Sprungziele
Inhalt

Kostenlose Blumenzwiebel-Verteilung des Betriebsamtes war ein voller Erfolg. Weitere Aktion im Frühjahr möglich

Montag, 9. November 2020

Norderstedt. An zwei Tagen im Oktober hat das Betriebsamt der Stadt Norderstedt mehr als zweihundert kostenlose Beutel mit einer insektenfreundlichen Mischung von jeweils 50 Blumenzwiebeln an die Norderstedterinnen und Norderstedter verteilt. Die Resonanz bei goldenem Herbstwetter war enorm: An den beiden Standorten in Garstedt und Harksheide wurden vom Betriebsamt so viele Blumenzwiebeln verteilt, dass das Betriebsamt einen weiteren dritten Termin am späten Nachmittag fest eingeplant hatte, damit noch mehr Norderstedterinnen und Norderstedter die Möglichkeit bekommen, kostenlose Blumenzwiebeln an einer zentral gelegenen Stelle abholen zu können. Auch der Insektenberater der Stadt Norderstedt, Jürgen Hanika, wollte Bürgerinnen und Bürgern bei diesem Termin erneut mit Informationen rund zum Thema Insekten und Biodiversität als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Dieser dritte Termin, der für Mitte November geplant war, muss nun auf vorerst unbestimmte Zeit verschoben werden. Der Grund hierfür sind die aktuellen Bestimmungen der Corona-Landesverordnung, die eine Ausgabe der Blumenzwiebelbeutel aufgrund der Kontaktreduzierungsvorgaben nicht mehr möglich machen.

„Dass wir die Blumenzwiebelverteilungen jetzt stoppen müssen, ist natürlich schade, denn die Resonanz der Bürger war wirklich hervorragend“, sagt Laura Weigel vom Betriebsamt. „Wir haben nicht nur Blumenzwiebeln verteilen können, die nun im Frühjahr aufblühen werden und Insekten Nahrung bieten. Wir haben mit dieser Aktion auch zusätzliche Grünpatinnen und -paten gewinnen können, die mithelfen wollen, Norderstedt noch grüner zu gestalten.“ Bei einer Grünpatenschaft pflegen und gestalten Bürgerinnen und Bürger seit diesem Jahr öffentliche Grünflächen im Norderstedter Stadtgebiet. Die ausgewählte Grünflache wird von der Stadt markiert, Patinnen und Paten erhalten bei Bedarf außerdem wertvolle Tipps vom Betriebsamt. Auch Laura Weigels Kollegin Sibylle Mersmann bedauert die jetzige Terminverschiebung. „Die Aktion hat unsere Erwartungen übertroffen, die jetzige Absage ist aber verständlicherweise unumgänglich.“

Das Betriebsamt überreicht an alle, die eine Grünpatenschaft in Norderstedt pflegen, Blumenzwiebeln als Dankeschön für ihr Engagement. Die ersten Grünpatinnen und Grünpaten haben diese Blumenzwiebeln bereits erhalten und in die Erde gesetzt.  Im Frühjahr werden daher dank des ehrenamtlichen Engagements an vielen Stellen in der Stadt zusätzliche insektenfreundliche Blumen wachsen und blühen.

Doch nicht nur die Bürgerinnen und Bürger sorgen für mehr Blumen im Stadtbild. Die Blumenzwiebelbeutel, die für den dritten Ausgabetermin geplant waren und unter anderem Krokusse und Tulpen beinhalten, werden nun zusätzlich vom Betriebsamt im Stadtgebiet eingesetzt, um die Biodiversität wie geplant weiter zu stärken. Das Betriebsamt wird prüfen, ob im Frühjahr eine ähnliche Aktion stattfinden kann. Da Blumenzwiebeln im Frühjahr jedoch nicht mehr gesetzt werden, müsste die Aktion entsprechend angepasst werden.