Sprungziele
Inhalt

Aktuelle Stellenangebote


Hier finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Stadtverwaltung Norderstedt:

Hochbauingenieur*in (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 622 - Bauaufsicht
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 11 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Ganzheitliche und eigenverantwortliche Bearbeitung sämtlicher Vorgänge im bauaufsichtlichen Bereich
  • Bauordnungsrechtliche und planungsrechtliche Prüfung, Bearbeitung mit abschließender Entscheidung in bauordnungsrechtlichen Verfahren, inklusive der Fertigung von Befreiungsbescheiden, Baugenehmigungen, Vorbescheiden und sonstigen Bescheiden
  • Beratung von Antragsteller*innen sowie Architekt*innen, insbesondere auch in stadtgestalterischer Hinsicht mit Erteilung von bauordnungsrechtlichen und planungsrechtlichen Auskünften
  • Durchführung von Bauüberwachungen und Bauzustandsbesichtigungen
  • Fertigung von Stellungnahmen in Beteiligungsverfahren z. B. nach Bundesimmissionsschutzgesetz und bei Bebauungsplänen
  • Fertigung von Stellungnahmen in Widerspruchs- und Klageverfahren
  • Abnahme von fliegenden Bauten

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossene Fachholschulstudium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse (Muttersprachler*in oder mind. C1-Zertifikat)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • in der Praxis erprobte Kenntnisse im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht, vornehmlich erworben durch Tätigkeit in einer Bauaufsichtsbehörde oder durch die Tätigkeit als Architekt*in oder Bauingenieur*in in Baugenehmigungsverfahren
  • gestalterisches Beurteilungsvermögen und eigeninitiatives Engagement
  • Kommunikative Kompetenz / Kundenorientiertes Verhalten
  • Teamorientierte Arbeitsweise
  • Hohe Verantwortungsbereitschaft
  • Kreativität und Innovationsbereitschaft
  • Konfliktfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • EDV-Erfahrung (MS Word, Excel, möglichst ProBauG)
  • Flexibilität
  • Führerschein der Klasse B

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 17.10.2021 unter Angabe der Kennziffer 622.3/13/Ple an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Herrn Pletorack
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 43. Kalenderwoche stattfinden.

Kontakt

Herr Pletorack
Fachbereich Personal


Frau Unting
Fachbereich Bauaufsicht

  • Raum: 254
  • Telefon: 040 - 535 95 254
  • Fax: 040 - 535 31 - 383
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Sozialraumkoordinator*in für die Offene Kinder- und Jugendarbeit (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 412 - Jugendhilfe Süd
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: S 11b TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Verantwortliche Koordination der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Sozialraum
  • Personal- und Verwaltungsangelegenheiten
  • Verantwortliches Erstellen der Einsatzpläne
  • Sicherstellen des laufenden Betriebs der Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • Koordination der verschiedenen Leistungen im Sozialraum, Vernetzung von Angeboten und Netzwerkarbeit
  • Zusammenarbeit mit Schulen für die Interessen der Kinder und Jugendlichen

 Änderungen im konkreten Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Studium (z.B. Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaften oder Psychologie)
  • Mehrjährige Berufserfahrung auf Grundlage einer der o.g. abgeschlossenen Studiengänge; vorzugsweise in der Kinder- und Jugendhilfe

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Befähigung zum Leiten und Motivieren
  • Fachkompetenz
  • Sachkompetenz
  • Sozialkompetenz

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung im Umgang mit unterschiedlichen Professionen
  • routinierter Umgang mit MS-Office-Produkten
  • Kenntnisse in Moderationstechniken

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 15.01.2021 unter Angabe der Kennziffer 412.1.1 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Wunsch
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Frau Bülter
Amtsleiterin Jugendamt

Sachbearbeitung für die Abfallwirtschaft (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 701 - Abfall und Verwaltung
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 bzw. 41,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9a TVöD / A 8 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Beschaffung und Verwaltung der Rest-, Bioabfall- und Papierbehälter, Restmüllzusatzsäcke, Biowertzusatzsäcke
  • Regelung und Überwachung der Entsorgung von Altpapier, Altkleidern, Altglas und DSD Verpackungen
  • Beauftragung, Überwachung und Abrechnung von sonstigen Leistungen
  • Führen eines Betriebstagebuches für die Systemabfuhr
  • Mitwirkung bei der Abfallwirtschaftssatzung
  • fachspezifische Verwaltungsaufgaben (z. Bsp. Sitzungsdienst)

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten
    oder
  • die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung allgemeine Dienste (zuvor Ausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst)
    oder
  • eine abgeschlossene Ausbildung als Steuerfachgehilfe/in (w/m/d), Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen (w/m/d) oder Sozialversicherungsfachangestellte/r (w/m/d)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Kunden-/Serviceorientierung
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • eigenständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Freundlichkeit im Kundenkontakt
  • hohes Maß an Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit
  • gute Kenntnisse in den MS Office Anwendungen
  • Bereitschaft und Fähigkeit zum zügigen Erlernen der internen EDV Anwendungen (DMS codia d. 3 und H+H AWI sowie enwis)

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 13.10.2021 unter Angabe der Kennziffer 701.4 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Rost
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Rost
Fachbereich Personal


Herr Apfeld
Fachbereich Abfall und Verwaltung

  • Raum: 178
  • Telefon: 040 - 535 95 175
  • Fax: 040 - 535 95 603
  • E-Mail: E-Mail

Für das neu errichtete Krippenhaus »Buchenweg« - Staatlich anerkannte Erzieher*innen und staatlich anerkannte Sozialpädagogische Assistent*innen (w/m/d)

Bereich: Sachgebiet - 422 Kinderbetreuung
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 sowie Teilzeit 29,25 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: S 3 TVöD bzw. S8a TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Die Stadt Norderstedt ist für ihr Krippenhaus „Buchenweg“ auf der Suche nach einem motivierten und engagierten Team, das Lust hat, die Kindertagesstätte mit aufzubauen und konzeptionell weiterzuentwickeln.
Das Krippenhaus mit 40 Plätzen für Kinder unter drei Jahren befindet sich in einer sehr ruhigen aber trotzdem zentralen Wohnlage und verfügt über eine gute Anbindung an den HVV.
Es ist ein ebenerdiger Bau mit hellen und freundlichen Räumen, der über ein schönes Außengelände verfügt.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Tätigkeit einer/eines staatlich anerkannten Erzieherin/Erziehers (w/m/d) oder Heilerziehungspflegerin/Heilerziehungspflegers (w/m/d) bzw.
  • Tätigkeiten einer/eines staatlich anerkannten sozialpädagogischen Assistentin/Assistenten (w/m/d) oder einer/eines Kinderpflegerin/Kinderpflegers (w/m/d)
  • Arbeitszeiten im Rahmen der Öffnungszeiten von 6:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • die abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in (w/m/d) bzw. Heilerziehungspfleger/in (w/m/d)
    oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r sozialpädagogische/r Assistent/in (w/m/d) bzw. Kinderpfleger/in (w/m/d)
    oder
  • eine gleichwertige pädagogische Qualifikation (wünschenswert mit Berufserfahrung im Kita-Bereich)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und zielorientiertes Handeln
  • Fachliche Kenntnisse
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Fähigkeit zur kooperativen Elternarbeit
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 10.10.2021 unter Angabe der Kennziffer 464/Krippenhaus an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Gurk / Frau Wunsch
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Gurk
Fachbereich Personal


Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Frau Matecki
Einrichtungsleitung

  • Telefon: 040 - 35 73 79 50

Sachbearbeiter*in Fachbereich Abfall und Verwaltung (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 701 - Abfall und Verwaltung
Arbeitszeit: Teilzeit 19,5 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9b TVöD / ---
Befristung: Ja, bis 31.12.2023 als Mutterschutz-/Elternzeitvertretung

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Grundlagenarbeit für das Betriebsamt zur Implementation von Abfallwirtschaftssoftware
  • bestehende Prozesse analysieren, erfassen und Optimierungen erarbeiten
  • in Absprache mit der Amts- und Fachbereichsleitung Umsetzungsmeilensteine erarbeiten und nachverfolgen
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen erstellen
  • Softwareplanungen umsetzen, steuern und kontrollieren
  • Vertretungsaufgaben für unterschiedliche Verwaltungsaufgaben im FB 701
  • Sitzungsdienst

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • beamtenrechtliche Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, in der Fachrichtung Allgemeine Dienste
    oder
  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit der bereits abgelegten Angestelltenprüfung II oder die Bereitschaft diese abzulegen
    oder
  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten und Vorliegen des Befreiungstatbestands von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach Punkt 7 Abs. 5 a) der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • exakte Arbeitsweise in verwaltungsrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Bereichen
  • Kommunikationskompetenz
  • hohe Affinität zu digitalen Lösungen
  • Ziel- und Ergebnisorientierung
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Teamfähigkeit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 13.10.2021 unter Angabe der Kennziffer 701.12 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Rost
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Rost
Fachbereich Personal


Herr Apfeld
Fachbereich Abfall und Verwaltung

  • Raum: 178
  • Telefon: 040 - 535 95 175
  • Fax: 040 - 535 95 603
  • E-Mail: E-Mail

Gärtner*in und stellvertretende Friedhofsverwaltung für den Friedhof Harksheide (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 702 - Stadtpflege und Friedhöfe
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 5 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Durchführung des Bestattungsbetriebes, der Grabpflege und Bepflanzung
  • sämtliche Arbeiten zur Pflege und Unterhaltung des Friedhofsgeländes
  • Fahren und Bedienen der für diesen Zweck vorhandenen Maschinen und Geräte
  • bei Abwesenheit des Vorgesetzten, die Organisation der täglichen Arbeitsabläufe und Mitarbeit bei Beratungs- und Verkaufsgesprächen bezüglich der Vergabe von Nutzungsrechten (stellvertr. Friedhofsverwaltung)
  • Winterdienst (Rufbereitschaft)

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Gärtner*in der Fachrichtung Friedhofsgärtnerei, Garten- und Landschaftsbau oder Baumschulen oder Zierpflanzenbau
  • mehrjährige Berufserfahrung als Gärtner*in im Friedhofswesen innerhalb der letzten 10 Jahre
  • Bereitschaft zu außerdienstplanmäßigen Arbeiten und zum Winterdienst
  • Führerschein der Klasse B [wünschenswert: BE, C1 bis 7,5 to (früher Klasse 3)]

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Beratungskompetenz sowie Kunden- und Serviceorientierung
  • fachliches Wissen und technischen Verständnis
  • Organisationsgeschick sowie Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse (Word/Excel und der Friedhofssoftware Hades)
  • Teamfähigkeit
  • Fortbildungsbereitschaft

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 13.10.2021 unter Angabe der Kennziffer 7500.110 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Rost
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Rost
Fachbereich Personal


Herr Voß-Nemitz
Fachbereich Stadtpflege und Friedhöfe

  • Raum: Bauhof
  • Telefon: 040 - 523 062 146

Leitung für den Fachbereich Jugendhilfe Nord (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 411 - Jugendhilfe Nord
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: S 18 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht für ca. 35 Beschäftigte des Allgemeinen Sozialen Dienstes und weiteren pädagogischen Diensten
  • Mitgestaltung der weiteren Sozialraumorientierung in Norderstedt mit unseren Kooperationspartner*innen
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-Pädagoge/Pädagogin (w/m/d)), oder Master of Arts (Soziale Arbeit) oder abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Dipl.-Sozialpädagogik/Dipl.-Sozialarbeit, Bachelor der sozialen Arbeit/Sozialpädagogik) oder ein vergleichbares pädagogisches Studium mit gleichwertigen Fähigkeiten
  • Führungserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe oder in anderen Fachbereichen der sozialen Arbeit
  • Führerschein Klasse B (bitte in Kopie einreichen!)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Führungskompetenz
  • Fachkompetenz
  • Sachkompetenz
  • Sozialkompetenz

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 08.10.2021 unter Angabe der Kennziffer 411.1 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Wunsch
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 26.10.2021 stattfinden.

Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Frau Bülter
Amtsleiterin Jugendamt

Jugendhilfeplaner*in (w/m/d)

Bereich: Amt 41 - Jugendamt
Arbeitszeit: Teilzeit 9,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 11 TVöD / ---
Befristung: Ja, bis 30.06.2022 aufgrund Stundenreduzierung der/des Stelleninhaberin/Stelleninhabers

