Sprungziele
Inhalt

Aktuelle Stellenangebote


Hier finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Stadtverwaltung Norderstedt:

Verkehrswissenschaftler/in (w/m/d)

Bereich: Stabsstelle - Nachhaltiges Norderstedt
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 13 TVöD / ---
Befristung: Ja, voerst bis 31.08.2024

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Aufbau, Weiterentwicklung und Vermittlung eines qualitativen Verkehrsmodells zur nachhaltigen Steuerung des Norderstedter Verkehrssystems - in einem Co-Creation-Prozess mit mehreren externen Forschungspartnern und der Lokalpolitik
  • Weiterentwicklung und Test von gut verständlichen Prüfschemata als Eingabehilfen für die Steuerung des qualitativen Verkehrsmodells
  • Vermittlung des quantitativen Verkehrsmodells und seiner Anwendungsmöglichkeiten an die Lokalpolitiker/-innen, anschließend Ausweitung der Vermittlung an andere Kommunen und die Öffentlichkeit in zielgruppengemäßen Beteiligungsprozessen, Netzwerkaufbau und -betreuung
  • Prozesskoordination und –organisation des vom BMBF geförderten Forschungsvorhabens MobilitätsWerkStadt
  • Förder- und Forschungsmitteleinwerbung im Interesse einer Fortsetzung der Forschung/Weiterbeschäftigung bei der Stadt und die Abwicklung der zugehörigen formalen Verfahren
  • Veranstaltungsmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Bereich nachhaltige Verkehrsentwicklung und MobilitätsWerkStadt
  • Monitoring und Berichtswesen/Dokumentation

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Wissenschaftliches Hochschulstudium in einem Verkehrswissenschaftlichen Studiengang (z.B. Verkehrsökologie, Verkehrswissenschaft, Verkehrsplanung, Mobilität, Umweltwissenschaften mit dem Schwerpunkt Verkehr/Mobilität)
    oder
  • Ein Hochschulstudium mit vergleichbaren Qualifikationen
    und
  • Die Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Umfassende fachliche Kenntnisse im Bereich Nachhaltigkeit, über komplexe systematische Zusammenhänge und eine sichere Übertragung, zumindest auf das Handlungsfeld Verkehr
  • Fähigkeit zur Prozess-Steuerung (für das Verbundforschungsvorhaben MobiLe und die Erarbeitung eigener Beiträge) inklusive gutes Zeitmanagement und Organisationsvermögen von kooperativen Projekten und Prozessen
  • Befähigung zur Analyse komplexer, über den direkten Verkehrsbereich hinausgehender (Sach-) Zusammenhänge und zu einem erfolgreichen Handeln unter diesen Bedingungen
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung: selbstständiges, strukturiertes und eigenverantwortliches Arbeiten bei einer grundsätzlich kooperativ und teamorientiert ausgerichteten Arbeitsweise
  • Engagement, Überzeugungs- und Durchsetzungskraft, Empathie, sicheres, verbindliches und freundliches Auftreten
  • Sehr sichere und überzeugende Kommunikationsfähigkeit auf Deutsch (Sprachniveau C1-C2) sowie gute Kenntnisse der englischen Sprache (Sprachniveau B2-C2)
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Word, Excel, Power Point, Outlook, Project)

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 06.08.2021 unter Angabe der Kennziffer 15.18 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Boss
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 33. Kalenderwoche statt.

Kontakt

Frau Boss
Fachbereich Personal


Herr Brüning
Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt

  • Raum: 370
  • Telefon: 040 - 535 95 367
  • Fax: 040 - 535 95 87 625
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Mitarbeiter/in im Amt für Rettungsdienst und Katastrophenschutz für den Aufgabenbereich Katastrophen- und Zivilschutz (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 371 - Verwaltung und Katastrophenschutz
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden bzw. 41,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9b TVöD / A 10 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Wahrnehmung von fachbezogenen Aufgaben im Bereich " Katastrophen- und Zivilschutz", z. B.
    • Erstellung und Fortschreibung von Gefahrenabwehrplänen und sonstigen Katastrophenschutzunterlagen
    • Unterstützung bei der Ausarbeitung, Vorbereitung und Durchführung von Ausbildungsmaßnahmen des Führungsstabes
    • Initiierung und Weiterentwicklung fachspezifischer Konzeptionen im Katastrophen- und Zivilschutz
    • Mitarbeit an innovativen Projekten und Aufgaben
    • Wahrnehmung lagebezogener Aufgaben im Ereignisfall
    • Praktische Durchführung von Maßnahmen der Gefahrenabwehr und -vorbeugung

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • die beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt in der Fachrichtung Allgemeine Dienste
    oder
  • die abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) mit der bereits abgelegten Angestelltenprüfung II
    oder
  • ein abgeschlossenes Bachelorstudium mit einem inhaltlichen Schwerpunkt aus dem beschriebenen Aufgabenbereich
    und
  • Führerschein Klasse B

wünschenswert sind:

  • praktische Erfahrungen im Bereich Feuerwehr, Rettungsdienst oder Katastrophenschutz
    oder
  • Berufserfahrungen und/oder die Mitwirkung in einer dem Katstrophenschutz angehörenden Hilfsorganisation

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • konzeptionelle Fähigkeiten
  • organisatorische Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • Zuverlässigkeit
  • Selbständige, ergebnisorientierte und strukturierte Arbeitsweise
  • fundierte EDV-Kenntnisse

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 12.07.2021 unter Angabe der Kennziffer 371.7 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Meyer-Reißmann
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 11. und 12.08.2021 statt.

