Sprungziele
Inhalt

Öffentliche Ausschreibungen

Die Stadt Norderstedt führt öffentliche Ausschreibungen im Bereich der VOB/A (Bauaufträge), der UVgO und Liefer- und Dienstleistungsaufträge durch. Die Ausschreibungen erfolgen für die Bereiche Hochbau, Tiefbau, Grünflächen und interne Beschaffung.

Die Veröffentlichungen der öffentlichen Ausschreibungen erfolgen in der „Norderstedter Zeitung“, im „Submissions-Anzeiger“, in der „Bauwirtschaftliche Information“ und im „ Subreport“ und auch hier im Internet.

Teilnehmen können alle Firmen, die sich gewerbsmäßig mit der Ausführung der Leistung der ausgeschriebenen Art befassen.

Sollten Sie noch Fragen zur Anforderung der Unterlagen und der gesamten Durchführung der Ausschreibung haben, rufen Sie uns gerne an.
Fachtechnische Auskünfte erhalten Sie von dem in der Veröffentlichung genannten zuständigen Sachbearbeiter.

Verwendetes Sicherheitsverfahren - Voraussetzung elektronische Vergabe Stadt Norderstedt

Ausschreibungen der Stadt Norderstedt

Bauleistungen:

Aktuell liegen keine öffentlichen Ausschreibungen für Bauleistungen vor.

Liefer- und Dienstleistungen:

Betriebsamt / Stadtpflege und Friedhöfe - Lieferung Kompaktbagger

1)

Auftraggeber:

Stadt Norderstedt – Die Oberbürgermeisterin 

 

Planung und Leitung:

Betriebsamt / Fachbereich Stadtpflege und Friedhöfe

Fachtechnische Auskünfte erteilt Frau Ebeloe

Tel. 040 / 525 57 82 

 

Die Angebote sind zu richten an:

Stadt Norderstedt – Die Oberbürgermeisterin

Submissionsstelle

Rathausallee 50, 22846 Norderstedt 

2)

 

3)   

Art der Vergabe:

 

Angaben zum elektronischen

Vergabeverfahren und zur

Kommunikation während des

Vergabeverfahrens: 

Öffentliche Ausschreibung nach UVgO

 

Kein elektronisches Vergabeverfahren

Es werden keine elektronischen Angebote akzeptiert 

Die Kommunikation findet per Fax, per Mail oder postalisch über die   Submissionsstelle statt.

 

4)

Form der Angebote:

Schriftlich im verschlossenen Umschlag auf dem Postweg oder direkt eingereicht  

5)

Art und Umfang der Leistung:

Betriebsamt / FB Stadtpflege und   Friedhöfe-

Ersatzbeschaffung Friedhofbagger

Lieferung eines Kompaktbaggers für die   städtischen Friedhöfe

Vergabe – Nr. 27-20-702 

6)

Anzahl, Größe und Art der Lose:

Nein

7)

Zulassung von Nebenangeboten:

Nebenangebote sind nicht zugelassen 

 

8)

Bestimmungen über die Ausführungsfristen: 

Nach Auftragserteilung gemäß Absprache 

9)

Stelle, bei der die Unterlagen angefordert   werden können:

Stadt Norderstedt – Die Oberbürgermeisterin

Submissionsstelle, Rathausallee 50 in 22846 Norderstedt

Die Unterlagen sind   nur in Papierform auf dem Postweg erhältlich und können ab 17.03.2019   schriftlich mit einem Überweisungsbeleg bei der o.g. Adresse, per E-Mail (Submissionsstelle@Norderstedt.de) und per Fax (040 / 535 95 – 678)   angefordert werden.

Das Entgelt für die Vergabeunterlagen   beträgt 5,- € und ist durch Banküberweisung an die Stadt Norderstedt bei der VReG Volksbank   Raiffeisenbank eG IBAN DE 90 2229 0031 0008 5001 50, unter Hinweis auf die gewünschte Ausschreibung zu zahlen.

Das Entgelt wird nicht erstattet. Eine Versendung der Unterlagen gegen Nachnahme und   Verrechnungsscheck erfolgt nicht. 

