Sprungziele
Inhalt

Nachhaltige Aktion für den guten Zweck: Veranstalter*innen des Autofreien Straßenfestes spenden 1000 Euro für Frauenhaus

Donnerstag, 23. November 2023

Norderstedt. Das Autofreie Straßenfest entlang der Ulzburger Straße ist vielen Besucher*innen noch in guter Erinnerung. Eine Vielzahl engagierter Menschen, Vereine und Unternehmen haben auch in diesem Jahr zum Erfolg der Großveranstaltung beigetragen. Am 17. September gehörte die (Ulzburger) Straße einen Tag lang ganz den Fußgänger*innen und Festbesucher*innen – die zusammen mit vielen Spiel-, Spaß-, Musik- und Mitmachaktionen auch wieder ganz viel Wissenswertes rund um nachhaltige Mobilität erkunden und erfahren konnten.

So konnten die Besucher*innen an der Aktion „Strampeln für Strom“ teilnehmen. Die Veranstalter des Festes, die Stadt Norderstedt gemeinsam mit dem Initiativ­kreis Die Ulzburger Straße e.V. (IKUS), freuen sich darüber, dass die beim Autofreien Straßenfest „erstrampelten“ Kilometer sich nun zum zweiten Mal für den guten Zweck auszahlen. Dank des Beitrags von vielen umweltfreundlich bewegten Menschen, können nun 1000 Euro an das Frauenhaus Norderstedt gespendet werden. Der Beitrag unterstützt die wichtige Arbeit im und für das Frauenhaus. Die Stadt Norderstedt und der IKUS möchten mit ihrer Spende auf die Bedeutung des unverzichtbaren Angebots der Frauenhäuser aufmerksam machen.

Der IKUS und die Stadt Norderstedt bedanken sich ganz herzlich bei allen Teilnehmenden.

Hinweis zum Foto: Foto/Copyright Stadt Norderstedt

(Das Bild zeigt Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder, 2. von rechts, zusammen mit Stefanie Koch (von links, IKUS), Christiane Tietz (Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt), Henning Schurbohm (Vorsitzender IKUS) und Jana Rosenthal (IKUS).)