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Jugendhilfeplanung nach § 80 SGB VIII
  • Erhebung und Aufbereitung von Daten, fachliches Controlling, Berichtswesen
  • Sozialraumanalyse, sozialraumbezogene Ermittlung und Fortschreibung des Bestandes an Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe (Schwerpunkt: strukturelle Jugendhilfe)
  • Entwicklung, Koordination und Fortschreibung bedarfsgerechter Jugendhilfestrukturen unter
  • Berücksichtigung sozialräumlicher Gesichtspunkte und Einbeziehung der freien Träger der Jugendhilfe und Begleitung bei der Umsetzung der Planungsergebnisse (Jugendhilfeplan)
  • Geschäftsführung der AG 78 nach SGB VIII
  • Ausarbeitung von Konzepten und Erstellung kommunaler und städteübergreifender Analysen /Planungen
  • Mitarbeit bei (über-)regionalen Arbeitsgemeinschaften zur Jugendhilfeplanung
  • Mitarbeit in politischen Gremien, insbesondere dem Jugendhilfeausschuss der Stadt Norderstedt, Vorbereitung von Präsentationen und Beratungsvorlagen
  • Mitwirkung bei Entscheidungen zur grundsätzlichen Ausrichtung der Jugendhilfe
  • Ermittlung und fachliche Begründung des Haushaltsbedarfs für die Planungsarbeiten
  • Initiierung und Begleitung von Gremien, die für die Jugendhilfeplanung relevant sind
  • Abstimmung von Programmen und Konzepten in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Abteilungen des Jugendamts und notwendiger Schnittstellen
  • Organisation, Begleitung und Durchführung der erforderlichen wissenschaftlichen Arbeiten
  • Mitarbeit bei regionalen Vorhaben und überregionalen Arbeitsgemeinschaften zur Jugendhilfeplanung
  • Administration des amtsinternen Datenerfassungsprogramms LoGo Data
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Führungskreis des Amtes, insbesondere der Amtsleitung

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossenes Hoch- bzw. Fachhochschulstudium (Bachelor, Diplom oder Master) der Sozialwissenschaften (z.B. Soziale Arbeit, Sozialpädagogik oder Erziehungswissenschaften)
  • Mehrjährige Berufserfahrung in den Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe (wünschenswert)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Kenntnisse im Bereich der Sozialplanung
  • Kenntnisse im Projektmanagement
  • Analytisches Denken
  • Kommunikationsstärke
  • Kenntnisse in den jugendhilfepolitischen Themen der Kinder- und Jugendhilfe
  • Kenntnisse in Büro- und Spezialsoftware
  • Flexibilität

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 08.10.2021 unter Angabe der Kennziffer 41/JHP an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Wunsch
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Frau Bülter
Amtsleiterin Jugendamt

Dokumente

Mobilitätsmanager*in (w/m/d)

Bereich: Stabsstelle - Nachhaltiges Norderstedt
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 13 TVöD / ---
Befristung: Ja, vorerst bis 31.08.2024

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Eigene praxisorientierte Forschungen durch die Stadt zählen zu den Besonderheiten, die Norderstedt im Bereich der nachhaltigen Entwicklung auszeichnen. Dazu gehört auch der vom BMBF ausgeschriebene Wettbewerb MobilitätsWerkStadt 2025, bei dem Norderstedt mit MobiLe ein qualitatives Verkehrsmodell zur Unterstützung politischer Entscheidungen entwickelt. Das Verkehrsmodell wird ein wichtiges Instrument, um die Tragweite komplexer politischer Entscheidungen vorab einschätzen zu können. Das Interesse anderer Städte an diesem Ansatz ist dementsprechend schon jetzt sehr groß.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Aufbau, Weiterentwicklung und Vermittlung eines qualitativen Steuerungsmodells zur nachhaltigkeitsorientierten Steuerung des Norderstedter Verkehrssystems - in einem Co-Creation-Prozess mit mehreren externen Forschungspartnern und der Lokalpolitik
  • Weiterentwicklung und Test von gut verständlichen Prüfschemata als Eingabehilfen für die Steuerung des qualitativen Steuerungsmodells
  • Vermittlung des qualitativen Steuerungsmodells und seiner Anwendungsmöglichkeiten an die Lokalpolitiker/-innen, anschließend Ausweitung der Vermittlung an andere Kommunen und die Öffentlichkeit in zielgruppengemäßen Beteiligungsprozessen, Aufbau und Betreuung von unterstützenden Netzwerken
  • Prozesskoordination und –organisation des vom BMBF geförderten Forschungsvorhabens MobilitätsWerkStadt
  • Förder- und Forschungsmitteleinwerbung mit dem Ziel einer Fortsetzung der Forschung / Weiterbeschäftigung bei der Stadt Norderstedt und die Abwicklung der zugehörigen formalen Verfahren
  • Veranstaltungsmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Bereich nachhaltige Verkehrsentwicklung und MobilitätsWerkStadt
  • Monitoring und Berichtswesen / Dokumentation

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • ein wissenschaftliches Hochschulstudium in einem (verkehrs-)wissenschaftlichen Studiengang (z.B. Verkehrsökologie, Verkehrsplanung, Verkehrswissenschaft etc. – oder nachgewiesene verkehrsplanerische Kompetenzen aus verwandten Studiengängen mit verkehrlichem Schwerpunkt wie Raumplanung, Geografie, Umweltwissenschaften etc.)
    und
  • die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Umfassende fachliche Kenntnisse im Bereich Nachhaltigkeit, über komplexe systemische Zusammenhänge und eine sichere Übertragung, zumindest auf das Handlungsfeld Verkehr
  • Fähigkeit zur Prozesssteuerung für das Forschungsvorhaben MobiLe, inklusive gutes Zeitmanagement und Organisationsvermögen von kooperativen Projekten und Prozessen
  • Befähigung zur Analyse komplexer, über den Verkehrsbereich hinausgehender Zusammenhänge und zu einem erfolgreichen Handeln unter diesen Bedingungen
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung: selbständiges, strukturiertes und eigenverantwortliches Arbeiten bei einer grundsätzlich kooperativ und teamorientiert ausgerichteten Arbeitsweise
  • Engagement, Überzeugungs- und Durchsetzungskraft, Empathie, sicheres, verbindliches und freundliches Auftreten
  • Sehr sichere und überzeugende Kommunikationsfähigkeit auf Deutsch (Sprachniveau C1-C2) sowie gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Word, Excel, Power Point, Outlook, Project)

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 02.10.2021 unter Angabe der Kennziffer 15.18 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Boss
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 12.10.2021 stattfinden.

Kontakt

Frau Boss
Fachbereich Personal


Herr Brüning
Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt

  • Raum: 370
  • Telefon: 040 - 535 95 367
  • Fax: 040 - 535 95 87 625
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Mitarbeiter*in für die Poststelle (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 133 - Zentrale Dienste
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 5 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Bearbeitung der Ein- und Ausgangspost des Rathauses
  • Versand von Paketen
  • Vervielfältigung von Unterlagen in der Hausdruckerei des Rathauses
  • Verteilung von Postsendungen und Paketen im Haus (bis 31 kg)
  • Entgegennahme von Lieferungen
  • Botenfahrten/-gänge 

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Eine abgeschlossene mindestens 3-jährige Berufsausbildung (gewerblich oder kaufmännisch)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Absolute Verschwiegenheit
  • Sorgfältiges und termingenaues Arbeiten auch unter Termindruck
  • Serviceorientierung
  • Teamorientierung
  • Fachkompetenz
  • Deutsch Sprache in Wort und Schrift
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • PC-Grundkenntnisse
  • Führerschein Klasse B

Wünschenswert sind Erfahrungen in einer Poststelle oder in einem papierverarbeitenden Betrieb, z.B. (Haus-)Druckerei, Copyshop, Lettershop und eine aktive Mitarbeit in einem Bereich, der digitalisiert worden ist.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 22.09.2021 unter Angabe der Kennziffer 133.22 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Boss
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 07.10.2021 stattfinden.

