Sprungziele
Inhalt

Jugendsportpark NoMi

Umgestaltung der Grünflächen westlich der Oadby-and-Wigston Straße zum Jugendsportpark Norderstedt Mitte (NoMi)

Anlass:

Die Grünflächen westlich der Oadby-and-Wigston-Straße sollen, entsprechend dem Kinderspielplatzbedarfsplan, in großem Umfang neugestaltet werden. Auf Grund seiner Größe, Lage und Erreichbarkeit hat das Areal das Potenzial zur Neugestaltung als Jugendsportparks mit gesamtstädtischer Bedeutung.

Beteiligung:


Wir laden euch herzlich dazu ein uns eure Ideen und Anregungen für den künftigen Jugendsportpark NoMi mitzuteilen! Beteiligt euch am Samstag, den 28.09.2019 im Zuge unseres „Mikro-Festivals“.

Wie für ein Festival üblich, lockt neben Vorführungen, Workshops zum Mitmachen und interaktiven Installationen natürlich auch Live-Musik. All dies kann zwischen 15.00 und 19.00 Uhr, entdeckt und erlebt werden. Mehr Informationen.

Für Kaltgetränke, Snacks und Kaffee wird gesorgt sein. Lasst euch  vor Ort inspirieren und bringt eure Ideen ein!

Wer nicht persönlich dabei sein kann, hat  vom 28.09.2019 bis zum 12.10.2019 online die Möglichkeit sich zu beteiligen. Auf Grundlage der eingebrachten Ideen und Vorschläge wird dann ein Konzept für diese neue Parkanlage erarbeiten. Zum Onlineformular

 

 

Plangebiet:

Der künftige Jugendsportpark in Norderstedt Mitte umfasst eine Fläche von ca. 102.000 m². Das neuzugestaltende Areal befindet sich westlich der Oadby-and-Wigston Straße in Höhe der Kreuzung Rathausallee, südlich der Straße Syltkuhlen sowie östlich des Rantzauer Forstwegs (siehe Luftbild). Die Fläche ist weitläufig und gliedert sich derzeit in die folgenden Teilbereiche mit verschiedenen Nutzungen:

  • Rodelberg mit Dirt-Bike-Anlage
  • asphaltierter Spiel- und Skateplatz
  • ehemaliger Bau- und Abenteuerspielplatz Holzwurm
  • Treffpunkt mit Boulbahn
  • (Flüchtlings-) Unterkunft
  • Wiesenflächen
  • Rundweg der Spielplätze (verschiedene Stationen im Plangebiet)
  • BHKW und Parkplatz