Sprungziele
Inhalt

Einrichtungen und Institutionen

In Norderstedt gibt es viele Angebote, die ein großes und breites Spektrum für den Bereich Kultur und Freizeit bereithalten. Die Volkshochschule Norderstedt, die Stadtbücherei Norderstedt sowie die anerkannten Kulturträger der Stadt Norderstedt bieten Freizeitgestaltung auf hohem Niveau. Die Kulturstiftung Norderstedt trägt dazu bei, das kulturelle Leben in der Stadt zu bereichern und eine neue Qualität des künstlerischen Schaffens zu erreichen. Die Kulturpreisträger sind Kulturbotschafter in der Stadt.

Kulturträger

Kulturträger sind in Norderstedt kulturell tätige Vereine, die vom Kulturausschuss individuell bis auf Widerruf anerkannt werden. Sie präsentieren die Vielfalt der kulturellen Angebote in Norderstedt. Die Stadt Norderstedt fördert die anerkannten Kulturträger durch Beratung und Bezuschussung.

Briefmarkenfreunde Norderstedt und Umgebung e.V.
Bei den wöchentlichen Tauschtreffen der Briefmarkenfreunde Norderstedt an jedem Montag ab 17.30 Uhr im Rathaus Norderstedt finden Briefmarkensammler immer einen Tauschpartner. Regelmäßig finden Großtauschtage im Rathaus statt.

CHAVERIM - Freundschaft mit Israel e.V.
Der überparteiliche und überreligiöse Verein CHAVERIM - Freundschaft mit Israel e.V. will freundschaftliche Beziehungen zum Staat Israel durch Widerspiegelung der Kunst und Kultur des Landes, seiner antiken und religiösen Stätten und Städte, seines modernen säkularen Lebens, seiner Wissenschaft und Wirtschaft aufbauen und die Erinnerung an den Holocaust, die Shoah, wachhalten.

Chorgemeinschaft Alster Nord
Die Chorgemeinschaft "Alster Nord" besteht seit 1961 aus den Männer-Laienchören MGV Friedrichsgabe/ Harksheide und MGV Tangstedt. Die Leitung hat Valentina Barth. Die Aufgaben der Chorgemeinschaft "Alster Nord" sind gemäss ihrem Anspruch insbesondere auf kommunaler Ebene sehr vielseitig. Sie ist "Jedermann" offen und bietet jedem Musikinteressierten die Möglichkeit, seine Freizeit aktiv in einer Gemeinschaft zu gestalten. Innerhalb der Chorgemeinschaft "Alster Nord" gibt es einen plattdeutschen, gemischten Chor - “De Steertpoggsängers“.Der Chor hat 33 Mitglieder und probt unter der Leitung von Valentina Barth jeden Dienstag von 19 - 21 Uhr im AWO-Haus, Cordt-Buck-Weg, 22844 Norderstedt. Der Chor singt hauptsächlich plattdeutsche Lieder, aber auch einige Lieder in hochdeutsch. Bei Interesse melden Sie sich gerne beim Chorsprecher, Herrmann Todt, Tel. 040/5256514. Seit Anfang 2018 neu dazugekommen ist der Frauenchor Charisma. Das Lied-Repertoire ist breit gefächert und bietet von Klassik über Swing, Popmusik bis Schlager eine große Abwechslung. Bei Interesse an einer Schnupper-Chorprobe kann gerne unter Tel. 0172 - 4098802 angerufen werden. Ebenfalls zum 01.01.2018 hat sich die Chorgemeinschaft "Alster Nord" mit dem gemischten Chor Septima verstärkt. Die 25 Sängerinnen und Sänger treffen sich einmal in der Woche, montags von 19 - 21 Uhr im Musikraum der AWO, Cordt-Buck-Weg 38. Der Chor singt fröhliche und thematisch abwechslungsreiche Lieder.

ChorusMind - Norderstedter Pop- und Gospelchor e.V.
Der Chor wurde im Jahr 2000 gegründet und hatte fortan zahlreiche Auftritte in Norderstedt und Umgebung. Regelmäßig finden Jahreskonzerte statt. Der Chor möchte im Bereich der Klassik und des Pop- und Gospelgesangs die musikalische und gesangliche Musikkultur fördern.

Emmauskantorei Norderstedt
Alle Singbegeisterten (wenn möglich mit Chorerfahrung) sind uns herzlich willkommen!

Eine Welt für Alle e.V.
Aufgabe und Ziel des Vereins ist die Förderung aller Maßnahmen, die eine wirksame Hilfe für die Bevölkerung in den Ländern der sogenannten Dritten Welt bedeuten. Der Verein fühlt sich den Grundsätzen der Agenda 21 verpflichtet und leistet einen Beitrag zur Völkerverständigung.

Förderverein Feuerwehrmuseum «Hof Lüdemann« e.V.
Der Verein wurde 1987 als Bürgerinitiative mit wesentlicher Beteiligung der örtlichen freiwilligen Feuerwehren gegründet. Seine Aufgabe war es, den alten Bauernhof "Lüdemann" zu restaurieren und dort ein Feuerwehrmuseum einzurichten. Der Verein hat inzwischen ca. 500 Mitglieder und betreut weiterhin den Hof Lüdemann und das Feuerwehrmuseum.

Fotoclub Norderstedt e.V.
Die Mitglieder treffen sich regelmäßig mehrmals im Monat im Kunsthaus Norderstedt zum gemeinsamen Arbeiten, Erfahrungsaustausch, Bildbesprechung, Vorträgen und Vorbereitung von Ausstellungen. Die analoge Fotografie in Schwarz-Weiß oder Farbe findet hier genau so viel Beachtung wie die digitale Fotografie. Zum Angebot gehören auch regelmäßige Exkursionen und fotografisches Arbeiten über einem längeren Zeitraum zu vorgegeben Themen.

Frauenchor Norderstedt v. 1986
Chorsingen macht Spass! Wir sind eine singende Gemeinschaft. Volkslieder, Gospels, klassische Lieder und alte Schlager gestalten unser Chorleben bunt. Proben immer mittwochs von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Cordt-Buck-Weg 38 in Norderstedt. Singen heisst Verstehen! Chorsingen macht Freu(n)de!

Friendship Force Norderstedt e.V.
The Friendship Force ist eine private Austauschorganisation zur Förderung der Völkerverständigung. Die Idee von The Friendship Force ist ganz einfach: Menschen aus aller Welt kommen zusammen, um sich kennenzulernen, um miteinander zu reden und Freundschaft zu schließen.

