Sprungziele
Inhalt

Neu in der Stadt

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Abwasser: Bau von Anlagen - Genehmigung

Coronavirus - Dienstlestungen eingeschränkt

Coronavirus - Dienstleistungen eingeschränkt

Die Stadt Norderstedt schränkt ihre Dienstleistungs- und Serviceangebote auf das absolut notwendige Maß ein und reduziert generell auf Notdienste.

Viele Anliegend können Sie auch telefonisch oder per Mail erledigen.

Klären Sie die Möglichkeiten zur Bearbeitung Ihres Anliegens telefonisch ab.
Hier erhalten Sie die Rufnummern der einzelnen Ämter.

Elementare Grund- und Versorgungsfunktionen sind sichergestellt (zum Beispiel soziale Leistungen, Sicherheit und Ordnung oder Müllentsorgung).

Fragen zur Verwaltung und den Bestimmungen zu Corona in Norderstedt beantworten wir gern am Bürgertelefon unter der Rufnummer 040 535 95 658 (täglich 8 - 18 Uhr).

  

Leistungsbeschreibung

Für den Bau einer Abwasseranlage benötigen Sie je nach Größe und Art der Anlage unter Umständen - zusätzlich zur wasserrechtlichen Einleitungserlaubnis oder Indirekteinleitergenehmigung (in die öffentliche Kanalisation) - eine wasserrechtliche Anlagengenehmigung. Beide Zulassungen sollten gleichzeitig beantragt werden.

Wird eine wasserrechtliche Anlagengenehmigung erteilt, ist eine zusätzliche Baugenehmigung nicht mehr erforderlich.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Auskünfte darüber, welche Unterlagen vorzulegen sind, erteilt die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen Gebühren gemäß Gebührenordnung der zuständigen Stelle an. Auskünfte hierüber erteilt die zuständige Stelle.

Rechtsgrundlage

  • §§ 54 ff. Wasserhaushaltsgesetz (WHG),
  • § 34 Wassergesetz des Landes Schleswig-Holstein (Landeswassergesetz).