Kontakt

Frau Meyer-Reißmann
Fachbereich Personal


Frau Damm
Fachbereich Verwaltung und Katastrophenschutz

Staatlich anerkannte sozialpädagogische Assistentinnen/Assistenten und Kinderpfleger/innen (w/m/d)

Die Stadt Norderstedt ist Trägerin von 8 Kindertagesstätten und Horten. Sie legt Wert auf eine kontinuierliche Fortbildung des pädagogischen Personals. Um dem Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag gerecht werden zukönnen, wird ein Stellenschlüssel von 2,1 vorgehalten.

Wir freuen uns über Mitarbeiter/innen, die gerne im Team arbeiten und sich engagiert und verantwortungsbewusst in den pädagogischen Alltag mit einbringen möchten. Wenn Sie zuverlässig und flexibel sind, sowie einen wertschätzenden Umgang mit den Kindern und Eltern pflegen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe S 3 TVöD.

Wir bieten:

N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Folgende Stellen sind derzeit zu besetzen:

Kennziffer 464.13+27+42

  • Kindertagesstätte: Tannenhof
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden befristet bis zum 31.08.2022 (im Anschluss 25,0 Stunden unbefristet)
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.15

  • Kindertagesstätte: Tannenhof
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 35,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.36

  • Kindertagesstätte: Storchengang
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.41

  • Kindertagesstätte: Storchengang
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: unbefristet

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Tätigkeit einer/eines staatlich anerkannten sozialpädagogischen Assistentin/Assistenten bzw. Kinderpflegers/in
  • Arbeitszeit im Rahmen der Öffnungszeiten von 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r sozialpädagogische/r Assistent/in bzw. Kinderpfleger/in (muss zum Zeitpunkt der Arbeitsaufnahme vorliegen)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit   
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit   
  • Kommunikationsfähigkeit   
  • Fachliche Kenntnisse   
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern   
  • Eigeninitiative und Flexibilität   
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

Die Konzeptionen der Einrichtungen können unter www.norderstedt.de eingesehen werden.

Termine zur Besichtigung der städtischen Einrichtungen sind nach Absprache mit den Einrichtungsleitungen möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inkl. tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der Kennziffer/Einrichtung an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.H. Frau Gurk / Frau Wunsch
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Kontakt

Frau Gurk
Fachbereich Personal


Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Kindertagesstätte Storchengang

Storchengang 11
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 526 10 177
Kindertagesstätte Storchengang

Kindertagesstätte Tannenhof

Tannenhofstraße 40
22848 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 523 55 60
Kindertagesstätte tannenhof

Verwaltungsfachangestellte/r Fachbereich Stadtpflegebetrieb (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 704 - Stadtpflegebetrieb
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 6 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Zum Betriebsamt der Stadt Norderstedt gehört einer der modernsten Bauhöfe Schleswig-Holsteins, mit knapp 150 Mitarbeiter/innen (Stadtpflege, Entsorgung, Straßenbau etc.).
Der gesamte Bauhofbereich ist nach OHSAS 18001 (Occupational Health- and Safety Assessment Series) und der Abfallbereich nach der Entsorgungsfachbetriebeverordnung zertifiziert.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • allg. Verwaltungstätigkeiten für den Stadtpflegebetrieb
    • allg. Beratungstätigkeit von Bürgern und auch Mitarbeitern
    • Seminarvorbereitung
    • zentrale Postbearbeitung
  • Beschäftigtenbezogene Dienstleistungen
    • Ansprechpartner/in für alle Mitarbeiter/innen auf dem Betriebshof
    • Bearbeitung von Krankmeldungen, Urlaubsanträgen, etc.
    • Führen von Abwesenheitslisten
    • Mitwirkung und Begleitung bei Arbeitsschutzmanagementprozessen
    • Organisation von Dienstreisen
    • Unterstützung der Einsatzleiter bei Verwaltungs- bzw. Bürotätigkeiten
  • Lagerwirtschaft
    • Koordinieren der Warenannahme und -entnahme
    • Warenausgabeautomat befüllen und überwachen

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • die abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten
    oder
  • die beamtenrechtliche Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste
  • Führerschein der Klasse B

Darüber hinaus erwarten wir:

  • exakte und genaue Arbeitsweise
  • Kenntnisse in der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Kenntnisse in der Doppik
  • Kundenfreundlichkeit und Kundenorientierung
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • weitreichende EDV-Kenntnisse

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 09.07.2021 unter Angabe der Kennziffer 704.7 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Rost
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Rost
Fachbereich Personal


