anmelden. Anmeldungen bei: Planer Mario Helterhoff, Stadt Norderstedt, Rufnummer 040/ 535 95 208, E-Mail: stadtplanung@norderstedt.de

Nach der Videokonferenz wird eine Beteiligungsplattform im Internet freigeschaltet.

Über diese Plattform haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, bis zum 1. Mai die Unterlagen einzusehen und Anregungen einzureichen.

Ausschusssitzungen am 18. März kurzfristig abgesagt

Die heutigen Ausschusssitzungen der Ausschüsse für Stadtentwicklung und Verkehr und für Soziales sind kurzfristig abgesagt worden.

Wegen der Osterfeiertage verschieben sich die Termine der Müllabfuhr in Norderstedt

In der Stadt Norderstedt verschieben sich wegen der kommenden Osterfeiertage die Termine der Müllabfuhr. Dies betrifft die Abfuhr von Rest- und Bioabfall, der Papiertonne und der Wertstofftonne/Wertstoffsäcke. In der Woche vor Karfreitag (2. April) werden die Entsorgungstermine jeweils um einen (Werk-)Tag vorverlegt. Der Müll, der regulär am Montag, 29. März, abgeholt werden würde, wird nunmehr bereits am Sonnabend 27. März, abgeholt.

Nach Ostermontag (5. April) verschieben sich die Abfuhrtermine jeweils um einen Tag nach hinten. Was normalerweise am Montag, 5. April, abgeholt werden würde, wird dann am Dienstag, 6. April, abgefahren.

Alle aktuellen Termine und Infos finden sich auch unter www.betriebsamt-norderstedt.de im Internet.

Ausschuss für Schule und Sport: Heutige Sitzung (17. März) wird im Internet übertragen

Am heutigen Mittwoch, 17. März, findet in Norderstedt eine öffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule und Sport statt. Die Sitzung beginnt um 18.30 Uhr in der TriBühne am Rathaus (Eingang über den Haupteingang des Rathauses). Wer die Sitzung vor Ort als Zuschauerin oder Zuschauer verfolgen möchte, muss wegen der aktuellen Corona-Bestimmungen im gesamten Rathauskomplex und in der TriBühne eine Mund-Nasen-Maske tragen, bis alle Beteiligten ihre Plätze im Saal eingenommen haben, und seine Kontaktdaten registrieren lassen. Die Ausschusssitzung wird zudem live im Internet übertragen.

Im Ausschuss für Schule und Sport geht es unter anderem auch um den Neubau des „Campus Glashütte“ und um den Neubau der Grundschule Lüthjenmoor am Standort Aurikelstieg. Die vollständige Tagesordnung findet sich im im Ratsinformationssystem der Stadt Norderstedt.

Verkauf im Gebrauchtwarenhaus »Hempels« wieder geöffnet

Beim Norderstedter Gebrauchtwarenhaus „Hempels“ (Stormarnstraße 34-36) haben sich die Türen für Kundinnen und Kunden wieder geöffnet. Der Verkauf findet, bis auf weiteres, montags bis freitags jeweils von 13 bis 18 Uhr statt. Erlaubt sind zunächst bis zu maximal 75 Kundinnen und Kunden gleichzeitig. Im gesamten Bereich des Gebrauchtwarenhauses gilt Maskenpflicht!

Auch die Warenannahme bei „Hempels“ ist geöffnet. Wer gut erhaltene Gegenstände abgeben möchte, muss online einen Termin vereinbaren. Dies geschieht unter https://www.hempels-norderstedt.de/Service/Terminvergabe-Warenannahme/ im Internet. Die Warenannahme findet montags bis donnerstags von 9 bis 15.30 Uhr sowie freitags von 9 bis 12.30 Uhr statt. Die Übergabe der Waren findet auf dem Hof, nicht in der Anlieferhalle statt.

Gehewege im Ossenmoorpark aufgrund einer Unwetterwarnung am Donnerstag gesperrt

Für Donnerstag, 11. März, warnt der Deutsche Wetterdienst vor aufkommenden kräftigen Schauern und Gewittern mit örtlich orkanartigen Böen um 110 km/h – auch in Norderstedt. Aufgrund dieser Vorab-Unwetterwarnung sperrt die Stadt Norderstedt am Donnerstag die öffentlichen Gehwege im Ossenmoorpark westlich des Grundweges.

Nach Durchzug des Sturmtiefs wird die Sperrung wieder aufgehoben.

Dichtheitsprüfung im gesamten Kreisgebiet: Kreisverwaltung schreibt Haus- und Grundstückbesitzende in Norderstedt an

Alle jene, die in Norderstedt und im Kreisgebiet eine Anlage zur Grundstücksentwässerung betreiben, also in der Regel Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundstücken und Häusern, müssen die Dichtheit ihrer Schmutzwasserleitungen und Schächte nachweisen. Auf diese Verpflichtung weist nun die Untere Wasserbehörde des Kreises Segeberg hin.