Heimatbund Norderstedt e. V.
Aufgabe des Vereins ist die Pflege deutscher Kultur schleswig-holsteinischer Prägung unter Mithilfe des Heimatbewustseins sowie die Aufgaben des Umwelt- und Naturschutzes wahrzunehmen. Der Satzungszweck wird verwirklicht, insbesondere durch Jugend- und Erwachsenenbildung im Bereich der niederdeutschen Sprache und Kultur, durch Seminare, Exkursionen, Informationen und Publikationen, Restaurierung und Kennzeichnung bedeutender, historischer Gebäude und Stätten sowie Förderung des Natur- und Umweltschutzes durch Beratung, Gutachten und aktiver Mitwirkung.

Interessengemeinschaft für Paläontologie & Geologie Norderstedt
Die Interessengemeinschaft Paläontologie & Geologie Norderstedt (IPGN) wurde im Jahr 1990 mit dem Ziel gegründet, allen Mitbürgern, die sich für die Urgeschichte unseres Landes interessieren, ein Forum für Diskussionen und Wissensvermittlung zu liefern. Die IPGN bietet ein geologisch-paläontologisches Vortragsprogramm aus jährlich sechs wissenschaftlichen Vorträgen an.

Interkultureller Garten für Norderstedt e.V.
Ein Interkultureller Garten ist ein Ort der Begegnung für Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern und Kulturen, die gemeinsam planen, gestalten, säen, pflanzen und ernten wollen.

Johanneskantorei Norderstedt
Der gemischte Chor wurde im Jahre 1968 von dem damaligen Kantor und Organisten Lothar Fuhrmann gegründet und bis 2001 geführt. Unter seiner Leitung wurde die Johanneskantorei zum Kulturträger der Stadt Norderstedt durch den gewonnenen 1. Preis beim Chorwettbewerb des Landes Schleswig-Holstein in den Jahren 1985 sowie 1989. Weiterhin nahm die Johanneskantorei 1990 beim Bundeschorwettbewerb in Stuttgart mit recht gutem Erfolg teil. 2003 bis 2014 wurde der Chor unter der Leitung von Almut Stümke erfolgreich weiter geführt. 2015 hat die Echopreisträgerin Maria Jürgensen die Leitung übernommen. Neben der Mitwirkung bei besonderen Gottesdiensten in der Johanneskirche widmet sich der aus mehr als 70 Mitgliedern bestehende Chor themenbezogenen a-capella-Konzerten, aber auch großen Werken wie "Elias" oder "Paulus" von Mendelssohn-Bartholdy, dem "Gloria" von Vivaldi sowie der "Johannespassion" und dem "Weihnachtsoratorium" von J. S. Bach. Die Chorproben finden montags von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr im Gemeindehaus der Johanneskirche (Bahnhofstraße) statt.

Kulturtreff Norderstedt e.V.
Der Verein schafft Begegnungsmöglichkeiten und soziale Kontakte zwischen den Generationen. Er führt öffentliche Veranstaltungen in den Bereichen Kultur und Bildung durch.

Kunstkreis Norderstedt e.V.
Der Kunstkreis Norderstedt wurde 1970 gegründet. Mitglieder sind aktive Künstler/innen und Kunstinteressierte im weitesten Sinn. Schwerpunkte der Vereinsarbeit: Gesprächsrunden über Themen der Bildenden Kunst, Organisation von Ausstellungen, Ausstellungsbesuche und Kursangebote im Kunsthaus Norderstedt

KunstWerkstattNatur e.V.
Im Wald, im Park, in unserem Garten findet sich eine Vielfalt an Naturmaterialien, die die Fantasie der Kinder anregen und zum Spielen, Experimentieren und künstlerischem Schaffen einladen. Diese Lust am kreativen Tun möchte die KunstWerkstattNatur unterstützen und fördern.

Malimu Kulturverein e.V.
Der Verein 'MALIMU ' - Malerei, Literatur, Musik - stellt sich die Aufgabe, die drei Kulturbereiche Bildende Kunst, Literatur und Musik in Norderstedt zu fördern und zu beleben. Er organisiert Freie Mitgliederausstellungen, Treffen von Mitgliedern und Gästen an jedem letzten Donnerstag im Monat im Kunsthaus Norderstedt zum Gedankenaustausch, zu literarischen Lesungen mit musikalischer Begleitung, Vorträgen und Kreativen Samstag-/Wochenendseminaren.

Musikverein Norderstedt e.V.
Im Musikverein Norderstedt e.V. haben sich Liebhaber der Blasmusik der unterschiedlichsten Stilrichtungen zusammengefunden: Das Symphonische Blasorchester Norderstedt (SBN) spielt in Deutschland in der Höchststufe. Die Bläserkids sind das Schülerorchester des MVN - unser jüngster Nachwuchs für Musiker nach der instrumentalen Grundausbildung. Das Junge Blasorchester Norderstedt (JuBlaNo) ist unser Nachwuchsorchester und die Fishhead Horns Big Band ist eine sehr erfolgreiche Big Band, die Auftritte in ganz Norddeutschland absolviert.

Music-Werkstatt e.V.
Der Verein möchte die allgemeinen Musikkultur im Norderstedter Raum durch kulturelle Veranstaltungen, Vorführungen, Diskussionen und Förderung von Musikkontakten bereichern.

Neues Theater Norderstedt e.V.
Das NTN ist ein Amateurtheaterverein, der 1985 gegründet wurde. Es bietet modernes Theater für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Norderstedter Amateur-Theater v. 1947 e.V. Das Norderstedter Amateur-Theater ist Norderstedts ältestes Theater. Der Verein spielt hauptsächlich niederdeutsche Komödien und spielt zu Weihnachten für die Kleinen Weihnachtsmärchen.

NOWI (Norderstedter Ost-West-Integration) e.V.
Der Verein hilft besonders den Menschen aus dem russischen Sprachraum, die in Norderstedt eine neue Heimat gefunden haben. Sie werden beim Einleben und bei der Integration in die deutsche Gesellschaft unterstützt.

Parforcehorn Corps Norderstedt e.V.
Das Parforcehorncorps Norderstedt pflegt die historische Jagdmusik des 18. und 19. Jahrhunderts mit Naturhörnern. Dazu auch Kompositionen klassischer Hornmusik deutscher Komponisten.

Phoenix Performance Ensemble e.V.
Wir wollen einem breiten Publikum in Deutschland und Europa musikalische und visuelle Darbietungen präsentieren. Mit einem wechselnden, themenbasierten Hauptprogramm, das in Zukunft durch Choreographie ergänzt werden soll, wollen wir das Publikum begeistern. Neben dem Hauptprogramm wird es ein ergänzendes Musikprogramm geben, das beispielsweise bei Paraden zum Einsatz kommt.

Shantychor MoorbekSchipper e.V.
Der Chor möchte die Pflege von Brauchtum und Kultur alter Seefahrergesänge und das maritime und folkloristische Liedgut in allen seinen Formen fördern.