Kontakt

Frau Boss
Fachbereich Personal


Frau Brandtner
Fachbereich Zentrale Dienste

  • Raum: 378
  • Telefon: 040 - 535 95 623

Dokumente

Mitarbeiter*in für die Information (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 322 - Bürgerservice und Einwohnerwesen
Arbeitszeit: Teilzeit 21,50 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 5 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Ansprechpartner*in für Bürgerinnen und Bürger
  • Telefonzentrale
  • Verwaltung der Dienstfahrzeuge
  • Terminvergabe für das Einwohnermeldeamt
  • Verwaltung der Schlüssel für Sitzungsräume des Rathauses
  • Passabholung
  • Pflege der internen Telefonliste
  • Aktualisierung diverser Verzeichnisse und Übersichten
  • Unterstützung im Empfangsbereich und allgemeine Büroverwaltung
  • Ausgabe von Anträgen und Formularen

Die Öffnungszeiten des Fachbereiches Bürgerservice und Einwohnerwesen weichen von den Öffnungszeiten des übrigen Rathauses ab. Die Regelung der Arbeitszeit erfolgt anhand einer Personaleinsatzplanung im Schichtsystem.

Der Einsatz der/des zukünftigen Stelleninhabers*in erfolgt überwiegend in der Spätschicht zwischen 13:30 Uhr und 18:00 Uhr.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten
    oder
  • die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (zuvor: Ausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst)
    oder
  • eine mindestens 3-jährige verwaltungsähnliche abgeschlossene Berufsausbildung (zum Beispiel als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte*r, Justizfachangestellte*r, Sozialversicherungskauffrau*-mann)
    oder
  • eine mindestens 3-jährige kaufmännische abgeschlossene Berufsausbildung -möglichst mit Erfahrung in der Verwaltung-
    und
  • Erfahrung im Umgang mit Kunden*innen

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Fachkompetenz
  • Kundenorientiertes Verhalten
  • Verhandlungsgeschick
  • Hohes Maß an Durchsetzungsvermögen bei schwierigem Publikum
  • Organisationstalent
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Absolute Verschwiegenheit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 04.10.2021 unter Angabe der Kennziffer 322.2/Spätschicht an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Barrabas
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 44. Kalenderwoche statt.

Kontakt

Frau Barrabas
Fachbereich Personal


Herr A. Finster
Fachbereich Allgemeine Ordnungsaufgaben

  • Raum: 106
  • Telefon: 040 - 535 95 104
  • Fax: 040 - 535 95 637
  • E-Mail: E-Mail

Herr Kiepert
Fachbereich Bürgerservice und Einwohnerwesen

Dokumente

Personalsachbearbeiter*in (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 132 - Personal
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 bzw. 41,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9b TVöD / A 10 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Ansprechpartner*in und Berater*in für Führungskräfte sowie Mitarbeitende des zugeordneten Bereichs
  • Personalsachbearbeitung für Tarifbeschäftigte, z. B.:
    • Durchführung von Bewerberauswahlverfahren
    • Einstellungen einschl. Ausfertigung von Arbeitsverträgen
    • Führung der Personalakten
    • Zahlbarmachung der Entgelte im Verfahren dPersonalmanagement
    • Beendigung von Arbeitsverhältnissen
  • Grundsatzsachbearbeitung für bestimmte Themengebiete aus dem Personalbereich.

Änderungen im konkreten Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) mit abgelegter Angestelltenprüfung II
    oder
  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (w/m/d) und Vorliegen des Befreiungstatbestandes von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach Punkt 7 Abs. 5a) der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA
    oder
  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste
    oder
  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor) im Bereich Public Management, Human Resources Management, Organisations- und Personalentwicklung, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre oder Psychologie, mit aufgabenbezogener Fachrichtung, wie z. B. Personalmanagement.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Problemlösungskompetenz und Integrationsfähigkeit bei Interessengegensätzen
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Flexibilität
  • Exakte Arbeitsweise in rechtlichen und finanziellen Bereichen
  • Fortbildungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Beratungskompetenz
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden- und Serviceorientierung

Wünschenswert sind Erfahrungen in der Personalsachbearbeitung.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 28.09.2021 unter Angabe der Kennziffer 132.8 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Thiele-Voß
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 42. Kalenderwoche stattfinden.

Kontakt

Frau Thiele-Voß
Fachbereich Personal


Frau Rinke-Möller
Fachbereich Personal

Dokumente

Leitung für die Stadtbücherei Norderstedt (w/m/d)

Bereich: Einrichtung - 441 / Stadtbücherei
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 13 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Zur Stadtbücherei Norderstedt gehören vier Stadtteilbüchereien mit einem Gesamtbestand von ca. 130.000 Medien aus dem Print- und Non-Print-Bereich. Neben den ca. 600.000 Entleihungen im Jahr bietet die Stadtbücherei Norderstedt an den unterschiedlichen Standorten ein breites Spektrum von Veranstaltungen an.

Die Stadtbücherei Norderstedt arbeitet mit dem integrierten Bibliothekssystem Koha und einem Selbstverbuchungssystem. Die Büchereistandorte sind als „Dritte Orte“ konzipiert und übernehmen in den Stadtteilen wichtige Funktionen, die weit über die traditionellen Rollen öffentlicher Bibliotheken hinausgehen. Zusätzlich werden die Zweigstellen in den Stadtteilen Glashütte und Friedrichsgabe als „offene Büchereien / open libraries“ geführt.  

Im Jahr 2019 erhielt die Stadtbücherei Norderstedt den Schleswig-Holsteinischen Bibliothekspreis „Bibliotheken als Dritte Orte“.