Die Behörde wird in den kommenden Wochen überprüfen, ob die geforderten Nachweise dafür vorliegen. Betroffene in Norderstedt werden daher in einem Schreiben vom Kreis aufgefordert, die entsprechenden Unterlagen bei der Behörde einzureichen. Alle, die bislang noch keinen Nachweis vorlegen können, sollten sich kurzfristig um einen Prüfungstermin bei einer entsprechenden Fachfirma
bemühen. Aufgrund der hohen Nachfrage, sind die prüfenden Firmen stark ausgelastet, Prüfungstermine werden z.T. erst im kommenden Jahr vergeben.

 

Weitere Informationen hierzu sind auf der Seite des Kreises Segeberg zu finden.

Sonder-Schadstoffsammlung an jedem Mittwoch im März auf dem Rathausmarkt

Weil der Norderstedter Wertstoffhof an der Friedrich-Ebert-Straße umgebaut wird, finden auf dem Norderstedter Rathausmarkt (Rathausallee 50) fünf Sonder-Schadstoffsammlungen für Norderstedter Bürgerinnen und Bürger statt. Die erste Schadstoffsammlung am vergangenen Mittwoch, 3. März, wurde bereits gut angenommen. Die nächsten Sonder-Schadstoffsammlungen auf dem Rathausmarkt finden statt am 10., 17., 24. Und 31. März – also an jedem Mittwoch in diesem Monat – von jeweils 10 bis 16 Uhr.

Norderstedterinnen und Norderstedter können dort Schadstoffe aus ihren Privathaushalten abgeben, zum Beispiel:

  • Altmedikamente,
  • Leere Batterien,
  • Farb- und Lackreste,
  • kleine ausrangierte Elektrogeräte (zum Beispiel Fön, Bügeleisen)

Größere Elektrogeräte wie beispielsweise Mikrowellen und Drucker werden nicht angenommen. Als Richtwert gilt: Passt das ausrangierte Elektrogerät in einen Zehn-Liter-Eimer, darf es bei der Schadstoffsammlung abgegeben werden. Größere Elektrogeräte können auf dem Norderstedter Wertstoffhof an der Friedrich-Ebert-Straße 76 abgegeben werden.

Die Schadstoffsammlungen vor dem Rathaus nimmt eine externe Fachfirma im Auftrag der Stadt vor. Wer diesen kostenlosen Service nutzt, muss im Sinne des Infektionsschutzes eine Mund-Nasen-Maske tragen.

Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr tagt am 4. März - Live-Übertragung im Internet nicht möglich

Die Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr findet am Donnerstag, 4. März, von 18.15 Uhr an als öffentliche Präsenzsitzung in der „TriBühne“ am Norderstedter Rathaus statt. Anders als zuvor angekündig, kann die Ausschusssitzung aufgrund einer externen Beschädigung der Netzwerkleitungen durch Bauarbeiten in Norderstedt-Mitte nicht im Internet verfolgt werden. Die Übertragung sollte über das Internetportal YouTube erfolgen. Die Stadtverwaltung bedauert den Ausfall der Übertragung und bittet um Verständnis.

Der Ausschuss berät unter anderem auch über den B-Plan Nummer 313 für den Bereich des Willy-Brandt-Parks. Besucherinnen und Besucher, die persönlich als Gäste der Beratungen in die „TriBühne“ kommen, müssen eine Mund-Nasen-Maske tragen, bis alle Personen auf Ihren Plätzen sind.

Die Stadt wird auch an dieser Stelle weiterhin aktuell berichten, ob und welche politischen Sitzungen als Präsenztermin stattfinden – und welche im Internet zu verfolgen sind. Aktuelle Infos dazu auch unter www.norderstedt.de im Internet. Und zwar unter „Politik und Rathaus“, „Politik“ sowie „Ratsinformationssystem“.

Bauzeit an der Baustelle »Am Böhmerwald« verlängert sich witterungsbedingt

Entlang der Norderstedter Straße „Am Böhmerwald“ finden Bauarbeiten statt. Dort wird von der Stadt Norderstedt eine neue Regenwasserleitung verlegt und auch die Straße selbst ausgebaut. Die Bauarbeiten sollten voraussichtlich zum Ende des Jahres 2020 abgeschlossen sein. Aufgrund der Witterungsbedingungen in den vergangenen Monaten (starke Niederschläge und Frost) verlängert sich die Bauzeit bis voraussichtlich 16. April 2021.

Die Stadtverwaltung weist zudem darauf hin, dass die Kreuzung „Am Böhmerwald / Gilcherweg“ in der Zeit vom 15. März bis 9. April im Zuge der Arbeiten voll gesperrt wird. Eine Durchfahrt zwischen der Segeberger Chaussee (B 432) und der Straße am Ochsenzoll ist weiterhin nicht möglich; die Straße „Am Böhmerwald“ ist beidseitig bis zum Baustellenbereich weiterhin Sackgasse ohne Wendemöglichkeit. Verkehrsteilnehmende müssen weiterhin mit Beeinträchtigungen im Baustellenbereich rechnen, weitere witterungsbedingte Verzögerungen sind nicht auszuschließen. Die Stadt Norderstedt bittet um Verständnis.