Schl.-H. Universitätsgesellschaft Kiel/Sektion Norderstedt
Die Schleswig-Holsteinische Universitäts-Gesellschaft (SHUG) ist eine seit 1918 bestehende Gemeinschaft von Förderern und Freunden der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Sie versteht sich als Bindeglied zwischen der Landesuniversität und den Bürgerinnen und Bürgern in Schleswig-Holstein. Die Sektion Norderstedt wurde 1965 als Sektion Harksheide gegründet. Im Winterhalbjahr von September bis März finden fünf bis sechs Vorträge statt.

Soziales Zentrum Norderstedt e.V.
Das Soziale Zentrum Norderstedt e.V. fördert kulturelle und soziale Kontakte zwischen Menschen. Insbesondere unterstützt er die Kultur, sowie die Förderung demokratischer Initiativen und die Verbreitung authentische Informationen.

Stichling Norderstedt, Aquarien- und Terrarienfreunde v. 1980 e.V.
Es gibt viele Gründe sich einem Aquarienverein anzuschließen. Die Aquaristik ist mit all ihren vielfältigen Interessengebieten ein abwechslungsreiches Betätigungsfeld. Dieses Hobby noch abwechslungsreicher und wissenswerter auszuüben, ist das Hauptanliegen eines Aquarienvereins.

Tanks Theater Norderstedt e.V.
Tanks Theater Norderstedt hat sich ganz der plattdeutschen Sprache verschrieben. Autor und Gründer des Theaters, Norbert Tank, brachte eigene Stücke, aber auch Stücke anderer Autoren auf die Bühne.

Theater Life - jung und creativ in Norderstedt e.V.
Das Theater Life ist ein Amateurtheater, das sich besonders um die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen kümmert. In mehreren Gruppen spielen und proben Kinder und Jugendliche an Theaterstücken. Dies können Theaterstücke nach fertigen Textvorlagen, aber auch eigene, frei erfundene Theaterstücke sein. Besonderen Wert wird in der theaterpädagogischen Probenarbeit auf Rollengestaltung, Präsenz, Ensemblefähigkeit und Spielfreude gelegt.

Theater Pur - Junges Theater Norderstedt e.V.
Das Theater Pur bietet Theateraufführungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Auch englischsprachige Aufführungen werden auf die Bretter die die Welt bedeuten gebracht.

Türkisch-Deutscher Freundschafts- und Kulturverein Norderstedt und Umgebung e.V.
Der Türkisch-Deutscher Freundschafts- und Kulturverein für Norderstedt und Umgebung e. V. wurde 1991 von den in Norderstedt lebenden türkischen Mitbürgern gegründet. Als seine Aufgabe sieht er gutnachbarliche und freundschaftliche Kontakte zwischen türkischen und deutschen Bürgern Norderstedts und des Umlandes herzustellen und weiterzuentwickeln. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auch darin, die reiche Tradition und die Besonderheiten der türkischen Kultur weiter zu pflegen und sie in das kulturelle Leben Norderstedts einzubringen.

TuRa Harksheide e. V. / Spielmannszug
Der Spielmannszug spielt Schlager und Märsche nach Noten und auch auswendig. Sie treten bei Laternen- und Karnevalsumzügen auf und nehmen an Musikfesten (mit und ohne Wertungen) teil. Der Spielmannszug bildet selber aus.

Kontakt

Frau K. Clausen

  • Raum: 165
  • Telefon: 040 - 535 95 165
  • Fax: 040 - 535 95 609
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Kulturpreisträger

Die Stadt Norderstedt vergibt seit dem Jahr 1997 den „Kulturpreis der Stadt Norderstedt“, der der Auszeichnung von Spitzenleistung und Nachwuchsförderung dienen soll. Er wird alle fünf Jahre (seit 2012, vorher alle drei Jahre) an produzierende und/oder reproduzierende Künstlerinnen und Künstler, Einzelpersonen oder mehrere Personen für ein gemeinsames Werk verliehen. Durch den Kulturpreis sollen künstlerische Leistungen in den Sparten „Bildende Kunst“, „Darstellende Kunst“, „Literatur“ sowie „Musik“ gefördert und anerkannt werden. Das Werk oder die Künstlerinnen und Künstler sollen einen Bezug zu Norderstedt deutlich machen. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury.

2017 Marcel Kösling

Der Zauberer, Musiker und Kabarettist Marcel Kösing erhielt den Kulturpreis in der Sparte Darstellende Kunst. 
Die Kabarettistin Inka Hahn erhielt einen Sonderpreis für ihr Lebenswerk.

2012 Theater Pur - Junges Theater Norderstedt

Das Theater Pur - Junges Theater Norderstedt wurde in der Sparte Darstellende Kunst geehrt.
Im gleichen Jahr erhielt Norbert Tank († 11.07.2016), Gründer von Tanks Theater Norderstedt, einen Sonderpreis für sein Lebenswerk.

2009 Symphonisches Blasorchester Norderstedt

Das Symphonische Blasorchester Norderstedt wurde in der Sparte Musik geehrt.

2006 Thomas Behrendt

Der Bildhauer Thomas Behrendt wurde in der Sparte Bildende Kunst geehrt.

2003 Ane Königsbaum

Ane Königsbaum wurde in der Sparte Bildende Kunst geehrt.

2000 Bernd Leste

Bernd Leste, Kirchenmusikdirektor, wurde in der Sparte Musik geehrte.

1997 Christa Heise-Batt

Christa Heise-Batt ist die Erste Kulturpreisträgerin und wurde in der Sparte Literatur geehrt.

Stadtbücherei

Mediensuche Katalog

Medien verlängern oder im Katalog suchen. Dafür nutzen Sie gerne den OPAC.

Unsere Veranstaltungen

Sie werden auf den Veranstaltungskalender verlinkt.

Unsere Büchereien und Öffnungszeiten

Was Sie sonst noch bei uns erwartet: Freundliches Personal und angenehme Atmosphäre, Veranstaltungen für Groß und Klein, Leseplätze, W-Lan, PCs mit Internet, Schreibprogramm und Drucker, Kopier-, Fax- und Scan-Möglichkeiten, Tageszeitungen, Zeitschriften und Kaffee, sind nur einige Beispiele - erkunden Sie selbst, was wir sonst noch zu bieten haben.