In der Stadtbücherei Norderstedt sind zurzeit 38 Mitarbeitende beschäftigt.
Ein zentrales Zukunftsprojekt der Stadt Norderstedt ist der Bau des Bildungshauses, in dem die Stadtbücherei Norderstedt, die Volkshochschule und das Stadtarchiv gemeinsam ihre Funktionen in der Stadtgesellschaft neu definieren und weiterentwickeln wollen. Das Bildungshaus soll im Jahr 2025 bezogen werden können.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Gesamtverantwortliche Leitung der Stadtbücherei Norderstedt einschließlich der Personalverantwortung für die Mitarbeitenden und der Finanz- und Budgetverantwortung
  • Planung und Umsetzung der strategischen Ausrichtung der Stadtbücherei Norderstedt im städtischen Umfeld
  • Weiterentwicklung eines innovativen und erfolgreichen Bibliothekskonzepts
  • Vertretung der Stadtbücherei nach außen in (über-) regionalen Zusammenhängen, politischen Gremien und im schleswig-holsteinischen Büchereiverbund
  • Initiierung von Projekten im schleswig-holsteinischen Verbund
  • In Bezug auf das Zukunftsprojekt „Bildungshaus“:
    • Mitwirkung bei der Planung und Umsetzung des neuen Bildungshauses
    • Entwicklung und Gestaltung eines innovativen Konzeptes für das Bildungshaus gemeinsam mit den beteiligten Einrichtungen Volkshochschule und Stadtarchiv.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom) idealerweise in der Fachrichtung Bibliotheks- und Informationswissenschaften oder mit vergleichbaren Qualifikationen, z. B. in den Fachrichtungen Geistes-, Kultur und Sozialwissenschaften.
  • Mehrjährige Leitungserfahrung in einer Einrichtung mit Personalverantwortung für mindestens acht Mitarbeitende.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Fähigkeit zur Analyse gesellschaftlicher Entwicklungen für die strategische Ausrichtung und Profilbildung der Stadtbücherei und Aufgeschlossenheit gegenüber bibliotheksfachlichen Entwicklungen, aktuellen Entwicklungen im analogen und digitalen Medienbereich sowie in der Medienpädagogik
  • Fundierte bibliothekarische Fachkenntnisse
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Finanzmanagement öffentlicher Einrichtungen, im Projektmanagement sowie im Marketing und in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrung in lokaler Netzwerkarbeit
  • Bewusstsein über die Bedeutung des Konzepts des „Dritten Ortes“, insbesondere in Bezug auf Bibliotheken
  • Gutes Englisch
  • Fähigkeit, eigenständig Veränderungen zu initiieren, durchzuführen und erforderliche Entscheidungen zu treffen bzw. herbeizuführen
  • Medienkompetenz und medienpädagogische Fähigkeiten
  • Kommunikations- und Kooperationsstärke
  • Hohes Engagement, Verantwortungsbewusstsein, eigenverantwortliche Arbeitsweise, lösungsorientiertes Denken und Handeln sowie Serviceorientierung
  • Innovationsfreude und Eigeninitiative.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 08.10.2021 unter Angabe der Kennziffer 441.1/Stadtbücherei an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Thiele-Voß
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Thiele-Voß
Fachbereich Personal


Herr Powitz
Amt für Bildung und Kultur

Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Bauzeichner*in (w/m/d)

Bereich: Amt 60 - Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr
Arbeitszeit: Teilzeit 19,5 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9a TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Zeichnen von Bebauungsplänen, Flächennutzungsplanänderungen, städtebaulichen Rahmenplänen und sonstigen städtebaulichen Plänen sowie thematischen Karten nach Vorentwürfen und Skizzen
  • Grundlagenermittlung für städtebauliche Pläne, städtebauliche Bestandsaufnahmen sowie Erstellung von Präsentationen
  • Austausch von Planunterlagen und sonstigen Daten mit externen Büros, Weiterbearbeitung extern übermittelter Dateien und Bereitstellung dieser im Geoportal der Stadt
  • Erteilung von Planungsauskünften

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Bauzeichner*in in der Fachrichtung Hochbau/Architektur oder Tief-, Straßen- und Landschaftsbau sowie mindestens 5-jährige Berufserfahrung, die über die Grundtätigkeiten als Bauzeichner*in hinausgeht
    oder
  • eine Ausbildung als Bautechniker*in
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse (Muttersprachler*in oder C2-Zertifikat)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des computergestützten Zeichnens
  • fundierte EDV-Kenntnisse und Erfahrungen in MS-Office
  • sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise im Rahmen definierter Vorgaben
  • Eigeninitiative und aktives Abstimmungsverhalten
  • Organisationsgeschick
  • Hohes Engagement und Leistungsbereitschaft
  • Kundenorientiertes Verhalten
  • Kooperatives Arbeitsverhalten und Teamfähigkeit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 03.10.2021 unter Angabe der Kennziffer 601.16/Ple an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Herrn Pletorack
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 43. Kalenderwoche stattfinden.

Kontakt

Herr Pletorack
Fachbereich Personal


Frau Rimka
Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr

  • Raum: 227
  • Telefon: 040 - 535 95 227
  • Fax: 040 - 535 95 87 227
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Stadtplaner*in (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 601 - Planung
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 12 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Erarbeitung bzw. Betreuung städtebaulicher Rahmenpläne, Bebauungspläne, sonstiger städtebaulicher Satzungen sowie fachliche Betreuung vorhabenbezogener Bebauungspläne;
  • Entwicklung städtebaulicher Entwürfe und Konzepte und deren planungsrechtliche Umsetzung in rechtssichere Festsetzungen,
  • Steuerung von Quartiersentwicklungen, Maßnahmen zur Attraktivierung zentraler Bereiche,
  • Abstimmung von Planungen mit den Fachdienststellen und Behörden,
  • Koordination und Erstellung der Umweltberichte,
  • Vertretung der Planungen in politischen Gremien und im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung,
  • Mitwirkung bei der Vergabe von Planungsleistungen, beim Abfassen städtebaulicher Verträge und der Umsetzung der Planung;
  • planungsrechtliche Beurteilung von Bauanträgen einschließlich der Beratung von Bürgern, Bauherrn, Architekten und Investoren.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium der Fachrichtung Stadt -/Raumplanung oder Architektur mit Schwerpunkt Städtebau/Stadtplanung
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse (Muttersprachler*in, oder C2-Zertifikat)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Gute Kenntnisse im Bauplanungsrecht,
  • Selbständige, systematische und ganzheitliche Arbeitsweise,
  • Gutes Organisationsvermögen;
  • Verantwortungsbewusstes und zielstrebiges Handeln,
  • Eigeninitiative und aktives Abstimmungsverhalten,
  • kooperatives Verhalten und Teamfähigkeit,
  • kommunikative Kompetenz/ Kundenorientiertes Verhalten,
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln

Wünschenswert wären Erfahrungen mit oder in der kommunalen Bauverwaltung.

Die Bereitschaft zur Teilnahme an regelmäßigen Terminen auch außerhalb der Regelarbeitszeit (in den Abendstunden und ggf. an Wochenenden) wird vorausgesetzt.

