Sprungziele
Inhalt

SE-Kulturtage: Ausstellung »Langware« im Stadtmuseum Norderstedt zu sehen. Performance am 26. September

Montag, 13. September 2021

Norderstedt. Als Teil der SE-KulturTage 2021 ist von Sonntag, 26. September, bis Sonntag, 24. Oktober, die Einzelausstellung „Langware“ von Birgit Bornemann im Stadtmuseum Norderstedt zu sehen, die einen Einblick in ihr aktuelles künstlerisches Schaffen bietet. Die Ausstellung wird im Stadtmuseum Norderstedt mit einer Performance am Sonntag, 26. September, um 11 Uhr eröffnet. Am Sonntag, 17. Oktober findet um 15 Uhr eine Künstlerinnenführung statt.

Die Liebe zum Detail, zum Nichtoffensichtlichen und Kuriosen im Alltäglichen kennzeichnet die Kunst von Birgit Bornemann. Die in Heidelberg geborene und in Norderstedt lebende Künstlerin interessieren insbesondere die grafischen und objekthaften Qualitäten von Pasta: Mit dem Bruch gewöhnlicher Spaghetti bricht sie auch mit Sehgewohnheiten. In der Werkserie „Langware“ hält sie das Flüchtige eines Nahrungsmittels mit Verfallsdatum für eine längere Wahrnehmung fest. Die Künstlerin überlagert Fotografiken in einem digitalen Bearbeitungsprozess – mit teils gegensätzlichen Bildebenen. Dadurch will sie der Zufälligkeit und der Intuition Raum geben. Mit dieser Herangehensweise versucht die Künstlerin das Wesen von Dingen zu ergründen.

Die in der Ausstellung präsentierte Werkserie „Langware“ umfasst neben der Installation „Nudelsalat“ (2017) und den Fotografiken „Die Nudel“ und "pasta lunga" (2019) auch „Nudelnester“. Zu sehen sind außerdem Collagen aus der Serie „hausgemacht“ und eine eigens für das Stadtmuseum konzipierte Installation.

Birgit Bornemann hat 2021 für „Langware“ das KulturhilfeSH Stipendium erhalten, finanziell aufgestockt vom Kreis Segeberg. Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es unter www.birgit-bornemann.de und https://www.se-kultur.de/se-kulturtage/programm-2021.

Das Stadtmuseum ist von Mittwoch bis Sonnabend von 15 bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet, an Feiertagen ist das Museum geschlossen. Der Eintritt kostet für Erwachsene 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt, ebenso alle unter 18 Jahren bis zum 24. Oktober mit der MuseumsCard, die an der Kasse des Stadtmuseums erhältlich ist.

Hinweis: Besucher*innen werden gebeten, sich vorab über die für das Stadtmuseum geltenden aktuellen Corona-Bestimmungen unter https://www.norderstedt.de/Kultur-und-Freizeit/Museen-und-Kunst/Stadtmuseum/ zu informieren.