Hauptbücherei Norderstedt-Mitte

Öffnungszeiten der Hauptbücherei Norderstedt-Mitte:
Montag 11.00 - 19.00 Uhr
Dienstag 11.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 11.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag 11.00 - 19.00 Uhr
Freitag geschlossen
Samstag 9.00 - 14.00 Uhr 

Kontakt

Hauptbücherei Norderstedt-Mitte

Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Stadtteilbücherei Garstedt

Öffnungszeiten der Stadtbücherei Garstedt:
Montag 10.00 - 19.00 Uhr
Dienstag geschlossen
Mittwoch 14.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 19.00 Uhr
Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 15.00 Uhr 

Kontakt

Stadtteilbücherei Garstedt

Europaallee 36
22850 Norderstedt

Stadtteilbücherei Friedrichsgabe

Öffnungszeiten der Stadtbücherei Friedrichsgabe:
Montag 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 14.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag 14.00 - 18.00 Uhr
Samstag geschlossen 

Kontakt

Stadtteilbücherei Friedrichsgabe

Pestalozzistraße 1
22844 Norderstedt

Stadtteilbücherei Glashütte

Die Offene Bücherei Glashütte ermöglicht Ihnen den Zugang auch außerhalb unserer regulären Öffnungszeiten. Und zwar täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr. Damit Sie diese Möglichkeit wahrnehmen können, ist eine kostenlose Registrierung bei uns oder in den anderen Zweigstellen notwendig. Hierfür müssen Sie lediglich volljährig sein und über einen gültigen Büchereiausweis verfügen. Sobald Sie den freigeschalteten Ausweis vor das Lesegerät am Eingang halten, öffnet sich die Tür und Sie können die Bücherei wie gewohnt nutzen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß in der Offenen Bücherei Glashütte.

Öffnungszeiten mit Personal:
Montag: 10:00 – 13:00 Uhr / 14:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 – 13:00 Uhr / 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag: 10:00 – 13:00 Uhr / 14:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 13:00 Uhr

Öffnungszeiten der Offenen Bücherei: Montag bis Sonntag: 08:00 – 20:00 Uhr, 365 Tage im Jahr

Kontakt

Stadtteilbücherei Glashütte

Mittelstraße 62
22851 Norderstedt

Bankverbindung

Stadtbücherei Norderstedt
Volksbank Raiffeisenbank e.G.
IBAN: DE50 2229 0031 0358 5001 50
BIC: GENODEF1VIT

Anmeldung, Services und Angebote

Die Norderstedter Stadtbüchereien können auf unterschiedliche Weise genutzt werden. Wer Medien entleihen will, braucht eine Büchereikarte.

Benutzungs- und Entgeltordnung der Stadtbücherei Norderstedt
Anmeldeformular für Kinder und Jugendliche der Stadtbücherei Norderstedt

Benutzungsordnnung der Stadtbücherei Norderstedt in verschiedenen Sprachen
Englisch
Französisch
Spanisch
Türkisch
Arabisch
Farsi
Russisch
Benutzungs- und Entgeltordnung in leichter Sprache

Kitas und Schulen

Besonderes Augenmerk legen wir auf die Zusammenarbeit mit Kitas und Schulen. Wenn es um Lesen und Leseförderung, führt kein Weg an der Stadtbücherei vorbei - sie ist auf Grund ihrer vielfältigen Angebote und Möglichkeiten ein optimaler außerschulischer Lernort. Wir haben ein mit Kindertagesstätten und Schulen abgestimmtes Konzept entwickelt, das Gruppen und Klassen in festgelegten Abständen für unterschiedliche Lernaufgaben in die Stadtbücherei bringt, orientiert an den aktuellen Lernzusammenhängen und Lehrplänen. 

Kontakt

Frau Gerisch

  • Telefon: 040 - 535 95 960 (Hauptbücherei Norderstedt-Mitte)
  • Fax: 040 - 53 59 59 69
  • E-Mail: E-Mail

Ehrenamt

Interessieren Sie sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit? Möchten Sie Medienbotin sein oder Mitwirkender bei einer unserer zahlreichen Veranstaltungen? Helfen Sie Flüchtlingen beim Deutschlernen oder engagieren Sie sich beim Lesetraining mit mehrsprachigen Schüler/Innen? Haben Sie Talente oder Kenntnisse, die sie öffentlich zeigen oder weitergeben möchten? Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Frau Sträter

  • Telefon: 040 - 523 81 94 (Stadtteilbücherei Garstedt)
  • Fax: 040 - 528 59 43
  • E-Mail: E-Mail

Dokumente

Aktuelles und Newsletter

In den vier Stadtbüchereien ist immer etwas los! Bleiben Sie auf dem laufenden, z.B. mit unserem Newsletter.

Aktuelles

Die Stadt Norderstedt baut bis 2023 ein „Bildungshaus“ – so lautet der Arbeitstitel des Bauprojektes, das im Ortsteil Garstedt die Stadtbücherei, die Volkshochschule und das Stadtarchiv unter einem Dach vereinen wird. Das innovative Haus soll ein inspirierendes, aktivierendes Lernangebot für alle Menschen bieten, ein Ort des öffentlichen Lebens, ein Bildungsort im besten Sinne, auch ein Treffpunkt für die Nachbarschaften sowie ein Ort der Kultur  – in Garstedt, aber mit Wirkung für die gesamte Stadt und einer Strahlkraft über die Stadtgrenzen hinaus.

Foto: © Richter Musikowski

Newsletter und - Anmeldung

Gemeinsam mit der Volkshochschule Norderstedt verschickt die Stadtbücherei monatlich einen Newsletter. Alle wichtigen Termine werden hier angezeigt.

Aktueller Newsletter

Newsletteranmeldung

e-Bücherei

In der „E-Bücherei“ finden Sie alle unsere Angebote die bequem von zu Hause rund um die Uhr und jeden Tag genutzt werden können. Für diesen Service benötigen Sie eine gültige Büchereikarte samt Passwort.

Onleihe

Die Onleihe zwischen den Meeren ist eine Kooperation der Büchereien in Schleswig-Holstein. Neben E-Books, Hörbüchern und digitalen Zeitschriften werden auch E-Learning-Kurse angeboten.

Brockhaus

Die Brockhaus Enzyklopädie liefert Ihnen verlässliche Antworten – verständlich, multimedial, strukturiert. Alle Informationen sind zitierfähig und bestens zur Vorbereitung von Referaten, Präsentationen und wissenschaftlichen Arbeiten geeignet.

Scoyo

Das bekannte Online-Lernportal für Schüler aller Schularten der 1. bis 7. Klasse gibt es auch über die Bücherei. Ideal für den Nachmittagsunterricht zum Selbstlernen.

Munzinger-Archive und Datenbanken

Auf dem Internetportal Munzinger Online können Sie in fünf verschiedenen Datenbanken nach Länder-, Personen- oder Literaturinformationen recherchieren.

Sharemagazines

Sharemagazines ist ein digitaler Lesezirkel mit einem Angebot von über 100 deutschen Zeitschriften und Tageszeitungen. Besucher in Mitte und Garstedt können das Angebot via App auf ihren Smartphones oder Tablet-PCs nutzen.