Herr Kühl
Fachbereich Stadtpflegebetrieb

  • Raum: N3 - Bauhof Friedrich-Ebert-Straße
  • Telefon: 040 - 52 30 62-100

Stadtplaner/in (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 601 - Planung
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 12 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Erarbeitung bzw. Betreuung städtebaulicher Rahmenpläne, Bebauungspläne, sonstiger städtebaulicher Satzungen sowie fachliche Betreuung vorhabenbezogener Bebauungspläne;
  • Entwicklung städtebaulicher Entwürfe und Konzepte und deren planungsrechtliche Umsetzung in rechtssichere Festsetzungen,
  • Steuerung von Quartiersentwicklungen, Maßnahmen zur Attraktivierung zentraler Bereiche,
  • Abstimmung von Planungen mit den Fachdienststellen und Behörden,
  • Koordination und Erstellung der Umweltberichte,
  • Vertretung der Planungen in politischen Gremien und im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung,
  • Mitwirkung bei der Vergabe von Planungsleistungen, beim Abfassen städtebaulicher Verträge und der Umsetzung der Planung;
  • planungsrechtliche Beurteilung von Bauanträgen einschließlich der Beratung von Bürgern, Bauherrn, Architekten und Investoren.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium der Fachrichtung Stadt -/Raumplanung oder Architektur mit Schwerpunkt Städtebau/Stadtplanung

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Gute Kenntnisse im Bauplanungsrecht,
  • Selbständige, systematische und ganzheitliche Arbeitsweise,
  • Gutes Organisationsvermögen;
  • Verantwortungsbewusstes und zielstrebiges Handeln,
  • Eigeninitiative und aktives Abstimmungsverhalten,
  • kooperatives Verhalten und Teamfähigkeit,
  • kommunikative Kompetenz/ Kundenorientiertes Verhalten,
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln

Wünschenswert wären Erfahrungen mit oder in der kommunalen Bauverwaltung.

Die Bereitschaft zur Teilnahme an regelmäßigen Terminen auch außerhalb der Regelarbeitszeit (in den Abendstunden und ggf. an Wochenenden) wird vorausgesetzt.

Bezüglich einer Vertretung der Planungen in politischen Gremien und im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung, wird das Einverständnis vorausgesetzt, dass persönliche Bild- und Tonaufnahmen in diesem Zusammenhang, unter anderem online (z.B. per Live-Stream) veröffentlicht, übertragen und gespeichert werden können.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 11.07.2021 unter Angabe der Kennziffer 601.2/Ple an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Herrn Pletorack
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Herr Pletorack
Fachbereich Personal


Frau Rimka
Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr

  • Raum: 227
  • Telefon: 040 - 535 95 227
  • Fax: 040 - 535 95 87 227
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Sachbearbeiter/in für das VHS-Center (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 442 - Volkshochschule
Arbeitszeit: Teilzeit 29,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 6 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Kundenberatung / Bildungsberatung – hierzu zählen insbesondere:
    • Allgemeine Kursberatung VHS
    • persönliche und telefonische Kundenberatung
    • Koordination weiterführender Beratungs- bzw. Einführungsgespräche
    • Beratung über die Kursangebote verschiedener Weiterbildungsträger in Norderstedt Beschwerdebearbeitung
  • Sachbearbeitung VHS-Veranstaltungen
    • An-, Ab-, Um- und Nachmeldungen der VHS-Teilnehmer/innen unter Beachtung der Teilnahmebedingungen der VHS und Sonderregelungen
    • Bearbeitung von Anwesenheitslisten
    • Pflege und Bearbeitung des Kursprogramms (Kursänderungen)
    • Raumvermietungen
    • Beantragung der Anerkennung von Bildungsurlauben bei den zuständigen Ministerien
  • Sachbearbeitung Kurse Deutsch als Zweitsprache
    • Intensive (Erst-)Beratung der Teilnehmer/innen Deutsch als Zweitsprache (mehrsprachig)
    • Antragstellungen beim Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge auf Kurszulassung und Betreuung, Kontrolle des Genehmigungsverfahrens
    • Anmeldung der Teilnehmer/innen
    • Weitermeldung der Teilnehmer/innen in Folgemodule
    • Anmeldung zu Prüfungen und Einbürgerungstests
    • Zahlungsabwicklung
  • Sitzungsdienst
      • für Sitzungen des Kulturausschusses(für die VHS zuständiger politischer Ausschuss), u.a.
        • Erstellung der Einladung im Sitzungssystem
        • Protokollführung, Verfassen und Versand des Protokolls

Die Aufgaben sind in einem rollierenden System zu übernehmen. Sie arbeiten hier in einem für den Sitzungsdienst zuständigen Team.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder eine abgeschlossene mind. 3-jährige Berufsausbildung in einem kaufmännischen Beruf
  • und eine mind. 2-jährige Berufserfahrung in einem Bereich mit direktem Kundenkontakt

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Dienstleistungs- und Kundenorientierung
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • Strukturierte Arbeitsweise
  • Grundkenntnisse der englischen Sprache
  • Grundkenntnisse in Word, Excel, Outlook

Sie sollten zeitlich flexibel sein, da der Dienst im Rahmen eines Dienstplanes abzuleisten ist, der sich an den Öffnungszeiten des VHS-Center orientiert (Früh-/Spätdienst im wöchentlichen Wechsel, Spätdienst max. 3 Mal wöchentlich bis 18 Uhr).

