Sprungziele
Inhalt

Aktuelle Stellenangebote

Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Einwohnern ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort. Norderstedt bietet ein vielfältiges und kulturelles Leben.

staatlich anerkannte sozialpädagogische Assistentinnen/Assistenten und Kinderpfleger/innen

Die Stadt Norderstedt ist Trägerin von 10 Kindertagesstätten und Horten. Sie legt Wert auf eine kontinuierliche Fortbildung des pädagogischen Personals. Um dem Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag gerecht werden zukönnen, wird ein Stellenschlüssel von 2,1 vorgehalten.

Wir freuen uns über Mitarbeiter/innen, die gerne im Team arbeiten und sich engagiert und verantwortungsbewusst in den pädagogischen Alltag mit einbringen möchten. Wenn Sie zuverlässig und flexibel sind, sowie einen wertschätzenden Umgang mit den Kindern und Eltern pflegen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe S 3 TVöD.

Stufe 1 (mind.) 2.436,26 € (brutto)
Stufe 6 (max.) 3.105,21 € (brutto)

Aktuell sind in folgenden städtischen Einrichtungen Stellen zu besetzen:

Kindertagesstätte Forstweg:

  • Kennziffer: 464.14
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar und Krippe
  • befristet bis: unbefristet

 Kindertagesstätte Storchengang:

  • Kennziffer: 464.4/Stellenpool
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • befristet bis: unbefristet
     
  • Kennziffer: 464.36
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe
  • Befristung: unbefristet
  • Hinweis: Der Einsatz erfolgt im Rahmen einer Krankheitsvertretung bis zur Rückkehr oder dem Ausscheiden der Stelleninhaberin/ des Stelleninhabers. Anschließend ist ggf. eine Umsetzung in eine andere Kita vorgesehen.

 Kindertagesstätte Wichtelhöhle:

  • Kennziffer: 464.23
  • wöchentliche Arbeitszeit: 30,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • befristet bis: unbefristet
  • Hinweis: Der Einsatz erfolgt im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis zum 16.12.2019. Anschließend ist ggf. eine Umsetzung in eine andere Kita vorgesehen. 

Tannenhof-Kindertagesstätte:

  • Kennziffer: 464.13
  • wöchentliche Arbeitszeit: 25,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe
  • befristet bis: unbefristet

Kindertagesstätte Pellworminsel:

  • Kennziffer: 464.14+15
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar und Krippe
  • befristet bis: unbefristet
  • Hinweis: Der Einsatz erfolgt im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis zum 18.07.2020.
    Anschließend ist ggf. eine Umsetzung in eine andere Kita vorgesehen.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Tätigkeit einer/eines staatlich anerkannten sozialpädagogischen Assistentin/Assistenten bzw. Kinderpflegers/in
  • Arbeitszeit im Rahmen der Öffnungszeiten von 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r sozialpädagogische/rAssistent/in bzw. Kinderpfleger/in (muss zum Zeitpunkt der Arbeitsaufnahme vorliegen)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit   
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit   
  • Kommunikationsfähigkeit   
  • Fachliche Kenntnisse   
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern   
  • Eigeninitiative und Flexibilität   
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

Die Konzeptionen der Einrichtungen können unter  www.norderstedt.de eingesehen werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Termine zur Besichtigung der städtischen Einrichtungen sind nach Absprache mit den Einrich- tungsleitungen möglich.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inkl. tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der Kennziffer/Einrichtung an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Pöhle / Frau Gurk
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Kontakt

Frau Pöhle


Frau Gurk

Pädagogische Fachkräfte (w/m/d) für die Offene Kinder- und Jugendarbeit

Aktuell sind im Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) des Jugendamtes folgende Stellen zu besetzen:

  • Kennziffer: 411.2.10
  • Fachbereich: Jugendhilfe Nord
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Eingruppierung: S 8b TVöD
  • Befristung: bis zur Rückkehr der Stelleninhaberin bzw. längstens bis 31.12.2019
  • Grund: Krankheitsvertretung

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Betreuung der Jugendlichen im offenen Bereich
  • Jugend- und Spielmobilarbeit
  • einzelfallorientierte Beratungsangebote
  • Organisation und Betreuung von Freizeiten und Tagesausflügen
  • Gestaltung und Durchführung von projektbezogenen Freizeit- und Bildungsaktivitäten
  • Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende und in den Abendstunden
  • Planung und Durchführung von Angeboten für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 18 Jahren
  • Vernetzung mit anderen Institutionen im Sozialraum