10)

Angebots- und Bindefrist:

Die Angebote müssen bis zum 14.04.2020 bei   der Submissionsstelle der Stadt Norderstedt eingegangen sein. Bis zum 14.05.2020   ist der Bieter an sein Angebot gebunden.

11)

Geforderte Sicherheiten:

Keine

12)

Wesentliche Zahlungsbedingungen: 

Werden in den Vergabeunterlagen genannt 

13)

Nachweise / Eigenerklärungen die mit dem Angebot vorgelegt werden   müssen:

 

Mit dem Angebot   sind folgende Nachweise/Erklärungen vorzulegen:

- Formblatt   „Eigenerklärungen zur Eignung“ (VHB – Nr. 124) ist Bestandteil der   Vergabeunterlagen und ist von nicht präqualifizierten Unternehmen mit dem   Angebot abzugeben. 

14)

Zuschlagskriterien:

Werden in den   Vergabeunterlagen genannt

 

FB Schule / Schulbuchbeschaffung 2020-2021

Ausschreibung nach UVgO
 

 

1)

Auftraggeber:

Stadt Norderstedt – Die Oberbürgermeisterin

 

Planung und Leitung:

FB Schule

Fachtechnische Auskünfte erteilt Herr Bosdorf

Tel. 040 / 535 95 - 121 

 

Die Angebote sind zu richten an:

Stadt Norderstedt – Die Oberbürgermeisterin

Submissionsstelle

Rathausallee 50, 22846 Norderstedt 

2)

 

3)   

Art der Vergabe:

 

Angaben zum elektronischen

Vergabeverfahren und zur

Kommunikation während des

Vergabeverfahrens: 

Öffentliche Ausschreibung nach UVgO

 

Kein elektronisches Vergabeverfahren

Es werden keine elektronischen Angebote akzeptiert

Die Kommunikation findet per Fax, per Mail oder postalisch über die   Submissionsstelle statt.

 

4)

Form der Angebote:

Schriftlich im verschlossenen Umschlag auf dem Postweg oder direkt eingereicht.  

5)

Art und Umfang der Leistung:

FB Schule / Schulbuchbeschaffung 2020-2021

Lieferung preisgebundener Schulbücher

Vergabe – Nr. 26-20-421 

6)

Anzahl, Größe und Art der Lose:

Keine Lose - die Lieferung erfolgt für alle 20 Norderstedter Schulen.  

Bei Vorliegen mehrerer gleichwertiger Angebote erfolgt die   Vergabeentscheidung im Auslosungsverfahren. 

7)

Zulassung von Nebenangeboten:

Nebenangebote sind nicht zugelassen

 

8)

Bestimmungen über die Ausführungsfristen:

15.05.2020 - 14.05.2021

9)

Stelle, bei der die Unterlagen angefordert   werden können:

Stadt Norderstedt – Die Oberbürgermeisterin

Submissionsstelle, Rathausallee 50 in 22846 Norderstedt

Die Unterlagen sind nur in Papierform auf dem Postweg erhältlich und können ab 16.03.2020   schriftlich mit einem Überweisungsbeleg bei der o.g. Adresse, per E-Mail (Submissionsstelle@Norderstedt.de) und per Fax (040 / 535 95 – 678)   angefordert werden.

Das Entgelt für die Vergabeunterlagen   beträgt 5,- € und ist durch Banküberweisung an die Stadt Norderstedt bei der VReG Volksbank   Raiffeisenbank eG IBAN DE 90 2229 0031 0008 5001 50, unter Hinweis auf die gewünschte Ausschreibung zu zahlen. Das Entgelt wird nicht erstattet. Eine Versendung der Unterlagen gegen Nachnahme   und Verrechnungsscheck erfolgt nicht.

10)

Angebots- und Bindefrist:

Die Angebote müssen bis zum 06.04.2020 bei   der Submissionsstelle der Stadt Norderstedt eingegangen sein. Bis zum 15.05.2020   ist der Bieter an sein Angebot gebunden. 

