Sprungziele
Inhalt

Aus Sicherheitsgründen müssen mehrere Bäume im Norderstedter Stadtteil Harksheide gefällt werden

Mittwoch, 28. Juli 2021

Norderstedt. Die Sicherheit und Unversehrtheit der Menschen, die in Norderstedt leben und die städtischen Straßen und Wege benutzen, hat aus Sicht der Stadtverwaltung höchste Priorität. Deshalb haben die Expertinnen und Experten des Betriebsamtes der Stadt Norderstedt nach mehrmaliger Vor-Ort-Begutachtung und fachkundiger Abwägung entscheiden müssen, dass sechs größere Buchen an der Straße Harckesheyde im Stadtteil Harksheide zu fällen sind. Die Bäume sterben. Dies vor allem als Folge der vergangenen trockenen Sommer. Zudem haben die Buchen mit Pilzbefall zu kämpfen.

Einige der großen Bäume weisen Höhlungen auf, die geeignet sind, tierische Bewohner wie zum Beispiel Fledermäuse zu beherbergen. Daher wird die Maßnahme von einem Biologen begleitet, der sicherstellt, dass keine Tiere in Mitleidenschaft gezogen werden.

Als Ersatz werden im Herbst zwölf neue Bäume an diesem Standort gepflanzt.

Die Fällungen, die von der Unteren Naturschutzbehörde genehmigt worden sind, sind für die 34. Kalenderwoche (ab 23. August) geplant. Das Betriebsamt bittet um Verständnis dafür, dass es während Arbeiten zu Beeinträchtigungen kommen kann.

Ansprechpartner:

Christoph Lorenzen
Betriebsamt der Stadt Norderstedt
040 / 523 062 129
Christoph.Lorenzen@Norderstedt.de