Die Volkshochschule Norderstedt setzt eine große Offenheit und Toleranz gegenüber anderen Kulturen und Nationalitäten voraus.

Migranten/innen sind besonders aufgefordert sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 04.07.2021 unter Angabe der Kennziffer 132.21/Ge an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Gersdorf
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Gersdorf
Fachbereich Personal


Frau I. Schulz
Volkshochschule

  • Raum: VE 7
  • Telefon: 040 - 535 95 906
  • Fax: 040 - 535 95 904
  • E-Mail: E-Mail

Staatlich anerkannte Erzieher/innen bzw. Heilerziehungspfleger/innen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (w/m/d)

Bereich: Amt 41 - Jugendamt
Arbeitszeit: s. u.
Entgelt/Besoldung: S 8b TVöD / ---
Befristung: Nein

Aktuell sind folgende Stellen zu besetzen:

  • Kennziffer: 411.2.4+411.2.10
    wöchentliche Arbeitszeit: 29,25 Stunden
  • Kennziffer: 412.2.2+412.1.7
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Jugend- und Spielmobilarbeit
  • Einzelfallorientierte Beratungsangebote
  • Organisation und Betreuung von Freizeiten und Tagesausflügen
  • Gestaltung und Durchführung von projektbezogenen Freizeit- und Bildungsaktivitäten
  • Planung und Durchführung von Angeboten für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 18 Jahren
  • Vernetzung mit anderen Institutionen im Sozialraum

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in
    oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in
  • Führerschein Klasse B (bitte in Kopie einreichen!)
  • Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende und in den Abendstunden

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • verantwortungsbewusstes und zielorientiertes Handeln
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und –ausbau zu den Kindern und Jugendlichen

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 09.07.2021 unter Angabe der jeweiligen Kennziffer an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Wunsch
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Frau Bülter
Amtsleiterin Jugendamt

Aushilfen für das Wahlamt (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 321 - Allgemeine Ordnungsaufgaben
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 3 TVöD / ---
Befristung: Ja, bis 28.09.2021 TVöD

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Vor- und Nachbereitung der Bundestagswahl am 26.09.2021
  • Bearbeitung von Briefwahlanträgen
  • Umgang mit Publikum und Bearbeitung der hierbei anfallenden Angelegenheiten
  • Organisation des Wahlsonntages, z. B. Schulung der Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Eine abgeschlossene Schulausbildung
  • Gute EDV-Kenntnisse.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Teamfähigkeit
  • Serviceorientierung
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft über die reguläre Arbeitszeit hinaus zu arbeiten
  • Bereitschaft sich umfassend und schnell in das Rechtsgebiet Wahlen einzuarbeiten
  • Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 29.06.2021 unter Angabe der Kennziffer 321/Wahlamt an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Thiele-Voß
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Thiele-Voß
Fachbereich Personal


Herr A. Finster
Fachbereich Allgemeine Ordnungsaufgaben

  • Raum: 106
  • Telefon: 040 - 535 95 104
  • Fax: 040 - 535 95 637
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Leiter/in für den Fachbereich Jugendhilfe Nord (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 411 - Jugendhilfe Nord
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: S 18 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht für ca. 35 Beschäftigte in den Aufgabenbereichen Allgemeiner Sozialer Dienst mit erzieherischen Hilfen, Kinderschutz, Familien- und Jugendgerichtshilfe, Pflegekinderdienst, Adoptionsvermittlung, offene Kinder- und Jugendarbeit, Schulsozialarbeit und Jugendberufsagentur
  • Verantwortung für und Teilnahme an der Rufbereitschaft gemeinsam mit der Fachbereichsleitung Süd
  • Übernahme strittiger fachlicher Entscheidungen
  • Wahrnehmung der Finanzverantwortung im Rahmen des dem Fachbereich zur Verfügung gestellten Budgets
  • Zusammenarbeit mit freien Trägern der Jugendhilfe und Kooperationspartnern im Sozialraum
  • Sicherstellen der einheitlichen Entwicklung und gemeinsamer fachlicher Standards der Jugendhilfe in Norderstedt im Rahmen der Sozialraumorientierung
  • konzeptionelle Entwicklung für die Region in verschiedenen (pädagogischen) Bereichen auf Grundlage der Daten der Jugendhilfeplanung, sowie unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Entwicklungen

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-Pädagoge/Pädagogin), oder Master of Arts (Soziale Arbeit) oder abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Dipl.-Sozialpädagogik/Dipl.-Sozialarbeit, Bachelor der sozialen Arbeit/Sozialpädagogik) oder ein vergleichbares pädagogisches Studium mit gleichwertigen Fähigkeiten
  • Führungserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe oder in anderen Fachbereichen der sozialen Arbeit
  • Führerschein Klasse B (bitte in Kopie einreichen!)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Führungskompetenz
  • Fachkompetenz
  • Sachkompetenz
  • Sozialkompetenz

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 02.07.2021 unter Angabe der Kennziffer 411.1 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Wunsch
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 22. und 23.07.2021 stattfinden.

Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Frau Bülter
Amtsleiterin Jugendamt

Außendienstmitarbeiter/in für den Kommunalen Ordnungsdienst (w/m/d)

Bereich: Sachgebiet 3212 - Verkehrsüberwachung
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 5 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Kontrollgänge und –fahrten im gesamten Stadtgebiet zur Prävention und Feststellung von Ordnungsstörungen wie z.B.
  • Illegale Abfallbeseitigung, Sondernutzungen, Straßenreinigungspflichten, Hundekot, Leinenpflicht bei Hunden, Sichtbeeinträchtigungen an öffentlichen Straßen, Belästigung der Allgemeinheit
  • Überwachung ruhender Verkehr
  • Mobile Kontrollen des fließenden Straßenverkehrs, Aufbereitung der Kontrollergebnisse und Übergabe an das Fachverfahren
  • Durchführung von Ermittlungsaufträgen, insbesondere zur Feststellung verantwortlicher Fahrzeugführer und Anfertigung von Beweisfotos für laufende Ordnungswidrigkeitsverfahren

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Eine abgeschlossene mind. 3 jährige Berufsausbildung
  • Eine mindestens 2- jährige einschlägige Berufserfahrung (mit Zeugnis)
  • Ein gültiger Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft und Fähigkeit zu täglichen Dienstfahrten
  • Die Bereitschaft zur Arbeit nach einem Dienstplan
  • Die Bereitschaft zur Arbeit über die regelmäßige Arbeitszeit hinaus, auch zu ungünstigen Zeiten wie z. B. am Wochenende, Feiertage und in der Nachtzeit, wenn es der Dienst erfordert

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen im Umgang und Einsatz von Messtechnik zur Überwachung des fließenden Verkehrs

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Sichere Beherrschung der deutschen (C2) Sprache in Wort und Schrift, gern auch in Fremdsprachen
  • Körperliche Belastbarkeit und Fitness für die Tätigkeit im Außendienst
  • Bereitschaft zur Teilnahme an zahlreichen Fortbildungslehrgängen
  • Hohes Maß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Gute Umgangsformen und ein sicheres Auftreten
  • Allgemeines Rechtsverständnis bzw. fachliche Kompetenz in den Rechtsgebieten des allgemeinen und besonderen Ordnungsrechtes, des Ordnungswidrigkeitenrechtes bzw. die Bereitschaft, sich umfassend und schnell einzuarbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Kundenfreundlichkeit / Kundenorientierung
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 02.07.2021 unter Angabe der Kennziffer 321.26 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Barrabas
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 30. Kalenderwoche stattfinden.

Kontakt

Frau Barrabas
Fachbereich Personal


Herr A. Finster
Fachbereich Allgemeine Ordnungsaufgaben

  • Raum: 106
  • Telefon: 040 - 535 95 104
  • Fax: 040 - 535 95 637
  • E-Mail: E-Mail

Staatlich anerkannte Erzieher/innen und Heilerziehungspfleger/innen (w/m/d)

Die Stadt Norderstedt ist Trägerin von 8 Kindertagesstätten und Horten. Sie legt Wert auf eine kontinuierliche Fortbildung des pädagogischen Personals.
Um dem Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag gerecht werden zu können, wird ein Stellenschlüssel von 2,1 vorgehalten.

Wir freuen uns über Mitarbeiter/innen, die gerne im Team arbeiten und sich engagiert und verantwortungsbewusst in den pädagogischen Alltag mit einbringen möchten. Wenn Sie zuverlässig und flexibel sind, sowie einen wertschätzenden Umgang mit den Kindern und Eltern pflegen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe S 8a TVöD.

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Aktuell sind in folgenden städtischen Einrichtungen folgende Stellen zu besetzen:

Kennziffer 464.6

  • Kindertagesstätte: Tannenhof
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: befristet bis zum 19.10.2022 - Elternzeitvertretung

Kennziffer 464.25

  • Kindertagesstätte: Sternschnuppe
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: befristet bis zum 08.09.2021 - Beschäftigungsverbot- und Mutterschutzvertretung. Bei ggf. anschließender Elternzeit ist eine Verlängerung möglich.

Kennziffer 464.23

  • Kindertagesstätte: Sternschnuppe
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: befristet bis zur Rückkehr oder dem Ausscheiden der Stelleninhaberin/ des Stelleninhabers, längstens bis zum 31.08.2021 - Krankheitsvertretung

Kennziffer 464.3+10+27

  • Kindertagesstätte: Forstweg
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar und Krippe
  • Befristung: befristet bis zum 15.12.2021 -  Beschäftigungsverbot- und Mutterschutzvertretung. Bei ggf. anschließender Elternzeit ist eine Verlängerung möglich.