Bezüglich einer Vertretung der Planungen in politischen Gremien und im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung, wird das Einverständnis vorausgesetzt, dass persönliche Bild- und Tonaufnahmen in diesem Zusammenhang, unter anderem online (z.B. per Live-Stream) veröffentlicht, übertragen und gespeichert werden können.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen, sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 26.09.2021 unter Angabe der Kennziffer 601.2/Ple an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Herrn Pletorack
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Herr Pletorack
Fachbereich Personal


Frau Rimka
Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr

  • Raum: 227
  • Telefon: 040 - 535 95 227
  • Fax: 040 - 535 95 87 227
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Nachwuchskräfte als Studierende im Dualen Studium (w/m/d)

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben im Studium „Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung / Public Administration“ (Vorbereitungsdienst im Beamtenverhältnis auf Widerruf / Stadtinspektoranwärter/in) sind:
Zu den Lerninhalten im Studium gehören zum Beispiel Betriebswirtschaftslehre, Privatrecht, Verwaltungsrecht, Kommunalrecht, öffentliche Finanzwirtschaft, Arbeits- und Beamtenrecht, Personalmanagement oder Staats- und Europarecht. Nach dem Studium werden Aufgaben in allen Bereichen der Stadtverwaltung übernommen. Das theoretische Studium findet an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung (FHVD) in Altenholz statt. In den Praxisphasen lernen Sie verschiedenen Aufgabenbereichen der Stadtverwaltung Norderstedt kennen

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Fachhochschulreife oder Abitur
  • Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union
  • sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Teamfähigkeit, Motivation und bürgerorientiertes Verhalten setzen wir als selbstverständlich voraus.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Vollständige Bewerbungsunterlagen mit

- Bewerbungsschreiben

- tabellarischer Lebenslauf

- Kopien der letzten drei Schulzeugnisse

- Unterlagen über sonstige Qualifikationen, Kenntnisse und Fertigkeiten

- Bescheinigungen über Praktika

können bis zum 18.11.2021 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Fachbereich Personal / Ausbildung
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Im Dezember 2021 werden wir einen Online-Eignungstest durchführen. Bitte teilen Sie hierzu Ihre aktuelle E-Mailadresse mit. Die Vorstellungsgespräche sind für Anfang 2022 vorgesehen.

Kontakt

Frau Ravn
Fachbereich Personal

Auszubildende als Verwaltungsfachangestellte (w/m/d)

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben sind:

Verwaltungsfachangestellte erledigen Büro- und Verwaltungsaufgaben in den verschiedenen Ämtern und Fachbereichen der Stadt Norderstedt. Sie beraten die Bürgerinnen und Bürger und bearbeiten deren Anfragen und Anträge. Zum Beispiel bei der Beantragung eines Personalausweises oder bei einer Gewerbeanmeldung. Verwaltungsfachangestellte erledigen den Schriftverkehr und führen Akten. Sie kennen die jeweiligen Gesetze und Vorschriften und wenden sie in den verschiedenen Bereichen der öffentlichen Verwaltung an.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Mitterer Bildungsabschluss
    oder
  • sehr guter Erster Allgemeinbildender Schulabschluss
  • sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Teamfähigkeit, Motivation und bürgerorientiertes Verhalten setzen wir als selbstverständlich voraus.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen mit

- Bewerbungsschreiben

- tabellarischer Lebenslauf

- Kopien der letzten drei Schulzeugnisse

- Unterlagen über sonstige Qualifikationen, Kenntnisse und Fertigkeiten

- Bescheinigungen über Praktika

können bis zum 18.11.2021 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Fachbereich Personal / Ausbildung
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Im Dezember 2021 werden wir einen Online-Eignungstest durchführen. Bitte teilen Sie hierzu Ihre aktuelle E-Mailadresse mit. Die Vorstellungsgespräche sind für Anfang 2022 vorgesehen.

Kontakt

Frau Ravn
Fachbereich Personal

Auszubildende als Gärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (w/m/d)

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben sind:
Zu den Aufgaben der Gärtner/innen Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau gehört das Arbeiten an und mit Pflanzen, wie zum Beispiel Gehölzschnitt, Baumfällung, Rasensaat oder die Pflege von Grünanlagen.
Es werden Flächen und Wege mit Beton- oder Natursteinen gepflastert. Und es werden in Außenanlagen zum Beispiel Mauern, Treppen, Teichanlagen, Zäune oder Spielgeräte gebaut.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Mitterer Bildungsabschluss
    oder
  • sehr guter Erster Allgemeinbildender Schulabschluss

Teamfähigkeit, Motivation und bürgerorientiertes Verhalten setzen wir als selbstverständlich voraus.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen mit:

- Bewerbungsschreiben

- tabellarischer Lebenslauf

- Kopien der letzten drei Schulzeugnisse

- Unterlagen über sonstige Qualifikationen, Kenntnisse und Fertigkeiten

- Bescheinigungen über Praktika

können bis zum 18.11.2021 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Fachbereich Personal / Ausbildung
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Im Dezember 2021 werden wir einen Online-Eignungstest durchführen. Bitte teilen Sie hierzu Ihre aktuelle E-Mailadresse mit. Die Vorstellungsgespräche sind für Anfang 2022 vorgesehen.

Kontakt

Frau Ravn
Fachbereich Personal

Verwaltungsangestellte für den flexiblen Einsatz in der Verwaltung (w/m/d)

Bereich: Amt 13 - Hauptamt
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden bzw. 41,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 11 TVöD / A 11 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

Bei der Stadt Norderstedt sind sogenannte Stellenpoolstellen eingerichtet worden, um personelle Engpässe in den Ämtern abzufedern und Mitarbeiter/innen, die gerne flexibel arbeiten, eine Weiterentwicklungsmöglichkeit aufzuzeigen.

Die Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers können sich dabei auf das gesamte Spektrum einer Kommunalverwaltung erstrecken. Der Einsatz soll bedarfsorientiert erfolgen. Dabei kann es sich beispielsweise um den klassischen Querschnittsbereich, wie der Buchhaltung oder dem Hauptamt handeln, aber auch um einen stark frequentierten Bereich mit den verschiedensten Kundenkontakten, wie dies klassischerweise im Standesamtswesen oder Jugend- oder Sozialamt der Fall ist.

Bewerber/innen haben dadurch die Möglichkeit die verschiedenen Aufgabenstellungen und Herausforderungen, die die Stadt Norderstedt als große kreisangehörige Stadt bietet, kennenzulernen und dadurch eine berufliche Weiterentwicklung zu erfahren.    

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (zuvor: gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst)
    oder
  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten und die bereits abgelegte Angestelltenprüfung II

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Flexibilität und schnelle Auffassungsgabe
  • Fachkompetenz
  • Kommunikationsfähigkeit gepaart mit der Fähigkeit zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit
  • Kunden- und Serviceorientiertes Arbeiten

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 24.09.2021 unter Angabe der Kennziffer 1116.6 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Boss
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 41. Kalenderwoche statt.