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder
  • Abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in oder
  • Abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Heilerzieher/in
  • Führerschein Klasse B

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit

  • Kritik- und Konfliktfähigkeit

  • Kommunikationsfähigkeit

  • verantwortungsbewusstes und zielorientiertes Handeln

  • Eigeninitiative und Flexibilität

  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern und Jugendlichen

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stellen wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der jeweiligen Kennziffer an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt - Die Oberbürgermeisterin - Hauptamt - FB Personal

z. Hd. Frau Wunsch - Rathausallee 50 - 22846 Norderstedt

Kontakt

Frau Kuhlmann-Rodewald

  • Raum: 122a
  • Telefon: 040 - 535 95 415

Frau Wunsch

Studien- bzw. Ausbildungsplätze

Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung/Public Administration" (Vorbereitungsdienst im Beamtenverhältnis auf Widerruf als Stadtinspektoranwärter/in)

Studiendauer: 3 Jahre

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Fachhochschulreife oder Abitur
  • Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union 
  • sicheres Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Verwaltungsfachangestellte/r

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Mittlerer Bildungsabschluss oder
  • sehr guter Erster allgemeinbildender Schulabschluss 
  • sicheres Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Ein Ausbildungsplatz steht für eine Ausbildung in Teilzeit zur Verfügung (§ 8 Abs. 1 Satz 2 BBiG)

Gärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Bewerbungsvoraussetzungen: 

  • Mittlerer Bildungsabschluss oder
  • sehr guter Erster allgemeinbildender Schulabschluss

Für alle Berufe setzen wir Teamfähigkeit, Motivation und bürgerorientiertes Verhalten als selbstverständlich voraus.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bitte bewerben Sie sich bis zum 23.09.2019 mit folgenden Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten drei Schulzeugnisse
  • Unterlagen über sonstige Qualifikationen, Kenntnisse und Fertigkeiten
  • Bescheinigungen über Praktika

 

Stadt Norderstedt - Die Oberbürgermeisterin - Fachbereich Personal /Ausbildung -

- Rathausallee 50 - 22846 Norderstedt

Kontakt

Frau Ravn

eine/n Stadtplaner/in (w/m/d)

 Amt: 60  Fachbereich:  601 - Planung 
 wchtl. Arbeitszeit: 39,0 Std.  Entgeltgruppe:  12 TVöD 
       

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Erarbeitung bzw. Betreuung städtebaulicher Rahmenpläne, Bebauungspläne, sonstiger städtebaulicher Satzungen sowie fachliche Betreuung bauhabenbezogener Bebauungspläne
  • Entwicklung städtebaulicher Entwürfe und Konzepte und deren planungsrechtliche Umsetzung in rechtssichere Festsetzungen
  • Steuerung von Quartiersentwicklungen, Maßnahmen zur Attraktivierung zentraler Bereiche
  • Abstimmung von Planungen mit den Fachdienststellen und Behörden
  • Koordination und Erstellung der Umweltberichte
  • Vertretung der Planungen in politischen Gremien und im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung
  • Mitwirkung bei der Vergabe von Planungsleistungen, beim Abfassen städtebaulicher Verträge und der Umsetzung der Planung
  • Planungsrechtliche Beurteilung von Bauanträgen einschließlich der Beratung von Bürgern, Bauherren, Architekten und Investoren


Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium der Fachrichtung Stadt-/Raumplanung oder Architektur mit Schwerpunkt Städtebau/Stadtplanung
  • Mehrjährige praktische Berufserfahrung im Bereich der städtebaulichen Planung


Darüber hinaus erwarten wir:

  • Gute Kenntnisse im Bauplanungsrecht
  • Selbständige, systematische und ganzheitliche Arbeitsweise
  • Gutes Organisationsvermögen
  • Verantwortungsbewusstes und zielstrebiges Handeln
  • Eigeninitiative und aktives Abstimmungsverhalten
  • Kooperatives Verhalten und Teamfähigkeit
  • Kommunikative Kompetenz/kundenorientiertes Verhalten
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln


Wünschenswert wären Erfahrungen mit oder in der kommunalen Bauverwaltung.   

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 20.09.2019 unter Angabe der Kennziffer 601.17 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt - Die Oberbürgermeisterin - Fachbereich - Personal

z.Hd. Frau Wunsch - Rathausallee 50 - 22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden. Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 41. KW statt.