Kennziffer 464.11

  • Kindertagesstätte: Forstweg
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.3

  • Kindertagesstätte: Wichtelhöhle
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 29,25 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe
  • Befristung: befristet bis zum 30.04.2023 - Erwerbsminderungsrente

Kennziffer 464.24+31

  • Kindertagesstätte: Storchengang
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: befristet bis zum 03.03.2023 – Elternzeitvertretung

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Tätigkeit einer/eines staatlich anerkannten Erzieherin/Erziehers oder Heilerziehungspflegerin/Heilerziehungspflegers
  • Arbeitszeit im Rahmen der Öffnungszeiten von 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist:

  • die abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in bzw. Heilerziehungspfleger/in
    oder
  • eine gleichwertige pädagogische Qualifikation (wünschenswert mit Berufserfahrung im Kita-Bereich)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstes und zielorientiertes Handeln
  • Fachliche Kenntnisse
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Fähigkeit zur kooperativen Elternarbeit
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

Die Konzeption der Einrichtung kann unter www.norderstedt.de eingesehen werden. 

Termine zur Besichtigung der Einrichtung sind nach Absprache mit der Einrichtungsleitung möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inkl. tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der Kennziffer/Einrichtung an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z. H. Frau Gurk / Frau Wunsch
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Kontakt

Frau Gurk
Fachbereich Personal


Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Kindertagesstätte Forstweg

Forstweg 53
22850 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 525 29 76
Das Außengelände der Kindertagesstätte Forstweg

Kindertagesstätte Sternschnuppe

Poppenbütteler Straße 270 a
22851 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 524 12 35
Kindertagesstätte Sternschnuppe Gebäude

Kindertagesstätte Storchengang

Storchengang 11
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 526 10 177
Kindertagesstätte Storchengang

Kindertagesstätte Tannenhof

Tannenhofstraße 40
22848 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 523 55 60
Kindertagesstätte tannenhof

Kindertagesstätte Wichtelhöhle

Friedrichsgaber Weg 367
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 522 96 82
Bild Gebäude Kita Wichtelhöhle

Fachingenieur/in Grünflächenunterhalt (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 702 - Stadtpflege und Friedhöfe
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 10 TVöD / ---
Befristung: Ja, bis 27.08.2022 als Mutterschutz-/Elternzeitvertretung

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Zum Betriebsamt der Stadt Norderstedt gehört einer der modernsten Bauhöfe Schleswig-Holsteins, mit knapp 160 Mitarbeiter/innen (Stadtpflege, Friedhöfe, Entsorgung, Straßenbau etc.).

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • technische Begleitung (Fachaufsicht) von Pflegekonzepten für städtische Grünflächen, Grünzüge, Straßenbegleitgrün, Reitwege und Wanderwege im Zusammenspiel mit eigenen Pflegekolonnen, externen Dienstleistern und anderen beteiligten Fachabteilungen
  • eigenständiges Erarbeiten von neuen Pflegestandards für städtische Grünflächen auf Basis des Grünflächenkatasters – digitale Datenpflege des Grünflächenkatasters
  • Entscheidung über Ausschreibung, Vergabe und Ausführung von Pflegearbeiten an Fremdfirmen, sowie Prüfung von Arbeitsabläufen und Arbeitsberichten von Fremdfirmen (bauleitende Tätigkeit)
  • Entgegennahme von Umweltbeschwerden und Bürgerhinweisen; Informations-, Beratungs- und Auskunftsfunktion

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium der Fachrichtung Landschaftsplanung, Landespflege oder Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, gern mit Berufserfahrung
  • sicherer Umgang mit MS Office, Geoinformationssystemen, Arriba planen (AVA), RIB iTWO, Erfahrung in der Ausschreibung von landschaftspflegerischen Arbeiten
  • Führerschein Klasse B

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Kenntnisse der relevanten fachtechnischen und haushaltsrechtlichen Vorschriften, wie z.B. Gemeindehaushaltsverordnung, Naturschutzgesetze, einschlägige europäische Normen bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse anzueignen,
  • Kenntnisse und Erfahrung im Vergaberecht,
  • Fachkompetenz und Erfahrung im Bereich von Unterhaltungs- und Pflegemaßnahmen,
  • betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse,
  • soziale Kompetenz (z.B. Problemlösungs-, Kooperations- und Integrationsfähigkeit),
  • teamorientiertes Arbeiten,
  • eigenverantwortliches Arbeiten,
  • Fortbildungsbereitschaft.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 25.06.2021 unter Angabe der Kennziffer 702.19 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Rost
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Rost
Fachbereich Personal


Herr Voß-Nemitz
Fachbereich Stadtpflege und Friedhöfe

  • Raum: Bauhof
  • Telefon: 040 - 523 062 146

Verwaltungsfachangestellte/r (w/m/d)