Stadt Norderstedt muss Bäume für einen Kreuzungsumbau fällen

Seit Montag, 22. Februar, müssen zur Vorbereitung des Umbaus der Doppelkreuzung Ochsenzoller Straße/Tannenhofstraße/Achternfelde insgesamt 15 Bäume gefällt werden. Die Fällung der betroffenen Bäume ist aufgrund des Vogelschutzes nur bis Ende Februar möglich. An der Kreuzung entsteht künftig ein Kreisverkehrsplatz. Für die gefällten Bäume wird ein nicht nur ein einfacher sondern ein Ausgleich in dreifacher Form innerhalb des Stadtgebiets erfolgen.

Durch die Fällungen kann es örtlich zu Beeinträchtigungen kommen, die Stadt Norderstedt bittet um Verständnis.

Neuer Wald entsteht an der Schleswig-Holstein-Straße als Ausgleichsfläche

Die Stadt Norderstedt legt eine weitere Ausgleichsfläche westlich der Schleswig-Holstein-Straße an. Auf der nach fachlichen Kriterien ausgesuchten Fläche werden vor allem standortgerechte und heimische Baumarten in Form einer Aufforstung gepflanzt, wie zum Beispiel Buche, Eiche, Vogelbeere, Kiefer und unter anderem Wild-Apfel. Die Bäume werden an der Schleswig-Holstein-Straße von einer Fachfirma gepflanzt und gepflegt und werden langfristig einen neuen, ökologisch wertvollen Wald bilden.

Die heranwachsenden Bäume werden künftig als ein weiterer wichtiger Kohlendioxydspeicher und damit den Zielen der Nachhaltigkeit dienen. Die Größe der Fläche, die bepflanzt werden kann, beträgt in etwa 2,5 Hektar. Insgesamt wird die Anpflanzung aus zirka 10.000 Stück kleinen Gehölzen bestehen. Die Pflanzarbeiten beginnen im Frühjahr 2021.

Müllabfuhr im Winter: Mitarbeitende des Betriebsamtes auf gut geräumte Wege angewiesen

Auch bei Eis und Schnee muss die Abfuhr des Mülls natürlich möglichst reibungslos klappen. In Norderstedt kümmern sich darum die Mitarbeitenden des Betriebsamtes der Stadt. Um sie bei der Arbeit in der kalten Jahreszeit zu unterstützen, sind die Norderstedterinnen und Norderstedter aufgerufen, Gehwege und Auffahrten gemäß der Reinigungssatzung von Eis und Schnee freizuhalten. Wer bei der Müllabfuhr einen Hol- und Bring-Service der Tonnen angemeldet hat, muss dafür sorgen, dass der Transportweg vom Standort der Müllbehälter bis zur Straße gut und gefahrlos zu benutzen ist.

Die Stadt Norderstedt und ihr Betriebsamt danken für das Verständnis und die Unterstützung.

Starker Wintereinbruch steht bevor: Was Bürgerinnen und Bürger beachten sollten

Die Stadt Norderstedt ist auf den von Meteorologen prognostizierten harten Wintereinbruch vorbereitet, die Räumfahrzeuge sind bereits im Einsatz. Auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Norderstedt sind aufgerufen, der Räum- und Streupflicht bei Schnee und Eis Folge zu leisten. Eine Räumung beziehungsweise Streuung bei Schnee und Glätte hilft, schwere Unfälle, etwa durch Stürze bei Glätte, zu vermeiden.

Generell gilt laut Satzung: Besitzende von Grundstücken müssen die an Ihr Grundstück grenzenden Gehwege freihalten. Falls kein Gehweg vorhanden ist, muss der Randstreifen der Fahrbahn freigehalten werden. In den Nebenstraßen sind Anliegende verpflichtet auch die Radwege und Fußgängerüberwege zu räumen. Dies kann unter Umständen, je nach Mietvertrag, auch für die Mietenden gelten.

Wie die Beseitigung von Schnee und Eis erfolgen muss und warum kein Streusalz mehr verwendet darf, hierzu informiert das Betriebsamt der Stadt Norderstedt detailliert unter https://www.betriebsamt-norderstedt.de/Stadtreinigung/Winterdienst/?&La=1

Bitte beachten Sie: Das Missachten der Winterdienstpflicht kann teuer werden. So kann etwa ein Bußgeld bis zu 500 Euro und auch Zwangsmaßnahmen verhängt werden. Daher: Lieber einmal zu viel als zu wenig Schnee schippen.

Die Reinigungspflicht und die einzelnen Straßenteile sind in der Satzung über die Reinigung der öffentlichen Straßen in der Stadt Norderstedt einzusehen. Ein Downloaden aus dem Internet ist unter www.norderstedt.de mit jeweiligem Klicken unter Stadt, Bürgerservice von A bis Z, Satzungen möglich.