Kontakt

Frau Boss
Fachbereich Personal


Frau Rinke-Möller
Fachbereich Personal

Verwaltungsangestellte für den flexiblen Einsatz in der Verwaltung (w/m/d)

Bereich: Amt 13 - Hauptamt
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 bzw. 41,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9a TVöD / A 8 SHBesG
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

Bei der Stadt Norderstedt sind sogenannte Stellenpoolstellen eingerichtet worden, um personelle Engpässe in den Ämtern abzufedern und Mitarbeiter/innen, die gerne flexibel arbeiten, eine Weiterentwicklungsmöglichkeit aufzuzeigen.

Die Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers können sich dabei auf das gesamte Spektrum einer Kommunalverwaltung erstrecken. Der Einsatz soll bedarfsorientiert erfolgen. Dabei kann es sich beispielsweise um den klassischen Querschnittsbereich, wie der Buchhaltung oder dem Hauptamt handeln, aber auch um einen stark frequentierten Bereich mit den verschiedensten Kundenkontakten, wie dies klassischerweise im Einwohnermeldeamt oder Jugend- oder Sozialamt der Fall ist.

Bewerber/innen haben dadurch die Möglichkeit die verschiedenen Aufgabenstellungen und Herausforderungen, die die Stadt Norderstedt als große kreisangehörige Stadt bietet, kennenzulernen und dadurch eine berufliche Weiterentwicklung zu erfahren.

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (zuvor: Ausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst)
    oder
  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Flexibilität und schnelle Auffassungsgabe
  • Fachkompetenz
  • Kommunikationsfähigkeit gepaart mit der Fähigkeit zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit
  • Kunden- und Serviceorientiertes Arbeiten

Wünschenswert wäre eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in den genannten Ausbildungsberufen in den letzten fünf Jahren.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 24.09.2021 unter Angabe der Kennziffer 1116.1 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Boss
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 41. Kalenderwoche statt.

Kontakt

Frau Boss
Fachbereich Personal


Frau Rinke-Möller
Fachbereich Personal

Staatlich anerkannte Erzieher/innen und Heilerziehungspfleger/innen (w/m/d)

Die Stadt Norderstedt ist Trägerin von 8 Kindertagesstätten und Horten. Sie legt Wert auf eine kontinuierliche Fortbildung des pädagogischen Personals.
Um dem Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag gerecht werden zu können, wird ein Stellenschlüssel von 2,1 vorgehalten.

Wir freuen uns über Mitarbeiter/innen, die gerne im Team arbeiten und sich engagiert und verantwortungsbewusst in den pädagogischen Alltag mit einbringen möchten. Wenn Sie zuverlässig und flexibel sind, sowie einen wertschätzenden Umgang mit den Kindern und Eltern pflegen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe S 8a TVöD.

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Aktuell sind in folgenden städtischen Einrichtungen folgende Stellen zu besetzen:

Kennziffer 464.6

  • Kindertagesstätte: Tannenhof
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: befristet bis zum 19.10.2022 - Elternzeitvertretung

Kennziffer 464.33

  • Kindertagesstätte: Tannenhof
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 35,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.25

  • Kindertagesstätte: Sternschnuppe
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: befristet bis zum 31.12.2022 - Elternzeitvertretung

Kennziffer 464.23

  • Kindertagesstätte: Sternschnuppe
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: befristet bis zur Rückkehr oder dem Ausscheiden der Stelleninhaberin/ des Stelleninhabers, längstens bis zum 31.12.2021 - Krankheitsvertretung

Kennziffer 464.3+6+13+17+25

  • Kindertagesstätte: Sternschnuppe
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 35,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.11

  • Kindertagesstätte: Forstweg
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.24+31

  • Kindertagesstätte: Storchengang
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: befristet bis zum 03.03.2023 - Elternzeitvertretung

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Tätigkeit einer/eines staatlich anerkannten Erzieherin/Erziehers oder Heilerziehungspflegerin/Heilerziehungspflegers
  • Arbeitszeit im Rahmen der Öffnungszeiten von 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist:

  • die abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in bzw. Heilerziehungspfleger/in
    oder
  • eine gleichwertige pädagogische Qualifikation (wünschenswert mit Berufserfahrung im Kita-Bereich)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstes und zielorientiertes Handeln
  • Fachliche Kenntnisse
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Fähigkeit zur kooperativen Elternarbeit
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

Die Konzeption der Einrichtung kann unter www.norderstedt.de eingesehen werden. 

Termine zur Besichtigung der Einrichtung sind nach Absprache mit der Einrichtungsleitung möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inkl. tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der Kennziffer/Einrichtung an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z. H. Frau Gurk / Frau Wunsch
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Kontakt

Frau Gurk
Fachbereich Personal


Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Kindertagesstätte Forstweg

Forstweg 53
22850 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 525 29 76
Das Außengelände der Kindertagesstätte Forstweg

Kindertagesstätte Sternschnuppe

Poppenbütteler Straße 270 a
22851 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 524 12 35
Kindertagesstätte Sternschnuppe Gebäude

Kindertagesstätte Storchengang

Storchengang 11
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 526 10 177
Kindertagesstätte Storchengang

Kindertagesstätte Tannenhof

Tannenhofstraße 40
22848 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 523 55 60
Kindertagesstätte tannenhof

Staatlich anerkannte sozialpädagogische Assistentinnen/Assistenten und Kinderpfleger/innen (w/m/d)

Die Stadt Norderstedt ist Trägerin von 8 Kindertagesstätten und Horten. Sie legt Wert auf eine kontinuierliche Fortbildung des pädagogischen Personals. Um dem Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag gerecht werden zukönnen, wird ein Stellenschlüssel von 2,1 vorgehalten.

Wir freuen uns über Mitarbeiter/innen, die gerne im Team arbeiten und sich engagiert und verantwortungsbewusst in den pädagogischen Alltag mit einbringen möchten. Wenn Sie zuverlässig und flexibel sind, sowie einen wertschätzenden Umgang mit den Kindern und Eltern pflegen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe S 3 TVöD.

Wir bieten:

N otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Folgende Stellen sind derzeit zu besetzen:

Kennziffer 464.13+27+42

  • Kindertagesstätte: Tannenhof
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden befristet bis zum 31.08.2022 (im Anschluss 25,0 Stunden unbefristet)
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.15

  • Kindertagesstätte: Tannenhof
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 32,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.36

  • Kindertagesstätte: Storchengang
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.41

  • Kindertagesstätte: Storchengang
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.19

  • Kindertagesstätte: Wichtelhöhle
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • Befristung: unbefristet

Kennziffer 464.20

  • Kindertagesstätte: Wichtelhöhle
  • Wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Betreuungsbereich: Krippe und Elementar
  • Befristung: unbefristet

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Tätigkeit einer/eines staatlich anerkannten sozialpädagogischen Assistentin/Assistenten bzw. Kinderpflegers/in
  • Arbeitszeit im Rahmen der Öffnungszeiten von 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r sozialpädagogische/r Assistent/in bzw. Kinderpfleger/in (muss zum Zeitpunkt der Arbeitsaufnahme vorliegen)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit   
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit   
  • Kommunikationsfähigkeit   
  • Fachliche Kenntnisse   
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern   
  • Eigeninitiative und Flexibilität   
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft

Die Konzeptionen der Einrichtungen können unter www.norderstedt.de eingesehen werden.

