Sprungziele
Inhalt

Maßnahmen- und Umsetzungskonzept

Zwischen fünf renommierten Forschungseinrichtungen, die über ein ausgewiesenes Nachhaltigkeitsprofil verfügen, wurde ein Wettbewerb um das beste Konzept zur Umsetzung der Norderstedter Leitziele veranstaltet. Teilgenommen haben;

  • das Deutsche Institut für Urbanistik (difu),
  • Eble Messerschmidt Partner mit der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB),
  • die Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST),
  • das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und
  • das Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS).

In diesem Wettbewerb hat das Konzept des IASS die Jury überzeugt. Es wurde daher zu einem Maßnahmen- und Umsetzungskonzept für Norderstedts Leitziele weiterentwickelt. Dazu gibt es einen ausführlichen Forschungsbericht und eine zusammenfassende Aufbereitung der Ergebnisse, die als Ausstellung erarbeitet wurde. Sie zeigt auf 13 Tafeln die folgenden Inhalte:

In Phase II des Forschungsvorhabens „Zukunftsstadt Norderstedt – Vorsprung durch Nachhaltigkeit“ wurde außerdem eine repräsentative Meinungsumfrage in der Norderstedter Bevölkerung durchgeführt. Sie konnte die hohe Akzeptanz der in Phase I herausgearbeiteten sieben Leitziele für eine nachhaltige Entwicklung belegen. Außerdem wurden Fragen zu einigen Anwendungsfällen gestellt. Die Antworten darauf zeigen ebenfalls eine große Akzeptanz für nachhaltige Veränderungen und liefern somit wichtige Erkenntnisse für die Ausrichtung künftiger Planungen.

Auf Basis dieser Ergebnisse bewirbt sich Norderstedt um die Fortführung des Vorhabens in Phase III.



Ansprechpartner

Herr Brüning

Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt
Stabsstellenleiter