Mobil-OPAC

Medien verlängern oder im Katalog suchen: dieser OPAC ist für Smartphones und Tablets optimiert.

Bildungshaus

Die Stadt Norderstedt baut bis 2023 ein „Bildungshaus“ für die Stadtbücherei, die Volkshochschule und das Stadtarchiv im Stadtteil Garstedt auf dem Grundstück neben der alten Garstedter Stadtbücherei.

https://www.bildungshaus-norderstedt.de

Volkshochschule Norderstedt

Volkshochschule Norderstedt

Musikschule Norderstedt

Etwa 2.300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene erhalten derzeit Instrumental- oder Gesangsunterricht bei über 50 hochqualifizierten Lehrkräften in mehr als 20 verschiedenen Unterrichtsfächern. Kinder ab zwei Jahren werden altersgemäße und spielerisch an die Musik herangeführt. Chöre, Bands und Kammermusikgruppen sowie das Norderstedter Sinfonieorchester bieten fortgeschrittenen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen zu musizieren. Der Unterricht findet an 28 verschiedenen Standorten im Norderstedter Stadtgebiet statt, unter anderem im Musikschul-Kubus am Stadtpark.
Die Musikschule Norderstedt ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen (VdM).

Aktuelles aus der Musikschule

Am 12.08.2019 beginnt der Unterricht im Schuljahr 2019/2020. Freie Plätze gibt es noch in den Fächern Klavier / Keyboard / Violine sowie im Elementarbereich. Anmeldungen werden noch entgegengenommen.

Für die Jüngsten

Die Musikschule Norderstedt bietet für Kinder ab zwei Jahren ein umfangreiches Angebot. Anmeldungen für Kurse, die nach den Sommerferien 2019 beginnen, werden ab sofort entgegengenommen.

Musikzwerge

Für Kinder ab zwei Jahren. Zusammen mit Mama, Papa, Oma, Tante... werden den Kindern neue und traditionelle Lieder, Spiele und Sprechverse vermittelt. Mehr Informationen...

Neue Kurse im Musikschulkubus im Schuljahr 2019/2020
dienstags und mittwochs 15.20 - 16.05 Uhr

Die Rasselbande

Für drei bis vierjährige Kinder. In Gruppen von acht bis zehn Teilnehmern werden Kinder altersgerecht an die Musik herangeführt. Sie singen und begleiten Lieder, tanzen und lauschen Klängen und komponierter Musik. Mehr Informationen...

Neue Kurse im Musikschulkubus im Schuljahr 2019/2020
montags, 15.00 - 15.45 Uhr
dienstags 16.10 - 16.55 und 17.00 - 17.45 Uhr
freitags, 15.00 - 15.45 Uhr

Musikalische Früherziehung (MFE)

Für vier- bis sechsjährige Kinder. Im Mittelpunkt des Musizierens stehen das Singen sowie das Kennenlernen und Spielen der „Orff-Instrumente“, also Rasseln, Handtrommeln, Klanghölzer, Glockenspiele, Xylophone, Pauken. Einfache Tänze und Bewegungsspiele sowie Hörbeispiele kommen hinzu.

Neue Kurse im Musikschulkubus im Schuljahr 2019/2020
MFE 1 (ab 4 Jahren)
montags, donnerstags und freitags 16.00 - 17.00 Uhr
mittwochs 17.00 - 18.00 Uhr
MFE 2 (ab 5 Jahren)
montags, donnerstags und freitags 17.00 - 18.00 Uhr

Violinis

Für fünfjährige Kinder. Es werden viele Lieder gesungen und zunächst durch Zupfen der Geigensaiten begleitet. Neben dem Erlernen der Grundlagen des Violinspiels entwickeln die Kinder allgemeine musikalische Fähigkeiten. Sie imitieren Geräusche mit Geige und Bogen, spielen Klanggeschichten und malen dazu Bilder.

Termin: freitags, 16.00-16.45 Uhr

Neue Kurse beginnen immer zum 01.02. und zum 01.08. Mehr Informationen...

Kinderchor Die Singvögel

Kinder ab sieben Jahren lernen alte und neue Kinderlieder, Volkslieder, Kanons und lassen sie durch darstellendes Spiel und Bewegung lebendig werden. Sie lernen mit dem Instrument „Stimme“ umgehen und erleben Spaß am Musizieren in der Gemeinschaft. Der Chor präsentiert sich regelmäßig bei öffentlichen Auftritten.

Termin: donnerstags, 16.00-17.00 Uhr.
Mehr Informationen...

Kreativkarussell

Für Kinder ab fünf Jahren. In diesem fächerübergreifenden „Schnupperangebot“ lernen die Schülerinnen und Schüler in neunwöchigen Unterrichtsabschnitten die Bereiche „Musik“, Theater“, „Tanz“ sowie „Malen und plastisches Gestalten“ kennen.

Termin: donnerstags, 15.00 -16.00 Uhr , Beginn nach den Sommerferien.
Mehr Informationen...

Instrumentenkarussell

Für sechs- bis achtjährige Kinder. In diesem fächerübergreifenden „Schnupperangebot“ lernen die Schülerinnen und Schüler in achtwöchigen Unterrichtsabschnitten die Instrumente „Geige“, „Gitarre“, „Klavier“ und „Schlagzeug“ kennen. Einige dieser Instrumente können für die Dauer der jeweiligen Phase mit nach Hause genommen werden.

Termin: mittwochs, 16.00-17.00 Uhr, Beginn nach den Sommerferien

Ein Instrument erlernen

Ab sechs Jahren können Kinder ein Instrument lernen. In Einzelfällen ist auch schon eine frühere Unterrichtsaufnahme möglich. Der Besuch des Elementarbereichs ist wünschenswert, aber nicht Voraussetzung. Das Einstiegsalter ist je nach Instrument unterschiedlich, folgende Empfehlungen können gegeben werden:

  • Ab 6 Jahren: Blockflöte
  • Ab 6 bis 7 Jahren: Violine, Klavier, Keyboard, Querflöte, Gitarre und Schlagzeug
  • Ab 8 Jahren: Violoncello
  • Ab 10 Jahren: Saxophon, Trompete, Klarinette, E-Gitarre und E-Bass
  • Ab 11 Jahren: Oboe, Fagott, Posaune und Horn


Eine Altersbegrenzung nach oben gibt es nicht. Auch als Erwachsener kann man noch das Spielen eines Instrumentes erlernen und sich damit vielleicht einen Jugendtraum erfüllen. Der Unterricht wird als Einzel- oder Gruppenunterricht mit maximal vier Teilnehmern (Klavier z. Zt. max. zwei Teilnehmer) angeboten.

