Sprungziele
Inhalt

Neu in der Stadt

Liebe Neubürgerinnen und Neubürger,
das nachfolgende Leistungsangebot hilft Ihnen, sich in unserer Stadt zurechtzufinden.

Wohnen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Bauberatung

Amt für Bauordnung und Vermessung

Die Kolleginnen und Kollegen des Amtes für Bauordnung und Vermessung stehen Ihnen gern wie folgt zur Verfügung:

Team Beiträge:

Anliegen Mail Telefon
Anliegerbescheinigung beitraege@norderstedt.de 040 535 95 622
Erschließungsbeiträge beitraege@norderstedt.de

040 535 95 223

Straßenbaubeiträge/Straßenausbaubeiträge beitraege@norderstedt.de 040 535 95 224

Das Team der Bauaufsicht erreichen Sie unter Bauaufsicht@norderstedt.de oder unter der Rufnummer 040 535 95 250.

Leistungsbeschreibung

[Text]

Die Bauberatung erstreckt sich rund um das Thema Baugenehmigung, verfahrensfreie Bauvorhaben, Baufreistellungsverfahren, vorbeugender Brandschutz, Baulasten und vieles mehr. Auch die Abnahme von fliegenden Bauten oder Abnahmen im Rahmen von Konzessionen wird von der Bauaufsicht wahrgenommen. Bei Bedarf werden auch Kopien aus den Bauakten gegen eine Gebühr angefertigt.

Weitere Informationen zu den oben genannten Themen:

siehe Baugenehmigung (Bauantrag)
siehe Genehmigungsfreistellung
siehe Nutzungsänderungen
siehe Bauvoranfrage
siehe Abbruchgenehmigung
siehe Fliegende Bauten
siehe Bauaktenarchiv
siehe Hausnummernvergabe
siehe Nachbarschafts- Grundstücksangelegenheiten
siehe Baulasten

Link zur Landesbauordnung Schleswig-Holstein 

Informationsbogen - Datenschutz

Leistungsbeschreibung

Ziel der Ausbildungsförderung nach dem Bundesgesetz über individuelle Förderung der Ausbildung (Bundesausbildungsförderungsgesetz - BAföG) ist es, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, unabhängig von ihrer sozialen und wirtschaftlichen Situation eine Schul- beziehungsweise Hochschulausbildung zu absolvieren, die ihren Fähigkeiten und Interessen entspricht.

Individuelle Ausbildungsförderung wird für eine der Neigung, Eignung und Leistung entsprechende Ausbildung gewährt, wenn der / dem Auszubildenden die für ihren / seinen Lebensunterhalt und ihre / seine Ausbildung erforderlichen Mittel nicht zur Verfügung stehen.

Die Ausführung dieses Bundesgesetzes wurde vom Land auf die Ämter für Ausbildungsförderung sowie auf das Studentenwerk Schleswig-Holstein übertragen.

Welche Gebühren fallen an?

Keine