Kontakt

Frau Wunsch


Frau Rimka

  • Raum: 227
  • Telefon: 040 - 535 95 227
  • Fax: 040 - 535 95 87 227
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

eine/n Haustechniker/in für das Rathaus (w/m/d)

 Amt: 13 - Hauptamt  Fachbereich:  133 - Zentrale Dienste 
 wchtl. Arbeitszeit: 39,0 Stunden  Entgeltgruppe:  E 7/8 TVöD* 
 *je nach vorliegender Voraussetzung erfolgt eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 7  oder 8 TVöD      

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Durchführung kleinerer Wartungs-, Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten an Gebäude, Haustechnik und Mobiliar
  • Reinigung, Pflege und Instandhaltung des Grundstückes
  • Bedienung, Kontrolle und Wartung der haustechnischen Anlagen (Klima-, Heizungs-, Schließ-, Brandmelde- und Aufzugsanlagen sowie sonstiger Haustechnik)
  • Einweisung und Kontrolle von Fremdfirmen
  • Schadensmeldung und Überwachung von Reparaturen
  • Erledigung der erforderlichen Dokumentationen unter Zuhilfenahme entsprechender EDV
  • Mobiliar auf- und abbauen
  • Schließdienst/Kontrollgänge
  • Ausübung des Hausrechtes
  • Durchführung von Dienstgängen
  • Winterdienst, auch am Wochenende
  • Abenddienst im Wechsel
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst *

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abschluss als staatlich geprüfte Technikerin / geprüfter Techniker in der Fachrichtung Mechatronik, Heizungs- Lüftungs- und Klimatechnik, Sanitärtechnik bzw. Maschinenbau oder vergleichbar

oder

  • Abgeschlossene mindestens 3-jährige Berufsausbildung als Elektroniker/in, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik bzw. Elektroinstallateur/in oder Anlagenmechaniker/in - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

und

  • Mehrjährige Berufserfahrung
  • Führerschein der Klasse B (vormals 3)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Flexibilität
  • Fachkompetenz
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • EDV-Grundkenntnisse (MS Office)
  • Eigenständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden und in den Abendstunden

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen in moderner Gebäudeleittechnik (z.B. Siemens Desigo Insight V 6.0)

* Erläuterung zur Rufbereitschaft:
Für die Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst ist Voraussetzung, dass die/der Bewerber/in in maximal 30 Minuten nach Eingang des Anrufes (ein dienstliches Mobiltelefon wird zur Verfügung gestellt) am Rathaus in Norderstedt eintrifft und ihren/seinen Dienst aufnimmt.
Für Zeiten der Rufbereitschaft und für geleistete Überstunden wird ein Ausgleich gem. den Regelungen des TVöD gezahlt. Es ist beabsichtigt, diese nach 6 Monaten zu pauschalisieren.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen, sich zu bewerben.
Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 04.10.2019 unter Angabe der Kennziffer 133.18 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z.Hd. Herrn Zeller
Rathausallee 50
2846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 17.10.2019 stattfinden.

Kontakt

Herr Zeller


Frau Brandtner

  • Raum: 362
  • Telefon: 040 - 535 95 623

zwei IT-Administrierende (w/m/d)

Amt:  17 - Interne Digitale Dienste Entgeltgruppe:  EG 10 TVöD 
wchtl. Arbeitszeit:  39,0 Std.     
       

Die Stadt Norderstedt wird die Digitale Akte einführen und eine Vielzahl von Verwaltungsprozessen digitalisieren.

Das Aufgabengebiet umfasst die Implementierung, die Systemadministration und die laufende Benutzerbetreuung gemeinsam im Team mit anderen Administrierenden des eingesetzten Dokumentenmanagementsystems (d.3ecm), der Fachverfahren und der IT-Infrastruktur. Die Systemumgebung besteht aus Windows Servern und Citrix Terminal Servern (XenApp sowie Einsatz von XenServer und Provisioning) mit ca. 700 Clients. Servervirtualisierung wird auf Basis von VMWare vSphere betrieben. Als Datenbanksystem wird SQL-Server eingesetzt, als Client-Betriebssysteme Windows 7 und höher. Für die vielfältigen Aufgaben einer Kommunalverwaltung kommt neben Standardsoftware wie MS-Office eine Vielzahl unterschiedlicher Fachanwendungen zum Einsatz. In den obigen Bereichen Archiv- und DMS-Systemen sind Kenntnisse Voraussetzung.