Fachbereichsleitungen:

Blockflöte: Petra Schwesig-Rösler

Orchesterinstrumente: Rüdiger George

Tasteninstrumente: Birgit Schnepel

Zupfinstrumente: Franz Peter Perschmann

Populäre Musik: Thomas Plath 

E-Mailadresse (gültig für alle): musikschule@norderstedt.de

Blasinstrumente

  • Blockflöte | Christine Gustmann, Petra Schwesig-Rösler mehr...
  • Querflöte | Petra Schwesig-Rösler, Kathrin Wacker mehr...
  • Oboe | Olga Singer mehr...
  • Klarinette | Sigrid Rudl-Kujus, Rüdiger George, Jürgen Schmidt mehr...
  • Saxophon | Lars Osenbrüg mehr...
  • Fagott | Christian Fuhrmann mehr...
  • Horn | Frank Engelke mehr...
  • Trompete | Sérgio Condessa, Jürgen Stache mehr...
  • Posaune | Hiroaki Sasaki, Johannes Schröder mehr...
  • Euphonium | Hiroaki Sasaki, Johannes Schröder

Streichinstrumente

  • Violine | Cornelia Bolgen, Karen Sander, Oksana Marciuk, Ilka Mende, Susanna Pocs mehr...
  • Viola | Susanna Pocs (Infos folgen)
  • Violoncello | Eva Schrader mehr...
  • Kontrabass | Christian Niehues mehr...

Foto: © silencefoto_fotolia

Tasteninstrumente

  • Klavier / Katharina Acar, Merih Aktoprak (Pop-Piano), Susanne Arp, Karin Gerken, Anke Hense-Axt, Elke Hense, Yuko Hirose, Rainer Lankau, Ulla Lederer-Otto, David Satyabrata, Birgit Schnepel, Gisela Wißmann mehr...
  • Keyboard / Katharina Acar, Ulrieke Kuper mehr...

Zupfinstrumente

  • Gitarre | Thorben Schuller, Christian Kunze, Luisa Marie Darvish Ghane, Franz Peter Perschmann, Felix Beck, Karl-Friedrich Schranz mehr...
  • E-Gitarre | Thorben Schuller, Karl-Friedrich Schranz, Franz Peter Perschmann, Christian Kunze mehr...
  • E-Bass | Thomas Plath mehr...

Weitere Unterrichtsfächer

  • Gesang | Simone Voicu-Pohl mehr...
  • Pop-Gesang | Thomas Plath
  • Schlagzeug | Philipp Urban, Bastian Schefer mehr...
  • Unterricht für Menschen mit Behinderungen (auf Anfrage) | Anke Hense-Axt

Gemeinsam musizieren

Ensemblefächer bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, das im Unterricht Erlernte anzuwenden, Erfahrungen im Zusammenspiel mit anderen zu sammeln und sich gemeinsam bei verschiedenen Gelegenheiten auf der Bühne zu präsentieren.

Norderstedter Sinfonieorchester

Das Orchester steht fortgeschrittenen Streichern und Bläsern offen und tritt mehrmals pro Jahr zu verschiedenen Anlässen auf. Das Repertoire umfasst Stücke vom 17. bis 20. Jahrhundert. Neuaufnahmen sind nach Rücksprache mit dem Leiter des Orchesters möglich.

Proben:
montags, 19.00-22.00 Uhr, Festsaal am Falkenberg, Langenharmer Weg 90
Leitung: Frank Engelke

Weitere Informationen unter www.n-so.de

N-Voices

Der Popchor singt zwei- bis vierstimmige Chorsätze aus Soul, Gospel, Pop und Jazz. Auftritte finden zu verschiedenen Anlässen mehrmals im Jahr statt. Neuaufnahmen sind nach Rücksprache mit dem Leiter möglich.

Proben: donnerstags, 19.30 - 21.30 Uhr, Musikschul-Kubus, Am Kulturwerk 2
Leitung: Thomas Plath

Die Unerhörten

Das gemischte Ensemble spielt Werke von der Renaissance bis Pop. Bei den Spielerinnen und Spielern handelt es sich um derzeitige und ehemalige Schüler der Musikschule im Alter von 15 - 75 Jahren. Neuaufnahmen sind nach Rücksprache mit der Leiterin des Ensembles möglich.
Proben: dienstags, 19.30 - 21:00 Uhr, Musikschul-Kubus, Am Kulturwerk 2
Leitung: Luisa Marie Darvish Ghane

Soundslikemore

Derzeit ist wieder eine neue Rock- und Pop-Band im Aufbau, besetzt mit Gesang, Gitarre, Keyboard, Bass und Schlagzeug. Neuaufnahmen sind nach Rücksprache möglich.
Leitung: Thomas Plath

Matchpoint

Diese Unplugged- Band ist besetzt mit Gesang, Ukulele, akustischen Gitarren und E-Bass und spielt Songs überwiegend aus der jüngeren Pop-Geschichte. Öffentliche Auftritte finden regelmäßig statt. Neuaufnahmen sind nach Rücksprache möglich.
Leitung: Christian Kunze

Splash - ein inklusives Bandprojekt

…in Kooperation mit der Lebenshilfe Norderstedt. Im Mittelpunkt steht der Spaß am gemeinsamen Musizieren von Menschen mit und ohne Behinderung. Das Repertoire besteht aus bekannten Rock- und Pop-Songs und eigenen Kompositionen. Neben dessen Pflege und Erweiterung wird an Groove, Interaktion und Zusammenspiel gearbeitet. Mehr Informationen…
Proben: mittwochs, 19.00 – 21.00 Uhr, Horst-Embacher-Schule, Raum 11
Leitung: Felix Beck

Musiktheater

Der Musiktheaterbereich wird seit 2007 in der Musikschule als Ausbildungsangebot bereitgehalten. Es können Kinder, Jugendliche und Erwachsene an dem Angebot teilnehmen.

Musiktheater für Kinder und Jugendliche

Seit 2007 haben über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Ausbildungsprogramm der “Musiktheater-Akademie“ durchlaufen. Kinder und Jugendliche werden von einem qualifizierten Lehrkräfte-Team in den Bereichen "Gesang", "Tanz" und "Schauspiel" unterrichtet. Dabei werden regelmäßig Musicals erarbeitet und mit großem Erfolg aufgeführt. Zu sehen waren zuletzt "Die Schöne und das Biest" und die "Addams Family“.
Die Musiktheater-Akademie hat sich inzwischen bundesweit einen Ruf als Talentschmiede erarbeitet. Beim Wettbewerb "Jugend musiziert" konnten die Schülerinnen und Schülern regelmäßig große Erfolge bis zur Bundesebene erzielen. 2015 erhielt die Akademie den Jugend-Kunst- und Kulturpreis des Kreises Segeberg.
Leitung: Silke Ahrens-Rapude

mehr...

