Sprungziele
Inhalt

Käferbefall und Trockenschäden: Stadt muss mehrere Fichten beim Schulwald in Glashütte fällen

Dienstag, 17. November 2020

Norderstedt. Die Stadt Norderstedt muss zur Herstellung der Verkehrssicherheit insgesamt 24 Bäume beim Schulwald der OGGS Glashütte (Müllerstraße) fällen. Die Fichten des Schulwaldes, die gefällt werden sollen, haben ihre Lebenszeit inzwischen erreicht und sind stark geschädigt.

Ein Käferbefall und auch Trockenschäden, die von den niederschlagsarmen, zugleich aber heißen Sommern der vergangenen Jahre herrühren, haben den betroffenen Nadelbäumen so stark zugesetzt, dass sie nun gefällt werden müssen. Die Fällarbeiten werden voraussichtlich zu Beginn der 50. Kalenderwoche, also zwischen dem 1. und 10. Dezember, erfolgen. Auf den freigewordenen Stellen werden künftig die an der Stelle bereits vorhandenen Jungbäume Platz für ihr weiteres Wachstum haben. Als Ausgleich für die leider notwendigen Fällungen wird die Stadt Norderstedt natürlich mit Ersatzpflanzungen eine Entschädigung durch junge vitale Pflanzungen schaffen.

Eine Beeinträchtigung des Wanderwegs südlich der Schule ist während der Fällarbeiten möglich. Aufgrund der Fällarbeiten kann es zudem zu Lärmbeeinträchtigungen im Umfeld des Schulwaldes kommen. Witterungsbedingt kann es zu Terminverzögerungen kommen. Die Stadt Norderstedt bittet um Verständnis.