Für die Optimierung von Arbeitsabläufen mit IT – Unterstützung (Fachverfahren) ist Erfahrung in Projektarbeit und Grundkenntnisse von Prozessen und deren Umsetzung in der Verwaltung sinnvoll

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:
• Systemkoordination
• Benutzerservice mit Schwerpunkt auf der digitalen Akte und dem DMS-System
• Aufbau eines System- und Betriebskonzeptes
• Mitwirkung bei der Einführung neuer Anwenderprogramme mit Schwerpunkt bei der digitalen Akte und des DMS-Systems und der Digitalisierung der Stadtverwaltung
• Federführung bei projektorientierter Einführung neuer Fachverfahren

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:
• Hochschulabschluss im IKT-Bereich (Bachelor)

oder

• Abgeschlossene IKT-Ausbildung mit entsprechend fundierten Erfahrungen

Darüber hinaus erwarten wir:
• Fachkompetenz
• Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge strukturiert aufzuarbeiten und für Anwendende verständlich darzustellen
• Lösungsorientiertes Handeln
• Team- und Kooperationsfähigkeit
• Kritik- und Konfliktfähigkeit
• Kommunikationskompetenz
• Teamfähigkeit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen, sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 20.09.2019 unter Angabe der Kennziffer 17.19/21 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z.Hd. Herrn Zeller
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 04.10.2019 stattfinden.

Kontakt

Herr Zeller


Herr Weißenfels

  • Raum: 317
  • Telefon: 040 - 535 95 317
  • Fax: 040 - 535 95 87317
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Schulsozialarbeiter/innen (w/m/d)

Aktuell sind im Bereich der Schulsozialarbeit des Jugendamtes der Stadt Norderstedt  folgende Stellen zu besetzen:

Kennziffer: 41.1/Stellenpool Schulsozialarbeit
Einsatzort: Sozialraum Mitte/Harksheide
Befristung: unbefristet

Kennziffer: 411.2.20
Einsatzort: Sozialraum Mitte/Harksheide
Befristung: 29.02.2020

Kennziffer: 411.1.5
Einsatzort: Sozialraum Friedrichsgabe
Befristung: unbefristet

Kennziffer: 411.1.6
Einsatzort: Sozialraum Friedrichsgabe
Befristung: 29.02.2020

 Kennziffer: 412.2.11
Einsatzort: Sozialraum Garstedt
Befristung: 26.07.2020

Wesentliche Aufgaben der Stellen sind:

  • Austausch mit Schulleitungen und Lehrkräften
  • Einzelfallhilfe und soziale Gruppenarbeit
  • Elternarbeit
  • Beratung von Schülern in jugend- und kinderspezifischen Themen, von Eltern und anderen Zielgruppen
  • Schaffung von Präventions- und Interventionsangeboten sowie Projektarbeit
  • Zusammenarbeit mit Trägern der öffentlichen und freien Jugendhilfe im Stadtteil
  • Gremien-, Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Projektentwicklung, Dokumentation und Evaluation

Voraussetzungen für die Besetzung der Stellen sind:

  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium als Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagogin/Sozialpädagoge mit staatlicher Anerkennung oder gleichwertiger Bildungsabschluss

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Beratungskompetenz
  • Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Kritik-, Konflikt- und Teamfähigkeit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer   Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 29.09.2019 unter Angabe der jeweiligen Kennziffer an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Wunsch
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungs-gespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Wunsch


Frau Kuhlmann-Rodewald

  • Raum: 122a
  • Telefon: 040 - 535 95 415

Dokumente

Sachbearbeiter/in (w/m/d) für den Fachbereich Abfall und Verwaltung

Amt:  70 - Betriebsamt  Fachbereich:  701 - Abfall und Verwaltung 
wchtl. Arbeitszeit:  19,5 Std.   Besoldungsgruppe:  A 10 SHBesG 
    Entgeltgruppe:  9b TVöD 

Wir bieten:

  • einen festen Arbeitsplatz mit geregelten Arbeitszeiten
  • Leistungen gemäß Tarif (LOE und Sonderzahlung)
  • HVV Profiticket
  • auf Wunsch Entgeltumwandlung
  • Fortbildungen und Entwicklungsmöglichkeiten
  • moderne Fahrzeuge und Geräte

