Sprungziele
Inhalt

Fachangestellte*r für Medien und Informationsdienste (w/m/d)

Bereich: Fachbereich 441 - Büchereien und Stadtarchiv
Arbeitszeit: Vollzeit 39,0 Stunden / Woche
Entgelt/Besoldung: EG 5 TVöD / ---
Befristung: Nein

Wir bieten:
N
otfallbetreuung für Angehörige und Kinder
O
ptionale Entgeltumwandlung
R
egelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
D
igitale Zukunftsausrichtung
E
rgänzende Altersvorsorge
R
eizvolle Tätigkeiten
S
ichere Jobs und pünktliche Bezahlung
T
eilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten
E
ntwicklungs- und Karrierechancen
D
ie Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
T
icketzuschuss für den öffentlichen Nahverkehr

Zur Stadtbücherei Norderstedt gehören vier Stadtteilbüchereien mit einem Gesamtbestand von ca. 130.000 Medien aus dem Print- und Non-Print-Bereich, mit denen knapp 600.000 Entleihungen (2019) erzielt werden. Während der Öffnungszeiten und bei rund 800 Veranstaltungen (in einem breiten Spektrum von Veranstaltungen mit KiTas, Schulklassen, Lesungen bis hin zu Vorträgen und Workshops) wurden rund 240.000 Besucher*innen gezählt. Die Stadtbücherei Norderstedt arbeitet mit dem integrierten Bibliothekssystem Koha der Firma LMS Cloud und nutzt das Selbstverbuchungs-system der Firma EasyCheck.

Die Büchereistandorte, konzipiert als „Dritte Orte" übernehmen in den Stadtteilen wichtige Funktionen, die weit über die traditionellen Rollen öffentlicher Bibliotheken hinausgehen. Zusätzlich werden die Zweigstellen in den Stadtteilen Glashütte und Friedrichsgabe als „offene Büchereien/open Library" geführt mit einem Service an sieben Wochentagen.

Die Stadtbücherei Norderstedt erhielt im Jahre 2019 den Schleswig-Holsteinischen Bibliothekspreis:
„Bibliotheken als Dritte Orte".

Der Einsatzort soll in den Stadtteilbüchereien Friedrichsgabe und Glashütte sein. Die Arbeitsstelle wird sich daher an zwei Standorten befinden. Die Absprachen erfolgen innerhalb des zuständigen Büchereiteams. Es ist auch planmäßig vorgesehen, dass auch nur eine Person alleine einen Standort während der Öffnungszeiten betreut.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Benutzungsdienst mit Anmeldung der Benutzenden sowie Bearbeitung der Fernleihe
  • Ausgabe, Verlängerung, Vormerkung und Rücknahme von Medien
  • Gebührenverwaltung über die Bibliotheks-EDV
  • Auskunft über Bestände und Angebote der Bücherei
  • Rückordnung der Medien und Wiederherstellen der Regalordnung,
  • Arbeiten am Medienbestand mit äußerer ausleihfertiger Medienbearbeitung, Reparaturen und
  • Lieferkontrolle
  • Mitarbeit bei Klassenführungen und schüler- sowie kindergartenspezifischen Projekten, insbesondere Planung, Ausarbeitung und Durchführung von Bilderbuchkinos für Kitagruppen
  • Unterstützung bei der Konzeptionierung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Arbeiten im Zusammenhang mit der „offenen" Bücherei
  • Unterstützung bei Fragen zu digitalen Medien
  • Unterstützung der zuständigen Bibliothekar*innen beim Bestandsaufbau und bei der Zusammenstellung von Handapparaten und Klassensätzen
  • Zusammenstellung von thematischen Medien-Ausstellungen und Auswahlverzeichnissen
  • Regelmäßige Übernahme von Samstagsdiensten

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur*zum Fachangestellte*n für Medien- und Informationsdienste bzw. Bibliotheksassistent*in oder eine vergleichbare Qualifikation (z.B. Buchhändler*in)
    oder
  • Abgeschlossene Ausbildung und eine mind. zweijährige Berufserfahrung im Verlags- und Buchhandel

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Aufgeschlossenheit gegenüber neuen technischen Entwicklungen und Veränderungen im Bibliothekswesen z.B. neuen Medien wie eBooks, Games und Streaming-Angeboten
  • Sorgfältiges, selbstständiges Arbeiten
  • Aufgeschlossenheit über Kinder und Kindergruppen
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Service-Orientierung
  • Bereitschaft, sich in neue Tätigkeitsfelder einzuarbeiten
  • Regelmäßiger Wechsel zwischen den Zweigstellen Friedrichsgabe und Glashütte
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Lösungsorientiertes Denken, Handeln und Eigeninitiative
  • Kreativität
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit
  • Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Diensten in den Abendstunden und am Wochenende

Wünschenswert sind zudem grundlegende EDV-Kenntnisse.

Berufsanfänger werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stelle wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 12.12.2021 unter Angabe der Kennziffer 132.21/Ge an folgende Adresse gerichtet werden:

Stadt Norderstedt
Die Oberbürgermeisterin
Hauptamt - Fachbereich Personal
z. H. Frau Gersdorf
Rathausallee 50
22846 Norderstedt

Informationen über die Stadt Norderstedt als Arbeitgeberin sowie über die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten (Datenschutzerklärung nach der DSGVO) finden Sie unter www.norderstedt.de/karriere.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.