Bereich: Sachgebiet 6041 - Liegenschaften
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden bzw. 41,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9b TVöD* / A 10 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • verwaltungsmäßige Abwicklung der Vergabe von Architekten-, Ingenieur-, Bau- und   Dienstleitungsverträgen die im Fachbereich anfallen (HOAI, VOB, VOL, BGB und VOF);  
  • verwaltungstechnische Organisation und Protokollierung von Bürgerinformations- und Beteiligungsverfahren im Fachbereich und bei Bedarf im gesamten Amt 60;
  • verwaltungstechnische Begleitung und Abwicklung von Auslegungen im Rahmen von Rechtsetzungs-, Bauleitungs- und Rahmenplanverfahren des Amtes 60;
  • verwaltungsmäßige Abwicklung von Zuschüssen und Kostenteilungen (u. a. nach FAG, GVFG-SH und auf Basis diverser Vereinbarungen) mit dem Bund, Kreis, Land oder anderer Träger öffentlicher Belange, im Rahmen der Umsetzung von Tiefbau- und Verkehrsinfrastrukturmaßnahmen;
  • verwaltungstechnische Abwicklung und Betreuung kleinerer Vermietungsobjekte (z. B. Fahrradabstellanlagen);  
  • Archivierung und Pflege von Statistiken
  • Sitzungsdienst (Einladung, Protokollführung und Niederschriften) im Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr der Stadt Norderstedt.
  • Durchführung von Erinnerungs-, Mahn- und Zwangsmittelverfahren für Aufgaben des gesamten Fachbereichs (Regenwasser, Abwasser, Verkehrsplanung Tief-, Brücken- und Straßenbau).  
  • Vermögensbewertung für die Anlagenbuchhaltung des gesamten Fachbereichs (dazu gehören u. a. alle Teileinrichtungen von Tiefbauvorhaben und Kaufverträge des Bereiches Liegenschaften. Hierzu sind im Wesentlichen alle neu hergestellten oder nachmalig erneuerten Teileinrichtungen nach KVV zuzuordnen, bzw. die Sonderposten „Grund und Boden“ einzubuchen).  

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit abgelegter Angestelltenprüfung II bzw. die Bereitschaft, diese abzulegen
    oder
  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste
    oder
  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten und Vorliegen des Befreiungstatbestandes von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach Punkt 7 Abs. 5a) der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA
    oder
  • Für die Gruppe der Beamtinnen und Beamten in der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, der Fachrichtung Allgemeine Dienste, die sich bereits in der Besoldungsgruppe A 8 SHBesG befinden und den Nachweis der breiten Verwendung im Sinne von § 27 Abs. 1 ALVO erbringen (mindestens zwei sich voneinander unterscheidende Dienstposten für die Dauer von zwei Jahren) und die Bereitschaft haben, den Bewährungsaufstieg gemäß § 27 ALVO zu absolvieren

Darüber hinaus erwarten wir:

  • kooperative und teamorientierte Arbeitsweise
  • Eigeninitiative / ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten / Verhandlungsgeschick und aktives Abstimmungsverhalten
  • hohes Maß an Flexibilität und Organisationsvermögen
  • sicheres und verbindliches Auftreten und kundenorientiertes Verhalten
  • selbstständige, systematische und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • wirtschaftliches Denken
  • gute EDV Kenntnisse (z. B. Word, Excel, Power Point, Outlook)

Wünschenswert sind Kenntnisse im Planungsrecht (Planfeststellungsverfahren, o. ä.) und Haushalts- und Kassenrecht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 27.06.2021 unter Angabe der Kennziffer 604.2/Ple an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Herrn Pletorack 
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Herr Pletorack
Fachbereich Personal


Herr Kröska
Fachbereich Verkehrsflächen, Entwässerung und Liegenschaften

  • Raum: 228
  • Telefon: 040 - 535 95 258
  • Fax: 040 - 535 95 87 258
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Verkehrswissenschaftler/in (w/m/d)

Bereich: Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 13 TVöD / ---
Befristung: Ja, bis 30.06.2024

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Prozesskoordination und –organisation des vom BMBF geförderten Forschungsvorhabens Mobilitätswerkstadt
  • Weiterentwicklung und kontinuierliche Pflege eines kybernetischen Sensivitätsmodells für das Norderstedter Verkehrssystem in einem Co-Creation-Prozess mit den externen Forschungspartnern und der Lokalpolitik
  • Weiterentwicklung und Test von Prüfschemata auf Basis des Sensivitätsmodells
  • Vermittlung des Sensivitätsmodells und seiner Anwendungsmöglichkeiten an die Lokalpolitiker/-innen, anschließend Ausweitung auf Dritte in einem Beteiligungsprozess, Netzwerkaufbau und –betreuung
  • Förder- und Forschungsmitteleinwerbung und Abwicklung der formalen Verfahren
  • Veranstaltungsmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Bereich nachhaltige Verkehrsentwicklung und MobilitätsWerkStadt
  • Monitoring und Berichtswesen/Dokumentation