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Grundlagenarbeit für das Betriebsamt zur Implementation von Abfallwirtschaftssoftware
  • bestehende Prozesse analysieren, erfassen und Optimierungen erarbeiten
  • in Absprache mit der Amts- und Fachbereichsleitung Umsetzungsmeilensteine erarbeiten und nachverfolgen
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen erstellen
  • Softwareplanungen umsetzen, steuern und kontrollieren
  • Vertretungsaufgaben für unterschiedliche Verwaltungsaufgaben im FB 701
  •  Sitzungsdienst

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • die beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (zuvor gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) oder
  • die abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten und die bereits abgelegte Angestelltenprüfung II

Darüber hinaus erwarten wir:

  • exakte Arbeitsweise in verwaltungsrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Bereichen
  • Kommunikationskompetenz
  • hohe Affinität zu digitalen Lösungen
  • Ziel-und Ergebnisorientierung
  • Kooperations-und Konfliktfähigkeit
  • Teamfähigkeit

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig
berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen [u.a. tabellarischem Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, sowie weitere Nachweise über das Vorhandensein der genannten Voraussetzungen und Erwartungen für die Besetzung der o.g. Stelle] können bis zum 27.09.2019 unter Angabe der Kennziffer 701.12 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Wettstein

  • Raum: 320
  • Telefon: 040 - 535 95 324

Frau Rost

  • Raum: 320
  • Telefon: 040 - 535 95 523

Herr Apfeld

  • Raum: 178
  • Telefon: 040 - 535 95 175
  • Fax: 040 - 535 95 603
  • E-Mail: E-Mail

Auflader/in (w/m/d) für den Bereich der Abfallentsorgung

Amt:  70 - Betriebsamt  Fachbereich:  704 - Stadtpflegebetrieb 
wchtl. Arbeitszeit:  39,0 Std.  Entgeltgruppe:  3 TVöD 
befristet bis:  30.11.2020  Grund:  Krankheitsvertretung 
Bruttostundenlohn: bei z.B. EG 3 Stufe 3 - 15,56 €    

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • ordnungsgemäße Erledigung der werktäglichen Ladertätigkeiten, in verschiedenen Entsorgungstouren, nach Plänen im Rahmen der Aufgaben gemäß der Abfallwirtschaftssatzung
  • Entleerung der zur Abfallentsorgung bereitgestellten Rest-, Bioabfall- und Papierbehälter und Einwerfen von Sperrmüll sowie Strauchwerk und Säcken in die Müllfahrzugschüttung
  • holen der Abfallbehälter von Grundstücken sowie Zurückstellen bei angemeldeten Transportwegen
  • Fahrzeugpflege
  • im Ausnahmefall auch Einsatz in anderen Bauhofbereichen

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle ist:

  • körperliche Eignung für die Durchführung der oben genannten Aufgaben

Darüber hinaus erwarten wir:

  • eine pünktliche und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Einsatzbereitschaft
  • Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Sicherheitsgerechtes Verhalten
  • Technisches Verständnis
  • Ortskenntnisse

Wünschenswert:

prakt. Erfahrungen im Bereich der Müllabfuhr, sowie der Führerschein der Klasse CE

Die Arbeitszeit bei der Müllabfuhr beginnt um 06:00 Uhr. Verschieben sich reguläre Entsorgungstage durch Feiertage oder stehen dienstliche Fortbildungen an, ist auch samstags zu arbeiten.

Der gesamte Bauhofbereich ist nach OHSAS 18001 (Occupational Health- and Safety Assessment Series) und der Abfallbereich nach der Entsorgungsfachbetriebeverordnung zertifiziert.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen [u.a. tabellarischem Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, sowie weitere Nachweise über das Vorhandensein der genannten Voraussetzungen und Erwartungen für die Besetzung der o.g. Stelle] können bis zum 27.09.2019 unter Angabe der Kennziffer: 7200.121 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Rost/Frau Wettstein

Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Wettstein

  • Raum: 320
  • Telefon: 040 - 535 95 324

Frau Rost

  • Raum: 320
  • Telefon: 040 - 535 95 523

Herr Kühl

  • Raum: N3 - Bauhof Friedrich-Ebert-Straße
  • Telefon: 040 - 52 30 62-100

Mitarbeiter/in (w/m/d) für die Stadtentwässerung

Amt:  70 - Betriebsamt  Fachbereich:  704 - Stadtpflegebetrieb 
wchtl. Arbeitszeit:  39,0 Std.*  Entgeltgruppe:  3 TVöD Erschwernispauschale
       
Bruttostundenlohn: bei z.B. EG 3 Stufe 3 - 15,56 €    

*Die Arbeitsaufnahme erfolgt in der Regel um 06:00 Uhr auf dem Bauhof.


Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Sie sind zuständig für die Unterhaltung der Abwasseranlagen und Sonderbauwerke
  • Sie reinigen Kanäle und Sinkkästen mit Fahrzeug- und Geräteeinsatz
  • Sie übernehmen zudem Siel-und Winterdienstbereitschaft
  • Sie übernehmen die Pflege der eingesetzten Fahrzeuge und Maschinen


Wünschenswert für die Besetzung der Stelle sind:

  • Sie verfügen idealerweise über eine abgeschlossene handwerkliche Berufsausbildung wie z.B. als Anlagenmechaniker, Metallbauer, Maurer, KFZ – Mechaniker, o.ä.
  • Sie haben zudem idealerweise die Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse C und besitzen die Berufskraftfahrerqualifikationsmodule (95)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Eigenständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • Kritikfähigkeit
  • Gute Ortskenntnisse
  • Kooperationsfähigkeit
  • Kundenorientierung
  • Verantwortungsbewusstsein

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.
Vollständige Bewerbungsunterlagen [u.a. tabellarischem Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, sowie weitere Nachweise über das Vorhandensein der genannten Voraussetzungen und Erwartungen für die Besetzung der o.g. Stelle] können bis zum 27.09.2019 unter Angabe der Kennziffer: 7100.4 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
Kennziffer: 7100.4

Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Wettstein

  • Raum: 320
  • Telefon: 040 - 535 95 324

Frau Rost

  • Raum: 320
  • Telefon: 040 - 535 95 523

Herr Eckmann

Friedrich-Ebert-Straße 76

  • Raum: A7
  • Telefon: 040 - 52 30 62-190

eine/n Hochbauingenieur/in als technische/n Projekt- und Objektmanager/in für die Baubetreuung (w/m/d)

39,0 Std.
Amt:  68 - Amt für Gebüudewirtschaft  Fachbereich:  681 - Gebäude und Außenanlagen 
wchtl. Arbeitszeit:  39,0 Std.  Entgeltgruppe:  11 TVöD 
       

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Wahrnehmung der Bauherrenfunktion als Projektleitung bei der Einschaltung freier Architektur- und Ingenieurbüros
  • Durchführung von kundenorientierter, wirtschaftlicher und nachhaltiger Objektbetreuung / -überwachung städtischer Bauvorhaben bei Neubau- , Umbau-, und Modernisierungs-maßnahmen
  • Erstellung von Kostenschätzungen und Wirtschaftsplänen für die jeweiligen Baumaßnahmen
  • laufende Bauunterhaltung und Durchführung von umfangreichen Einzelmaßnahmen im Rahmen der Bauunterhaltung
  • Selbständiges Erstellen von Ausschreibungsunterlagen
  • Vorbereitung der Vergabe von Bauleistungen mit guten Kenntnissen des Vergaberechtes
  • Einhaltung von budgetierten Ausführungskosten, Durchführungsqualitäten und Terminen der zu betreuuenden Maßnahmen
  • Sicherstellung der gesetzlichen und technischen Vorschriften und Normen

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • ein abgeschlossenes Studium in der Fachrichtung Architektur / Bauingeniuerswesen mit dem Schwerpunkt Hochbau
  • mehrjähige Erfahrung im vorgenannten Aufgabengebiet
  • Führerschein Klasse B (ehemals Klasse 3)
  • Erfahrungen im Immobilienbereich des öffentlichen Sektors sind wünschenswert

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Fachkompetenz
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • Fortbildungsbereitschaft
  • EDV-Kenntnisse (MS Office) und Kenntnisse in der Anwendung von AVA-Programmen


Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.
Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen, sich zu bewerben.
Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 30.09.2019 unter Angabe der Kennziffer 681.19 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Meyer-Reißmann
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 43. KW stattfinden.