Termine zur Besichtigung der städtischen Einrichtungen sind nach Absprache mit den Einrichtungsleitungen möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inkl. tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der Kennziffer/Einrichtung an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.H. Frau Gurk / Frau Wunsch
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Kontakt

Frau Gurk
Fachbereich Personal


Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Kindertagesstätte Storchengang

Storchengang 11
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 526 10 177
Kindertagesstätte Storchengang

Kindertagesstätte Tannenhof

Tannenhofstraße 40
22848 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 523 55 60
Kindertagesstätte tannenhof

Kindertagesstätte Wichtelhöhle

Friedrichsgaber Weg 367
22846 Norderstedt

  • Telefon: 040 - 522 96 82
Bild Gebäude Kita Wichtelhöhle

Sachbearbeiter/in (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 701 - Abfall und Verwaltung
Arbeitszeit: Teilzeit 19,5 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 9b TVöD / ---
Befristung: Ja, bis 21.01.2022 als Mutterschutzvertretung*

*= ggf. Verlängerung bei anschließender Elternzeit
Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Grundlagenarbeit für das Betriebsamt zur Implementation von Abfallwirtschaftssoftware
  • bestehende Prozesse analysieren, erfassen und Optimierungen erarbeiten
  • in Absprache mit der Amts- und Fachbereichsleitung Umsetzungsmeilensteine erarbeiten und nachverfolgen
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen erstellen
  • Softwareplanungen umsetzen, steuern und kontrollieren
  • Vertretungsaufgaben für unterschiedliche Verwaltungsaufgaben im FB 701
  • Sitzungsdienst

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • beamtenrechtliche Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, in der Fachrichtung Allgemeine Dienste
    oder
  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit der bereits abgelegten Angestelltenprüfung II oder die Bereitschaft diese abzulegen
    oder
  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten und Vorliegen des Befreiungstatbestands von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach Punkt 7 Abs. 5 a) der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • exakte Arbeitsweise in verwaltungsrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Bereichen
  • Kommunikationskompetenz
  • hohe Affinität zu digitalen Lösungen
  • Ziel-und Ergebnisorientierung
  • Kooperations-und Konfliktfähigkeit
  • Teamfähigkeit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 05.09.2021 unter Angabe der Kennziffer 701.12 an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Rost
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.

Kontakt

Frau Rost
Fachbereich Personal


Herr Apfeld
Fachbereich Abfall und Verwaltung

  • Raum: 178
  • Telefon: 040 - 535 95 175
  • Fax: 040 - 535 95 603
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Staatlich anerkannte Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen (w/m/d)

Aktuell sind im Bereich des ASD des Jugendamtes der Stadt Norderstedt folgende Stellen zu besetzen:

  • Kennziffer: 411.12
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Eingruppierung: S 14 TVöD
  • unbefristet
  • Kennziffer: 411.13
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Eingruppierung: S 14 TVöD
  • unbefristet
  • Kennziffer: 412.16
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Eingruppierung: S 14 TVöD
  • unbefristet
  • Kennziffer: 412.17
  • wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
  • Eingruppierung: S 14 TVöD
  • unbefristet
  • Kennziffer: 412.5
  • wöchentliche Arbeitszeit: 19,5 Stunden
  • Eingruppierung: S 14 TVöD
  • unbefristet


    Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:
  • Beratung von Eltern und anderen Ratsuchenden in Fragen der Erziehung, des Sorgerechts, bei Trennung und Scheidung
  • Unterstützung von Kindern, Jugendlichen, Familien und jungen Volljährigen durch Information, Beratung und Vermittlung von Hilfen
  • Wahrnehmung des Wächteramtes (u.a. Inobhutnahmen) bei Gefährdung des Wohls von Kindern und Jugendlichen
  • Eigenständige Durchführung von Hausbesuchen
  • Mitwirkung in Verfahren vor dem Familiengericht
  • Einzelfallbezogene Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, Schulen, Gesundheitsdiensten und Einrichtungen zur beruflichen Integration, mit Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie der Familienförderung
  • Mitwirkung in sozialräumlich ausgerichteten Netzwerken und Nutzung der im Stadtteil vorhandenen Einrichtungen und Ressourcen mit dem Ziel, den vom ASD betreuten Kindern, Jugendlichen und Familien Zugänge zu Unterstützungsangeboten in ihrem Wohnumfeld zu eröffnen
  • Mitwirkung an der sozialraumorientierten Weiterentwicklung der Jugendhilfe i. S. d. § 1 Abs. 3 Achtes Sozialgesetzbuch (SGB VIII) zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien beizutragen
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-Pädagoge/Pädagogin)
    oder
  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom-Sozialpädagogik/Diplom-Sozialarbeit, Bachelor der sozialen Arbeit/Sozialpädagogik) mit staatlicher Anerkennung
    oder
  • vergleichbares abgeschlossenes Studium mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen (z.B. Pädagoginnen bzw. Pädagogen oder Sozialwissenschaftler/innen; jeweils mit Diplom, Bachelor, Master oder Magister und Vorerfahrungen in einschlägigen Feldern der sozialen Arbeit, vorzugsweise in der behördlichen Sozialarbeit in der Kinder- und Jugendhilfe)
  • Führerschein Klasse B

Darüber hinaus erwarten wir:

  • problembezogene methodische Beratungskompetenz
  • Kenntnisse im SGB VIII, JGG, Familienrecht und allen jugendhilferelevanten Gesetzestexten
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Kundenorientierung

Wünschenswert sind des Weiteren Berufserfahrung in einschlägigen Bereichen der sozialen Arbeit (z. B. Kinder- und Jugendhilfe), Vorkenntnisse bzw. Erfahrungen im Arbeitsbereich des ASD sowie anwendungsreife Kenntnisse der einschlägigen MS-Office-Produkte (Outlook, Word und Excel).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stellen wird hingewiesen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können unter Angabe der entsprechenden Kennziffer an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal
z.Hd. Frau Wunsch
Rathausalle 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.


Kontakt

Frau Wunsch
Fachbereich Personal


Frau Seyer
Fachbereich Jugendhilfe Süd

  • Raum: 411
  • Telefon: 040 - 535 95 406