Musiktheater für Erwachsene

Auch für Erwachsene bietet die Musikschule Norderstedt Musiktheater an. Unter der Leitung der professionellen Musicaldarstellerin Simone Voicu-Pohl wurden in den letzten sechs Jahren Revuen und Musiktheaterstücke auf die Bühne gebracht.Zuletzt mit großem Erfolg „Die Dreigroschenoper“ im ausverkauften Kulturwerk. „Eine Meisterleistung des Lumpengesindels“ (Hamburger Abendblatt)
Leitung: Simone Voicu-Pohl

Foto Sekretärinnen: © H.-J. Weihe / Foto Die Dreigroschenoper: © Christina Battiston

Ergänzungsfächer

Ergänzungsfächer sind ein zusätzliches Angebot, für die Schülerinnen und Schüler der Musikschule ist die Teilnahme kostenlos.

Theorie und Gehörbildung

Leitung: Kathrin Wacker mehr...

Treffpunkt Konzert

Sie hören gern Klassische Musik? Dann besuchen Sie unseren Kurs „Treffpunkt Konzert“. Gemeinsam wollen wir Opern sowie Konzerte mit symphonischer und Kammermusik besuchen und diese durch bewusstes Hören sowie Hintergrundinformationen eingehend vorbereiten. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Leitung: Dr. Wolfgang Doebel

Der Kursus findet immer mittwochs von 15.30 bis 17 Uhr im Mehrzweckraum am Falkenberg statt (Zugang durch das Gymnasium Harksheide oder den Eingang zum Festsaal Falkenberg) und beginnt am 11.09.2019. Er umfasst 10 Termine. Die Kosten betragen 64,00 €. Anmeldung in der Geschäftsstelle der Musikschule, Tel. 040/535 95 164, E-Mail: Musikschule@norderstedt.de  oder direkt im Kurs.

Im Kursus besprechen wir folgende Konzerte:

Samstag, 05.10.2019, 20 Uhr, Laeiszhalle Hamburg (Großer Saal)
Klavierabend Kristina Miller
Frédéric Chopin: Scherzi Nr. 1-4
Franz Liszt: Sonate h-Moll

Freitag, 08.11.2019, Hauptkirche St. Petri (Generalprobe)
Samstag, 09.11.2019, 19 Uhr, Hauptkirche St. Petri (Aufführung)
Karen Rettinghaus, Sopran - Ascelina Klee, Alt - Kay Stiefermann, Bass Collegium musicum St. Petri, Hamburger Bachchor St. Petri, Ensemble vocal, Leitung: Thomas Dahl
Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem
Erich Zeisl: Requiem ebraico

Kooperationen mit Kindertagesstätten und Schulen

Die Musikschule ist mit vielen Kooperationsprojekten an Kindertagesstätten und allgemein bildenden Schulen aktiv. Sie ist damit ein wichtiger Teil der kommunalen Bildungslandschaft. Weitere Informationen finden Sie auch unter Auftakt-Norderstedt

Kindertagesstätten

Musikzauber
Die Kinder werden durch Singen, Tanzen und Spielen altersgerecht an die Musik herangeführt. Das Angebot findet im Rahmen des „KiTa-Alltags“ statt und wird von über 350 Kindern wahrgenommen. „Musikzauber“ gibt es in folgenden Kindertagesstätten:

  • Kindertagesstätte Am Böhmerwald
  • Kindertagesstätte Friedrichsgabe
  • Kindertagesstätte Lillesand
  • Kindertagesstätte Pusteblume
  • Kindertagesstätte Regenbogenkinder
  • Kindertagesstätte Sternschnuppe
  • Kindertagesstätte Tannenhofstraße
  • Kindertagesstätte Wichtelhöhle
  • DRK Kindertagesstätte Dunantstraße

Offene Ganztagsgrundschulen

Die Musikschule ist an allen acht Offenen Ganztagsgrundschulen in Norderstedt vertreten und arbeitet hier eng mit der städtischen Gesellschaft BEB in Norderstedt zusammen. Die BEB (Bildung/Erziehung/Betreuung) hat zum Ziel, die Betreuung an Ganztagsschulen in Norderstedt außerhalb des Unterrichts sicherzustellen. Die Musikschule bietet hier Kurse für Blockflöte, Gitarre, Keyboard, Klavier, Percussion, Musical, Streichinstrumente, Tanz und Chor an. Die Betreuungsangebote an den Offenen Ganztagsgrundschulen, die Rahmenbedingungen und alle weiteren Informationen finden Sie unter www.beb-norderstedt.de.

Weitere Grundschulen

Die übrigen vier Norderstedter Grundschulen werden in den nächsten Jahren ebenfalls in Offene Ganztagsgrundschulen umgewandelt. Auch hier bietet die Musikschule seit Jahren verschiedene Kurse und AGs an. Gegen ein geringes Teilnehmer-Entgelt können alle Zweitklässler in Norderstedt im Anschluss an den regulären Schulunterricht das Blockflötenspiel erlernen. Seit Beginn der Maßnahme im Schuljahr 2005/2006 haben über 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnahmer den "Blockflöten-Führerschein" erworben. Das Projekt wird unterstützt von der Firma YAMAHA.

Chor-AG

Im Anschluss an den regulären Unterricht lernen die Kinder hier alte und neue Lieder kennen und werden stimmlich geschult. Neben Auftritten in der Schule schnuppern die Chorsänger auch bei städtischen Veranstaltungen wie dem „Europafest“ oder „Seniorenweihnachtsfeiern“ Bühnenluft. Zum Abschluss des Schuljahres findet immer das Kinderchorfest statt, bei dem die Kinder zeigen, was sie im vergangenen Schuljahr gelernt haben.

Chor-AGs bestehen an folgenden Grundschulen:

  • Grundschule Harkshörn
  • Grundschule Lütjenmoor
  • Grundschule Pellwormstraße

Schnupper-Geigen-AG an der Grundschule Harksheide-Nord

Drittklässler der GS Harksheide-Nord lernen in Gruppen mit max. fünf Kindern jeweils ein Schulhalbjahr das Spielen der Geige kennen. Die Kosten belaufen sich für den Kursus auf 30,50 € pro Schulhalbjahr. Etliche „Absolventen“ haben sich nach dem Schnupper-Kursus entschlossen, jetzt Geigenunterricht zu nehmen.

Der Kurs ist ausgebucht.

Weiterführende Schulen

Bläserklassen
Im Rahmen des regulären Musikunterrichtes erlernen die Kinder im 5. und 6. Schuljahr ein Blasinstrument. Der Unterricht wird von den Lehrkräften der Musikschule und den Fachkräften der Schule erteilt. Instrumente werden von der jeweiligen Schule zur Verfügung gestellt. Bläserklassen bestehen an folgenden Schulen:

  • Coppernicus-Gymnasium
  • Lise-Meitner-Gymnasium

Musical-AG

Unter dem Motto "Musik-Tanz-Szene" erteilen Lehrkräfte der Musikschule Kindern der fünften Klassen zunächst Basis-Unterricht und studieren dann ein Musical ein. Die Kulturstiftung unterstützt das Projekt. Näheres auch auf der Webseite des Gymnasiums Harksheide.