Kontakt

Frau Meyer-Reißmann


Herr Bernitt

  • Raum: 271
  • Telefon: 040 - 535 95 191

eine/n stellvertretende/n Leiter/in (w/m/d) für die Tannenhof-Kindertagesstätte

Amt:   42  Einrichtung:  Tannenhof-Kindertagesstätte 
wchtl. Arbeitszeit:  39,0 Std.  Entgeltgruppe:  S 16 TVöD 
       

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Enge und loyale Zusammenarbeit und Abstimmung mit der Einrichtungsleitung
  • Abwesenheitsvertretung, Unterstützung und teilweise Übernahme von Leitungsfunktionen, wie z.B.:
    • Dienst- und Fachaufsicht
    • Eigenständige Bearbeitung und Durchführung von z.B. Projekten, Konferenzen
    • Gemeinsame Umsetzung und Weiterentwicklung der pädagogischen Konzeption der Einrichtung
    • Sicherstellung und Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen
    • Kreative und innovative pädagogische Arbeit nach dem KiTaG S-H und den Bildungsleitlinien
    • Anleitung des Personals, Personalentwicklung und -einsatz sowie Teamführung und -entwicklung
    • Konstruktive und kooperative Elternarbeit, Beratung von Eltern
    • Qualitätssicherung und -entwicklung durch Einhaltung und Weiterentwicklung der fachlichen Standards
    • Aufgaben der Verwaltung, z.B. Erstellung von Dienstplänen, Urlaubsplanung
    • Beschaffung von Sachmiteln, Lern-, Spiel-, und Bastelmaterial
    • Zusammenarbeit mit den Wirtschaftskräften der Küche
    • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen
  • Vertretungen in Randzeiten und Gruppendiensten
    • Pädagogische Arbeit mit den Kindern aller Altersstufen bei personellen Engpässen
    • Vorbereitung, Planung und Durchführung von speziellen Kleingruppen, Projekten (s.o.)
    • Hospitation in den Gruppen, Beobachtung und Einschätzung von Entwicklungsständen bei Kindern, z.B. während der Eingewöhnung

 

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Staatlich anerkannte/r Kindheitspädagoge/Kindheitspädagogin oder Sozialpädagoge/Sozial-pädagogin mit mehrjähriger Berufserfahrung (mindestens 3-jährige Berufserfahrung in den letzten 5 Jahren), wünschenswert im Bereich von Kindertagesstätten

oder

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in mit mehrjähriger Berufserfahrung (mindestens 3-jährige Berufserfahrung in einer Kindertagesstätte in den letzten 5 Jahren) und Leitungserfahrung im Kindertagesstättenbereich - mindestens als „Abwesenheitsvertretung“ der Einrichtungsleitung

oder

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in mit mehrjähriger Berufserfahrung (mindestens 3-jährige Berufserfahrung in einer Kindertagesstätte in den letzten 5 Jahren)
    • und Abschluss „Fachwirt/in für Kindertagesstätten“
    • und mehrjährige Berufserfahrung mindestens als Gruppenleitung in einer Kindertagesstätte

 

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Führungskompetenz
  • Umfassende Kenntnisse zur Wahrnehmung der Aufgaben
  • Hohes Engagement für die fachliche Qualitätsentwicklung in der Einrichtung
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Effektiver Arbeitsstil
  • Innovationsfähigkeit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie einer Auflistung Ihrer absolvierten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 30.09.2019 unter Angabe der Kennziffer 464.2/Tannenhof-Kita an folgende Adresse gerichtet werden:


Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Pöhle
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass die Kosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Pöhle


Frau Thien (Leitung)

Schillerstraße 2 (Krippe Tannenzwerge) und Tannenhofstraße 40 (Kindertagesstätte Tannenhof)
22848 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 357 37 950 (Krippe Tannenzwerge)
  • Telefon: 040 - 523 55 60 (Kindertagesstätte Tannenhof)

eine/n Verkehrswissenschaftler/in (w/m/d)

Organisationsheinheit:  Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt  Arbeitsbeginn:  01.01.2020 
wchtl. Arbeitszeit: 39,0 Stunden     
Entgeltgruppe:  EG 13 TVöD     

Norderstedt ist bekannt für die langjährigen Aktivitäten im Bereich der nachhaltigen Entwicklung. Dazu zählen in letzter Zeit immer mehr Forschungsvorhaben.

