Sprungziele
Inhalt

Feuerwehr und Bevölkerungsschutz

Feuerwehr Norderstedt

Die Stadt Norderstedt ist gemäß Brandschutzgesetz des Landes Schleswig-Holstein zuständig für die Sicherstellung des abwehrenden Brandschutzes und der Technischen Hilfe. Um dieser Aufgabe nachzukommen, unterhält die Stadt Norderstedt die Feuerwehr Norderstedt.

Die Feuerwehr Norderstedt setzt sich aus der Berufsfeuerwehr, den vier Ortswehren der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr zusammen. Nähere Informationen über die Feuerwehr Norderstedt erhalten Sie auf unter www.feuerwehr-norderstedt.de.

Amt für Feuerwehr

Das Amt für Feuerwehr (Amt 38) stellt die Kräfte der Berufsfeuerwehr. Außerdem kümmern sich die Mitarbeitenden des Amtes 38 zusätzlich in den Bereichen Verwaltung, Fahrzeuge- und Gerätetechnik, Atemschutztechnik, Materialwirtschaft, Aus- und Fortbildung sowie der Informations- und Kommunikationstechnik um alles, was mit Feuerwehr zu tun hat. Das Amt 38 hat seinen Sitz im Feuerwehrtechnischen Zentrum in der Stormarnstraße 2 in Norderstedt.

Fachbereich 381 - Einsatz

Der Fachbereich 381 ist für alle einsatztaktischen und operativen Planungen im Bereich Einsatzdienst sowie für den Bereich der Aus- und Fortbildung verantwortlich. Aufgeteilt ist der Fachbereich in das Sachgebiet Einsatz und das Sachgebiet Aus- und Fortbildung.

Sachgebiet Einsatz

Alle Mitarbeitenden im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst der Berufsfeuerwehr besetzen Stellen im Sachgebiet Einsatz. Hier dreht sich im Schwerpunkt alles um den Einsatzdienst.
In den einsatzfreien Zeiten übernehmen die Mitarbeitenden während des Arbeitsdienstes Tätigkeiten in den Bereichen Fahrzeug- und Gerätetechnik, Atemschutz, Materialwirtschaft sowie Aus- und Fortbildung.

Sachgebiet Aus- und Fortbildung

Das Sachgebiet Aus- und Fortbildung ist wie auch der Einsatzdienst der Berufsfeuerwehr im Fachbereich Einsatz eingegliedert. Zum Aufgabenspektrum gehören unter anderem das Auswahlverfahren neuer Brandmeisteranwärter*innen, vorbereitende Maßnahmen zu deren Ausbildung und die Betreuung während ihrer Ausbildung.

Kontakt

Herr Bemmann
Fachbereichsleiter


Herr Bemmann
Sachgebietsleiter Einsatz


Herr Mohr
Sachgebietsleiter Aus- und Fortbildung

Fachbereich 382 - Technik

Der Fachbereich 382 ist für den großen Bereich der Technik zuständig. Untergliedert wird der Fachbereich in das Sachgebiet Technik & das Sachgebiet Information und Kommunikation. Von der Neubeschaffung von Fahrzeugen, Geräten und Ausrüstung über die Prüfungen, Wartungen oder auch Instandsetzungen von Gerätschaften – alles was mit Technik zu tun hat, findet hier seinen Platz.

Sachgebiet Technik

Das Sachgebiet Technik ist zuständig für den Fuhrpark, die Geräte sowie die technische Ausstattung der Feuerwachen der Feuerwehr Norderstedt. Die Sachgebietsleitung erstellt die Fahrzeugkonzeption, plant die Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen und -geräten und nimmt die technische Betriebsführung war.

Sachgebiet Information- und Kommunikation (IuK)

Das Sachgebiet IuK ist, wie der Name schon sagt, für alles zuständig was mit der Informationsgewinnung und Kommunikationsabwicklung zu tun hat. Doch was heißt das genau?
Im Allgemeinen bedeutet das, alles was mit EDV & IT, sprich Computer an den Arbeitsplätzen, Telefonanlagen als auch mit Funk, Funkmeldeempfänger, Navigation und vielem mehr zu tun hat, läuft hier auf.