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Wissenschaftliches Hochschulstudium der Verkehrsökologie, Verkehrswissenschaft, Verkehrsplanung, Mobilität, Umweltwissenschaften mit Schwerpunkt Verkehr/Mobilität
    oder
  • Ein Hochschulstudium mit vergleichbaren Qualifikationen
  • Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Umfassende fachliche Kenntnisse im Bereich Nachhaltigkeit, über komplexe systematische Zusammenhänge und eine sichere Übertragung, zumindest auf das Handlungsfeld Verkehr
  • Fähigkeit zur Prozess-Steuerung (für das Verbundforschungsvorhaben MobiLe und die Erarbeitung eigener Beiträge) inklusive gutes Zeitmanagement und Organisationsvermögen von kooperativen Projekten und Prozessen
  • Befähigung zur Analyse komplexer, über den direkten Verkehrsbereich hinausgehender (Sach-) Zusammenhänge und zu einem erfolgreichen Handeln unter diesen Bedingungen
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung: selbstständiges, strukturiertes und eigenverantwortliches Arbeiten bei einer grundsätzlich kooperativ und teamorientiert ausgerichteten Arbeitsweise
  • Engagemant, Überzeugungs- und Durchsetzungskraft, Empathie, sicheres, verbindliches und freundliches Auftreten
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Word, Excel, Power Oint, Outlook, Project)
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache    

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 13.06.2021 unter Angabe der Kennziffer 15.18 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Boss
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 22.06.2021 stattfinden.

Kontakt

Frau Boss
Fachbereich Personal


Herr Brüning
Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt

  • Raum: 370
  • Telefon: 040 - 535 95 367
  • Fax: 040 - 535 95 87 625
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Staatlich anerkannte Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen (w/m/d)

Aktuell sind im Bereich des ASD des Jugendamtes der Stadt Norderstedt folgende Stellen zu besetzen:

  • Kennziffer: 412.3
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Eingruppierung: S 14 TVöD
  • unbefristet
  • Kennziffer: 412.4
  • wöchentliche Arbeitszeit: 30,0 Stunden
  • Eingruppierung: S 14 TVöD
  • unbefristet
  • Kennziffer: 411.8
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Eingruppierung: S 14 TVöD
  • unbefristet


    Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:
  • Beratung von Eltern und anderen Ratsuchenden in Fragen der Erziehung, des Sorgerechts, bei Trennung und Scheidung
  • Unterstützung von Kindern, Jugendlichen, Familien und jungen Volljährigen durch Information, Beratung und Vermittlung von Hilfen
  • Wahrnehmung des Wächteramtes (u.a. Inobhutnahmen) bei Gefährdung des Wohls von Kindern und Jugendlichen
  • Eigenständige Durchführung von Hausbesuchen
  • Mitwirkung in Verfahren vor dem Familiengericht
  • Einzelfallbezogene Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, Schulen, Gesundheitsdiensten und Einrichtungen zur beruflichen Integration, mit Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie der Familienförderung
  • Mitwirkung in sozialräumlich ausgerichteten Netzwerken und Nutzung der im Stadtteil vorhandenen Einrichtungen und Ressourcen mit dem Ziel, den vom ASD betreuten Kindern, Jugendlichen und Familien Zugänge zu Unterstützungsangeboten in ihrem Wohnumfeld zu eröffnen
  • Mitwirkung an der sozialraumorientierten Weiterentwicklung der Jugendhilfe i. S. d. § 1 Abs. 3 Achtes Sozialgesetzbuch (SGB VIII) zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien beizutragen
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-Pädagoge/Pädagogin)
    oder
  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom-Sozialpädagogik/Diplom-Sozialarbeit, Bachelor der sozialen Arbeit/Sozialpädagogik) mit staatlicher Anerkennung
    oder
  • vergleichbares abgeschlossenes Studium mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen (z.B. Pädagoginnen bzw. Pädagogen oder Sozialwissenschaftler/innen; jeweils mit Diplom, Bachelor, Master oder Magister und Vorerfahrungen in einschlägigen Feldern der sozialen Arbeit, vorzugsweise in der behördlichen Sozialarbeit in der Kinder- und Jugendhilfe)
  • Führerschein Klasse B

Darüber hinaus erwarten wir:

  • problembezogene methodische Beratungskompetenz
  • Kenntnisse im SGB VIII, JGG, Familienrecht und allen jugendhilferelevanten Gesetzestexten
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Kundenorientierung

Wünschenswert sind des Weiteren Berufserfahrung in einschlägigen Bereichen der sozialen Arbeit (z. B. Kinder- und Jugendhilfe), Vorkenntnisse bzw. Erfahrungen im Arbeitsbereich des ASD sowie anwendungsreife Kenntnisse der einschlägigen MS-Office-Produkte (Outlook, Word und Excel).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stellen wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der entsprechenden Kennziffer an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Wunsch
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.


Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Frau Kuhlmann-Rodewald
Fachbereich Jugendhilfe Nord

  • Raum: 412
  • Telefon: 040 - 535 95 415

Frau Seyer
Fachbereich Jugendhilfe Süd

  • Raum: 411
  • Telefon: 040 - 535 95 406