Für das zum 1.1.2020 startende Forschungsprojekt MobilitätsWerkStadt wird eine neue Stelle zunächst befristet für 1 Jahr eingerichtet.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

• Prozesskoordination und –organisation des vom BMBF geförderten Forschungsvorhabens MobilitätsWerkStadt
• Entwicklung und kontinuierliche Pflege eines kybernetischen Sensitivitätsmodells für das Norderstedter Verkehrssystem in einem Co-Creation-Prozess mit den externen Forschungspartnern und der Lokalpolitik
• Entwicklung und Test eines Prüfschemas auf Basis des Sensitivitätsmodells
• Vermittlung des Sensitivitätsmodells und seiner Anwendungsmöglichkeiten an die Lokalpolitiker/-innen, anschließend Ausweitung auf Dritte in einem Beteiligungsprozess, Netzwerkaufbau und –betreuung
• Förder- und Forschungsmitteleinwerbung und Abwicklung der formalen Verfahren
• Veranstaltungsmanagement
• Öffentlichkeitsarbeit zum Bereich nachhaltige Verkehrsentwicklung und MobilitätsWerkStadt
• Monitoring und Berichtswesen / Dokumentation

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

• Diplom-/Masterabschluss in einem (verkehrs-)wissenschaftlichen Studiengang mit Schwerpunkt auf Verkehrssystemen und deren nachhaltigkeitsrelevanten Auswirkungen


Darüber hinaus erwarten wir:

• Hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung: selbständiges, systematisches und eigenverantwortliches Arbeiten bei einer grundsätzlich kooperativ und teamorientiert ausgerichteten Arbeitsweise
• Ausgeprägte kommunikative Kompetenzen, gute Kenntnisse und Fähigkeiten in Kommunikationsmethoden, Didaktik, Informationsmanagement, Moderation, Zeitmanagement, Evaluation
• Umfassende fachliche Kenntnisse in Verkehrsökologie / Nachhaltigkeit, über komplexe systemische Zusammenhänge und Prozesssteuerung
• Kommunikationsfähigkeit und souveräner Umgang mit unterschiedlichen Menschen
• Fähigkeit zu einer Analyse komplexer (Sach-)Zusammenhänge und einem erfolgreichen Handeln unter diesen Bedingungen
• Engagement, Überzeugungs- und Durchsetzungskraft, Empathie, sicheres, verbindliches und freundliches Auftreten
• Sehr hohes Maß an Steuerungs- und Organisationsvermögen von kooperativen Projekten und Prozessen
• Wirtschaftliches Denken und Handeln
• Gute EDV-Kenntnisse (MS-Word, Excel, Power Point, Outlook, Project)
• Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen, sich zu bewerben.
 
Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 06.10.2019 unter Angabe der Kennziffer 15.18 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z.Hd. Herrn Zeller
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 05.11.2019 stattfinden.

Kontakt

Herr Zeller


Herr Brüning

  • Raum: 370
  • Telefon: 040 - 535 95 367
  • Fax: 040 - 535 95 625
  • E-Mail: E-Mail

eine/n Vermessungstechniker/in (w/m/d)

Amt:  62 - Amt für Bauordnung und Vermessung Fachbereich:   621 - Beiträge und Vermessung
 wchtl. Arbeitszeit: 39,0 Std.  Entgeltgruppe:  9a TVöD 
       

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Aufmaß Topographie zur Aktualisierung der Stadtgrundkarte
  • Absteckung von öffentlichen Flächen, Objekten, Gebäudefluchten u.a.
  • Erfassen von Daten für das Kanalkataster
  • Entwurfsvermessung
  • Feldvergleich
  • Verdichtung und Überwachung des Norderstedter Lagefestpunktfeldes und des Höhenfestpunktfeldes
  • Bereitstellung von B-Plan relevanten Daten als vorbereitende Arbeiten für beginnende B-Planverfahren/Grünordnungs-Planverfahren
  • Federführung bei der Durchführung von Vermessungsaufträgen
  • Grafische Aufbereitung der erhobenen Daten
  • Durchführung von Vergaben nach VOL zwecks Beschaffung technischer Geräte
  • Verwaltungstätigkeiten

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Vermessungstechniker/in
  • mehrjährige Berufserfahrung in den geforderten Qualifikationen
  • EDV-Kenntnisse (Office und CAD)
  • Führerschein Klasse B (ehemals 3)
  • Befähigung im Umgang mit Totalstationen und GPS

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
  • Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Organisationsfähigkeit und Flexibilität
  • Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Innovationsfähigkeit
  • die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen, sich zu bewerben.
Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 04.10.2019 unter Angabe der Kennziffer 621.03 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Meyer-Reißmann
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 45. KW stattfinden.

Kontakt

Frau Meyer-Reißmann


Herr Hoerauf

Rathausallee 50
22846 Norderstedt

  • Raum: 110
  • Telefon: 040 - 535 95 443