Kontakt

N.N.
Fachbereichsleiter*in


Herr von Trotha
Sachgebietsleiter Technik


N.N.
Sachgebietsleiter*in IuK, EDV

Fachbereich 383 - Örtlicher Bevölkerungsschutz und Verwaltung

Der Fachbereich 383 ist zuständig für alle Angelegenheiten rund um die Sachgebiete Bevölkerungsschutz, Verwaltung und Einsatzplanung, Einsatzvorbereitung & Brandschutzerziehung/-aufklärung. Von der Katastrophenschutzvorsorge, über die Feuerwehrgebührensatzung bis hin zur Aufklärung über Feuer und die Feuerwehr im Kindergarten und Schulen - der Fachbereich 383 betreut ein breit gefächertes Aufgabengebiet.

Örtlicher Bevölkerungsschutz

Die Stadt Norderstedt ist, festgelegt durch u.a. das Rettungsdienst-, Landeskatastrophenschutz- sowie das Zivilschutz- und Katastrophenhilfegesetz, zuständig für den Örtlichen Bevölkerungsschutz. Die Zuständigkeit und alle damit verbundenen Aufgaben sind dem Amt 38 - Amt für Feuerwehr übertragen worden.

Aufgaben der Mitarbeitenden im Sachgebiet Örtlicher Bevölkerungsschutz:

  • Grundsätzliche Angelegenheiten der Zivil- und Katastrophenschutzvorsorge
  • Geschäftsführung und Organisation des Führungsstabes
  • Verwaltung und Unterhaltung der im Stadtgebiet vorgehaltenen Trinkwasser-Notbrunnen
  • Sirenen und sonstigen Katastrophenvorhaltung
  • „BIWAPP - BÜRGER INFO & WARN APP“
  • Erstellung und Fortschreibung des Katastrophenabwehrplanes
  • Pläne für allgemeine Szenarien zu Gefahrenabwehrmaßnahmen
  • Planung und Durchführung von Katastrophenschutzübungen

Weitere Informationen über den Örtlichen Bevölkerungsschutz und seine Aufgaben findet man unter www.katastrophenschutz-norderstedt.de

Verwaltung

Auch eine Feuerwehr braucht eine Verwaltung. Hier im Sachgebiet werden alle Aufgaben bearbeitet, die eine Feuerwehr auch verwaltungsseitig so mit sich bringt. So gehen die Aufgaben in der Verwaltung von der Erstellung von Bescheiden für gebührenpflichtige Einsätze der Feuerwehr Norderstedt, über die Lehrgangsbuchungen für Mitglieder der Feuerwehr bis hin zur Buchung von Rechnungen und Beantragung von Zuschüssen. Außerdem wird in diesem Sachgebiet der Schriftverkehr für sämtliche Belange der Feuerwehr geführt und es dient auch als Ansprechpartner für die Freiwillige Feuerwehr. Aber auch für sämtliche allgemeinen Fragen rund um die Feuerwehr Norderstedt haben die Mitarbeitenden in der Verwaltung des Amt 38 immer ein offenes Ohr.


Notfall Sirenen

Liebe Norderstedterinnen und Norderstedter, 

damit die Bevölkerung im Notfall rasch gewarnt und informiert werden kann, wird es künftig auch in Norderstedt wieder Sirenenalarm geben. Um vor Gefahren durch Großbrände, Chemieunfälle, Unwetter oder Stromausfälle zu warnen, sind 16 Sirenen über das ganze Stadtgebiet verteilt worden und überall zu hören.



Kontakt

N.N.
Fachbereichsleiter*in


N.N.
Sachgebietsleiter*in örtlicher Bevölkerungsschutz


Frau Voigt
Sachgebietsleiterin Verwaltung


N.N.
Sachgebietsleiter*in Einsatzplanung, Einsatzvorbereitung, BE/BA

Dokumente

Brandschutzerziehung für Kitas und Schulklassen

Was muss ich tun wenn´s brennt? Wie wähle ich den Notruf? Wie entsteht ein Feuer? Und was macht die Feuerwehr eigentlich? Bei der Brandschutzerziehung geht es vor allem darum, Kindern das richtige Verhalten im Notfall zu erklären und die Arbeit der Feuerwehr näher zu bringen. Auch wir in Norderstedt besitzen ein eigenes Sachgebiet für das Thema Einsatzvorbereitung & Einsatzplanung, unter welches auch die Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung fällt.