11)

Geforderte Sicherheiten:

Keine 

12)

Wesentliche Zahlungsbedingungen: 

Werden in den Vergabeunterlagen genannt 

13)

Nachweise / Eigenerklärungen die mit dem Angebot vorgelegt werden   müssen:

 

Mit dem Angebot   sind folgende Nachweise/Erklärungen vorzulegen:

- Formblatt   „Eigenerklärungen zur Eignung“ (VHB – Nr. 124) ist Bestandteil der   Vergabeunterlagen und ist von nicht präqualifizierten Unternehmen mit dem   Angebot abzugeben. 

14)

Zuschlagskriterien:

Werden in den   Vergabeunterlagen genannt

 

Betriebsamt / Fachbereich Gebrauchtwarenhaus - Lieferung eines LKW-Fahrgestells 7,49 t mit Kofferaufbau

Ausschreibung nach UVgO
 

 

1)

Auftraggeber:

Stadt Norderstedt – Die Oberbürgermeisterin

 

 

Planung und Leitung:

Betriebsamt / Fachbereich Gebrauchtwarenhaus

Fachtechnische Auskünfte erteilt Herr Klinger

Tel. 040 / 609 24 64 30

 

 

Die Angebote sind zu richten an:

Stadt Norderstedt – Die Oberbürgermeisterin

Submissionsstelle

Rathausallee 50, 22846 Norderstedt

 

2)

 

3)   

Art der Vergabe:

 

Angaben zum elektronischen

Vergabeverfahren und zur

Kommunikation während des Vergabeverfahrens:

 

Öffentliche Ausschreibung nach UVgO

 

Kein elektronisches Vergabeverfahren

Es werden keine elektronischen Angebote akzeptiert

Die Kommunikation findet per Fax, per Mail oder postalisch über die Submissionsstelle statt.

 

4)

Form der Angebote:

Schriftlich im verschlossenen Umschlag auf dem Postweg oder direkt eingereicht 

 

5)

Art und Umfang der Leistung:

Betriebsamt / Fachbereich Gebrauchtwarenhaus
Lieferung eines LKW-Fahrgestells 7,49 t mit Kofferaufbau

Vergabe – Nr. 20-20-703

6)

Anzahl, Größe und Art der Lose:

Nein
 
 

7)

Zulassung von Nebenangeboten:

Nebenangebote sind nicht zugelassen

 

 

8)

Bestimmungen über die Ausführungsfristen:

 

2. Halbjahr 2020

 

9)

Stelle, bei der die Unterlagen angefordert   werden können:

Stadt Norderstedt – Die Oberbürgermeisterin

Submissionsstelle, Rathausallee 50 in 22846 Norderstedt

Die Unterlagen sind nur in Papierform auf dem Postweg erhältlich und können ab 28.02.2020   schriftlich mit einem Überweisungsbeleg bei der o.g. Adresse, per E-Mail (Submissionsstelle@Norderstedt.de) und per Fax (040 / 535 95 – 678) angefordert werden.

Das Entgelt für die Vergabeunterlagen beträgt 6,- € und ist durch Banküberweisung an die Stadt Norderstedt bei der VReG Volksbank   Raiffeisenbank eG

IBAN DE 90 2229 0031 0008 5001 50, unter Hinweis auf die gewünschte Ausschreibung zu zahlen.

Das Entgelt wird nicht erstattet. Eine Versendung der Unterlagen gegen Nachnahme und   Verrechnungsscheck erfolgt nicht.

 

10)

Angebots- und Bindefrist:

Die Angebote müssen bis zum 30.03.2020 bei   der Submissionsstelle der Stadt Norderstedt eingegangen sein. Bis zum 29.04.2020 ist der Bieter an sein Angebot gebunden.

11)

Geforderte Sicherheiten:

Keine

 

12)

Wesentliche Zahlungsbedingungen:

 

Werden in den Vergabeunterlagen genannt

 

13)

Nachweise / Eigenerklärungen die mit dem Angebot vorgelegt werden müssen:

 

Mit dem Angebot sind folgende Nachweise/Erklärungen vorzulegen:

- Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ (VHB – Nr. 124) ist Bestandteil der Vergabeunterlagen und ist von nicht präqualifizierten Unternehmen mit dem Angebot abzugeben.

 

14)

Zuschlagskriterien:

Werden in den Vergabeunterlagen genannt