Sprungziele

Services

Aktuelles

Inhalt

Norderstedter Moorbekpark wird fortlaufend saniert und ausgebaut: Überarbeitung eines vierten Teilbereichs beginnt

Freitag, 22. Mai 2020

Norderstedt. Dieser Tage wird mit der Überarbeitung und Umgestaltung eines weiteren Abschnitts des Norderstedter Moorbekparks begonnen. Eine Garten- und Landschaftsbaufirma wird ab Ende Mai den Parkbereich westlich des Moorbekufers, südlich der Siedlung Deichgrafenweg bis zum Feuerwehrmuseum und bis zur Straße Op de Wisch überarbeiten. Wege werden saniert beziehungsweise neu angelegt; Sitzgelegenheiten verbessert. Alle Arbeiten im Moorbekpark, der seit 2015 in Teilabschnitten saniert und ausgebaut wird, basieren auf den Ergebnissen des öffentlich vorgestellten Parkpflege- und Entwicklungskonzepts. Am neuen Wohngebiet Buckhörner Moor, wo es bislang nur Trampelpfade gab, werden feste, gut begehbare Wege entstehen.

Die Arbeiten werden Abschnitt für Abschnitt realisiert, so dass die Funktion der Parkanlage auch als wichtige Wegebeziehung im Stadtzentrum für Fußgänger und Radfahrer nach Möglichkeit aufrechterhalten bleiben kann. Zeitweise kann es zu Einschränkungen für die Parkbesucher kommen. Aus Sicht der Stadtplaner stellt der Norderstedter Moorbekparks eine wichtige Grünzone im Zentrum der Stadt dar. Der Park ist aus ökologischer Sicht ebenso wichtig wie für die Nutzung im Sinne von Freizeitaktivitäten und Naherholung.

Ansprechpartnerin:

Irene Schmidt
Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr
040/ 535 95 246