Brandschutzerziehung für Kitas und Schulklassen - Termine buchen

Melden Sie sich hier zu einer Brandschutzerziehung bei der Feuerwehr Norderstedt an...

Name der Einrichtung: *

Name der Ansprechpartnerin / des Ansprechpartners: *

E-Mail: *

Telefon:

Art der Brandschutzerziehung:

Anzahl der teilnehmenden Kinder: *

Alter der teilnehmenden Kinder: *

Wunschtermin: *

Bemerkungen:

(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)

Einsatzplanung und Einsatzvorbereitung

Als Feuerwehr muss man für jede Eventualität vorbereitet sein. Auch muss man für einen reibungslosen Einsatzablauf auf verschiedene Szenarien und Objekte im Stadtgebiet eingestellt sein. Dafür gibt es bei uns das Sachgebiet Einsatzplanung, Einsatzvorbereitung & BE/BA. Die Einsatzplanung & Einsatzvorbereitung beschäftigt sich mit allem, was mit Abläufen und Vorbereitungen in Bezug auf einen Feuerwehreinsatz zu tun hat. Dazu gehören unter anderem die Betreuung von Objekten mit automatischer Brandmeldeanlage oder auch die Erstellung von Feuerwehreinsatzplänen.

Feuerwehr Schließung

In Norderstedt wird der gewaltfreie Zugang zu Grundstücken und Brandmeldeanlagen über eine zentrale Schließung geregelt. Das bedeutet, dass die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit eigenen Schlüsseln ein Grundstück oder Gebäude betreten können, wenn dieses mit den entsprechenden Schlössern (Schließzylindern) ausgestattet worden ist.

Wann wird eine Feuerwehrschließung benötigt?
  • Für bauordnungsrechtlich notwendige Brandmeldeanlagen.
  • Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr sind im Alarmfall der gewaltfreie Zugang und die Zufahrt zu allen Brandmeldeanlagen mit durch selbsttätige Löschanlagen geschützten Bereichen jederzeit sicherzustellen.
  • Für bauordnungsrechtlich notwendige Feuerwehrzufahrten und Feuerwehraufstellflächen auf einem Privatgrundstück.
  • Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr sind im Alarmfall der gewaltfreie Zugang und die Zufahrt zu den Feuerwehraufstellflächen jederzeit sicherzustellen.
  • Sperrpfosten, Sperrbalken, Schranken etc. im Bereich der Feuerwehrzufahrten sind mit Verschlüssen zu versehen, die sich mit dem Dreikant des Überflurhydrantenschlüssels nach DIN 3223 oder durch eine Feuerwehrschließung öffnen lassen.
  • Privatgrundstücke sind an der Grundstücksgrenze zum öffentlichen Verkehrsraum mit Hinweisschildern nach DIN 4066 - D1 - 210 x 594 (weißes Schild mit rotem Rand) mit der Aufschrift „Feuerwehrzufahrt, Halteverbot nach StVO“ zu kennzeichnen.

Online Formular Feuerwehrschließung

Online Freigabeantrag Feuerwehrschließung Stadt Norderstedt
 

 

Antragsteller



*

*

* *

* *

* *

Objektdaten

*



* *

* *


Maximal 10 MB erlaubt


Maximal 10 MB erlaubt
 

Freigabe für folgende Schließung
Bezeichnung Anzahl Spezifikation
     
Kruse Umstellschloss
     
Kruse Zylinder Mastiff
     
Halbprofilzylinder
     
Halbprofilzylinder Sonstige
     
Doppelprofilzylinder
     
Rundzylinder
     
Hangschloss
     
Sonstige
     


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden


Ich habe das Merkblatt für Behördenschließanlagen gelesen und bin damit einverstanden

(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)

Kontakt

N.N.
Sachgebietsleiter*in Einsatzplanung, Einsatzvorbereitung, BE/BA