Veranstaltungen der Musikschule

Die Veranstaltungen der Musikschule finden Sie im Veranstaltungskalender.

Jährlich wiederkehrende Veranstaltungen

Norderstedter Neujahrskonzert
„Musikalisch beschwingt ins Neue Jahr“, unter diesem Motto laden der Rotary Club Norderstedt und die städtische Musikschule immer am 2. Freitag im neuen Jahr in die TriBühne ein. Bei diesem Benefizkonzert werden immer € 12.000,- für die Musikarbeit an den allgemein bildenden Schulen und die Arbeit der Kulturstiftung Norderstedt ausgeschüttet.
Bild: Foto, evtl. Video der letzten Veranstaltung

Schule trifft Musikschule
Regelmäßig im März präsentieren sich in einem moderierten Programm ca. 150 Kinder in Ensembles, die aus der Vielzahl von Kooperationen zwischen der Musikschule Norderstedt und allgemein bildenden Schulen hervorgegangen sind.
Bild: Foto, evtl. Video der letzten Veranstaltung

Tag der Offenen Tür
Regelmäßig im April/Mai öffnet die Musikschule ihre Türen im Kulturwerk und Musikschulkubus für Besucherinnen und Besucher jeden Alters. Präsentationen der einzelnen Instrumente und die Gelegenheit zum Ausprobieren helfen bei der Entscheidungsfindung für das richtige Unterrichtsfach. Bild: Foto, evtl. Video der letzten Veranstaltung

Concertino Gitarre
Der Fachbereich Gitarre ist einer der größten der Musikschule und präsentiert sich deshalb jährlich in einer eigenen Konzertreihe. Fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler tragen die Ergebnisse des Unterrichts in Solo- und Ensemblebeiträgen vor.
Bild: Foto, evtl. Video der letzten Veranstaltung

Concertino Klavier
Der Fachbereich Klavier ist einer der größten der Musikschule und präsentiert sich deshalb jährlich in einer eigenen Konzertreihe. Fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler tragen die Ergebnisse des Unterrichts in Solo- und Ensemblebeiträgen vor.
Bild: Foto, evtl. Video der letzten Veranstaltung

Concertino allgemein/Charlotte-Pschen-Musikpreis
Fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler der Musikschule, viele von ihnen Preisträger beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“, treten einzeln oder in Ensembles auf und präsentieren einen Querschnitt aus dem reichhaltigen Unterrichtsangebot.. Alle zwei Jahre wird im Rahmen dieser Konzertreihe der mit € 1.500,- dotierte Charlotte-Paschen-Musikpreis an junge Künstlerinnen und Künstler aus dem Bereich Musik verliehen. 

Aufführung der Kurse Musikalische Früherziehung
Einmal jährlich zeigen Kinder im Alter ab vier bis fünf Jahren, was sie in den Kursen gelernt haben. Dabei wird auf Orff-Instrumenten gespielt, gesungen und getanzt.
Bild: Foto, evtl. Video der letzten Veranstaltung

Verleihung des Blockflötenführerscheins
Regelmäßig kurz vor den Sommerferien bekommen die Zweitklässlerinnen und Zweitklässler, die an einem Blockflötenkurs mit Musikschullehrkräften teilgenommen haben, den Blockflötenführerscheins im Rahmen einer Feierstunde aus den Händen der Stadtpräsidentin, der Kulturdezernentin oder der Oberbürgermeisterin überreicht.
Bild: Foto, evtl. Video der letzten Veranstaltung

Kinderchorfest
Regelmäßig kurz vor den Sommerferien treten die Kinder, die an Kinderchor-AGs in den allgemein bildenden Schulen teilgenommen haben, in einem Abschlusskonzert gemeinsam mit den Musikschulchor Die Singvögel auf.
Bild: Foto, evtl. Video der letzten Veranstaltung

Räume

Musikschul-Kubus
Seit dem 01.02.2012 unterrichtet die Musikschule im Musikschul-Kubus beim Kulturwerk am See. Auf 400m² wird in neun modernen und gut ausgestatteten Unterrichtsräumen qualifizierter Unterricht angeboten. Im Erdgeschoss befindet sich ein ca. 100m² großer Raum mit einem Flügel, in dem auch kleinere Konzerte stattfinden. Im 1. Obergeschoss befinden sich vier mit Klavieren ausgestattete Räume für den Einzel- und Kleingruppenunterricht in verschieden Fächern. Im 2. Obergeschoss befindet sich ein großer für Kinderkurse optimal ausgestatteter Raum.

Adresse: Am Kulturwerk 2, 22844 Norderstedt (für Navi: Stormarnstr. 55)
Bild: Musikschul-Kubus_

Horst-Embacher-Schule
Die Musikschule verfügt über sechs Unterrichtsräume und die ehemaligen Aula. Hier findet der Unterricht statt für Schlagzeug/ Bandarbeit/ Instrumentenkarussell/Kreativkarussell und diverse Instrumente.

Adresse: Aurikelstieg 13, 22850 Norderstedt

Allgemeinbildende Schulen
Die Musikschule bietet Unterricht in den Räumen der allgemeinbilden Schule im gesamten Norderstedter Stadtgebiet an. Dabei sind nicht alle Unterrichtsfächer an jedem Standort vertreten. Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

Kontakt

Herr George/Leitung

  • Raum: 164
  • Telefon: 040 - 535 95 164
  • Fax: 040 - 535 59 609
  • E-Mail: E-Mail

Herr Schranz/stellv. Leitung

  • Raum: 163
  • Telefon: 040 - 535 95 156
  • Fax: 040 - 535 95 609
  • E-Mail: E-Mail

Frau Vesterling/Verwaltung

  • Raum: 163
  • Telefon: 040 - 535 95 163
  • Fax: 040 - 535 95 609
  • E-Mail: E-Mail

Kulturstiftung Norderstedt

Die Kulturstiftung Norderstedt fördert Einzelpersonen und Projekte z. B. Musiktheater-Inszenierungen, fächerübergreifende Unterrichtsangebote, z. B. an der Musikschule oder den öffentlichen Schulen, künstlerische Mehrfachneigungen sowie besonders Begabte bei der studienvorbereitenden Ausbildung. Musisch besonders interessierte Familien werden durch Teilstipendien unterstützt.
Die Stiftung hat in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Vorhaben in unterschiedlichen künstlerischen Bereichen gefördert.